weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
pjuaheijt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:12
@Fierna
Versuchs mal mit entspannt. Danke.
Sie hat einen 1 Jahr davor unterrichtet. Siehe DIE ZEIT 2013-05-23.
http://www.zeit.de/politik/2013-05/extremismus-dschihad-syrien-schueler-lamya-kaddor
Deine Darstellung alles sei 5 Jahre her ist unzutreffend. Sie war teils auch Klassenlehrerin.
Ansonsten ist der Punkt um den es geht, dass das ein Schulprojekt des Landes NRW ist: „Islamkunde in deutscher Sprache“ bei dem u.a. auch Frau Lamya Kaddor unterrichtet.
Wenn Schüler die an diesem Unterricht teilnehmen später zu Kämpfer des IS werden und es desweiteren eine sehr große salafistische Szene dort gibt, ist das jedenfalls ein Problem, dem ja eigentlich unter anderem durch diese Form von Unterricht begegnet bzw vorgebeugt werden soll. Gelingt aber nicht. Klar kann eine Lehrerin nicht die Entwicklung von 5 Jugendlichen kontrollieren. Sie ist kein besonders großer Faktor in so einer Entwickluig. Aber wer kann es dann? Die Eltern ja offenbar auch nicht, das soziale Umfeld auch nicht. Also ein ungelöstes Problem. Es wäre besser wenn es durch normales gesellschaftliches "Auffangen" gelänge Radikalisierung zu stoppen als nur durch Polizei und Verfassungsschutz.

Wenn man jetzt feststellt das weder Frau Kaddor oder wer auch immer nicht daran persönliche Schuld ist, ist das ja ganz nett, und auch sachlich richtig. Aber man geht das Problem damit nicht an und man übersieht auch schon, dass der "deutschsprachige Islamunterricht" offenbar ein stumpfes Schwert ist gegen islamistische Radikalisierung ist. Ist auch nicht die Primäraufgabe.
Der Ausgangspunkt war das häufige Auftreten von Lamya Kaddor in Talkshows. Wie gesagt da erkennt man dieses Problembewusstsein, dass sie in Die ZEIT äußert, nicht. Sie räumt nicht, ein dass es unter muslimischen Jugendlichen eine nicht ganz kleine Gefahr gibt, dass die schnell und unmerklich abrutschen. Sie stellt es überwiegend so dar, dass das den Muslimen immer unterstellt würde. Also nur eine Unterstellung von außen, die verletzen und ausgrenzen soll. Dabei existiert das Problem schon. Und sie kennt es persönlich.

Im übrigen find ich so Formulierungen wie:
Sehen Sie, wenn im Unterricht jemand einen Spruch macht und sagt, die Andersgläubigen sind Kuffar, also Ungläubige, und die kommen in die Hölle – na klar könnte man dann spontan denken, das zeugt von einer fundamentalistischen Einstellung. Aber es gibt Schüler, die plappern so etwas einfach vor sich her, ohne darüber nachzudenken, weil sie das für cool halten und vor allem weil ihnen die Umwelt das Muslimsein als Identitätsfaktor nicht absprechen kann. Den Grad der Radikalisierung kann man an solchen Äußerungen jedenfalls nicht ablesen.
grenzwertig und zu tolerant. Wenn es normal und witzig ist, wenn muslimische Jugendliche sagen, dass Ungläubige in die Hölle kommen, ist es kein Wunder, wenn einige solche 2 Jahre später auch so handeln und die Ungläubigen in die Hölle befördern.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:23
pjuaheijt schrieb:grenzwertig und zu tolerant. Wenn es normal und witzig ist, wenn muslimische Jugendliche sagen, dass Ungläubige in die Hölle kommen, ist es kein Wunder, wenn einige solche 2 Jahre später auch so handeln und die Ungläubigen in die Hölle befördern.
Aber das Gleiche (dass Ungläubige in die Hölle kommen) gehört doch genau auch zum christlichen Katechismus !!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:27
pjuaheijt schrieb:Sie hat einen 1 Jahr davor unterrichtet. Siehe DIE ZEIT 2013-05-23.
pjuaheijt schrieb:Deine Darstellung alles sei 5 Jahre her ist unzutreffend. Sie war teils auch Klassenlehrerin.
Beitrag von Fierna, Seite 1.373

Das steht hier schon seit über einer Stunde, aber schön, dass wir drüber gesprochen haben...während du behauptet hast, das seien mehrere gewesen, ja, ja...aber das zieht sich ja wie ein roter Faden durch deine Posts.
pjuaheijt schrieb:Wenn man jetzt feststellt das weder Frau Kaddor oder wer auch immer nicht daran persönliche Schuld ist, ist das ja ganz nett, und auch sachlich richtig. Aber man geht das Problem damit nicht an und man übersieht auch schon, dass der "deutschsprachige Islamunterricht" offenbar ein stumpfes Schwert ist gegen islamistische Radikalisierung ist. Ist auch nicht die Primäraufgabe.
Wieso glaubst du, diese Konklusion sei irgendwie folgerichtig bei einem Projekt, das 1-2 Jahre überhaupt für diese Personen stattgefunden hat und wieso glaubst du, anhand dieses Beispiels eine allgemeine Aussage treffen zu können?
pjuaheijt schrieb:Der Ausgangspunkt war das häufige Auftreten von Lamya Kaddor in Talkshows. Wie gesagt da erkennt man dieses Problembewusstsein, dass sie in Die ZEIT äußert, nicht.
Der Witz ist ja, dass du ihr dieses Bewusstsein eingangs komplett abgesprochen hast, während sie diejenige war, die diesen Fall überhaupt veröffentlicht hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:49
pjuaheijt schrieb:grenzwertig und zu tolerant. Wenn es normal und witzig ist, wenn muslimische Jugendliche sagen, dass Ungläubige in die Hölle kommen, ist es kein Wunder, wenn einige solche 2 Jahre später auch so handeln und die Ungläubigen in die Hölle befördern.
Tjo..Christen sagen das gleiche..und jetzt?


melden
pjuaheijt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:50
@Fierna
Der Witz ist dass Du das selbe Prob hast wie Frau Kaddor. Du kannst nicht eingestehen wenn Du Dich irrst.
Du hast die ganze Zeit behauptet es sei zum Zeitpunkt des Geschehens alles viele Jahre her - was nicht stimmt, in deiner Selbstverlinkung steht nichts anderes. Frag mich warum Du das verlinkst wo Du Dich damit selbst widerlegst. Aus Einsicht etwa? :D

Was ich Frau Kaddor von Anfang angekreidet habe, ist dass sie in öffentlichen Auftritten und von alleine auf diese Erlebnis NICHT eingeht. Sie ignoriert das Erlebnis. Das macht ihre Haltung unglaubwürdig. Sie kommt mir lobbyistisch und einseitig vor. An sich halte ich sie schon für differenziert und integer aber sie mauert in öffentlichen Auftritten und spielt fast ausschließlich die "Wir-armen-Muslime-werden-überall-ausgegrenzt-und-schlecht-behandelt"-Karte. Es wäre besser, wenn sie an den Stellen, wo Kritik berechtigt ist, das anerkennen würde. Sonst kann man das eine Dialog eigentlich vergessen.
Realo schrieb:Aber das Gleiche (dass Ungläubige in die Hölle kommen) gehört doch genau auch zum christlichen Katechismus !!
Trotz vieler Ausrufezeichen gibt es aber dennoch aktuell keine Jugendlichen die aufgrund christlicher Radikalisierung Bomben in Züge schmeißen oder irgendwo hin auswandern, um Ungläubige zu killen oder das vor der Haustüre machen. Bei Muslimen gibt's das aber leider hin und wieder. Das ist ein Unterschied der relevanter ist als die theologische Analogie zumindest in real-politischer und praktischer Hinsicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:53
Ich wollte damit auch nur sagen, dass du von der Theologie nicht auf das Tun schließen kannst.

Und zum anderen: Breivik. Ein Begriff?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 00:55
pjuaheijt schrieb:Trotz vieler Ausrufezeichen gibt es aber dennoch aktuell keine Jugendlichen die aufgrund christlicher Radikalisierung Bomben in Züge schmeißen oder irgendwo hin auswandern, um Ungläubige zu killen oder das vor der Haustüre machen. Bei Muslimen gibt's das aber leider hin und wieder. Das ist ein Unterschied der relevanter ist als die theologische Analogie zumindest in real-politischer und praktischer Hinsicht.
Die ganzen marodieren Christlichen Armeen in Afrika wie die "Lords Resistance Army" und die militanten Christen die immer wieder Abtreibungskliniken in den USA angreifen werden malwieder schön ignoriert?

Der KuKluxKlan auch nicht existent?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:07
Nerok schrieb:Die ganzen marodieren Christlichen Armeen in Afrika wie die "Lords Resistance Army" und die militanten Christen die immer wieder Abtreibungskliniken in den USA angreifen werden malwieder schön ignoriert?

Der KuKluxKlan auch nicht existent?
Die dunkelhäutige Mo Asumang war doch zu Besuch beim Klu Klux Klan und die waren gar nicht so schlimm ;)
Da war die Erfahrung mit der NPD unangenehmer ...
Wikipedia: Die_Arier


melden
pjuaheijt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:11
@Realo
Breivik ging in keine Kirche und hatte keine religiöse Praxis. Er nannte sich Christ. OK.
Islamisten praktizieren ihren Glauben überwiegend schon innerhalb ihrer Glaubensgemeinschaft und werden auch von religiösen Führern geleitet die ihre Taten theologisch religiös rechtfertigen und begründen. Die ganze Anwrbung des IS erfolgt in religiösen Strukturen und ist anfangs oft ganz sanft. Da ist schon ein viel größere Einbindung in die Strukturen des jeweiligen Glaubens gegeben, als bei dem solitären Pseudo-Christen Breivik.

Aber der Hauptunterschied bei Breivik versus islamistische Terroristen ist das Zahlenverhältnis das liegt wohl bei 1 : 100.000

@Nerok
Auch das "Argument" mit der LRA, das lustigerweise nur auf Allmystery recyclet wird um Analogien zu schaffen, die es nicht wirklich gibt, hat nicht das Gewicht das es haben müsste, um eine echte Vergleichbarkeit herzustellen.
Also es ist richtig dass es die LRA gibt, dass sie eine marodierende, kriminelle Söldnertruppe ist, die sich auf die Bibel beruft.
Aber vom Wirkungsgrad ist es doch ein deutlich geringeres Problem als der weltweite islamistische Terrorismus mit einigen Zehntausend Toten pro Jahr und vor allem weltweiter Aktivität.

Der KKK wie aktiv ist der noch, so in Bodycount? Abgesehen dass die ebenso wenig wie radikale Christen nicht als Terroristen angesehen werden sind sie auch etliche Dimensionen weniger destruktiv.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:13
pjuaheijt schrieb:Also es ist richtig dass es die LRA gibt, dass sie eine marodierende, kriminelle Söldnertruppe ist, die sich auf die Bibel beruft.
Und? Der IS ist eine kriminelle Söldnertruppe, die sich auf den Koran beruft ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:15
pjuaheijt schrieb:Also es ist richtig dass es die LRA gibt, dass sie eine marodierende, kriminelle Söldnertruppe ist, die sich auf die Bibel beruft.
Tausch Bibel mit dem Koran aus und du hast den IS beschrieben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:17
pjuaheijt schrieb:Aber der Hauptunterschied bei Breivik versus islamistische Terroristen ist das Zahlenverhältnis das liegt wohl bei 1 : 100.000
Dann zähle mal die christlichen Missionen und noch besser die Kreuzzüge dazu...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:35
pjuaheijt schrieb:Der Witz ist dass Du das selbe Prob hast wie Frau Kaddor. Du kannst nicht eingestehen wenn Du Dich irrst.
Du hast die ganze Zeit behauptet es sei zum Zeitpunkt des Geschehens alles viele Jahre her - was nicht stimmt, in deiner Selbstverlinkung steht nichts anderes. Frag mich warum Du das verlinkst wo Du Dich damit selbst widerlegst. Aus Einsicht etwa? :D
Beitrag von pjuaheijt, Seite 1.373
pjuaheijt schrieb:Ähm und sie hatte einige wie Du sagst deutlich vorher unterrichtet, andere aber nur 1 Jahr vorher...
->

Beitrag von Fierna, Seite 1.373
Fierna schrieb:edit: nicht "andere", das war ein einziger Mensch und der jüngste der Gruppe.
Machst du das eigentlich mit Absicht, oder fällt es dir einfach schwer, die Informationen zu erfassen, die du liest? Ich meine, es ist schon reichlich unverschämt, mir hier solche unsinnigen Vorwürfe zu machen aus deiner Position heraus, da du hier von Anfang an, Informationen unterschlagen und verfälscht hat, weswegen ich überhaupt geantwortet habe.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 01:48
So, mal das Ganze tatsächlich zu Ende gedacht und nicht um den heißen Brei herum geschwurbelt.

Ich wüsste gerne von den Islamophoben, was es bedeuten würde, wenn gesetzlich verankert würde - was ohne dies auch verfassungswidrig wäre, aber das ist ein anderes Problem- mit den Muslimen geschehen würde, wenn sie ihrem Glaubensbekenntnis nachkommen möchten, bei all den Konsequenzen, die aus einer solchen gesetzlichen Verankerung einhergehen würden?

Christ sein ohne Christentum, geht das eigentlich auch?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 02:53
Die Army of God (AOG, englisch für Armee Gottes) ist eine US-amerikanische christlich-fundamentalistische Terrororganisation, die sich im Wesentlichen mit Militanz gegen Personen oder Institutionen richtet, die Abtreibungen vornehmen.[1] Der Fernsehsender HBO produzierte eine Dokumentation mit dem Titel Soldiers in the Army of God („Soldaten in der Armee Gottes“).
Wikipedia: Army_of_God

Die Army of God wird sehr wohl als Terrororganisation angesehen.
Zwei Mitglieder der religiösen Bewegung "Kirche des Allmächtigen Gottes" in China sind hingerichtet worden, weil sie eine Frau in einer McDonald's-Filiale totgeprügelt haben. Vater und Tochter seien am Montag exekutiert worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die beiden waren von einem Gericht in der ostchinesischen Provinz Shandong zum Tode verurteilt worden. Drei weitere Angeklagte, die ebenfalls der Religionsgruppe Quannengshen angehören, erhielten Haftstrafen zwischen sieben Jahren und lebenslang.
http://www.n-tv.de/panorama/Vater-und-Tochter-in-China-hingerichtet-article14433846.html
Die Lord’s Resistance Army, LRA („Widerstandsarmee des Herrn“) wurde 1987 unter der Führung von Joseph Kony im Norden Ugandas als Widerstandsbewegung gegen die ugandische Regierung unter Yoweri Museveni gegründet und ist heute eine paramilitärische Terrorgruppe, die im Grenzgebiet zwischen der Zentralafrikanischen Republik, der Demokratischen Republik Kongo und dem Südsudan für die Errichtung eines Gottesstaates kämpft, der auf den christlichen Zehn Geboten basieren soll.[
Wikipedia: Lord’s_Resistance_Army
pjuaheijt schrieb:Breivik ging in keine Kirche und hatte keine religiöse Praxis. Er nannte sich Christ.
Breivik braucht auch für seine krude Argumentation auch keine Kirche oder Glaubensgemeinschaft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 07:28
Die Basis für Fremdenfeindlichkeit ist in Deutschland der Nationalsozialismus und das alte DDR Regime. Daran kann man rütteln. Und nu?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 08:34
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Dann zähle mal die christlichen Missionen und noch besser die Kreuzzüge dazu...
Genau. Das ist ober wichtig wenn man über den Terrorismus von heute sprechen will.
Die Kreuzzüge! Schliesslich sind die erst 600 Jahre her, praktisch ein Wimpernschlag in der Geschichte der Menschheit und der Religionen. So kann man aus einem Breivik, also einem Einzeltäter die Zahl gleich mal auf 100.000 nach oben korrigieren.

So gesehen kann man alles rechtfertigen. Dann hat der IS ja noch ein paar Morde gut, bis die Weltreligionen wieder "Quit" sind.

@tudirnix
tudirnix schrieb:Ich wüsste gerne von den Islamophoben, was es bedeuten würde, wenn gesetzlich verankert würde - was ohne dies auch verfassungswidrig wäre, aber das ist ein anderes Problem- mit den Muslimen geschehen würde, wenn sie ihrem Glaubensbekenntnis nachkommen möchten, bei all den Konsequenzen, die aus einer solchen gesetzlichen Verankerung einhergehen würden?
Das musst du schon konkretisieren würde ich jetzt mal sagen.
Du meinst wenn der Muezzin ruft obwohl es verboten ist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 09:02
@Deepthroat23
Ich meine das was die AfD sich vorstellt, wen sie sagt, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Was würde das bedeuten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 09:09
@tudirnix

Das ist ja sehr allgemein gehalten, da hat wohl jeder andere Vorstellungen davon, für manche würde es vielleicht reichen, wenn sie in der Zeitung nicht mehr lesen, dass eine Schule Geschlechter Trennung beim Schwimmen einführt, während ganz andere am liebsten jede Moschee niederbrennen würden.

Ich persönlich zum Beispiel wäre dafür, dass jegliche religiöse Einflüsse auf Politik und das öffentliche Leben (Schule, Behörden, etc) weitgehend minimiert werden, das betrifft aber alle Religionen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2016 um 09:13
@Deepthroat23
Der dümmliche Schwanzvergleich wurde von @pjuaheijt initiiert
pjuaheijt schrieb:Aber der Hauptunterschied bei Breivik versus islamistische Terroristen ist das Zahlenverhältnis das liegt wohl bei 1 : 100.000
Ich werte das in der Regel als intellektuellen Offenbarungseid, trotzdem halte ich es für legitim auch solchen Usern aufzuzeigen, daß, wie die Geschichte zeigt, auch beim Christentum die Tür in beide Richtungen schwingt.
Ernsthaft Opferzahlen gegeneinander aufzurechnen, um so eine besondere Verwerflichkeit zu suggerieren, halt ich für grenzdebil.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
„Fuck the EU"99 Beiträge
Anzeigen ausblenden