Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 18:09
miauz schrieb:Weil die "traditionelle Familie" rein biologisch nunmal notwendig ist?!
Ist sie das? Heutzutage noch oder 1900Tobak? Es gibt genug Möglichkeiten für gleichgeschlechtliche Paare eigen Nachwuchs zu zeugen (21. Jahrhundert). Deswegen sag ich mal nein, nicht biologisch notwendig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 18:13
miauz schrieb:Weil die "traditionelle Familie" rein biologisch nunmal notwendig ist?!
Für was? Um Nachwuchs zu zeugen? Die traditionelle Familie kann leben wem es denn so gefällt! Das ist Privatsache. Um Nachwuchs groß zuziehen bedarf es nicht unbedingt die traditionelle Familie. Siehe die vielen Alleinerziehenden.
miauz schrieb:Nuja meiner Meinung nach beweist es genau das Gegenteil. Nur weil die AFD ein bestimmtes Familienbild besonders fördern will, heißt es eben noch lange nicht dass sie etwas gegen andere Formen des Zusammenlebens hat oder diese gar verbieten möchte. Die AFD hat beispielsweise nie gefordert Homo-Partnerschaften (anders als zB die Homo-Ehe oder Adoptionsrecht!) zu verbieten
darauf möchte ich dir mit einem Höcke-Zitat antworten:
Diese "ideologischen Experimente an unseren Kindern" müssten sofort gestoppt werden, meinte Höcke auch im Hinblick auf ähnliche Richtlinien und Vorhaben in anderen Bundesländern. "Lehrpläne oder sogenannte Bildungspläne, die die natürliche Vereinigung von Mann und Frau relativieren und die Sexpraktiken irgendwelcher lautstarker Minderheiten als nachahmenswerte Normalität anpreisen, die sind ersatzlos zu streichen", so der rechtsextreme Politiker.

"Wir werden diesem Zeitgeist, diesem unsäglichen, diesem unglücklichen, diesem perversen Zeitgeist, anders kann man es nicht sagen, niemals nachgeben", beendete Höcke seine rund halbstündige Rede mit großem Pathos. "Wir werden ihm die Stirn bieten, wir stehen gerade und aufrecht für die Natürlichkeit der Familie, für die Natürlichkeit der Sexualität, für das, was die Gesellschaft prägt: die natürliche Verbindung aus Mann und Frau. Was denn sonst?"
http://www.queer.de/detail.php?article_id=27128

Und die Weidel macht gemeinsamen Wahlkampf mit jemandem, der ihre Sexualität und die damit verbundene Lebensweise als "perversen Zeitgeist" abstempelt. Daher ist die Frau für mich heuchlerisch und verlogen.
@Namakubi @dasewige @eckhart


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 18:13
@miauz

Man braucht höchstes Männlein und Weiblein um ein Kind zu Zeugen...aber eine "traditionelle Familie" zu haben ist dafür nicht notwending.

Für die Erziehung ebenfalls nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 18:44
@tudirnix

Pass auf, jede Wette die Aussage von Höcke wird als Einzelmeinung, welche nicht die Meinung der Partei widerspiegelt, negiert.

Natürlich ist das heuchlerisch und verlogen. Wie ich bereits schrieb: Wasser predigen, Wein saufen. Für so einen Platz am Futtertrog lässt man sich halt auch gerne mal von solchen "Leuten" vor den Karren spannen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 20:34
@egaht

Wo du grad in andern Threats rumpolterst würde ich dich gerne nochmal an meine Fragen über die AfD an dich erinnern:

Beitrag von Namakubi, Seite 2.028

Wäre ja nur höflich und nett diese evtl. Zu beantworten. Ich nehme mir ja auch die Zeit dir zu antworten 😬.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.05.2017 um 20:40
Doppelmoral ist ja nicht nur für die Kandidatin Iris Dworeck-Danielowski ein Thema, sondern den AfDeppen generell nicht fremd. Im Kreis Kleve ist nun Landtagskandidat Christoph Kukulies aufgefallen, weil er ausgerechnet zwei Flüchtlinge aus Syrien damit beauftragt hat, seine Wahlplakate aufzuhängen. Dafür hat er ihnen auch nichts bezahlt, sondern hat sie "ehrenamtlich" tätig werden lassen: Klick!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 19:48
Namakubi schrieb:Ist sie das? Heutzutage noch oder 1900Tobak? Es gibt genug Möglichkeiten für gleichgeschlechtliche Paare eigen Nachwuchs zu zeugen (21. Jahrhundert). Deswegen sag ich mal nein, nicht biologisch notwendig.
Dann sind es aber nicht "ihre" Kinder. Ich habe nichts gegen Homoehen, aber verstehe nicht warum man das Traditionelle verteufeln muss (wahrscheinlich weil es die AFD fördern möchte). Vielleicht sollte die AFD RTL fördern, dann sinken die Einschaltquoten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 20:02
@DerThorag 
DerThorag schrieb:Ich habe nichts gegen Homoehen, aber verstehe nicht warum man das Traditionelle verteufeln muss
Wer verteufelt den irgendwas, außer die AfD? Ich hab nichts gegen gleichgeschlechtliche Ehe sowie "traditionelle". Beides sollte gleich sein mMn.
DerThorag schrieb:Dann sind es aber nicht "ihre" Kinder.
Hm in Vitro ist dir ein Begriff? Warum sollten es dann nicht "ihre" Kinder sein (sogar genetisch dann). Und selbst adoptierte Kinder währen ihre Kinder.

https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/gesundheit/ratgeber/zukunftsmedizin/tid-22191/reproduktionsmedizin-ein-kind-zwe...

Zugegeben bei zwei Männer ist das ein wenig komplizierter 😬


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 20:04
@Landluft @Namakubi @Nerok @eckhart @E.Schütze @dasewige @Bone02943

Homosexuellenfeindlichkeit der AfD: heute direkt aus dem Thüringer Landtag. Wie immer ohne Sinn und Verstand in Mesnschenverachtung nicht zu überbieten.

Bis auf die AfD haben sich die Fraktionen für eine Rehabilitierung und Entschädigung von Männern ausgesprochen, die nach 1945 wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilt wurden. Anlass für Schnappatmung bei den Blaunen Truppe: dass die Aufhebung der §175-Urteile eine "Schande" sei, diese ohne triftigen Grund geschehe und dem "Regenbogenfamilienirrweg" den Weg ebnen würde.

Aber lest selbst:

"Debatte in Thüringen
AfD: Aufhebung der §175-Urteile ist "Schande"

Die Rehabilitierung der wegen Homosexualität verurteilten Männer geschehe "ohne triftigen Grund" und bereite einen "Regenbogenfamilienirrweg" weiter vor."

http://www.queer.de/detail.php?article_id=28773


Meiner Meinung nach gehört die AfD auf den Müllhaufen der Geschichte  @ Frau Weidel!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 20:16
@tudirnix

Aber die AfD hat doch sogar eine Frau in einer "Regenbogenfamilie" als Spitzenkandidatin. Wie kann das sein🤔?

Am besten ist das hier

"..."Niemand verlangt heute mehr, dass Homosexualität zu bestrafen ist, soweit nicht der Schutz von Minderjährigen oder sonstigen Schutzbedürftigen Vorrang genießt", betonte der AfD-Abgeordnete Stefan Möller..."

Eine kleine schlecht versteckte Suggestion, die Homosexuallität auf eine Stufe mit Pädophilie stellen möchte?

Oder das hier

"...der merke schnell, "dass das Gericht damals ausführlich die damals geltenden politischen, moralischen und sittlichen Grundlagen erörterte"

Bedeutet das im Umkehrschluss auch das die Urteile der Nazi Richter wie Freisler nicht rechtswidrig, nicht verfassungswidrig waren und nicht gegen die Menschenwürde verstoßen haben, weil sie die damaligen politischen, moralischen unendlich sittlichen Grundlagen erörtert haben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 20:19
"...Brandner mokierte sich noch, dass der Landtag sich für etwas entschuldige, mit dem er nicht einmal ansatzweise etwas zu tun habe. Da könne man ja gleich eine Sondersitzung machen, in der sich jeder für etwas entschuldige, was ihm in der Menschheitsgeschichte nicht gefallen habe..."

Wie zum Beispiel dem Holocaust, da hat man ja auch nichts mehr mit zu tun gehabt? 

Ich glaub der Müllhaufen ist noch zu gut für diese Partei @tudirnix


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 20:24
@Namakubi
Ja, es verschlägt einem regelrecht die Sprache, im ersten Moment. Aber das Ungeheuerliche ist bei dem Verein ja mittlerweile Standard, der bei einem Großteil seiner Wähler auch noch gut ankommt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 21:46
@tudirnix

Das ist ja das, was ich die ganze Zeit schon sage. Leute die diese Partei immer noch unterstützen und wählen wollen müssen, nach all den getätigten Aussagen der AfD Heinis, mit dieser schändlichen Ideologie konform gehen und können sich nicht mehr rausreden damit nur aus Protest diesen Sauhaufen zu wählen oder mit dem ebenfalls beliebten "Hauptsache Merkel ist weg".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 22:18
tudirnix schrieb:Meiner Meinung nach gehört die AfD auf den Müllhaufen der Geschichte  @ Frau Weidel!
Absolut!

Und wie @Namakubi richtig anmerkt, kann sich längst niemand mehr damit herausreden, dass er diese Partei nur aus "Protest" wählt. Wer dieser durch und durch rechtsextremen, verfassungsfeindlichen Bande seine Stimme gibt, tut das bewusst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 22:42
@Namakubi


mit deinen aussagen hast du herrlich und exakt den nagel auf den kopf getroffen, besser hätte ich es auch nicht sagen können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 22:49
@dasewige

Vielen Dank 🍻. Allerdings muss ich mich schwer zurückhalten nicht andere Worte zu benutzen um diese "demokratische" Partei und deren Anhänger zu betiteln. 

Wie verblendet kann man denn bitte sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 23:07
@dasewige
@Namakubi
Namakubi schrieb:Wie verblendet kann man denn bitte sein?
Das hat meine Generation auch ihre Eltern und Großeltern gefragt. Und vor allen Dingen: auch die Frage, warum habt ihr das nicht verhindert. denn: es gibt doch keinen Anlass zur Sorge... Hört man ja jetzt an allen Ecken.

"Ruhig abwarten!"
http://www.zeit.de/2017/05/adolf-hitler-reichskanzler-ernennung-jahrestag

Geschichte wiederholt sich nicht? Geschichte wiederholt sich nur dann nicht, wenn man sie nicht zulässt. Ausblenden ist keine Ausrede mehr. Abwarten schon gar nicht und diese dämliche Phrase "das muss eine Demokratie aushalten" kann,wie wir wissen, fatale Folgen haben. Ich unterstellen dennoch, dass es auch einen Anteil an Wähler gibt, die aus der Geschichte nichts gelernt haben und auch nicht in der Lage sind, Zusammenhänge zu erkennen und zu begreifen. Diese mögen aber nur einen Bruchteil ausmachen. Das Gros wählt bewusst, ohne Rücksicht und dennoch unreflektiert. Am Ende ist es niemand gewesen und man hat von alledem nichts gewusst. Trotz sämtlicher Mahnungen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.05.2017 um 23:46
@tudirnix

Nichts gewusst, niemand ist es gewesen und keiner war in der Partei. Wo hab ich das schon mal gehört 🤔.

Ich sehe allerdings nicht das sich das wiederholen könnte, da genug Leute in Deutschland sich dieser Verantwortung, es nicht mehr zuzulassen, bewusst sind und sich viele bereits angewidert und entsetzt von dieser Partei abgewendet haben als sie bemerkten wem sie aus Enttäuschung oder Unreflecktiertheit blind gefolgt sind. Der Rest ist anscheinend kapiergeschützt oder will es so.

Das einige aus der Geschichte nichts gelernt haben und Zusammenhänge nicht erkennen und begreifen sieht man auch hier im Forum und in den Kommentarspalten der "Mainstreammedien". Allerdings ist es ja meistens doch so, dass die die am lautesten gröhlen nur eine Minderheit sind. Sie werden nur besser gehört, weil sie laut poltern und die Mehrheit lieber schweigt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:09
@Namakubi @eckhart @Landluft



Ähm ja, die AfD hat es ja so ziemlich mit dem Begriff "Schande". Das kommt uns doch auch irgendwie und irgendwoher bekannt vor und die Wortwahl häuft sich doch so ziemlich in letzter Zeit und zwar auffällig.

Der Poggenburg..
Magdeburg -
Ministerpräsident Reiner Haseloff hat AfD-Fraktionschef André Poggenburg mit scharfen Worten für eine Beschimpfung im Landtag kritisiert. „Ihr Auftritt war ein Tiefpunkt der Debattenkultur in diesem hohen Haus“, sagte der CDU-Politiker am Freitag.
Poggenburg hatte in der Debatte zur Regierungserklärung von Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Donnerstag das Sozialministerium als „Ministerium der Schande“ bezeichnet.
Weiterlesen hier:
http://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/landespolitik/kritik-an-andr%C3%A9-poggenburg-haseloff-ruegt-afd-nach-beschimpfung-i...

Das ist nimmt ja immer mehr tiefbraune sektenhafte Züge an.
Die AfD ist keine Partei, sie ist eine Schande für Deutschland. @ A. Poggenburg


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:19
@tudirnix

Das ist das Prinzip dieses Rechten Gesocks. Mit Dreck schmeißen wo es nur geht, siehe die Präsidentschaftsdebatte in Frankreich. Die tumben Follower beklatsche so was ja noch. 

Ich muss ja immer, wenn ich die Typen sehe oder lese an das hier denken



melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt