weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:21
Namakubi schrieb:Das einige aus der Geschichte nichts gelernt haben und Zusammenhänge nicht erkennen und begreifen sieht man auch hier im Forum und in den Kommentarspalten der "Mainstreammedien".
Ja, leider wahr. Heute laufen wieder Vermummte durch die Straßen, zünden Autos an, vernichten berufliche Existenzen und schlagen mit Holzlatten auf unliebsame Politiker ein. Diese Leute haben wirklich nichts aus der Geschichte gelernt. Aber immerhin glauben sie richtig zu handeln :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:22
„Ich bleibe bei meinen Aussagen“, sagte Poggenburg. Der Straftatbestand der Beleidigung sei nicht erfüllt. – Quelle: http://www.mz-web.de/26847286 ©2017

Mit Sicherheit hat er das vorher anwaltlich abgeklärt!
Sowas wird absichtlich platziert!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:33
miauz schrieb:Ja, leider wahr. Heute laufen wieder Vermummte durch die Straßen, zünden Autos an, vernichten berufliche Existenzen und schlagen mit Holzlatten auf unliebsame Politiker ein.
Du sprichst von denen hier @miauz ?

"Rechtsextreme zünden Autos von engagierten Bürgern an"
https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article209375089/Rechtsextreme-Attacken-in-Neukoelln.html

"In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember griffen mutmaßliche Rechtsextremisten in Ratzeburg (Schleswig Holstein) eine Gruppe linker Jugendlicher mit Holzlatten an"
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2008/01/18/offenbar-naziuberfall-in-ratzeburg_206

"Rechtsextremisten attackieren jetzt auch die Polizei"
http://www.rnz.de/politik/hintergrund_artikel,-Hintergrund-Politik-Rechtsextremisten-attackieren-jetzt-auch-die-Polizei-...

"Es gibt einen Rekord rechter Angriffe auf Politiker"
http://www.bento.de/politik/rechtsextremismus-angriffe-auf-politiker-nehmen-zu-1180712/

Aktuell siehe auch Thread rechtesextremistische BW Soldat.

Na, dann lass uns das mal im RechtsextremismusThread ausdiskutieren und bleib hier bei den braunen Agitationen der AfD und ihrer völkisch eugenisch rassistischen Hetze. Hast du diesbezüglich was zu sagen? Nein?
Die Nummer die du hier abziehen willst, zieht nicht mehr. Die AfD hat sich demaskiert und da nutz auch kein lächerlicher Whataboutismus, keine Nebelkerzen und kein Derailing.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 00:44
@miauz

Oder haben sie evtl. doch was aus der Geschichte gelernt? Wehret den Anfängen 😉. Nicht das ich so etwas gutheißen will oder würde.


Ansonsten bleibt dazu nicht mehr viel zu sagen. Den Rest hat ja @tudirnix bereits geschrieben und verlinkt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 05:55
Namakubi schrieb:Ich sehe allerdings nicht das sich das wiederholen könnte, da genug Leute in Deutschland sich dieser Verantwortung, es nicht mehr zuzulassen, bewusst sind und sich viele bereits angewidert und entsetzt von dieser Partei abgewendet haben als sie bemerkten wem sie aus Enttäuschung oder Unreflecktiertheit blind gefolgt sind. Der Rest ist anscheinend kapiergeschützt oder will es so.
deutschland hat es erlebt was dieser ungeist bewirkt und die nachkriegsgeneration ist noch da, wo die überwiegen menschen sich dagegen erheben wird. aber in anderen ländern europas sieht es anders aus, z. b. kroatien gewinnt die uck immer mehr an boden und sie verherlichen die verbrecher der damalichen uck, feiern sie und singen im öffentlichen raum ihre lieder, legen mit hohen honerationen kränze nieder an ihren denkmäler. dann sind da auch noch polen und ungarn wo die demokratie langsam aber sicher ausgehöhlt wird, bei polen habe ich noch hoffnung wegen der tratition der solidarnosch aber ungarn ist auf den besten weg in den faschismus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 10:40
@dasewige

Das liegt mitunter daran das, meiner Persönlichen Erfahrung nach, in den ehemaligen Ostblockstaaten der Rassismus sowieso ziemlich verbreitet ist. Ich hab Familie im ehemaligen Jugoslawien und das gibt immer tolle Diskussionen. Allerdings mehr mit den Alten als den Jungen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 10:51
Die Schlagzeile
Die AfD setzt auf Methoden der NS-Zeit und der DDR
sagt ja schon alles.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article162709339/Die-AfD-setzt-auf-Methoden-der-NS-Zeit-und-der-DDR.html

Rechte DDR-Fans haben sogar schon einen in der DDR geherrscht habenden Ethnopluralismus ausgemacht.
Ganz nach dem Motto:
"waren Polikliniken etwa nicht gut?"

(Ja, die Idee der Poliklinik war gut und kommt auch in Form von Ärztehäusern und Praxiszusammenschlüssen wieder!)

Ethnopluralismus jedoch, ist bemäntelter Nationalsozialismus!
Davon haben wir die Schnauze voll!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:08
Hab gestern irgendwo einen interessanten Debattenbeitrag gelesen.

Bei uns scheint ja die AfD derzeit bei 10% eingehegt zu sein, aber man täusche sich nicht. Anders als zB der FN, der ja eine akute Gefahr zu sein scheint, auch wenn Le Pen es diesmal wohl nicht schafen dürfte, ist die AfD derzeit nur deshalb so schwach, weil bei uns, anders als anderswo in Europa, die Konjunktur brummt. Hätten wir nur 1% weniger Wirtschaftswachstum, könnte die AfD doppelt so stark werden, von den Flüchtlingen noch gar nicht zu sprechen, falls da demnächst wieder signifikant mehr kommen.

Man bedenke auch, dass die Nazis in einer Zeit an die Macht kamen, als Deutschland als Spätfolge der Weltwirtschaftskrise 6 Mio. Arbeitslose hatte und die NSDAP da radikale Abhilfe versprach.

Sobald hier also die Rahmenbedingungen auch nur geringfügig schlechter werden, kriegen wir erneut das alte neue Rechtsextremismus/AfD-Problem.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/donald-trump-marine-le-pen-wie-wirtschaftskrisen-populisten-helfen-kolumne-a-1146071.ht...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:18
Realo schrieb:Hätten wir nur 1% weniger Wirtschaftswachstum, könnte die AfD doppelt so stark werden, von den Flüchtlingen noch gar nicht zu sprechen, falls da demnächst wieder signifikant mehr kommen.
Ja das ist Tatsache! Wenn Leuten Angst gemacht wird, reagiert ca. jeder 5. irrational!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:18
Realo schrieb:Sonald hier also die Rahmenbedingungen auch nur geringfügig schlechter werden, kriegen wir erneut das alte neue Rechtsradikalismus/AfD-Problem.
ja ja, sobald es einem wirtschaftlich schlechter geht, hilft nur der faschismus und schon geht es einem wirtschaftlich wieder besser. :palm:

gehts noch, seit wann hat rechtextremismus, faschismus und diktatur irgendwas gutes hervorgebracht, diese arten des ismus haben nur tot leid und krieg hervorgebracht.

wer für diese dinge eintritt oder auch nur verharmlost, will sich nur an dem leiden seiner mitmenschen ergötzen und es geht ihm einer ab wenn er dann auch noch selber hand anlegen darf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:21
@Realo

Das die AFD überhaupt mit ihrem Programm und ihren Aussagen auf 10% gekommen sind, zeigt doch das in Deutschland ein massives Problem herrscht. Meine eigenen Schwester hat zumindest noch vor ein paar Monaten stolz gesagt sie will die AFD wählen, weil sie wirklich geglaubt hat das sie was ändern und die Probleme anspricht. Aber meine Schwester hat leider nicht die Zeit und geistige Reife eine Partei, das Finanzsystem und die Sozialstrukturen zu analysieren und zu verstehen. Die wenigsten in Deutschland tuen dies, denn wenn sie es täten würden erstmal mehr auf die Straße gehen und der AFD und allen anderen Parteien den Rückenkehren oder besser noch viel mehr Druck auf diese Parteien ausüben eine sozialere Politik zu machen.

Daher würde ich sagen wir haben kein AFD-Problem wir haben ein massives Bildungsproblem. Letztendlich ist es doch egal wie die Wölfe sich nennen, sie wollen doch eh nur ihren Vorteil und nicht der Mehrheit helfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:24
J-Dark187 schrieb:das in Deutschland ein massives Problem herrscht
Dieses Problem herrscht weltweit:
Es ist die wachsende Schere zwischen Arm und Reich.
Mit allen daraus resultierenden Folgen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:24
eckhart schrieb: Wenn Leuten Angst gemacht wird, reagiert ca. jeder 5. irrational!
Da kann man nur hoffen, dass 20% eine feste Größe sind. Ich habe da gewisse Zweifel, weil in einem populistischen Europa sehr schnell ein rechter Aufschaukelungsprozess einsetzen kann, insbesondere in einer echten Wirtschaftskrise. Und Trump hat ja versprochen, etwas gegen den deutschen Exportüberschuss unternehmen zu wollen.


@J-Dark187

Albert Einstein sagte mal: "Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:35
@dasewige

Also eine pauschal Aussage darüber zu treffen ob Diktaturen schlecht sind geht nicht, denn in der Geschichte gibt es genug Beispiele die zeigen das ein Alleinherrscher auch für das Volk sein kann. Wenn man sich Kuba und sein Sozialsystem anschaut oder sogar Libyen war eines der reichsten und sekularsen Länder in Afrika. Der Mehrzahl der Bevölkerung ging es gut. Dann kann man auch die Königshäuser als eine Art Diktatur betrachten, dass man sich schön reden möchte das es keine Diktaturen waren sei mal dahingestellt. Aber auch unter diesen Herrschern gab es Personen die für ihr Volk waren und nicht gegen es. Daher ist eine pauschal Aussage in meinen Augen nicht gut, denn es gibt auch ein sehr gutes Beispiel dafür das Demokratien schädlich für das Volk und seine Nachbarn sind, da kann man als erstes die USA nennen.

@eckhart

Eigentlich wollte ich einen Kontraaussage zu deiner gestellten These bringen, aber leider hattest du ja noch dazu gesagt mit allen daraus resultierenden Folgen und daher kann ich keine Argumente finden die dich entkräftigen. Was ich aber sagen kann ist das deine Aussage ein riesiger Block ist und genau diesen Block bespricht die AFD meiner Einschätzung nach nicht. Sie zeigt diese Problematik nicht mal Ansatzsweise auf.

@Realo

Ich hätte wohl das Wort Dummheit ersetzt durch, die Menschheit zeigt mit unglaublicher Genugtuung ihr Potenial zum absoluten Schlechten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:45
J-Dark187 schrieb:aber leider hattest du ja noch dazu gesagt mit allen daraus resultierenden Folgen
Ja,mit voller Absicht!
Selbst wenn man meint, noch eine andere Ursache gefunden zu haben, bringt mich zB -notfalls mehrtägiges- Nachdenken dazu,dass auch diese anderen Ursachen letztendlich auf die Schere zwischen Arm und Reich zurückzuführen sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 11:51
@eckhart

Aber ist es dann nicht eher das Finanzsystem an sich? Weil der unterschied zwischen armen und reichen Personen kann nur entstehen wenn das Finanzsystem es bedingt und fördert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 12:12
tudirnix schrieb:Du sprichst von denen hier @miauz ?
Ich spreche von allen die Gewalt in der politischen Debatte als legitimes Mittel erachten. Das gilt sowohl für die abscheulichen Taten von Rechtsextremisten wie auch für die gewaltbereiten Teilen der Antifa. Und indirekt auch für Leute wie Ralf Stegner, die fordern "Personen" zu "attackieren". Die von dir verlinkten Artikel berichten von abscheulichen Taten von Rechtsextremisten. Ich wundere mich aber, warum du Taten von Linksextremisten nicht auch entsprechend verurteiltst? Warum misst du mit zweierlei Maß?

Eine Auswahl von Angriffen auf die AFD:
http://www.heute.de/suttgart-afd-politiker-mit-holzlatte-geschlagen-eberhard-brett-47068788.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/uwe-junge-auto-von-ehefrau-des-afd-politikers-ausgebrannt-a-1137089.html
http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/auto-von-frauke-petry-angezuendet-100.html
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/berlin-brandanschlag-afd-beatrix-von-storch
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/mainzer-afd-fraktionschef-uwe-jung-angegriffen-verletzt-14414032.html
http://hessenschau.de/politik/afd-politiker-bei-feier-in-nordhessen-angegriffen,afd-politiker-verletzt-100.html
Namakubi schrieb:Wehret den Anfängen 😉.
Vielleicht sind sie ja selbst der Anfang`? Wer Andersdenkende mit Holzlatten angreift und deren Autos abbrennt, ist von einer roten SA nicht mehr weit entfernt.
Realo schrieb:Albert Einstein sagte mal: "Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."
Da kann ich dir bzw. dem guten Albert nur zustimmen. Den Beweis findet man unter anderem bei Indymedia : )
J-Dark187 schrieb:Daher würde ich sagen wir haben kein AFD-Problem wir haben ein massives Bildungsproblem.
Mit dem Bildungsproblem in diesem Land hast du zweifellos Recht. Allgemeinwissen, mathematische Grundbildung, politisches Interesse etc. haben leider stark nachgelassen. Dumm nur, dass die Statistiken AFD-Wählern eine überdurchschnittliche Bildung attestieren (u.A: hier: https://www.welt.de/politik/deutschland/article154899202/Die-AfD-ist-eine-Partei-der-Besserverdiener-und-Gebildeten.html).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 12:12
J-Dark187 schrieb:Aber ist es dann nicht eher das Finanzsystem an sich?
Selbstverständlich hat die Schere zwischen Arm und Reich Ursachen.
Viele viele von einander abhängige Ursachen.
Sogar zwei Weltkriege und nachfolgend jahrzehntelanger kalter Krieg mit nationalen Feindschaften und bewaffneten Konflikten konnten die Ursachenverknüpfung nur geringfügig ändern,
nicht jedoch die Ursachen angehen.

Also bleibt nur die bestehende wachsende Schere zwischen Arm und Reich übrig.

Alles andere sehe ich als gescheiterte Versuche.
und
Forderungen, gescheiterte Versuche zu wiederholen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 12:20
@eckhart

Ich muss dir leider in deiner Argumentation zustimmen und leider wähle ich, weil ich es den Nagel trifft und ich es gerne anders haben möchte. Ich möchte einfach nicht in einer Welt leben die entmenschlicht ist und das passiert aber leider wegen den von dir angesprochenen Sachen.

@miauz

Wenn diese Statistik stimmt, dann passiert wohl leider genau das, was öfters passiert nämlich, dass Personen die einen guten Intellekt haben die Fähigkeit verlieren selbstkritisch zu sein. Leider bekomme ich es gerade nicht mehr richtig hin, aber ich habe gelesen, dass man intellektuelle Menschen auch leicht für sich missbrauchen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.05.2017 um 12:31
J-Dark187 schrieb:leider wähle ich, weil ich es den Nagel trifft und ich es gerne anders haben möchte.
J-Dark187 schrieb:Aber ist es dann nicht eher das Finanzsystem an sich?
Wenn Du es anders haben möchtest (wie ich übrigends es auch anders haben möchte)
dann meinst Du sicher, die zu wählen, die gegen das Finanzsystem vorgehen wollen?

Auch hier habe ich nachgedacht:
Gibt es überhaupt ein Finanzsystem? Nein!
Oder sind wir selbst nicht unmittelbar untrennbar damit verbunden? Ja!

Also: Wenn jemand vorgibt, gegen ein angeblich unabhängig existentes Finanzsystem vorgehen zu wollen, will dieser auch gegen Alle vorgehen. Sogar indirekt gegen sich selbst.

Den Eindruck habe ich übrigends von der AfD!


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt