weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 16:31
@Issomad

Wenn die vermeintliche Schließung der Balkanroute so effektiv wäre, warum gibt es denn dann einen Flüchtlingsdeal mit Erdogan? Dann wäre das doch gar nicht nötig gewsen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 16:35
sacredheart schrieb:Wenn die vermeintliche Schließung der Balkanroute so effektiv wäre, warum gibt es denn dann einen Flüchtlingsdeal mit Erdogan? Dann wäre das doch gar nicht nötig gewsen.
Weil man sich sonst wieder mit Griechenland beschäftigen muss? 
Momentan hat man andere Probleme ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 16:37
@Issomad

Was dann ja wieder bedeutet, dass der Flüchtlingsdeal mit Erdogan und die hypothetische Aufkündigung durch Selbigen einen deutlichen Einfluss auf uns und auf den Wahlkampf haben würden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 18:55
Damit wieder ein Bezug zum Topic hergestellt wird:

Mit Sicherheit hätte 
sacredheart schrieb:der Flüchtlingsdeal mit Erdogan und die hypothetische Aufkündigung durch Selbigen einen deutlichen
Aufschwung für die AfD zur Folge!
Es sind sogar noch mehr hypothetische Anlässe mit ähnlich hypothetischem Ergebnis denkbar!.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 23:18
@eckhart @Sixtus66 @che71 @dasewige @Landluft

Herrlich mit anzusehen, wie sich der Verein von seinen Rechtsextremisten distanziert. Das vermeintliche Ausschlussverfahren gegen Höcke, welches noch nicht mal eingeleitet ist, und zu dem es eh nicht kommen wird, sei jetzt mal beiseite geschoben, dient es nur der Augenwischerei, weil der Höckes Bernd einen gewissen Bekanntheitsgrad hat und eh schon immer auffällig war. Da tut man dann mal so als ob... 

als wenn es nur der Höcke wäre.

Und siehe da, jetzt wollen sie Elena Roon, die sich auf ihrem FB-Acc Onkel Adolf für das deutsche Volk zurückgewünscht hat, die Videos von der Nazi-Ikone und Holocaust-Leugnerin Haverbeck teilt, die für die rechtsextremistischen Partei "die Einheit" wirbt und sich zur noch rechtsextremistischeren Partei "Arminius Bund" bekennt, in den Bundestag schicken. Sieh an, sieh an!

Die AfD kann an Frau Roons Gesinnung nichts anrüchiges und rechtsextremes finden, obwohl die Bekenntnisse zu den rechtsextremistischen Organisationen, die die NPD dagegen in ein blasses Lichtlein rücken lassen, bis heute auf ihrem Profil einsehbar sind. Und der eifrige, angebliche Befürworter für den Höckeausschluss, Dirk Driesang, bedankte sich für die Objektivität des Untersuchungsauschuss in der Causa Roon, dessen Fazit es war dass die Roon überhaupt nicht rechtsextremistisch eingestellt ist. Heuchlerischer und peinlicher geht es wohl nicht mehr.
Die AfD will Elena Roon, die sich Hitler für das deutsche Volk zurückwünscht, Haverbeck Videos teilt und offen Werbung für extrem rechte Parteien macht, in den Bundestag entsenden.

Bundesvorstand und bayrischer Landesvorstand der AfD haben sich sechs Wochen lang, laut eigener Aussage „gründlich", mit den Äußerungen und der Gesinnung von Frau Roon auseinandergesetzt.

Ergebnis der Untersuchung ist ein vollständiger Freispruch und keinerlei Ordnungsmaßnahme. Die AfD hält weiterhin an Elena Roon als Bundestagskandidatin fest.
...
Der Landesvorsitzende der AfD Bayern, Petr Bystron, wusste bereits im Januar, dass Roon die Hitlerbilder verbreitet hat. Als der Fall im Februar internationales Aufsehen erregte, führte Bystron an: „Wir nehmen das ernst" und „Wenn parteischädigendes Verhalten dabei ist, wird es Konsequenzen haben". Jedoch hatte Bystron bereits im Januar die Bilder in einem Tweet öffentlich als „billige Hitlerbilchen" verharmlost. Auch im Februar führte er an, dass die Vorwürfe „höchstwahrscheinlich haltlos" seien.

Da verwundert es nicht, dass die AfD Bayern am 03.03.2017 öffentlich bekannt gab, dass Roon „vollständig entlastet" sei und diese Entscheidung vom Untersuchungsausschuss einstimmig getroffen wurde. Bundesvorstandsmitglied Dirk Driesang der wie Bystron Teil des Untersuchungsausschusses war, bedankte sich laut Pressemitteilung „bei den engagierten Mitgliedern für ihre Objektivität, Neutralität und Gründlichkeit".

Hier stellt sich die Frage: Gibt es überhaupt eine rote Linie in der AfD? Bilder zu verbreiten, auf denen man sich Hitler zurückwünscht, Videos einer verurteilten Holocaustleugnerin zu teilen und sich offen zu einer rechtsextremen Partei zu bekennen, die Nichteuropäer ausweisen will, reicht dafür offensichtlich nicht aus.

Widersprüchlich ist, dass sich Driesang gegen Höcke ausspricht, doch eine Roon freispricht, obwohl die Faktenlage erdrückend ist.

http://www.huffingtonpost.de/ronai-chaker/afd-skandalfreispruch-roon_b_15293044.html
Und da es so schön passt: Petry engagiert sich jetzt im Wahlkampf für den Ableger Saarland.

Wie war das noch gleich? Wegen Kontakten zur NPD sollte der Landesverband aufgelöst werden, das Schiedsgericht, bestehend aus Mitgliedern des völkisch-nationalen Flügels, entschied dagegen. Dann hieß es, keine Untersützung durch den BV, schon gar keine finanzielle. Da kann man doch mal ausnahmsweise Wahlkampf machen und den Nazi-Devotionalien-Händler, der als Spitzenkandidat für den LV Saar antritt, kräftig unterstützen, aber insgesamt distanziert man sich ja grundsätzlich, nicht wahr!? 

http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken/Saarbruecken-Wahlkampf;art446398,6400286
 
Hatte der Meuthen nicht lauthals während der Debatte um Gedeon verkündet, der Partei den Rücken zu kehren, wenn man das Problem mit den Rechtsextremisten nicht in den Griff bekommt? Ich meine mich zu erinnern. Was ein Heuchler vor dem Herrn, wie sein ganzer Verein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.03.2017 um 23:46
Man weiss nicht, ob man lachen oder weinen soll. Jedenfalls habe ich den Eindruck, die AfD zerlegt sich nun selbst und Mutti Merkel kann beruhigt in Berlin einer weiteren Amtszeit entgegen sehen.

Interessant an dem ganzen Schauspiel ist freilich zu sehen, wie viele unverbesserliche Nazis noch so in diesem Land herumkreuchen. Der AfD ist zu verdanken, dass diese sich nun alle geoutet haben.

Der gute Brecht hatte Recht: "Der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem das kroch."


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 05:09
Die AfD liebt den Sport,kerlige Männersportarten in denen Männer noch richtige Männer sein dürfen.
Dabei sehen weder Höcke noch Storch so aus als hätten sie sich jemals auch nur in der Nähe einer Mukkibude oder eines Ausdauertempels blicken lassen.
Ihrer Meinung muss man nur nah genug an die Sieger ran um in deren Glorienschein mitzuleuchten.
Natürlich gibts viele Leute die das wollen,dann klopfen sie Schultern und machen bescheuerte Selfies,welcher Sportler fragt schon wer das da eben war??
Manche erfahrens dann im Nachhinein,die meisten nehmens mit nem Schulterzucken hin,andere aber begehren auf...


http://m.tagesspiegel.de/sport/tweet-mit-marvin-plattenhardt-wie-die-afd-von-herthas-erfolg-profitieren-will/19504718.ht...


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 09:09
Unfassbar.
Rick_Blaine schrieb:Interessant an dem ganzen Schauspiel ist freilich zu sehen, wie viele unverbesserliche Nazis noch so in diesem Land herumkreuchen. Der AfD ist zu verdanken, dass diese sich nun alle geoutet haben.
Da hast du recht. Die AfD hat öffentlichen Rassismus wieder salonfähig gemacht, da hilft auch das Wörtchen "aber" nichts vor einer randomDiskriminierung. Alles, was gegen die "natürlich nicht rechten" Wutbürger diskutiert, ist direkt linksversifft. Schön zu sehen, wie sie sich demnach selbst einreihen, wenn ihr Pendant "links" bedeutet.


Ich muss aber sagen, sie werden mir auch irgendwie ein bißchen fehlen, nachdem sie sich spruchreif selbst demontiert haben. :D


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 09:18
@Kältezeit
Aaach,du wirst nicht lange warten müssen und schon drängt neues auf den Markt der Möglichkeiten,das Neue stürzt das Alte,weisst du doch


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 14:07
Das Neue wird dem Alten gleichen!
Der Programmentwurf des Alten wird dem Programmentwurf des Neuen gleichen.

Die AfD formuliert nur klar, wogegen sie ist, wofür sie ist, bleibt vage.

Dagegen hilft nur zu zeigen wofür man ist: Wikipedia: Pulse_of_Europe


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 22:22
Erst gewinnt Wilders,  dann die  AfD. Mann kann sich entweder selbst verleugnen oder seine Interessen vertreten. Letzteres führt folgerichtig zu einem  Kreuzchen bei der AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 22:37
@Inspektor
Wilders ist eine Nulpe. 
Da er niemand findet, der ihn mit in eine Regierung nimmt bleibt ihm nichts weiter übrig als weiter die populistische Flachzange zu geben.
Warte es ab, es dauert ja nicht mehr lange.

Das Gleiche bei der AfD. Sie wird weit weniger % auf sich vereinigen als Wilders und auch sie wird keine Regierungsverantwortung übertragen bekommen.
Hier wie da sind die Stimmen für die Tonne.

Ich bin allerdings sicher, dass sogar die Anhänger der beiden rechtspopulisten dass so sehen, denn weder Wilders noch einer aus der Afd hat das Zeug zu einem staatstragenden Politiker.

Was dein "folgerichtiges Kreuzchen" angeht. Da gibt es bestimmt Einige, die tatsächlich dumm genug sind zu glauben ihre Stimme würde zählen.
Jetzt rate mal, wo ich dich da einordne. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 22:48
@tubul
So manches Kreuzchen hat auch seinen Haken :troll: 

Man braucht da nicht unbedingt die Belege seit der Gründung des Vereins verfolgen. Es reichen eigentlich auch die seit Januar dieses Jahres.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.03.2017 um 23:36
tubul schrieb:Da er niemand findet, der ihn mit in eine Regierung nimmt bleibt ihm nichts weiter übrig als weiter die populistische Flachzange zu geben.
Ist es nicht so, dass Wilders selbst im Prinzip die gesamte Personalunion seiner EinMann-Partei abgibt?
Ich hörte im Deutschlandfunk, dass er mit Personenschützern häufig ohne Ankündigung auftaucht,öffentlich redet und anschließend ebenso überraschend wieder verschwindet.

Seltsame Voraussetzung für eine Regierungsmitarbeit, finde ich.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 06:46
@Inspektor
Interessen vetreten,so wie die nationalistischen Pissnelken die mit Angstszenarien für den Brexit trommelten.
Und als er dann durch waren sind sie allesamt abgetaucht,weil sie nämlich gar keinen Plan hatten,ausser Dagegensein und heisse Luft.
Dagegensein und heisse Luft ist aber kein Programm,es ist die pure Pleite,bei dir ist also auch die Pleite Programm,denn ausser Entsolidarisierung,Scheitern und die Suche nach idealen Sündenböcken sind folglich deine Interessen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 07:29
Warhead schrieb:Dagegensein und heisse Luft ist aber kein Programm
Andererseits erleicht in diesem Fall ein kühles Dafürsein erheblich die Gegenargumentation!  :D

(Wenn schon die Simplifizierung in Mode gekommen ist)
@Inspektor


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 14:39
Inspektor schrieb:Erst gewinnt Wilders,  dann die  AfD. Mann kann sich entweder selbst verleugnen oder seine Interessen vertreten. Letzteres führt folgerichtig zu einem  Kreuzchen bei der AfD.
Welche Interessen sollen das sein? Die AfD vertritt nicht die Interessen der Mehrheit der Deutschen ;)
Warum soll man überhaupt eine Partei wählen, die nur herumstänkert und keine vernünftigen Lösungen für die Probleme anbietet? Die Grünen hatten in den 80ern schon Konzepte vorgelegt, wie man Probleme lösen könnte ...

Als ob sich im Leben alles um Flüchtlinge und Islam drehen würde ... Als ob die Chance, in Deutschland Opfer eines Terroranschlags zu werden, sooo groß wäre ... 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 14:54
Issomad schrieb:Als ob sich im Leben alles um Flüchtlinge und Islam drehen würde ... Als ob die Chance, in Deutschland Opfer eines Terroranschlags zu werden, sooo groß wäre ...
Ach, du lebst doch in einer Phantasiewelt. Schau dich doch nur um: Unsere deutschen Arbeitslosen nagen mittlerweile am Hungertuch, weil alles Geld an die Flüchtlinge verschenkt wurde, während sie früher praktisch im Paradies gelebt haben. Deutsche Frauen trauen sich ohne Kopftuch schon gar nicht mehr auf die Straße und gleich wird mich der Muezzin wieder zum Gebet schleifen.

Dagegen hilft doch nur die AfD, die die Arbeitslosenversicherung privatisieren möchte, die Frauenrechte durch die Betonung des traditionellen Familienbildes stärkt und die mit ihrem Bezug auf das christliche Abendland ganz klar für religiöse Toleranz und Laizismus einsteht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 16:15
E.Schütze schrieb: christliche Abendland ganz klar für religiöse Toleranz und Laizismus einsteht.
wobei dieses s.g. abendland nichts weiter als ein hohler mythos ist!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.03.2017 um 17:42
Inspektor schrieb:Mann kann sich entweder selbst verleugnen oder seine Interessen vertreten.
In meinem Interesse liegt eindeutig eine moderne, freiheitliche und offene Gesellschaft. Folgerichtig mache ich nicht nur ganz sicher kein Kreuz bei der AfD, sondern ich setze mich gegen sie und ihre Vertreter mit allem zur Wehr, was mir der Rechtsstaat an Möglichkeiten bietet.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt