Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 13:38
@aseria23

Aus deinem Link:
Wenn Björn Höcke hinter dem Pseudonym „Landolf Ladig“ steckt – und das ist die plausibelste Erklärung für alle „Überzufälligkeiten“ – dann hätte Thorsten Heise, also der rechte Rand der NPD die AfD in der Hand. Und das wäre nicht nur hinsichtlich der politischen Ausrichtung der AfD problematisch, sondern auch weil Björn Höcke im NSU-Ausschuss des Thüringer Landtages sitzt.
Tja, was soll man dazu noch sagen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 13:40
@King_Kyuss
Ich halte es für gar nicht mal so abwegig dass die AfD Religionsfreiheit einschränken wird. Gut, das Betäufeln mit Wasser erfüllt nicht unbedingt den Straftatbestand einer Körperverletzung, aber ich denke schon, dass es mit der AfD in alle Richtungen Änderungen im Religionsrecht geben könnte. Was ich nicht denke ist, dass es jemals zu deren Umsetzung kommt. Dafür muss man zu tief ins Grundgesetz und dass die AfD dafür die nötige Mehrheit erreicht, würde einem Wunder gleichen.

@tudirnix
Meine Aussage bezog sich weniger auf die Person Höcke, sondern mehr auf den zitierten Satz. Ich hab zwar kein Problem damit, dass er in irgendwelchen Talksendungen die deutsche Landesflagge rausholt, aber seine Göbbels-Reden in Thüringen verraten schon, dass er in der Gesinnung näher an der NPD als an der AfD ist.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 13:44
@Nevrion

Das sagen doch selbst AFD-Schiedsgerichtsmitglieder ganz offen über die Partei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 13:44
Nevrion schrieb:Dafür muss man zu tief ins Grundgesetz und dass die AfD dafür die nötige Mehrheit erreicht, würde einem Wunder gleichen.
Natürlich wird sie nicht die Mehrheit dafür erreichen. Es geht lediglich darum was sie beabsichtigt, hätte sie die Mehrheit. Allein schon solche Gedankengänge sprechen für sich wessen Geistes Kind dahinter steckt und Hetze wenn sie das in die Öffentlichkeit transportieren.
Und daher darf man das auch kritisieren und sollte man nicht verharmlosen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 13:45
@Nevrion
Nevrion schrieb:Ich halte es für gar nicht mal so abwegig dass die AfD Religionsfreiheit einschränken wird.
Natürlich wird sie das, beweisen sie ja mit ihrem Grundsatzprogramm. Jedoch nicht Religion gesamt, sondern nur die Religion die ihrem Feindbild entspricht.

Da wird mit zweierlei Maß gemessen.
Nevrion schrieb:Dafür muss man zu tief ins Grundgesetz und dass die AfD dafür die nötige Mehrheit erreicht, würde einem Wunder gleichen.
Hoffen wir mal, dass sie niemals genug Stimmen erhält um überhaupt im Bundestag zu sitzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:02
@King_Kyuss

Die männlichen Wähler hätte Petry auf jeden Fall auf ihrer Seite. Jedenfalls ein devoter Großteil. Die Kommentare der Fan Facebook Petry Seite sind schon aufschlussreich :{


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:07
King_Kyuss schrieb:Natürlich wird sie das, beweisen sie ja mit ihrem Grundsatzprogramm. Jedoch nicht Religion gesamt, sondern nur die Religion die ihrem Feindbild entspricht.

Da wird mit zweierlei Maß gemessen.
Aus Sicht der AfD passt der Islam natürlich vor allem deswegen nicht gut nach Deutschland, weil er kulturell ganz anders verankert ist und wie kaum eine andere Religion zur Zeit mit Terrorismus in Verbindung gebracht wird.

1529 hat Europa noch mit aller Macht an den Wiener Grenzen die Invasion muslimischer Einflüsse durch das Osmanische Reich abgewehrt. Heute winkt man die meisten einfach durch. Irgendwie ist die AfD 1529 stehen geblieben.
Oder vielleicht sieht sich die AfD in der Aufgabe eine alte Tradition aufrecht zu erhalten als Nationalspieler der Nationalmannschaft noch nicht Asamoah oder Özil hießen. Man kommt demnach nicht umher von Hitlers deutscher Reinkultur zu reden, aber vereinfacht gesagt ist das nichts anders als wenn ich als Vermieter darüber bestimme, wen ich in meiner Wohnung wohnen haben will. Wer sich nicht benimmt, fliegt raus. Und wer sich nicht benimmt und Freunde einlädt, dann erst recht. Das vieles davon auf Vorurteilen und Ängsten aufbaut mag sicher jeder recht einfach erschließen können, aber so sind Menschen nun mal.

Das was die AfD tut hat was mit Patriotismus, Heimatliebe und blablabla zu tun. Man könnte das in einer globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts für schrecklich altmodisch halten, aber die Sehnsucht nach besseren Zeiten liegen bei manchen eben in der Vergangenheit anstatt in der Zukunft. (Ich klammere 1914-1918 und 1932-1950 mal aus der Aussage aus) Das entspricht nicht meiner Wertvorstellung, weil ich eher zukunftsorientiert denke, aber ich kann die Interessen der AfD deswegen trotzdem nachvollziehen, meistens sogar verstehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:15
@Nevrion
Nevrion schrieb:Aus Sicht der AfD passt der Islam natürlich vor allem deswegen nicht gut nach Deutschland, weil er kulturell ganz anders verankert ist und wie kaum eine andere Religion zur Zeit mit Terrorismus in Verbindung gebracht wird.
Ich verbinde generell Religion damit, unabhängig welche Religion das ist. Joseph Cony versucht seit gefühlten Ewigkeiten mit einer Guerilliaarmee in Uganda einen CHRISTLICHEN Gottesstaat zu errichten, da spricht nur die Presse nicht drüber. Macht sich halt schlecht als Nachrichtenaufhänger.
Nevrion schrieb:1529 hat Europa noch mit aller Macht an den Wiener Grenzen die Invasion muslimischer Einflüsse durch das Osmanische Reich abgewehrt. Heute winkt man die meisten einfach durch.
Du vergleichst die heutigen Kriegsflüchtlinge mit osmanischen Invasoren aus dem 15. Jahrhundert? Ernsthaft? :|
Nevrion schrieb:Oder vielleicht sieht sich die AfD in der Aufgabe eine alte Tradition aufrecht zu erhalten als Nationalspieler der Nationalmannschaft noch nicht Asamoah oder Özil hießen.
Komische Tradition Özil ist doch sicher in Deutschland geboren und aufgewachsen wieso sollte er dann nicht für Deutschland spielen?
Nevrion schrieb:Das was die AfD tut hat was mit Patriotismus, Heimatliebe und blablabla zu tun. Man könnte das in einer globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts für schrecklich altmodisch halten, aber die Sehnsucht nach besseren Zeiten liegen bei manchen eben in der Vergangenheit anstatt in der Zukunft.
Ich finde ja das Vergangenheit etwas für ewig Gestrige und Verlierer ist. Die Vergangenheit hilft einem nur aus den eigenen Fehlern zu lernen. Das tut die AfD nicht, der Fehler hiess Faschismus und wird niemals funktionieren egal in welcher Epoche


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:15
Nevrion schrieb:Das was die AfD tut hat was mit Patriotismus, Heimatliebe und blablabla zu tun
und völkisch nationanelm Denken

Und solange der Höcke und weitere seiner Parteigenossen in der AfD geduldet werden und ihren Goebbelssound hinausposaunen dürfen, solange werde ich, mit Verlaub, auch weiterhin, diese Partei als völkisch national und zum Teil als rechtsextremistisch bezeichnen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:24
King_Kyuss schrieb:Du vergleichst die heutigen Kriegsflüchtlinge mit osmanischen Invasoren aus dem 15. Jahrhundert? Ernsthaft? :|
Nein, ich habe lediglich verdeutlichen wollen, wie sich die Zeiten geändert haben. Die Osmanen oder auch die Muslime waren mal der Feind. Heute winkt man sie als Gastarbeiter oder Flüchtling meistens durch.
King_Kyuss schrieb:Komische Tradition Özil ist doch sicher in Deutschland geboren und aufgewachsen wieso sollte er dann nicht für Deutschland spielen?
Weil Özil nicht gerade ein Name ist, der nur so vor preußischer oder deutscher Herkunft strotzt, sondern darauf hinweist, dass es sich bei besagter Person um das Kind türkischer Einwanderer handelt. Das war in den 1960igern die absolute Ausnahme, ist aber heute gang und gebe und zum Glück für viele auch kein Problem.
King_Kyuss schrieb:Ich finde ja das Vergangenheit etwas für ewig Gestrige und Verlierer ist. Die Vergangenheit hilft einem nur aus den eigenen Fehlern zu lernen. Das tut die AfD nicht, der Fehler hiess Faschismus und wird niemals funktionieren egal in welcher Epoche
Genau - du findest ..... Deine Meinung. Sie steht dir zu und sie sollte respektiert werden. Nun hat die AfD eine andere und für diese sollte grundlegend erst mal das gleiche Maß angewandt werden. Und wenn ich mir nun den deutschen Kaiser zurück wünsche, so mag das genauso albern und doof auf dich wirken, aber vielleicht habe ich ja meine Gründe und kann sogar positive Argumente dafür beisteuern, die diesen Wunsch untermauern. Jeder Mensch ist in seinem Wesen natürlich anders. Deswegen sind auch nicht alle Ausländer Schmarotzer, Einbrecher und Hartz IVler, sondern auch mal Wissenschaftler und Ärzte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:25
Götze Kubitschek nicht zu vergessen!

@King_Kyuss
@tudirnix
Noch ein Stichwortgeber des Rechtspopulismus: Götz Kubitschek

Bernd Lucke hatte noch vor ihm gewarnt, doch nun ist Götz Kubitschek der geistige Führer der neuen Rechten in der AfD. Sein Rittergut in Sachsen-Anhalt sieht er als Zentrum für die Veränderung Deutschlands. Ein Ortsbesuch. Bernd Lucke war entsetzt. Als Götz Kubitschek und seine Frau Ellen Kositza im Januar 2015 der AfD beitreten wollten, schrieb der damalige AfD-Vorsitzende eine E-Mail an seine Vorstandskollegen. „Bei Pegida und bei Legida ist Kubitschek im schwarzen Hemd und offener brauner Uniformjacke aufgetreten. Ein Narr, wer darin nicht eine bewusste Anspielung auf die faschistischen Bewegungen im Europa der zwanziger und dreißiger Jahre sieht“, schrieb Lucke. Die AfD dürfe „Leuten wie ihm keine Plattform geben“. Damals wurden die Mitgliedsanträge der beiden abgelehnt. Heute gehört Lucke der AfD nicht mehr an, während die Kubitscheks mehr Einfluss haben als je zuvor. hr Rittergut im sachsen-anhaltischen Schnellroda ist zu einer Chiffre für den Rechtsruck der Partei geworden, zu einer Art geistigem Zentrum. Während Navigationssysteme das Dorf für so unbedeutend halten, dass sie nur das benachbarte Albersroda anzeigen, hat es auf der geistigen Landkarte von Nationalrevolutionären einen hohen Rang. „Schnellroda“ ist für sie mehr als ein Ortsname. Schnellroda steht für ein anderes Deutschland. Für ein Milieu, in dem die Lebensart von Kubitschek mindestens so wichtig ist wie seine Worte

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/monatüberblick-april-2016-rechtspopulismus-afd-und-pegida-11028


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:32
@Nevrion
Nevrion schrieb:Nein, ich habe lediglich verdeutlichen wollen, wie sich die Zeiten geändert haben. Die Osmanen oder auch die Muslime waren mal der Feind. Heute winkt man sie als Gastarbeiter oder Flüchtling meistens durch.
Die Zeiten liegen aber so lange zurück, dass sie keine Auswirken auf das Denken in der heutigen Gesellschaft hätten.
Nevrion schrieb:Weil Özil nicht gerade ein Name ist, der nur so vor preußischer oder deutscher Herkunft strotzt, sondern darauf hinweist, dass es sich bei besagter Person um das Kind türkischer Einwanderer handelt.
Hier zu möchte ich dir gerne einen Auszug aus der Herkunft des Autors Götz Aly näherbringen, welcher die reden Adolf Hitlers in schriftlicher Form gesammelt und festgehalten hat:
Götz Haydar[1] Aly ist ein Nachfahre des königlich-preußischen Kammertürken Friedrich Aly und ein Enkel des Philologen Wolfgang Aly. Er besuchte Volksschule und Gymnasium in Heidelberg (1954–1956), Leonberg (1956–1962) und München (1962–1967), wo er am Kurt-Huber-Gymnasium 1967 das Abitur ablegte. 1967 und 1968 besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend studierte er bis 1971 Geschichte und Politikwissenschaften an der FU Berlin.
Besagter Kammertürke wurde bei einer der von dir genannten Schlachten festgenommen. Dieser mensch ist offensichtlich nicht "deutscher" Abstammung, dies zeigt ja schon sein Nachname. Trotzdem lebt seine Familie seit Generationen in Deutschland.

Also warum sollte Mesut Özil nicht für Deutschland spielen? Genau so wie andere Spieler deren Vorfahren ausländische Abstammung haben. Sie sind ja hier aufgewachsen und haben auch in der Jugend für deutsche Vereine gespielt, also MÜSSEN sie das Recht haben für die Nationalmannschaft kicken zu dürfen.

Da kann auch eine AfD NIX dagegen machen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:38
@Nevrion
Nevrion schrieb:Nein, ich habe lediglich verdeutlichen wollen, wie sich die Zeiten geändert haben. Die Osmanen oder auch die Muslime waren mal der Feind. Heute winkt man sie als Gastarbeiter oder Flüchtling meistens durch.
Nicht nur die, quasi jedes andere europäische Volk war irgendwann malm der Feind und jetzt haben wir mit vielen von denen einen gemeinsamen Staatenbund gegründet und winken die da auch einfach durch. Is doch erstmal ne positive Entwicklung.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:39
Ich muss mich noch korrigieren, da habe ich was durcheinander gebracht Götz Aly hat nicht Hitlers reden gesammelt sondern generell kontroverse Sachbücher über das Thema Holocaust und Nationalsozialismus verfasst.

Quelle zur Person Götz Aly:

Wikipedia: Götz_Aly


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:40
@Nevrion

Der AfD geht es nicht nur um die von dir zitierten "Ausländer", sondern verteufelt Deutsche die dem Islam angehören.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:40
King_Kyuss schrieb:Also warum sollte Mesut Özil nicht für Deutschland spielen? Genau so wie andere Spieler deren Vorfahren ausländische Abstammung haben. Sie sind ja hier aufgewachsen und haben auch in der Jugend für deutsche Vereine gespielt, also MÜSSEN sie das Recht haben für die Nationalmannschaft kicken zu dürfen.

Da kann auch eine AfD NIX dagegen machen.
Ich habe erst mal gar nicht behauptet dass Özil nicht für Deutschland spielen sollte ... (ok, er sollte nicht für Deutschland spielen, aber diese Wertung erlaube ich mir Anhand seiner Qualität als Fußballer und nicht auf Grund seiner Herkunft *lacht*) ... sondern lediglich in welchem Denken die AfD lebt. Die AfD hat ein Weltbild mit deutscher Leitkultur, wo man - wie es auch beim englischen Imperium eine zeit lang üblich war - wenn man Teil des "Imperiums" sein will auch einen passenden Namen braucht um sich vollends mit seinem Land zu identifizieren. Aber selbst mit dieser Aussage drifte ich schon Meilenweit weg von meinem Ursprungskommentar, der damit eigentlich nichts zu tun hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:41
@Nevrion
welche Deutsche Leitkultur soll das denn sein, die die AfD hat?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:43
@Nevrion

So wie die AfD ihr Leitbild präsentiert, ist National Asozial, denn sie möchte die Religionsfreiheit beschneiden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:44
@Golfkrank
und sie richtet sich gegen den Gendermainstream


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.05.2016 um 14:46
und sie sind somit gegen die Gleichberechtigung zwischen Frau und Mann :X


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt