weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 21:37
Die AfD hat für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern eine illustre Kandidatenauswahl getroffen. Wie sich bei rp online nachlesen lässt, sind darunter Menschen, die Steuerbetrug zur Bürgerpflicht erklären, Schweinefleisch zum Pflicht-Nahrungsmittel erklären oder alle Muslime zur "Quarantäne" auf die britischen Inseln verbannen wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 21:42
Da kann ich nur wie immer die Frage stellen: Wer wählt solche Leute?
Wieso will man diesen Menschen die Verantwortung für Entscheidungen, die das eigene Leben betreffen, überlassen?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 21:54
Issomad schrieb:Da kann ich nur wie immer die Frage stellen: Wer wählt solche Leute?
@Issomad
jahrzehntelang haben wir die vernunft gewählt, also die politisch korrekten.
nachdem letztere verhaltensweisen offenlegen die man getrost als unvernünftig
bezeichnen muss wählen wir jetzt einmal die politisch unkorrekten.
die logik lässt nämlich hoffen dass diese verhaltensweisen zeigen,die man als
vernünftig einstufen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 21:57
egaht schrieb:jahrzehntelang haben wir die vernunft gewählt, also die politisch korrekten.
nachdem letztere verhaltensweisen offenlegen die man getrost als unvernünftig
bezeichnen muss wählen wir jetzt einmal die politisch unkorrekten.
die logik lässt nämlich hoffen dass diese verhaltensweisen zeigen,die man als
vernünftig einstufen kann.
Die Logik lässt eher befürchten, dass diese Leute sich noch unvernünftiger benehmen ...
Was AfDler bisher in Parlamenten getan haben, ist ja kein Ruhmesblatt ...

Ich hätte dort lieber Parlamentarier, die etwas von der Materie verstehen und gemäßigt sind ...


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 23:16
@egaht
Wessen Logik??
Die Logik von manisch-depressiven,also bipolar Gestörten,oder nach Borderlinerlogik,Egomanie oder meinst du die Logik von Shizophrenen??
Mir reichen schon die normalirren Mitteextremisten vollkommen aus,jetzt sollen es also ohne Not psychisch derangierte Rechtsextremimisten besser machen.
Die Therapie gegen Tod soll also Selbstmord lauten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 23:25
@dasewige
dasewige schrieb:aber wir können natürlich auch unsere rechtstaatlichkeit über bord schmeißen, nur dann sind nicht nur die asylsuchenden davon betroffen, sondern auch du, denn ohne rechtstaatlichkeit herrsch willkür.
Meine Rede.

Unsere Regierung scheißt in der Flüchtlingsfrage ähnlich wie in der Euro-Krise auf jegliches deutsches und europäisches Recht und kommt damit durch, da unsere Verfassungsrichter handzahm sind, auch weil sie nach Parteizugehörigkeit und Klüngelei eingesetzt wurden und daher zwangsläufig nicht objektiv oder unabhängig handeln können/dürfen/sollen, wie man es auch nimmt.

Der Nimbus der absoluten Rechtsstaatlichkeit Deutschlands ist im Ausland schon lange verblasst.

Eine perfekte, gerechte Welt mit idealen Staaten wird es nie geben können, aber Deutschland war schon recht nah dran die letzten Jahrzehnte, gerade im internationalen Vergleich betrachtet.

Jetzt wirft man diese schöne Entwicklung fahrlässig wieder über den Haufen und gefährdet unseren Wohlstand und unsere Sicherheit ohne Chance auf eine irgendwie ersichtliche Rendite oder sonstigen Mehrwert.

Selbst die Moralität und Freundlichkeit ist mehr Schein als Sein und fördert eher noch das Elend.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 23:44
Moses77 schrieb:Unsere Regierung scheißt in der Flüchtlingsfrage ähnlich wie in der Euro-Krise auf jegliches deutsches und europäisches Recht
Welche konkreten Gesetze wurden denn da von unserer Regierung gebrochen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2016 um 23:53
dasewige schrieb:du wirfs unser regierung mitfühlende menschlichkeit vor, für wahr eins der schlimmsten verbrechen die menschen begehen können.
@dasewige
aber wir können natürlich auch unsere rechtstaatlichkeit über bord schmeißen, nur dann sind nicht nur die asylsuchenden davon betroffen, sondern auch du, denn ohne rechtstaatlichkeit herrsch willkür.
Da hast du nur die Satzteile von @dasewige zitiert, die dir gerade in den Kram passen.
Selektive Wahrnehmung nach AFD-Art ?!
Moses77 schrieb:Unsere Regierung scheißt in der Flüchtlingsfrage ähnlich wie in der Euro-Krise auf jegliches deutsches und europäisches Recht und kommt damit durch, da unsere Verfassungsrichter handzahm sind, auch weil sie nach Parteizugehörigkeit und Klüngelei eingesetzt wurden und daher zwangsläufig nicht objektiv oder unabhängig handeln können/dürfen/sollen, wie man es auch nimmt.
Ja es ist schon schwierig, die Mitmenschlichkeit der Bundesregierung zu verstehen !
Vielleicht auch nur für AFD-Heinis ?!

Wer behauptet denn das Verfassungsrichter nicht unabhängig wären ?
Die üblichen Spinnerseiten wie Kopp u.ä. ?!
Moses77 schrieb:Jetzt wirft man diese schöne Entwicklung fahrlässig wieder über den Haufen und gefährdet unseren Wohlstand und unsere Sicherheit ohne Chance auf eine irgendwie ersichtliche Rendite oder sonstigen Mehrwert.
Inwieweit ist denn unser Wohlstand durch die Flüchtlinge gefährdet ?
Wo ist die Sicherheit gefährdet ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 00:40
@che71
che71 schrieb:Da hast du nur die Satzteile von @dasewige zitiert, die dir gerade in den Kram passen.
Selektive Wahrnehmung nach AFD-Art ?!
Soll ich jedes mal den gesamten Text zitieren? Das könnte ausufern.
Ich glaube, er weiß, dass ich den rest seines Textes komplett anders sehe und wir das die Seiten vorher schon behandelt haben und jeder seinen standpunkt klar machen konnte.
che71 schrieb:Wer behauptet denn das Verfassungsrichter nicht unabhängig wären ?
Die üblichen Spinnerseiten wie Kopp u.ä. ?!
Muss das jemand anderes außer mir behaupten? Ich sehe das nun mal so.
che71 schrieb:Wo ist die Sicherheit gefährdet ?
Ist bei dir jetzt ein neues Stadium der Realitätsverleugnung erreicht?
che71 schrieb:Inwieweit ist denn unser Wohlstand durch die Flüchtlinge gefährdet ?
Flüchtlinge kosten einem Staat in erster Linie Geld, dafür steigt das Ansehen im Ausland und man kann sich gut fühlen.

Dass Kosten entstehen soll ja auch so sein und ließe sich auch gar nicht vermeiden, da sie nicht wie die meisten neu ins Land kommenden Migranten langfristig mit eigenem Job und Familie etc. hier leben werden, sondern möglichst bald wieder in die Heimat zurückkehren sollen, sofern die dortige lage es zuässt.

Die hohe Zahl der Flüchtlinge in den letzten anderthalb Jahren kostet sicher einige Hunderte Milliarden an Steuergeldern mit wenig bis fast gar keinem "return of investement", um den es bei der Sache ja aber auch gar nicht gehen sollte.

@E.Schütze
E.Schütze schrieb:Welche konkreten Gesetze wurden denn da von unserer Regierung gebrochen?
Z.B. die Nichtbeistandsklausel der EU in der Schuldenkrise oder die Dublin-Abkommen zur Regelung der Flüchtlingsthematik.

Dass man durch undurchsichtige Vehikel wie den ESM diese Klausel umgeht und das auch noch vom EU-Gerichtshof abgesegnet wird, ist wieder eine andere Sache.

Für mich zählt das dennoch als Gesetzesbruch.

Selbst Seehofer, also ein Teil der Regierung, kritisiert das Missachten des Rechts und droht mit Verfassungsklagen.

Merkel muss zudem auch wegen der nicht stattfindenden Kontrolle der Grenzen trotz inzwischen bekannten Fällen einreisender Terroristen aufpassen, dass sie und der Rest der Regering sich nicht irgendwann nochmal vor Gericht verantworten müssen.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 00:53
@Moses77
Rendite oder Mehrwert von was genau??
Du weisst es selbst nicht...Hauptsache ein bisschen Bullshitbingo gespielt,macht aber nichts,das Ansehen eines Landes ist durchaus renditefähig...das ist dir nur schwer begreiflich zu machen.
Stattdessen lölst du neoliberalen Quark herunter.
Was die fünf oder sechshunderttausend am Ende kosten und wieviel zurückkommt,man weiss es nicht,da es niemand weiss,weisst du es auch nicht.
Du weisst sehr vieles nicht,was dich nicht stört,du behauptest einfach irgendwas...mit dem Anhängsel "ich sehe das nunmal so"beschreibst du selektive Wahrnehmung,nichts anderes


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 02:04
Moses77 schrieb:die Dublin-Abkommen zur Regelung der Flüchtlingsthematik.
Und gegen welchen konkreten Artikel dieses Abkommens hat die Regierung nun verstoßen? Könntest du den zitieren?
Moses77 schrieb:Merkel muss zudem auch wegen der nicht stattfindenden Kontrolle der Grenzen trotz inzwischen bekannten Fällen einreisender Terroristen aufpassen, dass sie und der Rest der Regering sich nicht irgendwann nochmal vor Gericht verantworten müssen.
Die Attentäter von Würzburg und Ansbach haben ja nicht irgendwo heimlich im Wald kampiert. Die waren amtlich gemeldet und registirert. Welchen Vorteil hätten da Grenzkontrollen haben sollen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 02:37
Moses77 schrieb:die Dublin-Abkommen zur Regelung der Flüchtlingsthematik.
Ach du meinst das tolle Abkommen das besagt das nur die EU Grenzländer sich mit Flüchtlingen rumschlagen müssen?
Weil das Land sich um sie kümmern müssen wo sie zuerst in der EU ankommen?
Und es ziemlich schwierig ist ausser mit einem Flugzeug oder durch die Nordsee in Deutschland zuerst EU Boden zu betreten?
Das Abkommen auf dessen Rücken sich Deutschland Jahrelang einen schönen Tag gemacht hat während Italien, Griechenland etc. die Probleme hatten und massiv um Hilfe baten?


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 03:05
Die Hilfe die wir ihnen versagten,obwohl Italiener und Griechen schon auf dem Zahnfleisch gingen und wir nur trocken antworteten"Lage,Lage,Lage,euer Pech das ihr am Mittelmeer wohnt...nicht unsere Sache!!"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 09:16
Nerok schrieb:Ach du meinst das tolle Abkommen das besagt das nur die EU Grenzländer sich mit Flüchtlingen rumschlagen müssen?
Weil das Land sich um sie kümmern müssen wo sie zuerst in der EU ankommen?
Und es ziemlich schwierig ist ausser mit einem Flugzeug oder durch die Nordsee in Deutschland zuerst EU Boden zu betreten?
Das Abkommen auf dessen Rücken sich Deutschland Jahrelang einen schönen Tag gemacht hat während Italien, Griechenland etc. die Probleme hatten und massiv um Hilfe baten?
Na ja, es ist jetzt schon ein bisschen makaber einen Vertrags- bzw. Gesetzesbruch damit zu rechtfertigen, dass sich Deutschland auf Griechenland und Italien als Grenzwächter "ausgeruht" hat. Damit suggeriert man ja, dass Deutschland bestraft gehört, weil es Jahre lang auf Grund seiner geografischen Lage nicht so viel mit Flüchtlingsströmen zu tun haben konnte. Bedeutet, du denkst, Deutschland soll in der Verantwortung stehen, wenn Menschen auf der Flucht sind, auch wenn Deutschland gar nicht Verursacher für das Elend der Menschen ist.

Na ja ... wenn ich bedenke, dass man jetzt nicht viel anders vorgeht und Griechenland lediglich gegen viel Geld mit der Türkei getauscht hat, hat sich nun auch nicht so viel geändert.
Warhead schrieb:Die Hilfe die wir ihnen versagten,obwohl Italiener und Griechen schon auf dem Zahnfleisch gingen und wir nur trocken antworteten"Lage,Lage,Lage,euer Pech das ihr am Mittelmeer wohnt...nicht unsere Sache!!"
Mal abgesehen davon, dass Deutschland mit die größten Summen in den EU-Haushalt beisteuert, ist es nun nicht unbedingt die oberste Verpflichtung eines einzelnen Landes wie Deutschland, dafür zu sorgen, dass in Italien und Griechenland die Flüchtlingslager nicht mehr überquillen. Das ist erst mal Sache der EU und die besteht nun mal aus mehr Ländern als nur Deutschland.

Ich kann verstehen, dass es hier Kräfte bzw. das Verlangen gibt, leidenden Menschen zu helfen. Menschen die unter Kriegen und Terror zu leiden haben, haben mit Sicherheit auch Hilfe verdient, aber Deutschland und die EU sind nicht die Avangers, die auf der Welt für Frieden und Gerechtigkeit sorgen. Das ist eine Ansammlung von Staaten, die schon Probleme haben ihren eigenen Laden zu schmeißen, es aber trotzdem noch schafft, mit den Mitteln, die man hat, noch in der Welt humanitäre Hilfe zu leisten wo es geht. (z.B. Afghanistan)
Man sollte sein eigenes Befinden nicht immer gleich zur Staatsangelegenheit werden lassen, sondern, wenn man sein Gewissen beruhigen will, was für Unicef oder Ärzte ohne Grenzen tun.

Dass die AfD nun in den einzelnen Bundesländern nicht viel zur Oppositionsarbeit beiträgt, wundert mich auch nicht weiter. Das liegt ja mitunter schon daran, dass selbst die Opposition (in Form der anderen Parteien) nicht mehr der AfD redet. Trotzdem halte ich es wichtig, das eben jene Plätze nicht an die CDU oder SPD fallen, sondern das Parteien langsam damit beschäftigen müssen, Stimmen von Minderheiten ernst zu nehmen, wenn sie wieder bessere Resultate einfahren wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 12:29
Nevrion schrieb:Trotzdem halte ich es wichtig, das eben jene Plätze nicht an die CDU oder SPD fallen, sondern das Parteien langsam damit beschäftigen müssen, Stimmen von Minderheiten ernst zu nehmen, wenn sie wieder bessere Resultate einfahren wollen.
und die AfD ist nur deswegen für Direkte Demokratie, um Minderheitenrechte missachten zu können, falls sie an die Macht käme.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 13:00
@eckhart
eckhart schrieb:und die AfD ist nur deswegen für Direkte Demokratie, um Minderheitenrechte missachten zu können, falls sie an die Macht käme.
Ach dieses ganze Gerede von "direkter Demokratie" geht mir allmählich auf die Nerven. Das ist für die AfD doch nur ein Ausdruck um für Volksentscheide zu werben, die zum Glück verfassungsrechtlich nicht zugelassen sind.

Wär ja auch noch schöner, wenn sog. Wutbürger über Asylpolitik oder einen Gexit (German Exit) abstimmen könnten, liefen wir Gefahr ein ähnliches Schicksal wie England zu erleiden und dies sollte wirklich niemals passieren.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 13:32
@Serial_Chiller
Serial_Chiller schrieb:Wär ja auch noch schöner, wenn sog. Wutbürger über Asylpolitik oder einen Gexit (German Exit) abstimmen könnten, liefen wir Gefahr ein ähnliches Schicksal wie England zu erleiden und dies sollte wirklich niemals passieren.
Eben. Wo kämen wir denn da hin wenn wir die Leute nach ihrer Meinung fragen? So weit kommts noch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 13:41
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Eben. Wo kämen wir denn da hin wenn wir die Leute nach ihrer Meinung fragen? So weit kommts noch.
So gerade DU, bist dafür das jeder x-beliebige Heinz über weitreichende Politik abstimmen dürfen sollte?

Bin ich strickt dagegen, es ist schon gut so, dass wir unsere DEMOKRATISCHEN VERTRETER wählen, also unsere Bundestags- und Landtagsabgeordneten, die können sich dann komplett auf die Thematik konzentrieren.

Wär ja noch schöner, wenn jetzt die Politik von den Stammtischpolitikern direkt bestimmt wird und durch die Medien und Parteien dies ausgenutzt wird und Stimmung in der Bevölkerung gemacht wird nur um irgendwelche Volksentscheide zu gewinnen.

Und komm mir bitte jetzt nicht mit der Schweiz als ein positives Beispiel:

Schweiz ca. 8,3 Mio Einwohner auf 41.285km²
Deutschland ca. 81,7 Mio Einwohner auf 357.375,62 km²


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 13:47
Serial_Chiller schrieb:Wär ja noch schöner, wenn jetzt die Politik von den Stammtischpolitikern direkt bestimmt wird
Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was dabei rumkommen könnte. Ich gebe dir recht, unser System macht Sinn. Die haben das eingehend studiert, kennen sich aus, was machbar ist, was nicht, Gesetzeskonformitäten usw. Weltverbesserer brauchen wir nicht noch mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.08.2016 um 13:49
@Lilith101
Lilith101 schrieb:Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was dabei rumkommen könnte. Ich gebe dir recht, unser System macht Sinn. Die haben das eingehend studiert, kennen sich aus, was machbar ist, was nicht, Gesetzeskonformitäten usw. Weltverbesserer brauchen wir nicht noch mehr.
Ganz genau, schön formuliert. Wir brauchen wirklich keine Weltverbesserer und übertriebenen Idealisten an der Macht die keine Ahnung haben. Geschichte hat oft genug bewiesen...da kommt nix brauchbares bei rum

Lieber entsprechend gebildete Menschen die wenigstens ne Ahnung haben, auch wenn es dem deutschen Michel nicht so vorkommen mag. Die meisten haben das im Gegensatz zu uns wenigstens tiefgehend studiert :)


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt