Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2017 um 23:23
Nefertary schrieb:Die AfD hat in der Wählergunst nochmal zugelegt trotz des Bashings gegen Höcke nach seiner großartigen Rede.
Dann ist die Frage ja wohl gestattet: was genau war denn das für dich Großartige an der Rede?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 00:04
steve555 schrieb:Dann ist die Frage ja wohl gestattet: was genau war denn das für dich Großartige an der Rede?
Mal so nebenbei, auch wenn die Presse es momentan gerne so hinstellt, als ob der 1%-Gewinn trotz oder gerade wegen der Rede zustande kam: 1% fällt in die normale statistische Abweichungstoleranz, da eine Kausalität erkennen zu wollen würde kein Wissenschaftler anerkennen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 03:57
... zumal die AfD in der Woche zuvor 1,5 % verloren hatte ;)
Sie hat weniger als noch im Dezember ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 04:45
Klar verlieren die durch die Rede keine Stimmen, das ist doch das Klientel. Ich denke die proben nach und nach wie weit die gehen können. Einerseits um zu klären, wie offen sie reden können, ohne Wähler zu verlieren, andererseits, weil man immer eine Stufe höher gehen muss, um neue Schlagzeilen zu generieren und Werbung zu haben.

Finanzieren für Gedenkstätten will man ja streichen, damit haben Fans kein Problem, ok. Mit Allusionen auch nicht, ok. "Denkmal der Schande" auch nicht - wohlgemerkt sagte er nicht "Denkmal einer/der Schandtat", wie es einer getan hätte, der tatsächlich die Tat meint und nicht das Denkmal. Das ist absichtlich so zweideutig formuliert.
Frag mich was dann als nächstes kommt. Man kann ja fast alles sagen, ohne sich direkt strafbar zu machen, Dog-Whistles halt und Sätze die absichtlich ungenau oder zweideutig formiliert sind. Zum Beispiel kann man von der (nichtexistierenden) Zerstörung/Versexualisierung der Gesellschaft durch LGBT+ Assoziierte sprechen und gleich danach zu kriminellen Flüchtlingen und Islamisten kommen. Dann sagt man daraufhin was davon dass die nicht das Recht haben dürfen frei zu agieren und/oder ihre zersetzende Ideologie zu predigen.
Damit kann man sich voll rausreden, Islamisten will ja keiner, also hat man nichts Falsches gesagt. Wer aber möchte, kann die Forderung auch gern auf die davor erwähnten LGBTs beziehen, dass die alle drei zusammen gemeint sind und nicht nur die letzten zwei Gruppen. Wieder andere werden dadurch unterbewusst Assoziationen erzeugen, da gleich danach Negatives genannt wurde und sowie gewünschten Verbote. Nur kann man das dann nicht nachweisen weil Gerichtsverfahren Konkreteres brauchen. Eigentlich ist alles erlaubt wenn mans indirekt genug sagt.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 08:12
@Nefertary
Für dein Protokoll...Ich bin nicht linksverstrahlt,ich bin linksradikal,und habe im.Gegensatz zu dir einen klaren Klassenstandpunkt und schwurbele nicht herum.
Vor allem habe ich Geschmack und Sinn für Ästhetik,darunter fällt auch politische Ästhetik.
Wenn das was Höcke da zusammengeifert für dich Grossartigkeit darstellt,hast du dich in der Vergangenheit nicht mit politischen Reden beschäftigt,oder du hast einen Schrank voll mit Tondokumenten mit den den Reden Arthur Axmanns,Markus Mutschmanns und Alfred Rosenbergs


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 08:40
Warhead schrieb:Vor allem habe ich Geschmack und Sinn für Ästhetik,darunter fällt auch politische Ästhetik.
Politische Ästhetik also?
Es hat folglich eine gute Tradition das,wer auch immer solche Reden im Schilde führt,solche Leute ausgepfiffen,verlacht,niedergebrüllt und mit faulem Obst und Scheisse eingedeckt werden.
Soso...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 08:43
@def
Ja
Sonst noch was,ausser Zitate aus dem Kontext zu reissen??
Was anderes kannst du nicht


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 09:03
@Warhead
Du bist Linksradikal?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 09:08
@antrax0815

Nein er tut nur so. Fp

@all

„Focus Online“ macht die AfD größer als sie ist

afdbalke01

afdbalke02

afdbalke03

http://www.bildblog.de/85847/focus-online-macht-die-afd-groesser-als-sie-ist/

Wie peinlich ist das denn? Die scheinen wirklich zu glauben diese Schummelei niemanden auffällt oder? Nun gut, viele FB User Prolls werden schon glauben, dass die Rechtsextreme -AfD die zweitstärkste Kraft in Deutschland ist. FB halt.


melden
Pb74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 09:16
@plemplem

Spielt doch keine Rolle. Wer liest schon Focus?
Ausserdem:

Erstens sind Umfragen sowieso alle fehlerbehaftet.
Zweitens ist die AfD auf dem besten Wege sich selbst zu demontieren.
Drittens ist die AfD doch längst am Ende der Fahnenstange angelangt.

Wozu also die Aufregung?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 09:40
Ich frage mich und auch die AFD bzw. FPÖ Freunde was sie denn wirklich wollen. Nach ein paar Bier ist es ganz einfach: Die Ausländer müssen weg. Es hilft gar nichts, darauf hinzuweisen, dass das wohl eher schlecht für die Wirtschaft wäre usw.
Dieses Gefühl spielt auf einer ganz anderen Ebene, da geht mit Verstand gar nichts. Will damit nicht sagen, dass die alle dumm sind, nur der Verstand hat auf diese Gefühlsebene keinen Zugriff, da kann man auch mit der vielbeschworenen "Bildung" nichts machen. Die fühlen sich als Asterix in seinem kleinen Dorf und da draußen sind lauter vergewaltigende Römer.
Die denken durchaus rational in ihren Parametern: Weniger Auslända - Weniger Teilen - Mehr für mich. Weniger Auslända - mehr Mädels für mich. Weniger Auslända - mehr Arbeitsplätze für mich. Weniger Auslända - mehr Sozialhilfe für mich. Weniger Auslända - weniger Verbrechen durch Auslända.
So weit ist das schon logisch.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:18
staples schrieb:Die fühlen sich als Asterix in seinem kleinen Dorf und da draußen sind lauter vergewaltigende Römer.
Wirklich? Angesichts der Entwicklung in Europa und der Welt fühlen sich konservative Meinungen wie das kleine gallische Dorf das als eine der letzten Trutzburgen Widerstand leistet?

Die Verzweiflung wird im Moment eher beim politischen Gegner deutlich denn immer lauter schreit man um Recht zu behalten und immer mehr Dreck wirft man durch die Landschaft um sich selbst besser darzustellen... und da hat die Hexenjagd dieses Jahr gerade erst begonnen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:38
@def
Tja def, da gibt es halt verschiedene Ansichten.
Angesichts der Höcke Rede, den gestammelten Werken von Gaulnd, Storch und Co oder ihrer Haltung zu Pachal hat es sich die AfD doch im Mist bequem gemacht.
Anscheinend findet sie doch gerade da ihr Wohlfühlklima.

Das darf doch ruhig Erwähnung finden.
Du kannst es gerne als Schreien interpretieren, mir ist das in dem Fall wesentlich lieber, als die braune Sosse, die diversen AfDlern da aus dem Mundwinkel tropft.
Schön, dass sie sich so publikumswirksam in die Nesseln setzen, da kann sich kein AfD-Fanboy mehr damit herausreden, er hätte von all dem nichts gewusst.
Oder kennst du jemanden, der die AfD wegen ihrer ausgefeilten Wirtschafts- und Sozialpolitik wählt? :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:42
Zyklotrop schrieb:Oder kennst du jemanden, der die AfD wegen ihrer ausgefeilten Wirtschafts- und Sozialpolitik wählt. :D
Gute Frage, aber die AFD ist ja immerhin gegen das "Establishment"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:50
def schrieb:Angesichts der Entwicklung in Europa und der Welt fühlen sich konservative Meinungen wie das kleine gallische Dorf das als eine der letzten Trutzburgen Widerstand leistet?
Naja, das kleine gallische Dorf kann ja für ganz Deutschland/Europa stehen. Dort oben steht wie einst am Wall des Limes der aufrechte, stolze Germane (ups?) um den anstürmenden Horden Einhalt zu gebieten. Du kommst hier nicht vorbei! Ausserdem wird Widerstand geleistet gegen die linkslink versifften Mainstreammedien und die rotfaschistische Meinungsdiktatur :note:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:52
Zyklotrop schrieb:Oder kennst du jemanden, der die AfD wegen ihrer ausgefeilten Wirtschafts- und Sozialpolitik wählt?
Es hat schon seinen Grund warum die AfD fast nur mit ihrer Asylpolitik hausieren geht. Von den anderen Dingen wird nur wenig erwähnt und das mit Grund. Wenn man deren Programm liest kann einem vor allem im Sozialen Angst und Bange werden und ich schätze der "kleine Mann" als Klientel würde sich dann wohl ausklinken.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:58
Zyklotrop schrieb:Oder kennst du jemanden, der die AfD wegen ihrer ausgefeilten Wirtschafts- und Sozialpolitik wählt.
@Zyklotrop
ja, ich. sofern wirtschaftspolitik auch mit geldpolitik zusammenhängt.
ich wähle die AFD primär wegen der desaströsen europolitik welche im euroraum betrieben
wird.
am geld hängt sowieso alles.
eine derartig generöse flüchtlingspolitik wie von der groko betrieben muss man sich
erstmal leisten können.
ich frage mich allerdings wo die merkel jetzt noch weitere milliarden fürs wahlvolk
herzaubern möchte.
verschuldet bis zur oberkante unterlippe aber ein weltkonjunkturprogramm auflegen.

desweiteren würde ich die AFD auch wegen ihrer sozialpoitik wählen.
die AFD würde nämlich die seile der so bequemen sozialen hängematte kappen.

wahltag ist zahltag.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 10:59
@steve555
steve555 schrieb:Wenn man deren Programm liest kann einem vor allem im Sozialen Angst und Bange werden
das ist ziemlich hardcore libertär. Verstehe nicht warum das nicht mehr Anklang findet. Also nicht bei dem berüchtigten "kleinen Mann". Aber bei den Mises und Schumpeter Verehrern müsste das doch Jubelschreie hervorrufen.
Tatsächlich habe ich mich anfangs gewundert, warum das Programm in dieser Hinsicht genau so aussieht, dachte das ist noch ein Relikt aus den Anfangstagen, vom alten Olaf.
Aber wenn man darüber nachdenkt ist das schon stringent, der Sozialdarwinismus ist der zentrale Punkt der Partei. Postfaktisch, dass ein großer Teil der Wähler von AFD/FPÖ, das so gar nicht bemerken bzw. glauben dass das eh nur die Auslända betrifft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 11:01
@egaht
egaht schrieb:die AFD würde nämlich die seile der so bequemen sozialen hängematte kappen
auch für dich, ich sags grad.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.01.2017 um 11:02
@egaht

Ach und mit der alten desaströsen DM wird dann plötzlich mehr Geld frei und alle leben wieder in Milch und Honig, wie damals als sich mit der DM jeder alles leisten konnte und sogar noch doppelt!!!einself!!! O_O
egaht schrieb:wahltag ist zahltag.
Für wen eigentlich?

Abr schön das dir die Europolitik so auf den Keks geht, dass dir scheinbar alles andere was diese Partei möchte völlig egal zu sein scheint, oder bist du voll auf Linie was die anderen Themenfelder und politischen Reden/Ideen angeht?

Wie siehst du die ganzen Skandale in dieser Partei vorallem die Verbindungen zur Rechtsextremen Szene?


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt