weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 10:47
Echt? Merkel macht eine Extrem nationale Politik.

Ich habe echt so meine Schwierigkeiten die Realität der "Linken" mit der realen Realität in Einklang zu bringen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 10:48
Ich behaupte einfach mal, dass der "Leak" seitens der AfD gewollt war.

1. Wie kommt es das bei keiner anderen Partei so etwas vor kommt?
- Na Sie werden wahrscheinlich ihre Daten besser schützen, was für eine Partei selbstverständlich sein sollte.

2. Können Sie sich so mal wieder perfekt in die Opfer rolle begeben
- ähnlich wie bei den angeblichen Antifa-Attacken auf AfD Veranstaltungen, bei denen komischerweise nie ein Antifa Mitglied festgenommen/erwischt wurde.

3. Druck auf die Mitglieder durch Veröffentlichung der Teilnehmer-Daten zu ihrer Gesinnung zu stehen
- So wird sicher ein "Gemeinschaftsgefühl" generiert und der Druck zusammenzuhalten steigt, wieso stehen diese ach so stolzen Deutschen nicht zu ihrer Wahl sondern haben angst vor bösen Antifas besucht zu werden??? Als ob die Zeit dazu hätten die ganzen Mitgliederlisten abzuarbeiten und die Menschen unter Zwang zu setzen und zu bedrohen LOL In welcher Fantasiewelt leben diese AfD'ler eigentlich????


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:03
tudirnix schrieb:Der Afd geht es um Pauschalisierung des Islam als grundsätzlich Kriminell,
@tudirnix, der pauschalisierungsexperte bist offensichtlich du.
die AFD sagt lediglich der islam gehört nicht zu deutschland.
wenn du zu den leuten gehörst die der meinung sind, dass religion die gleich
hohe bedeutung wie im letzten und vorletzten jahrhundert haben soll,
halte ich deine meinung für antiquiert.
ich will in keinen gottesstaat leben, weder in einen christlichen noch in
einen islamischen.

der AFD geht es um opposition. da die grünen und die linken in dieser
beziehung totalausfälle sind, ist dies nur legitim.
oder hättest du gern eine weitere partei die in den merkelchor mit einstimmt ?
demokratie lebt von vielfältigen meinungen, das scheinst du aber noch nicht so
ganz verstanden zu haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:05
@egaht
Es leben nunmal auch Muslime, Deutschland ist ein Sekuläres Land wo jede Religion genauso viel wert ist wie die andere.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:06
@egaht
egaht schrieb:die AFD sagt lediglich der islam gehört nicht zu deutschland.
Auch das Christentum gehört nicht zu Deutschland. Ein Kult der irgendwann einmal aus dem Nahen-Osten importiert wurde.....

Religionen kommen und gehen im laufe der Zeit. Das einzige was schon immer da ist (und vor den religionen da war) ist der Atheismus :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:07
Schon wieder dieser Fehlgriff mit Werten.

BTw Nein so säkularisiert ist Deutschland gar nicht im Vergleich zu Frankreich.

Noch deckt die Glaubensfreiheit alle Eigenarten einer Religion ab, sofern sie im Missverhältnis zu anderen Gesetzen stehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:10
@Flatterwesen

Deutschland ist leider nur teil-säkularisiert, das zeigt sich unter anderem das eine Partei kandidieren darf die christliche Werte vertritt....die heissen glaube ich CDU aber man könnte sie auch Christenbrüder nennen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:12
@Serial_Chiller
Das stimmt, es sollte eine komplette gleichberechtigung aller Religionen in Deutschland geben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:17
Nach dem AfD-Programmparteitag
Die schweigende Minderheit ergreift das Wort

Sehen so Liberale aus? Das soll konservativ sein? Der Stuttgarter Programmparteitag der AfD wirft Fragen zu ihrer politischen Ideologiefähigkeit auf.

Sie seien Liberale und Konservative. So steht es im ersten Satz des Entwurfs für ihr Grundsatzprogramm, den die „Alternative für Deutschland“ (AfD) am Wochenende in Stuttgart diskutiert hat. Für einen Moment sollte man sich auf ihn konzentrieren und fragen, mit welcher Art von Partei man es hier zu tun hat. Denn man darf es sich mit der AfD nicht zu leicht machen und die Antwort schon für klar halten.

http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/nach-dem-afd-programmparteitag-die-schweigende-minderheit-ergreift-das-wort-14210210...

Ein guter Artikel der Frankfurter.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:26
@egaht

Vielfältigkeit ist sogar ein Muss. Allerdings geht das nicht so wie es die AfD betreibt. Die Mitglieder starteten einen regelrechten Shitstorm gegen ihre eigenen Parteifreunde, als es um den Dialog mit den Zentralräten der Muslime ging. Das ist Basisdemokratrisch? Wer am lautesten brüllt und prollt gewinnt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:26
Wie gesagt, in den nächsten Tagen drängen sich in der Medienberichterstattung andere politische Themen in den Vordergrund, heute und vielleicht morgen nur noch Nachlese. Dann kommt wieder der politische Alltag, und die AfD ist noch nicht im Parlament (anders als die Linken und Grünen). In der deutschen Öffentlichkeit ist die "Flüchtlingsfrage" kaum nioch ein Thema, weil kaum noch jemand kommt. Religionsfragen interessieren das Volk auch weniger, solange sie nicht in Sachen Islam strategisch hochgepusht werden, aber die sind eng mit der AfD verbunden, und wenn über die AfD nicht mehr berichtet wird, weil keine Parteitage und Wahlen anstehen, ist auch "der Islam" kein Thema mehr außer vielleicht in einigen Foren wie hier.

Es gibt schwerere Probleme, die auf uns zukommen: TTIP, das US-Wahljahr bzw. die Frage, mit welch einem Amerika wir es ab nächstem Jahr zu tun haben, die Frage nach einem Einwanderungsgesetz, allgemein wirtschaftliche Themen, Fragen zu sozialer Gerechtigkeit, Die EU- und Euro-Problematik etc.

AfD wird immer nur interessant in der Frage, wie man mit dem Wachsenden politischen Populismus auf EU-Ebene umgehen soll, denn nächstes Jahr stehen ja erst mal in Frankreich Richtungswahlen an. Sollte es der FN nicht gelingen die Regierung zu bilden, dürfte das auch nicht besonders treibkräftig für die AfD sein.

Ein weiteres Thema wird sein, ob es den Noch-Volksparteien CDU und SPD gelingt sich neu aufzustellen, unabhängig von der Noch- Koalition schärferes politisches Profil zu entwickeln und die Gabriel- und Merkel-Nachfolgegeneration zu übernehmen, die nach den Wahlen 2017 antreten kann.

Bei all dem sollte man nur nicht den Fehler machen, klammheimlich weiterhin permanent auf die AfD zu starren, auch nicht bei der Frage nach einem längst überfälligen modernen Einwanderungsgesetz, denn dass wir kompetenten Nachschub von außen brauchen, verlangen ebenso die demoskopische Situation wie die wirtschaftliche Lage.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:29
@Serial_Chiller

Ich dachte die Zeit der Antichristen wäre vorbei?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:33
Kommentar "zur Lage der Nation"
@Realo
danke fürs einstellen des aufschlussreichen spiegelartikels.
tja, wer wird kanzlerkandidat der CDU 2017 ??
macht korrumpiert, das zeigt die realität immer wieder.
macht macht auch süchtig, in wessen süchtigkeitsgrad sich die merkel
bereits befindet ist nur zu vermuten.
kann die frau loslassen und 2017 jemand andern den vortritt lassen.
wenn ja, wen denn? dino schäuble ? alle andern hat sie weggebissen.

eins bleibt festzuhalten, nur ein konservativer kanzlerkandidat der CDU,
der auch ein entsprechendes konservatives wahlprogramm umsetzt kann
der AFD die flügel stutzen.
mit merkel 2017 als spitzenkandidat der CDU erreicht die AFD minimum 15 %.
dann reicht eine weitere groko gar nicht mehr aus um an der macht zu bleiben,
dann müssten noch die grünen oder die FDP mit ins boot geholt werden.
2021 würde ich dann der AFD minimum 20 % geben.
man kann es drehen und wenden wie man will. die merkel muss weg.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:36
@Golfkrank

Kein Antichrist, Anti-Religion. Wegen Stellvertreter Kriegen sterben Menschen im namen einer nicht-existierenden Wesenheit...das ist nicht richtig.

Und wegen einer nicht-existierenden Wesenheit wollen sich einheimische, paranoide Menschen abgrenzen und haben angst vor anderen Menschen. Die AfD'ler sind doch auch net die Superchristen die sie mimen...der Grossteil der AfD'ler sieht wahrscheinlich 1x im Jahr an Weihnachten ne Kirche von innen.

Religion sollte absolut in den Hintergrund geraten. Keine Kirchen, keine Moscheen und keine WERBUNG. Weder in Reklameform noch mit Bibel- oder Koranverteilungen. Das soll jeder mit sich selbst ausmachen ob dieser angebliche Gott existiert und ob er angebetet werden sollte.

Wie gesagt hier in Deutschland entsteht ein Rechtsruck aufgrund einer nicht-existierenden Wesenheit in deren Namen im Nahen-Osten gekämpft. Die in Deutschland einheimischen Menschen haben angst dass der Glaube an ihre nicht-existierende Wesenheit durch eine andere fiktive Wesenheit verdrängt wird....lächerlich und das sollen denkende Menschen sein????


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:41
Serial_Chiller schrieb:...die heissen glaube ich CDU aber man könnte sie auch Christenbrüder nennen.
@Serial_Chiller
ein guter vergleich, nur dass die europäischen christenbrüder nicht zu den waffen greifen, wenn etwas nicht nach ihren willen geht.
aus einen ganz anderen holz sind da schon die muslimbrüder geschnitzt.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:46
Serial_Chiller schrieb:Wie gesagt hier in Deutschland entsteht ein Rechtsruck aufgrund einer nicht-existierenden Wesenheit in deren Namen im Nahen-Osten gekämpft. Die in Deutschland einheimischen Menschen haben angst dass der Glaube an ihre nicht-existierende Wesenheit durch eine andere fiktive Wesenheit verdrängt wird....lächerlich und das sollen denkende Menschen sein????
@Serial_Chiller
das sind denkende menschen und deswegen zeigen sie den muslimen
auch die grenzen ihrer religion auf. das hat das politische establishment bisher nie fertig gebracht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:47
@egaht
egaht schrieb:ein guter vergleich, nur dass die europäischen christenbrüder nicht zu den waffen greifen, wenn etwas nicht nach ihren willen geht.
Würden sie aber sicher gerne, wie man an der gestiegenen Anzahl an Brandanschlägen auf Asylbewerberheime und deren Blockade sehen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:48
@Serial_Chiller
@egaht

In den USA zum Beispiel gibt es immer wieder Anschläge auf Abtreibungskliniken durch radikale Christen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:48
@Serial_Chiller
die Grenzen sollten die selben sein wie beim Christentum und jeder anderen religion hier.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.05.2016 um 11:53
@egaht
egaht schrieb:das sind denkende menschen und deswegen zeigen sie den muslimen
auch die grenzen ihrer religion auf. das hat das politische establishment bisher nie fertig gebracht.
Das sollen denkende Wesen sein?? Die huldigen doch genauso einem nicht-existierendem Wesen wie die ISIS-Anhänger :)

Reden in ihren Reden gerne vor der Verdrängung des Christentums durch den Islam und dem Schutz ihrer ach so tollen "Leitkultur". Die sind doch von vorgestern und haben den Anschluss an den Wandel der Zeit nicht gefunden. Schwarz/Weiss denken und Schutz der so guten alten Werte war immer ein Zeichen dafür das diese Menschen mit Veränderungen nicht klar kommen.

Für mich ist z.B. der Asyl zustrom keine Veränderung, wäre ich nicht zufällig vorbei gelaufen hätte ich nicht mal gemerkt das hier 20 Meter weiter ein Asylbewerberheim steht. Ist halt schön in einer Gegend zu leben in der die Asylanten nicht die einzigen Ausländer sind.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt