weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.04.2017 um 21:21
@Issomad
Ich habe leider nicht mehr weitergeschaut -- was genau ist da diskutiert worden? o.O


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.04.2017 um 22:04
RosaBlock schrieb:Ich habe leider nicht mehr weitergeschaut -- was genau ist da diskutiert worden? o.O
Hmm? Es gab nur den Antrag, dass ins Wahlprogramm reingeschrieben wird, dass die AfD Privatschulen (und auch Homeschooling) unterstützt ...

Dann kam der Einwurf, dass Muslime so etwas auch nutzen könnten, um ihre eigenen Schulen aufzumachen und zack war der Antrag abgelehnt ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.04.2017 um 22:20
@Issomad
Oh, ja, natürlich.  Hätte ich aus dem was du geschrieben hast auch ableiten können.  Trotzdem danke.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.04.2017 um 23:27
Lustig finde ich ja die Karnevalisten. Demonstrieren gegen eine nationalkonservative Partei indem sie in Militaeruniformen des 18. Jh. herumrennen. Ich sage ja Koeln..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.04.2017 um 23:52
Maite schrieb:Lustig finde ich ja die Karnevalisten. Demonstrieren gegen eine nationalkonservative Partei indem sie in Militaeruniformen des 18. Jh. herumrennen. Ich sage ja Koeln..
Dann hast du es nicht verstanden ...

Die verballhornen die Uniformen und machen sich über das militärische Gehabe lustig ...


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 00:09
@Issomad

Achja, in den 30 ern hat sich der koelner Karneval ja auch ueber Juden lustig gemacht. Zuletzt gabs auch immer politisch korrekt paar auf die Griffel. Karnevalisten sollten die Herrschenden angehen und nicht deren jeweilige Feindbilder, egal ob in den 30 ern oder 2017.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 00:16
@Maite
Die AfD sorgt für Realsatire. Genau wie bei Trump werden Comideans und Satiriker nicht arbeitslos...


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 00:20
Ich habe die AfDioten nie verstanden. Ich bin als Individualist sowieso nicht für das Kollektivdasein und Parteizugehörigkeit gemacht, ich beuge mich keinen Prinzipien, Satzungen oder Meinungs- und Deutungshoheit. Somit sind Parteien grundsätzlich nichts für mich.

Aber ein Phänomen verstehe ich bei AfDlern nicht. Sie stellen Programmpunkte vor und erarbeiten eine Politik, die so utopisch und mit Fernzielen verhaftet ist, dass es sogar die Grünen und die Linke mit der grünen, linken Weltrevolution übertrifft.

Sie wollen ein ethnisch reines Deutschland, Waffenfetischismus wie in den USA, Ausbürgerung von deutschen Staatsangehörigen, die nicht volksdeutsch sind, Abschiebungen wie Massendeportationen.

Das ist doch so etwas von irreal und nicht machbar, weil dafür schlicht der Volkswille und die Mehrheiten fehlen. Und die Mittel. Und die Ressourcen und Möglichkeiten einer Weltmacht. Aber nicht mal die USA werden ihre Mexikaner nicht wieder los und können die keinen antimigrantischen Schutzwall bauen.
Diese ganze Partei ist eine Farce an Selbsttäuschung von alten Männern, die ihrem Sonnenuntergang entgegenreiten. Midlifecrisis.

Also was soll diese Idiotie, dass es möglich wäre, das Deutschland von idealerweise von 1914 wiederherzustellen!?
Das war doch heute ein dystopisches Theaterstück, dass von einem kranken Avantgarde-Regisseur hätte inszeniert worden sein.
Titel: Völkisches Delirium.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 00:35
PoorSoul schrieb:Sie stellen Programmpunkte vor und erarbeiten eine Politik, die so utopisch und mit Fernzielen verhaftet ist, dass es sogar die Grünen und die Linke mit der grünen, linken Weltrevolution übertrifft.
Welche Programmpunkte genau?
Ich glaube niemand hat den Anreiz, das Deutschland von 1914 wieder herzustellen.

Ich sehe in dieser Partei ganz andere Problemkandidaten: Leute, die z.B. jahrelang erst in der SED, später in der CDU waren. Nie was gerissen und jetzt Angst um ihre Altersvorsorge haben. Die wollen auf biegen und brechen in den Bundestag mit Ansichten, wo sich einem die Haare sträuben. Aber egal, Hauptsache gewählt.


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 01:16
DiePandorra schrieb:Welche Programmpunkte genau?Ich glaube niemand hat den Anreiz, das Deutschland von 1914 wieder herzustellen.
Ich habe in der letzten Stunde vor dem Ende der Übertragung bei PHOENIX reingeschaut, um mir die Vögel anzusehen, wie sie sich geben und was sie für einen Programm erarbeiten.
Was mir aufgefallen ist, im Gegensatz zu anderen Parteien war das ziemlich lieblos und provisorisch dieser Parteitag. Die Selbstrepräsentation der AfD ist absolut geist- und stimmungslos. Total uninspiriert und trist. Da sieht man schon, dass in dieser Partei das politische Sentiment darin besteht, die eigene depressive Stimmung und den Weltschmerz mit politischem Besäufnis und Selbstbemitleidung zu lindern.
Und genau in dieser Stimmung, den Reden und Haltungen der AfD-Deligierten habe ich gesehen, dass sie sich schlicht in dieser Welt, in der wir gerade stehen, deplatziert und heimatlos fühlen. Sie wollen weg, sie wollen flüchten in ein anderes Deutschland. Dabei stellen sie sich aber im Gegensatz zu den echten Nazis damals kein utopisches Deutschland der Zukunft vor, sondern ein romantisiertes Deutschland vor den Nazis und am besten noch vor den Weltkatastrophen. Und gerade dieses Deutschland ist für sie das absolute Ideal.

Keiner hat explizit gesagt, dass er hundert Jahre zurück will. Aber die Höckesche AfD hat sich etabliert und genau diese AfD, wo Höcke, Gauland und Meuthen die führenden Köpfe sind, verkörpern den nonverbalen Kontext, den sich sehe und den sie auch ihren Anhängern geben, dass sie sich zusammen der Illusion hingeben könnten, dass die deutsche Katastrophengeschichte revidiert werden könnte und sie bei 1914 neu anfangen könnten.
Diese Partei ist eher eine Selbsthilfeverein, eine Verein zur Brauchtumspflege und Phantasterei, als eine Partei, die ernsthaft Politik im 21. Jahrhundert machen will.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 01:29
@PoorSoul
Ich hab mir den Sch...ß auf Phoenix nicht angeschaut. ;)
PoorSoul schrieb:Diese Partei ist eher eine Selbsthilfeverein, eine Verein zur Brauchtumspflege und Phantasterei, als eine Partei, die ernsthaft Politik im 21. Jahrhundert machen will.
Mit Höcke und Konsorten hast Du Recht, die sind Gift. Nicht nur für die AfD sondern für alle!!
Wie gesagt, ich sehe das größte Problem in den Aufsteigern, die nichts - aber auch gar nichts - anderes im Kopf haben, als ihr persönliches Wohl!

Ich hab letztens einen AfD Bundestagskandidaten reden hören, kam zufällig dazu. Der sagte doch glatt: "Sie müssen nicht die AfD wählen, aber Sie müssen mich wählen! 51 Prozent + X!" 
Gut, dass er nicht rechnen kann und 50 % + X schon reichen würden, sei mal dahin gestellt. Aber allein die Aussage war irgendwie erschreckend.
Nicht die Partei aber mich. Jooo, is klar. :)


melden
Xtralarge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 01:36
PoorSoul schrieb:Und genau in dieser Stimmung, den Reden und Haltungen der AfD-Deligierten habe ich gesehen, dass sie sich schlicht in dieser Welt, in der wir gerade stehen,
Einer der besten Witze, die ich je bei Allmy gelesen habe!

Eine Welt in der "wir" gerade stehen?
Wer denn? All diejenigen, die sich für den eigenen Profit und für das eigene Wohlergehen, verhuren und die Realität verbiegen??? :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 02:13
Da haben die Alliierten mühsam versucht den Deutschen die Demokratie beizubringen, und dennoch gibt es heute hierzulande immer noch Probleme mit dem Demokratieverständnis der Menschen.
Die Deutschen mussten gar keine Demokratie lernen, die gab es vor dem dritten Reich auch schon, vielleicht haben das einige vergessen ?!

Und der Broder sollte sich besser nur zu Sachen äußern, wo von er etwas verstehst !
Sean Spicer, der Sprecher von Trump, hat sich vor Kurzem erst mit einem falschen/unzureichenden historischen Vergleich mit Hitler bis auf die Knochen vor aller Welt blamiert, weil er sich offenbar nicht ausreichend mit der Geschichte auskennt.
Das hat Sean Spicer gesagt:
Trump-Sprecher Sean Spicer verurteilt bei einem Pressebriefing im Weißen Haus den jüngsten Angriff mit chemischen Waffen in Syrien:
Nicht einmal Adolf Hitler sei so tief gesunken, Chemiewaffen gegen die eigene Bevölkerung einzusetzen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/trump-sprecher-ein-historischer-vergleich-der-sean-spicer-den-job-kosten-koennte-1.34...
Das ist natürlich falsch und in Deutschland würde das zu einer Anzeige wegen Holocaustleugnung führen.
Der Vergleich zwischen Goebbels und Höcke fällt wohl solange in die selbe Kategorie, solange Höcke nicht die Ausrottung der Juden propagiert und den totalen Krieg ausruft. Solange bleibt er eine Relativierung der Nazi-Zeit.
Höcke hat den rhetorischen Habitus von Goebbels angenommen, daran besteht kein Zweifel.
Auch wenn du, @MinorScale, meinst hier den Höcke-Anwalt spielen zu müssen, aus welchen Gründen auch immer.

Das haben ja nicht nur die Leute hier bei Allmystery erkannt, sondern auch:
"Der Duktus, die Wortwahl, die Argumentationsstruktur - all dies folgt den besten Traditionen der rechten Rhetorik", sagt der Sprachwissenschaftler und Vorsitzende der Gesellschaft für deutsche Sprache.

"Eine richtig rechte Brühe, die verbal ausgekübelt wird", nennt es Prof. Dr. Peter Schlobinski von der Leibniz Universität Hannover.
http://www.stern.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-und-seine-brandrede---das-ist-eine-richtige-rechte-bruehe--7287788...




Hmm? Es gab nur den Antrag, dass ins Wahlprogramm reingeschrieben wird, dass die AfD Privatschulen (und auch Homeschooling) unterstützt ...
Der Antrag auf Verbot der Beschneidung (von Jungen) wurde jetzt mit 40% Ja-Stimmen relativ knapp abgelehnt ...
Mit was für einem Scheiß die sich beschäftigen !
Aber ein Phänomen verstehe ich bei AfDlern nicht. Sie stellen Programmpunkte vor und erarbeiten eine Politik, die so utopisch und mit Fernzielen verhaftet ist, dass es sogar die Grünen und die Linke mit der grünen, linken Weltrevolution übertrifft.
Von erarbeiten würde ich da nicht sprechen, das sind eher intellektuelle Blähungen !
Keiner hat explizit gesagt, dass er hundert Jahre zurück will.
Der Höcke will 100 Jahre zurück, das ist sicher !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 02:55
@che71

Höcke immer wieder Höcke, dabei darf man nicht vergessen, dass mittlerweile 2/3 des Vereins sowie 90% des LV Thüringens hinter dem lupenreinen Nazi Höcke stehen. Da darf man sich schon fragen: warum wohl?

Ja interessant in der Causa Höcke ist das Statement eines seiner ehemaligen Weggefährten, Matthias Wohlfarth auf FB  (wie schön, dass die sich öffentlich zerfleischen). Wohlfahrt ist der, der zum PAV gegen Höcke sich auf die Aussage von Heiko Bernardy berufen hat, der wiederum gesagt haben soll, dass Höcke ihm gegenüber (sprich Beranrdy) keinen Hehl daraus machte, dass er Landolf Ladig sei.

Im März veröffentliche die Zeit folgenden Artikel zu Matthias Wohlfarth vs Höcke, in welchem es auch um  die Causa Landolf Ladig geht:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-03/afd-wohlfahrt-seitenroda-hoecke-ueberland-d17

Tja da kommen schon einige interne Details ans Licht, aber noch besser eben oben erwähntes Statement von M.W. auf seiner FB Seite:

18118673 1118575954914132 45328492416432.pngohbdf5e4247245e7b693de66a4f17a9c05oe5990D6AC


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 08:57
Nunja, falls es noch jemand nicht weiß:

Beim Parteitag wurde abgelehnt, sich mit dem Parteiausschluss Höckes zu beschäftigen. Ein entsprechender Antrag wurde einfach nicht zugelassen ...

Das Ausschlussverfahren schleift vor sich hin und man setzt darauf, dass der Wähler vergisst, um das Verfahren in einer Schublade verschwinden zu lassen ... Eine Entscheidung würde schließlich Wähler der einen oder der anderen Seite kosten (je nachdem, was rauskommt) ...

Die AfD ist eine Partei, die noch gar nicht weiß, was sie wirklich konkret will. Deshalb ist Petry auch mit ihrem 'Zukunftsantrag' gescheitert ... Damit ist man noch nicht mal fähig, Opposition zu betreiben ...

Vielleicht gibt es auch zu viele verschiedene Interessengruppen (die Patriotische Plattform ist nur eine davon), die besser in verschiedenen Parteien aufgehoben wären ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 09:12
So, nun geht der Parteitag weiter ...

Phoenix zeigt es live bis 11:30 Uhr. 
Interessant wird die Nominierung des Spitzenteams. Mal sehen, ob Petry noch dabei ist ;)
Nach letzten Informationen hat sie keine Lust mehr ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 09:25
Issomad schrieb:Das Ausschlussverfahren schleift vor sich hin und man setzt darauf, dass der Wähler vergisst, um das Verfahren in einer Schublade verschwinden zu lassen ... Eine Entscheidung würde schließlich Wähler der einen oder der anderen Seite kosten (je nachdem, was rauskommt) ...
einen besseren hinweis gibt es doch nicht, wohin die reise mit einer afd gehen soll! mit vollgas mindesten 80 jahre zurück.
Issomad schrieb:Die AfD ist eine Partei, die noch gar nicht weiß, was sie wirklich konkret will. Deshalb ist Petry auch mit ihrem 'Zukunftsantrag' gescheitert ... Damit ist man noch nicht mal fähig, Opposition zu betreiben ...
ein weitere hinweis für das zurück in die vergangenheit zu zertrümerten städte und millionen toten. die petry wollte mit ihrem antrag den anschein wahren, aber die höckefragtion will in den untergang mit hurra.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 09:33
@tudirnix


der höcke ein u-boot, ist wohl der falsche begriff. ein s.g. u-boot soll zerstören und vernichten, das ist aber nicht in höckes sinne. höcke will der nächste fööööhrer sein und dafür benötig er die plattform afd und somit, nmm ist er ein parasit und nährt sich von den s.g. wutbürger, den s.g. abgehängten und den alten ewig gestrigen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 09:37
Hier ein paar Beschlüsse des Parteitags:

- Meldepflicht bei Abtreibungen
- Familienministerium soll in Ministerium für Bevölkerungsentwicklung umbenannt werden
- Migranten sollen sich anpassen (also Assimilation statt Integration)
- Kein EU-Beitritt der Türkei (da läuft eh nichts mehr)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 09:58
Meldepflicht bei Abtreibungen
welcher hintergedanke da drin steckt, ist wohl jeden klar. die erhöhung des sozialendruckes mit nachteilen für die frau.
- Familienministerium soll in Ministerium für Bevölkerungsentwicklung umbenannt werden
ach, der lebensborn 2.0
- Migranten sollen sich anpassen (also Assimilation statt Integration)
abschiebung leicht gemacht. wer entscheidet über die s.g. anpassung? konsequenz ist die abschiebung jeglicher nicht s.g. arier.
- Kein EU-Beitritt der Türkei (da läuft eh nichts mehr)
bei den jetzigen verhältnissen hat die türkei nun wirklich nichts in der eu zu suchen und bei der wieder einführung der todesstrafe, ist der rubikon überschritten.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt