weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.07.2016 um 23:32
@KillingTime
KillingTime schrieb:Falsch, sie sind Asylantragsteller. Wird dem Antrag stattgegeben, werden sie zu Asylanten.
Schön, wenns dir dann besser geht.
KillingTime schrieb:Falsch, sie bekommen Duldungsrecht, wenn sie keinen Ausweis haben.
Und was, wenn doch?

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 00:14
bit schrieb:Die AfD weiß gerade selber nicht was los ist und sendet gegensätzliche Statements. :D
Gedeon ist kein Antisemit ?! Was denn ?
Wer soll das denn glauben ?!
Gedeon will sein Mandat nicht niederlegen. Er bestreitet, Antisemit zu sein und den Holocaust zu verharmlosen. Er sei aber ein "dezidierter Antizionist", kritisiere etwa die Siedlungspolitik Israels, heißt es in einer Stellungnahme.

Überdies verurteile er eine Politik, "die unter missbräuchlicher Instrumentalisierung des Antisemitismusvorwurfs jüdische Partialinteressen in unverhältnismäßiger Weise gesellschaftlich durchzusetzen versucht". Er sehe dies vor allem in den USA und in Deutschland.

Seine "Hintergrundliteratur" eigne sich nicht für "die undifferenzierte Diskussion auf dem Marktplatz".
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/antisemitismus-afd-baden-wuerttemberg-landtag-fraktion-wolfgang-gedeon

Hat der Gedeon schon vergessen, welche Aussagen er, wie im obigen Artikel, getroffen hat ?!


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 00:43
heute hiess es im radio, beim swr1, bekannt durch die sendung: leute heute,
dass petry und meuthen nicht mehr miteinander reden sondern nur übereinander.
vorhin auf phoenix musste ich bestürzt feststellen dass dem nicht so war.
petry und meuthen haben sich die hand gegeben und sogar angelächelt.
anschliessend betraten beide samt abgeordnete einen raum um miteinander zu reden.
ich hoffe der swr1 entschuldigt sich morgen für diese lüge.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 01:09
Jetzt gibt es also auch die Alternative für Baden-Württemberg (abgekürzt wohl Abawü)

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-spaltung-in-baden-wuerttemberg-erschuettert-bundespartei-a-1101652.html


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 01:17
meuthen geht ein hohes risiko, wäre schade um ihn wenn er das politisch nicht überlebt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 02:00
@egaht
egaht schrieb:ich hoffe der swr1 entschuldigt sich morgen für diese lüge.
LÜGENPRESSE!... LÜGENPRESSE!... Nicht wahr? ;)
Aber die hetzerischen und menschenverachtenden Lügenmärchen der AFD und ihrer Unterstützer, scheinen dich dagegen überhaupt nicht zu stören. Wie kommt das?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 06:37
@egaht

irgendwie muss es zwei sender geben die phoenix heissen. es gab ein händedruck zur begrüßung, worauf die afd doch soviel wert legt.
dann wurde berichtet, dass die beiden sich für ein paar minuten sich zurück zogen. bei der pressekonferenz danach hat nur die petry gesprochen und meuthen stand daneben mit verschränkten armen vor der brust. solch eine körperhaltung drückt nur eins aus, ablehnung, trennung, wir sind nicht eins.

verschränkte arme vor der brust, ist ein eindeutiges gebaren, wenn man mit dem gegenüber nicht einverstanden ist, ihn nicht mag.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 06:40
LUGENPRESSE!... LÜGENPRESSE!
@JohnDifool
Eine Studie beweist, niemand lügt im Fernsehen so oft wie Frauke Petry.

Sie steht an der Spitze der AfD und führt unsere Rangliste im negativen Sinn an: Frauke Petry. Gut ein Viertel ihrer Behauptungen mussten wir nach unserer Recherche beanstanden, gut 15 Prozent waren komplett falsch.
http://faktenzoom.de/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 09:05
egaht schrieb:ich hoffe der swr1 entschuldigt sich morgen für diese lüge.
wieso Lüge? Meuthen und Petry haben im Fall Gedeon nicht miteinander geredet. das Thema ist nicht erst gestern hochgekommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 09:06
Ich sehe die AfD vor dem nächsten Bruch, wie ich bereits mehrfach erwähnte schaffen die Rechten es Gott sei dank nie eine gemeinsame Basis zu finden und zersplittern sich in noch kleinere, viel unbedeutendere Regional Parteien. Durch den Petry vs Meuthen Streit wegen dem Fall Gedeon wird es nun vlt zwei weitere kleine Regional Parteien geben "Petry für Deutschland" (PfD) und "Meuthen für Deutschland" (MfD). :)

Ich bin mir immer noch recht sicher, dass bei der nächsten Bundestagswahl KEINE Partei rechts von der CSU in den Bundestag kommen wird. :Y:


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 10:10
@egaht
Also wenn ich wie du handeln müsste und ich mir die AfD schönsaufen müsste,dann hätte ich im September spätestens ne Zyrre...ich glaub ich bleib bei Heroin,das ist gesünder und ich leb länger


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 10:28
egaht schrieb:meuthen geht ein hohes risiko, wäre schade um ihn wenn er das politisch nicht überlebt.
Warum?
egaht schrieb:petry und meuthen haben sich die hand gegeben und sogar angelächelt.
anschliessend betraten beide samt abgeordnete einen raum um miteinander zu reden.
Kann es sein, dass auch für Petry Lebensgefahr besteht?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:05
Ich find's gut, dass sich die AfD selbst, von innen heraus, so demontiert. Das war die ganze Zeit meine Hoffnung, dass sich, neben den verbalen Entgleisungen auch innerparteilich destruktiv verhalten wird.

Ich hoffe, wir können diese gefährliche Spaßpartei bald abhaken (also, nicht auf dem Stimmzettel, versteht sich. ;) )


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:08
Affentheater Für Deutschland,kurz Afd, fand ich heute als ne ganz brauchbare Schlagzeile .

Ist ja der Wahnsinn wie die ins Schwimmen kommen , dabei geht's um ganz banale Sachen wie zb sich zu weitaussen rechts zu distanzieren


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:21
Serial_Chiller schrieb:Ich bin mir immer noch recht sicher, dass bei der nächsten Bundestagswahl KEINE Partei rechts von der CSU in den Bundestag kommen wird. :Y:
@Serial_Chiller
Leider gibt es immer noch zu viele Dummdödel unter uns, die den Karren bis ins Ziel schieben würden. Scheiß egal ob der dann hinterher total auseinander fällt.

Cmrvmk1WEAAxKQV
Ist ja der Wahnsinn wie die ins Schwimmen kommen , dabei geht's um ganz banale Sachen sich zu distanzieren von Rechts.
@jedimindtricks
Dann müßte sich die AfD ja von den meisten ihrer Wähler auch distanzieren.

Mitte Studie
Quelle: Die »Mitte«-Studie in Deutschland 2016
http://www.zv.uni-leipzig.de/pressedaten/dokumente/dok_20160615153919_948ead63a9.pdf


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:30
Lustig, hier zu lesen.
Die ganze Zeit wurde der AFD Antisemitismus und Rassismus usw. nachgesagt. Nun haben sie sich öffentlich und eindeutig von Antisemitismus distanziert, und schon wieder wird nur nach dem Haar in der Suppe gesucht.
In meinen Augen ist Meuthens Verhalten hier vorbildlich.

In anderen Parteien wird immer vorgespiegelt, alle seien sich einig. Die Parteien halten es für vorteilhaft, sich homogen zu zeigen. Aber der kritische Wähler hat dadurch auch oftmals das Gefühl, die Mitglieder werden beim Eintritt in die Partei spontan kollektiv verrückt, geben ihren gesunden Menschenverstand an der Garderobe ab und verhalten sich nur noch wie dumme, meinungslose Schafe, die den einzigen Daseinszweck haben, einem seelenlosen Parteiwesen zuzustimmen.
In der AfD wird die Meinungsfreiheit aber regelrecht geheiligt, was natürlich nicht einfach zu handhaben ist. Sehr viele Meinungen werden unter einen Hut gebracht, das klappt nicht immer auf Anhieb.
Als langjährige Allmysterianerin weiß ich, ebenso wie die meisten hier, dass Meinungsfreiheit aber klare Grenzen hat, sobald sie in irgendeiner Weise menschenfeindlich oder -verachtend ist.
Menschen, die sich immer nur mit Gleichgesinnten unterhalten und deren Meinung lange im eigenen Saft schmort, kennen diese Grenzen nicht so gut.
Ich halte Herrn Gedeon für dumm und/ oder rücksichtslos und egoistisch, weil er sich mit seinen inakzeptablen Aussagen und Schriften einer Partei angeschlossen hat, die durch seine veröffentlichten Äußerungen nur Schaden nehmen konnte. Soweit hätte er selbst denken können.
Aber sei's drum, er hat dadurch der Partei die Gelegenheit gegeben, sich klar, eindeutig und öffentlich von Antisemitismus zu distanzieren, und sie hat diese Prüfung bestanden.
Jede junge Partei durchläuft solche Prozesse.

Ich empfehle jedem, der egal durch welche Taten und welche Argumente absolut nicht aufklärbar und belehrbar ist, Max Frischs "Andorra" zu lesen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:48
LuciaFackel schrieb:Lustig, hier zu lesen.
Die ganze Zeit wurde der AFD Antisemitismus und Rassismus usw. nachgesagt. Nun haben sie sich öffentlich und eindeutig von Antisemitismus distanziert, und schon wieder wird nur nach dem Haar in der Suppe gesucht.
In meinen Augen ist Meuthens Verhalten hier vorbildlich.
"Meuthen vorbildlich?"
Meuthen ist eher rechtsaußen!

Die Neue Rechte distanziert sich ebenso vom Nationalsozialismus wie der Front National!

„Kyffhäuser Treffen“ der AfD mit Björn Höcke, Gauland Meuthen

04.06.2016 - mit Björn Höcke, Gauland. Meuthen, Poggenburg, Tillschneider,

Höcke und Poggenburg leiteten Rechtsruck ein

Höcke gilt als Wortführer des rechtsnationalen AfD-Flügels. Den Grundstein dafür legte er gemeinsam mit dem AfD-Landeschef in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg. Im Frühjahr 2015 leiteten beide mit der „Erfurter Resolution“ einen Rechtsruck der AfD ein, in dessen Folge es im Sommer 2015 zur Spaltung der AfD durch den Austritt neoliberaler und gemäßigter Kräfte und zur Gründung der Partei „Alfa“ durch den ehemaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke kam. Bundesweit ist die Partei, wie die Jenaer Wissenschaftler konstatieren, derzeit gespalten und heterogen: "Dies zeigte sich nach einem provokativen Auftritt Höckes in der Talk-
Show Günther Jauchs, nach dem sich die Führung der Bundespartei von Höcke distanzierte.

Wie Höcke bewegt sich auch Poggenburg politisch am äußersten rechten Rand. Seinen Landesverband habe er "deutlich" nach rechts gerückt, er selbst habe "zunehmend Distanz zu Strukturen und
Forderungen insbesondere der Neuen Rechten", verloren, heißt es in einer von der Otto-Brenner-Stiftung in Auftrag gegebenen Studie des Göttinger Instituts für Demokratieforschung. "Zwar versuchte der Landesvorstand diese Entwicklung durch eine Haltung scheinbarer Naivität und abwägender Zögerlichkeit zu verdecken, dennoch ist eindeutig eine Öffnung gegenüber hetzerischen, antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu verzeichnen."

Poggenburgs Sympathie für rechte Positionen zeigt sich auch darin, dass er Anfang 2015 die Parteieintritte des neurechten Verlegers und Autors Götz Kubitschek und von dessen Ehefrau Ellen Kositza befürwortet hat. Kubitschek, der auch mit Höcke befreundet ist, gilt als eine der zentralen intellektuellen Figuren der Neuen Rechten, er ist Mitbegründer des Instituts für Staatspolitik in Schnellroda im südlichen Sachsen-Anhalt. Die damalige Bundesparteiführung um Bernd Lucke hatte der Aufnahme jedoch eine Absage erteilt. Poggenburg sagte damals dazu: „Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.“

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-in-thueringen-hoecke-und-poggenburg-leiteten-rechtsruck-ein/12981174...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:51
@eckhart
eckhart schrieb:Die Neue Rechte distanziert sich ebenso vom Nationalsozialismus wie der Front National!
Diese Schweine! Wenn sie schon Rechts sind, dann haben sie gefälligst auch den Holocaust zu leugnen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 12:52
Deepthroat23 schrieb:Diese Schweine! Wenn sie schon Rechts sind, dann haben sie gefälligst auch den Holocaust zu leugnen?
Du scheinst echt nicht zu wissen, was intellektuell bedeutet?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.07.2016 um 13:09
@eckhart
@LuciaFackel
eckhart schrieb:Die Neue Rechte distanziert sich ebenso vom Nationalsozialismus wie der Front National!
Es ist auch etwas traurig wie Rechte versuchen andere als die "Bösen" darzustellen. Hetzen gegen Asylsuchende und sobald man mal mit einem ins Gespräch kommt kommt so etwas wie "nein ich meine keine Asylanten sondern Wirtschaftsflüchtlinge" :palm:

Und was ist mit den Leuten die nach dem Mauerfall alle nach West-Deutschland kamen? Sind doch auch alles Wirtschaftsflüchtlinge :)
eckhart schrieb:Du scheinst echt nicht zu wissen, was intellektuell bedeutet?
Lass ihn einfach links liegen, kommt doch eh nie ein produktiver Beitrag :Y:


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt