weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 10:17
die partei demontiert,sich Selber und Wird, bei der wahl keine Großen stimmen; bekommen: in Ein paar, jahren wird die Kaum Jemand,wählen;:.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 13:44
Weidel und Gauland.

Gute Entscheidung. Da müsste wird es dann eng mit der 5% Hürde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 13:57
@insideman

Es wird interessant sein zu sehen wie die Kombination aus deutsch-national und wirtschaftsliberal ankommt. Im Grunde eigentlich alles wie gehabt mit den Spitzenkandidaten...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 14:03
Issomad schrieb:- Meldepflicht bei Abtreibunge
Dann dauert es vermutlich auch nicht mehr lange, bis irgendein führender Kopf der AfD das Konzept des Blockwarts wiederentdeckt...


melden
MinorScale
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 15:58
Die AfD wird es somit schwer haben bei der Bundestagswahl die 5% zu erreichen. Das Gros der AfD-Wähler kommt nämlich nicht aus der Extremistenschiene. Die Hoffnung auf eine bundesweite CSU-Version hat sich zerschlagen. In Deutschland gibt es offenbar Schwierigkeiten eine rechts-konservative Partei aufzubauen, ohne in die Extremistenschiene abzurutschen und Neo-Nazis ins Boot zu holen. Das klappt höchstens in Bayern. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 16:53
Fichtenmoped schrieb:Die AfD sorgt für Realsatire
:D Stimmt.

Und nein, dieser Titel ist nicht vom Postillion.

"AfD-Wahlkampf zum Bundestag: Mit Alice Weidel für die "traditionelle" Familie"

http://www.queer.de/detail.php?article_id=28696

Bin mal gespannt, wie sie sich das in Interviews dann zurecht reden wird :D


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 17:21
tudirnix schrieb:"AfD-Wahlkampf zum Bundestag: Mit Alice Weidel für die "traditionelle" Familie"
@tudirnix
es gibt nur zwei möglichkeiten, entweder die AFD besteht aus stümpern,
die nicht wissen dass alice weidel mit einer frau zusammenlebt und einen sohn aufzieht.
oder die AFD beweist mit der aufstellung von alice weidel dass liberale grundwerte
für sie kein fremdwort ist.

man kann durchaus die tradionelle familie als vorbild deklarieren, aber andererseits auch
alternative familienmodelle tolerieren.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 17:27
insideman schrieb:es dann eng mit der 5% Hürde.
@insideman
stimmt, die GRÜNEN liegen bei nur noch 6%, fallen gar hinter der FDP zurück
http://www.abendblatt.de/politik/article210295613/Gruene-rutschen-in-Umfragen-ab-auf-nur-noch-6-Prozent.html
es gibt allerdings spezielle GRÜNEN-threads, wo dein post hingehört hätte.


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 17:46
Ich habe mir mal ein wenig die Zusammenfassung der Meuthen-Rede angehört.

Das war ja wohl nichts, was weitere Wählerschichten mobilisiert hätte. Völlig unsachlich, politisch wenig gehaltvoll und substantiell wenig ergiebig.

Das war eher eine unlustige Aschermittwoch-Rede.

Der hat einige Zoten gerissen, die einfach nicht auf einen Parteitag einer ernsthaften Partei gehören.
Er hat die CDU-Politiker Duracell-Häschen genannt und Martin Schulz als Kim-Jong-Schulz tituliert.
Und dann solche Privatempfindungen, dass ihm die Fußgängerzone nicht deutsch genug aussieht.

Das will also ein Professor sein, der auftritt wie ein Lokalpolitiker einer rechtslastigen Kleinstpartei. Der kann doch nicht wirklich so sein.
Man könnte der Meinung sein, er ist ein BRD-Patriotischer V-Mann des Verfassungsschutzes, um den rechten, hysterischen, brutal-gossensprachigen Pöbel in Deutschland zu binden.
Höcke und Gauland könnte von der gleichen Kategorie sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 18:14
Fand es schon seltsam, dass alles was mit Umwelzschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit zu tun hat, mit dem "Argument", das seien "grüne Positionen" abgelehnt wurden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 18:19
@PoorSoul
Dann soll er doch in ne national befreite Zone ziehen,nach Mügeln,Magdeburg oder Dessau,da sind die Fussgängerzonen noch teutonisch besetzt und alabasterweiss


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 19:00
MinorScale schrieb:Die Hoffnung auf eine bundesweite CSU-Version hat sich zerschlagen.
Eigentlich sieht man sich als CDU 2.0 ;)

afd-346f3a1f-5ec0-4949-9204-c698ff52dff3


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 19:07
Die Wahl des Spitzenteams Gauland/Weidel war auch nicht gerade souverän mit nur 67,7% Ja-Stimmen.


Bei dem was ich von der Weidel zuletzt gehört habe, ist sie übrigens auch nicht viel besser als Schlappmaul Gauland ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 19:08
Der rechte CDU-Kurs der Petry hat sich ja jetzt zerschlagen. Realpolitik also eher weniger.

Fundamentalopposition mit Gauland/Höcke? Da werden sie um die 5% Hürde zu kämpfen haben, da wandern einiige Stimmen zurück zu den Grünen und FDP und erlösen sie aus dem Tal der Tränen.

Fast könnte einem die Rechte leid tun: Erst Pegida gescheitert, jetzt wohl auch bald die AfD. Der schwerste Fehler war die kalte Abservierung von Petry, dem Gesicht der Partei. Das wird ihnen bald noch sehr, sehr leid tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 19:20
Dieses ideale Familienbild der AfD ist sowieso ein Witz.

Im Vorstand der AfD lebt kaum jemand danach ...

Gauland: geschieden, lebt jetzt in 'wilder Ehe'
Petry/Pretzell: Ehebrecher, geschieden und neu geheiratet
Meuthen: Bei ihm läuft gerade die Scheidung von seiner 2. Frau
Weidel: Lebt mit einer Frau zusammen ...

Höcke wäre diesbezüglich ein Vorbild, aber der macht andere Probleme ;)

Die verdrängen einfach die Realität in der heutigen Gesellschaft und das lässt sich nicht mehr zurückdrehen ...


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 19:55
Issomad schrieb:Dieses ideale Familienbild der AfD ist sowieso ein Witz.Im Vorstand der AfD lebt kaum jemand danach ...Gauland: geschieden, lebt jetzt in 'wilder Ehe'Petry/Pretzell: Ehebrecher, geschieden und neu geheiratetMeuthen: Bei ihm läuft gerade die Scheidung von seiner 2. FrauWeidel: Lebt mit einer Frau zusammen ...
Ich sehe es auch nicht ein, warum man das Private eines Menschen von dem öffentlichen Menschen trennen soll, wie das sehr viele fordern. Weil es niemanden was angehe. Das finde ich nicht, denn der Mensch hat ja nicht wirklich zwei, drei oder mehr Persönlichkeiten, die nichts miteinander zu tuen haben.
Wenn sie es nicht schaffen, ihre Beziehungen und ihr Familienleben harmonisch und sozial gut strukturiert zu organisieren, wie wollen sie dann ein Land führen.
Das ihre Partner sie verlassen, könnte darauf hindeuten, dass sie privat verbitterte Misanthropen sein könnten, mit denen sich die wenigstens identifizieren könnten.

Besonders der Herr Prof. Meuthen sieht total unsympathisch aus, Typ cholerischer, blökender Kampfrentner.

In den USA kann niemand ohne Vorzeigefamilie ein hohes Amt bekleiden, also zumindest im konservativen Teil der USA.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 20:59
@Issomad
Weil solche Parteien immer nur persönliches Wunschdenken widerspiegeln. 
Ihr komisches Idealbild entspricht nicht der Realität, also sollen alle dazu gezwungen werden danach zu leben. Dass es ohne Zwang nicht geht ist denen bewusst, sonst würden die nie solche Regeln aufstellen die sich immer ins Privatleben einmischen. 
Man darf auch nicht vergessen dass man bei einigen der Parteitage einen uralte Männer Anteil von etwa 90% zu Gesicht bekam, das sind alles Leute die entweder (gezwungen oder durch Zufall funktionierend und freiwillig) seit 50 Jahren eine Ehe lebten und denken, wenns bei anderen nicht klappt, dann müssen die ja schuld sein oder aus Gehässigkeit andere dazu verdammen wollen weil sie selbst damit ihr Leben versauten und jetzt nur noch grimmig dabei zugucken können wie die Jugend ihr Leben in Freiheit genießt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.04.2017 um 22:53
Issomad schrieb:Bei dem was ich von der Weidel zuletzt gehört habe, ist sie übrigens auch nicht viel besser als Schlappmaul Gauland ...
Die ist jetzt voll auf Linie getrimmt. Wer was werden will, muss völkisch nationalistisch strammstehen.

"Weidel will Wahlkampf auch zusammen mit Höcke führen"

https://www.welt.de/politik/article163928435/Weidel-will-Wahlkampf-auch-zusammen-mit-Hoecke-fuehren.html


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.04.2017 um 00:49
@Warhead

Heute stellt der Bundesinnenminister den neuen Kriminalitaetsbericht vor. Demnach ist Berlin jetzt auch ganz offiziell die Verbrechenshauptstadt Deutschlands. In Dessau, Muegeln oder Magdeburg mag es dir nicht bunt genug sein, sicherer ist es aber allemal als in Berlin.


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.04.2017 um 00:58
@tudirnix

Warum Realsatire? Michael Kuehnen war auch homosexuell und in den 80 ern trotzdem einer der bekanntesten Neonazis Deutschlands. Ich nehme an Frau Weidel ist lesbisch und hat ihr Lebensmodell eben ihrer sexuellen Praeferenz angepasst, vertritt wertemaessig aber ein sehr konservatives Modell. Leute wie du verstehen aber nicht dass dies kein Widerspruch sein muss, die meinen lesbische Frauen muessen automatisch Emanzen oder links sein.


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden