weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:11
@tudirnix
Ich finde einige Ansätze der AfD gut. Das sind Positionen wie sie die Alt-CDU auch vertreten hat.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:13
@Moses77
Moses77 schrieb:So billig kannst du den Spieß jetzt nicht rumdrehen.
doch kann ich, da hier immer nur Abstreiten auf die Kritik kommt, die auch belegt ist. Und niemals eine plausible Antwort des Gegenteils.

daher gilt gleiches auch für Dich.
tudirnix schrieb:Nämlich was ist gut an den Forderungen der Afd. Welche sind das?
Da hab ich noch nie eine Antwort zu bekommen. Überzeuge mich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:14
Otorten schrieb:Ich finde einige Ansätze der AfD gut.
welche und wieso?
Begründung bitte, nachvollziehbar.


melden
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:16
@tudirnix
Ich habe deine Frage beantwortet, genauso vage, wie du es getan hast.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:16
@Tenthirim
Einer der korrupte Oligarchenfreunde (Panama-Papers) in Heuchelei getränkt in Schutz nimmt, das russische Volk um die dringend benötigenden Reformen seit Jahren tag und nacht verarscht und eine Intervention nach der anderen abstreitet? Nein danke, dann doch lieber einen Obama oder meinetwegen Trump.
Was kümmert mich als Deutscher das russische Volk oder die Innenpolitik Russlands? Die sind anscheinend ganz zufrieden, von Putin und seiner Clique verarscht zu werden, genau wie wir übrigens.
Deine zwei anderen Sätze beißen sich aber, wenn man die Interventionen des einen lobt, Putins Interventionen in den Nachbarländern dafür aber kritisiert, obwohl sie viel gemäßigter abgelaufen sind und durchaus ihre Berechigung hatten.
@eckhart
eckhart schrieb:Zumindest habe ich Bücher über Entwicklungspsychologie, Genetik , Epigenetik und so weiter, wenn ich mich über Entwicklungspsychologie, Genetik , Epigenetik und so weiter informiere
und verwende dazu keine Memoiren eines ehemaligen Berliner Finanzsenators.

Aber Dir traue ich es zu! @Moses77 Fraglos!
Gut, dass du so gut über mich Bescheid weißt. In Biologie bin ich jetzt nicht der Uninformierteste aber na gut das ist jetzt hier nicht das Thema.
@tudirnix
doch kann ich, da hier immer nur Abstreiten auf die Kritik kommt, die auch belegt ist. Und niemals eine plausible Antwort des Gegenteils.

daher gilt gleiches auch für Dich.

Text

Nämlich was ist gut an den Forderungen der Afd. Welche sind das?
Da hab ich noch nie eine Antwort zu bekommen. Überzeuge mich.
Willst du dir jetzt selbst in die Tasche lügen, dass ich noch nie gesagt hätte, was ich an der AfD alles toll finde?
Ich schreibe doch ständig solche Dinge aus dem Wahlprogramm, auf die ihr euch dann direkt stürzt und sie versucht, niederzumachen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:17
Otorten schrieb:h habe deine Frage beantwortet, genauso vage, wie du es getan hast.
nein hast du nicht. Deine Antwort hat keinen überzeugenden Inhalt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:18
Otorten schrieb: Ich finde einige Ansätze der AfD gut.
Zb. dass die AfD Kontakte zu Rechtsextremen pflegt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:18
Moses77 schrieb:Sarrazins Fakten stimmen. Noch konnte ihn niemand ernshaft inhaltlich zerreißen. Seine Schlussfolgerungen kann man natürlich diskutieren.
Alle Fakten stimmen ?!
Interessant sind auch Sarrazins Formulierungen: so bleibt er stets bei passiven Satzkonstruktionen, wenn er über die „jüdische Intelligenz“ berichtet: „Erklärt wird die durchschnittlich höhere Intelligenz der Juden mit dem ausserordentlichen Selektionsdruck, dem sie sich im christlichen Abendland ausgesetzt sahen. Der Rabbi hatte hohe Fortpflanzungschancen, weil er die reiche jüdische Kaufmannstochter heiraten konnte. Eine über Jahrhunderte betriebene Familien- und Heiratspolitik, die dem intellektuellen Element überdurchschnittliche Fortpflanzungschancen gab, führte allmählich zur Ausbildung der überdurchschnittlichen Intelligenz.“ Hier bezieht sich Sarrazin auf Kevin B. MacDonald, einen Psychologieprofessor von der California State University, der sich zwar durch absolut unwissenschaftliche, dafür aber umso antisemitischere Thesen einen Namen gemacht hat.
http://www.hagalil.com/2010/08/sarrazin-6/
Moses77 schrieb:So ein paar Bertelsmannfinanzierte Studien werden sicher niemanden umstimmen können, der sich mit dem Thema auskennt.
Ja das schreibt man immer wenn einem die Studien nicht passen !


melden
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:20
@tudirnix
Na, ich habe wenigstens geantwortet

In ein paar Tagen steht das neue Wahlprogramm der AfD. Da wäre es doch unsinnig, jetzt über alte Inhalte zu diskutieren. Wir werden sehen. Ich hoffe, dass die AfD vernünftige Inhalte präsentiert, die zu einer seriösen konservativen Partei passen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:20
Moses77 schrieb:Ich schreibe doch ständig solche Dinge aus dem Wahlprogramm, auf die ihr euch dann direkt stürzt und sie versucht, niederzumachen.
wo genau? Zietiere mal dich selbst und Link nicht vergessen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:22
@che71
che71 schrieb:Ja das schreibt man immer wenn einem die Studien nicht passen !
Mittlerweile braucht man keine Bücher mehr lesen, um mitzubekommen, was in unserem land falsch läuft, man muss nur mal vor die Türe gehen.
che71 schrieb:Alle Fakten stimmen ?!
Irgendwas findet man immer. Niemand ist gänzlich unfehlbar. Auch wir beide nicht.
@tudirnix
tudirnix schrieb:wo genau? Zietiere mal dich selbst und Link nicht vergessen
Dein Ernst?
Du hast mich doch vorhin schon so schön zitiert aus meinem Beitragsfundus. Warum tust du das nicht noch einmal?
https://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=146158&thread=pr98768


melden
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:22
@plemplem
Ich finde die AfD muss sich von Rechtsextremen abgrenzen. Schwarze Schafe gibt es aber
bei jeder politischen Partei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:27
@Otorten
Otorten schrieb:In ein paar Tagen steht das neue Wahlprogramm der AfD. Da wäre es doch unsinnig, jetzt über alte Inhalte zu diskutieren. Wir werden sehen. Ich hoffe, dass die AfD vernünftige Inhalte präsentiert, die zu einer seriösen konservativen Partei passen.
Höck, Poggenburg, Mundic der gesamte rechtsextremistischen Flügel werden weiter dabei sein und nicht ausgeschlossen werden.

ich empfehle dir auch mal die von mir verlinkten parteiinternen pdf Dateien zu lesen bezüglich der Wünsche der Mitglieder, was ins Parteiprogramm soll, aufgrund einer Mitglieder-Online Umfrage.
Otorten schrieb:Na, ich habe wenigstens geantwortet
Inhaltslos.
Du hast nicht beantwortet, was du bisher alles gut fandest an diesem Haufen. Du hast dich wider rausgeredet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:31
@aseria23
Haha, schau dir mal den Beitrag an dich an aus 2014:
@aseria23
Was sollte man denn sonst schreiben zum Thema Armutszuwanderung z.B.?
Wenn da steht bei AfD, CDU, NPD auf den Plakaten: "Wir wollen Armutseinwanderung stoppen"
Sollen die lieber schreiben, wir scheißen auf Probeme und lassen diese einfach laufen? Kommt einfach alle rein, wir sind ein großes Haus und haben genug Geld zum Verschenken, wenn das nicht reicht, klaut einfach wie die Raben, ihr seid sowieso immun gegen Kritik, verhaltet euch wie Assis und nicht so wie man sich in einem anderem Land benimmt normalerweise. Die deutschen sind da tolerant ohne Ende, nutzt das aus.
Wäre zumindest ehrlicher.
Wahlkampf ist halt schmutzig und soll Vorurteile und Ressentiments bedienen.
War jetzt etwas überspitzt, geb ich zu^^
@tudirnix
Ich war damals schon unzufrieden mit unserer nicht durchdachten Einwanderungspoliitk in D.
Ich denke, du verstehst jetzt besser, warum mich die aktuelle Situation seit dem letzten Jahr auf die Palme treibt.
Dass es so ausartet und eskaliert mit der Armutszuwanderung, konnte keiner ahnen, als die Eurokrise noch das Hauptthema in D war.


melden
Otorten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:31
@tudirnix
Ich halte davon gar nichts im Vorfeld über etwas zu urteilen. Es gab da verschiedene Ideen für das Wahlprogramm der AfD, vermutlich von einzelnen Mitgliedern. Und ob diese der Wahrheit entsprechen vermag ich auch nicht zu beurteilen. Ich hoffe aber, dass sich die vernünftigen Kräfte der AfD durchsetzen, die leider viel zu wenig wahrgenommen werden. Die AfD ist als junge Partei durchaus noch in einer Art Entwicklungsphase.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:32
@Moses77
dein Link führt ins Leere und was ich von dir zitiert habe ist, dass ich dich auf den Widerspruch deiner Äußerung hingewiesen habe. Fängst auch du jetzt an hier die Tatsachen zu verdrehen weil die Argumente ausgehen?
Belege mal genau was die AfD positiv für unser Land erreichen kann?

Musst du doch wissen als Wähler. Nicht wir anderen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:34
Moses77 schrieb:
Sarrazins Fakten stimmen. Noch konnte ihn niemand ernshaft inhaltlich zerreißen. Seine Schlussfolgerungen kann man natürlich diskutieren.
Jaja die Fakten stimmen ?!
Die von Herrn Sarrazin angestoßene Debatte dürfte wohl an kaum einem in Deutschland unbemerkt vorbeigegangen sein. Fast jeder fühlte sich berufen, etwas dazu zu sagen, und fast jede Meinung kam dabei auf den Tisch. Sa bedeutet natürlich, dass auch ich als ausgebuffter Profilneurotiker nicht länger zu schweigen vermag. Nein, keine Panik. Hier wird keine mehr oder weniger eloquente Verteidigung für oder wider Thilo Sarrazin folgen. Nur soviel: Wer allem Anschein nach seine Quellen nicht richtig kennt, Wen seine Kronzeugen wie die Intelligenzforscherin Elsbeth Stern, auf die er sich so vehement beruft, so schmählich im Stich lassen, Ja eigentlich sogar direkt widersprechen, wie Frau Stern in der Zeit, der hat ein ernsthaftes Problem. Leitet Frau Stern doch ihren Zeit-Artikel mit den Worten ein:

Mit seinem mehrfach wiederholten Satz »Intelligenz ist zu 50 bis 80 Prozent erblich« zeigt Thilo Sarrazin, dass er Grundlegendes über Erblichkeit und Intelligenz nicht verstanden hat. Deshalb muss man auch viele seiner Folgerungen infrage stellen.

So etwas ist doch mehr als peinlich, oder? Und das ist nicht der einzige Fall. Eine andere Studie, auf die sich Herr Sarrazin gerne beruft, ist ein Länder-Schulvergleich, bei dem türkischstämmige Migrantenkinder deutlich schlechter abschnitten als Kinder anderer Herkunft, und deren Ergebnis laut Sarrazin eben nicht durch sozioökonomische Faktoren erklärt werden kann. Leider (für Herrn Sarrazin) sieht das der Leiter eben dieser Studie, der Direktor des Kieler Leibnitz-Instituts für Pädagogik der Naturwissenschaften etwas anders. Demnach lassen sich die Leitungsunterschiede türkischstämmiger Jugendlicher eben sehr gut mit ihrer sozialen Herkunft erklären. Da sollte Herr Sarrazin vielleicht mal etwasweniger arrogant den Redakteuren der Zeit den Dreisatz erklären, sondern erläutern, warum er die Ergebnisse der Studie so anders interpretiert. Worauf er seine Interpretation genau stützt. Und warum die Gutachter selber eben nicht seiner These zustimmen. Wenn man sich also die Lage einmal genauer anschaut, so sieht das Machwerk des Herrn Sarrazin ziemlich deutlich nach klassischer Pseudowissenschaft aus. Selektives Zitieren scheint hier wichtiger zu sein als echtes Verständnis der Quellen. Und das halte ich für ziemlich problematisch. Denn die Leser und auch die Zuhörer der verschiedenen Talkshows haben eben nicht immer die Chance, die Quellen zu überprüfen. Leider machen sich wohl auch nur wenige Journalisten die Mühe, die Quellen mal selber zu Wort kommen zu lassen. Angst vor Verdummung ist übrigens auch nichts wirklich Neues. Das hat es auch in der Vergangenheit schon gegeben, mit teilweise unschönen rassistischen Folgen. Auch da sollte Herr Sarrazin durchaus wissen, in welch vermintes Gelände er vordringt.
http://www.scilogs.de/mente-et-malleo/herr-sarrazin-und-seine-quellen/
Moses77 schrieb:Mittlerweile braucht man keine Bücher mehr lesen, um mitzubekommen, was in unserem land falsch läuft, man muss nur mal vor die Türe gehen.
Wenn einem die Fakten nicht passen, braucht man keine Bücher mehr lesen ?!
Moses77 schrieb:Irgendwas findet man immer. Niemand ist gänzlich unfehlbar. Auch wir beide nicht.
Ausweichen auf Allgemeinplätze, wie "Niemand ist unfehlbar !" soll hier nur ablenken !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:38
Moses77 schrieb:Ich war damals schon unzufrieden mit unserer nicht durchdachten Einwanderungspoliitk in D.
Saßen da auch schon zu viele Ausländer neben dir in der Bahn ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:40
Moses77 schrieb:ch war damals schon unzufrieden mit unserer nicht durchdachten Einwanderungspoliitk in D.
was ist bei dir damals, welcher Zeitraum ist damit gemeint. Die letzten 20, 30 oder 40 Jahre oder was? da hätte ich schon genaue Daten für.


melden
Anzeige
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.04.2016 um 00:42
Moses77 schrieb:Deine zwei anderen Sätze beißen sich aber, wenn man die Interventionen des einen lobt,
Na dann zitier mal die Stelle wo ich irgendeine Intervention gelobt habe oder überhaupt von Interventionen die Rede war.

Falls du Probleme hast die Zusammenhänge im Verlauf der Diskussion ins Gedächtnis zu rufen, dann helfe dir auf die Sprünge:
Es ging ursprünglich um diesen Satz:
Moses77 schrieb:Ich finde Putin außenpolitisch halt ehrlicher
an den mein Beitrag anknüpfte.
Moses77 schrieb:genau wie wir übrigens.
Nein unter maroden 3.Weltbedingungen (Infrastruktur, Bildung, Gesundheit, Einkommen, Absicherung durch Sozialstaat) tun wir nicht leben ebenso wenig wie wir zu den Downshiftern unter den globalen Volkwirtschaften gehören. Auch belegen wir nicht die "Spitzenwerte" im Bereich von Korruption und Kriminalität.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden