weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2017 um 10:31
Es geht weiter nach unten für diese "Partei".

"...Doch jetzt könnte es auf einmal eng werden: In der ersten Maiwoche ermittelte die Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF in Nordrhein-Westfalen für die AfD nur noch einen Wert von sechs Prozent - der schlechteste seit Dezember 2015..."

https://www.google.de/amp/www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-chef-joerg-meuthen-hofft-in-nrw-auf-besseres-ergebnis-a...

Mal abwarten ob der gestrige Schulterschluss mit Pegida in Dresden dafür sorgt, dass sie im traditionell eher linken NRW noch unter die 5% fällt. Fehlt ja nur noch ein kleines Prozentpünktchen zu und macht Hoffnung für die Bundestagswahl.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2017 um 19:59
@Namakubi
na die geben ja auch ihr Bestes um sich immer weiter nach unten zu drücken....
Der bayerische AfD-Vorsitzende Petr Bystron wird vom AfD-Bundesvorstand mit einer Abmahnung für seine Äußerungen über die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ (IB) bestraft. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochsausgabe) am Dienstag aus Parteikreisen erfuhr, hatte der AfD-Bundesvorstand schon am 21. April einen entsprechenden Beschluss gefasst, diesen aber noch nicht kommuniziert. Begründet wurde die Sanktionierung mit Verweis auf einen „Unvereinbarkeitsbeschluss“ des AfD-Bundesvorstandes, der die Unterstützung verfassungsfeindlicher Organisationen durch AfD-Mitglieder verbietet.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/petr-bystron-wird-von-afd-vorstand-abgemahnt-15007986.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2017 um 20:18
@querdenkerSZ
@Namakubi @eckhart @Landluft @Issomad @Nerok


jaja, ne Abmahnung. Ist die übliche Vorgehensweise. Irgendwann ist dann Gras über die Sache gewachsen und es gibt wieder ne Abmahnung. Nimmt das irgendwer noch ernst? Raus geflogen ist bisher noch keiner.
Man sieht ja wie sie hinter Bystron stehen. Die Mehrheit hat sich gegen eine Neuwahl entschieden, um ihn von der Liste zu nehmen, somit kann der Petr brav seinen Listenplatz behalten.
Beitrag von tudirnix, Seite 2.032

Aber auch das ist interessant und man kann sich fragen ob es da auch nur eine Abmahnung für gibt? Nein? War es mal wieder der Praktikant oder doch nur versehentlich nur Mausgerutscht? Ach nee, diesmal wieder lediglich nur ein Missverständnis. Ah ja. Immer diese vielen Missverständnisse aber auch.

"Volksverhetzung: Ex-Geheimdienst-Mitarbeiter und AfD-Politiker angezeigt"
- Anzeige gegen Bundeswehr-Offizier wegen Volksverhetzung
- AfD-Abgeordneter verbreitet auf Twitter verbotene Naziparolen
- Kölner AfD spricht von "Missverständnis"
"Deutschland erwache!" So lautet der Refrain des "Sturmliedes" - eine Hymne, die die nationalsozialistische SA bei ihren Märschen gesungen hatte. Wie viele andere Nazilieder und -parolen ist auch das "Sturmlied" durch Paragraph 86 des Strafgesetzbuches verboten, der sich mit dem "Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen" beschäftigt.

Der Kölner AfD-Politiker Hendrik Rottmann, der für die Partei im Stadtrat sitzt, hat die unter Rechtsradikalen gängige Parole offenbar dennoch benutzt - und zwar öffentlich. Im Januar 2017 kommentierte er damit einen Beitrag auf Twitter, der sich mit dem Thema Flüchtlinge beschäftigte.

280 Verdachtsfälle bei der Bundeswehr
Rottmann ist nach eigenen Angaben Offizier bei der Bundeswehr und war Medienberichten zufolge beim MAD beschäftigt. Nach WDR-Recherchen arbeitet er dort jedoch nicht mehr. Dennoch eine pikante Situation: Der MAD ist als Geheimdienst unter anderem für die Extremismusabwehr zuständig.
http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/rottmann-afd-tweet-100.html

macht wohl gerade die Runde in der Presse und hat schon so sein Geschmäckle, haben wir nicht gerade einen BW-Skandal zum Thema Rechtsextremismus?
Ausgerechnet beim MAD tätig

Mit der NS-Parole hat Rottmann laut „Rheinischer Post“ am 29. Januar eine Nachricht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz, kommentiert. Der Twitter-Account ist inzwischen gelöscht worden.

Bereits im März 2016 hatte „Spiegel Online“ berichtet, dass AfD-Funktionär Rottmann beim Militärischen Abschirmdienst (MAD) arbeitet. Das ist besonders pikant, weil der MAD als Geheimdienst der Bundeswehr insbesondere auch rechtsradikale Tendenzen in der Truppe beobachtet. Der Vorwurf rechtsextremen Gedankenguts wird auch gegenüber der AfD erhoben.
https://www.derwesten.de/politik/ns-parole-getwittert-koelner-bundeswehr-offizier-wegen-volksverhetzung-angezeigt-id2105...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2017 um 20:42
@querdenkerSZ

Wow ne Abmahnung. Das ist natürlich beeindruckend. 

Die Unterstützung verfassungsfeindlicher Organisationen ist also in der AFD verboten. Und was war das gestern in Dresden? Echt lächerlich dieser Haufen.

@tudirnix


Warum überrascht mich das jetzt nicht? Aber wahrscheinlich ist das wieder nur falsch rübergekommen oder wurde von der bösen Presse falsch wiedergegeben. Er wollte doch nur die ganzen "Schlafschafe" wecken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2017 um 20:49
tudirnix schrieb:haben wir nicht gerade einen BW-Skandal zum Thema Rechtsextremismus?
Ja! Und im Kulturmagazin von 3SAT lief soeben ein aufschlussreiches Interview zum Thema
Diskussion: BW-Offizier wegen Terrorverdachtes festgenommen

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/192578/index.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2017 um 21:35
Namakubi schrieb:Und was war das gestern in Dresden? Echt lächerlich dieser Haufen.
Naja verfassungsfeindlich ist dieser Haufen ja noch nicht. Jedoch ist dieser Schulterschluss ein weiterer Meilenstein zur Selbstdemontage der Partei.
Neuerliche Umfrage von Forsa wo die Afd wieder einmal nur mit 7% abschneidet lässt gewissermaßen schon tief blicken wie weit es in den letzten wenigen Monaten gebracht haben.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2017 um 23:10
Ravegard schrieb:Neuerliche Umfrage von Forsa wo die Afd wieder einmal nur mit 7% abschneidet lässt
@Ravegard
da bist du aber schlecht informiert. lass dir keinen bären aufbinden.
laut den echokammerteilnehmern hier liegt die AFD mittlerweile deutlich unter 5%.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.05.2017 um 23:41
Laut Teletext-Umfrage ist die AfD immer noch bei 87 % 

Außer den AfD-Anhängern benutzt ja kaum noch jemand Teletext.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 01:10
@Realo
Ich habe nirgends geschrieben, dass man denen nachgeben sollte. Ich habe nur festgehalten, dass die AfD bewiesen hat, dass es auch in D für eine rechtspopulistische Partei einen Markt wie überall anders in Europa auch gibt. das mag dich befremden, für mich ist das völlig normal. Ob das Label später AfD oder anders heißt spielt keine Rolle. Du wirst mit denen in den Parlamenten leben müssen. 


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 02:16
interessant, "DIE ZEIT", beendet zusammenarbeit mit "netz gegen nazis"
http://www.achgut.com/artikel/neues_geschaeftsmodell_von_netz-gegen-nazis


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 07:24
destructivus schrieb:Ich habe nirgends geschrieben, dass man denen nachgeben sollte. Ich habe nur festgehalten, dass die AfD bewiesen hat, dass es auch in D für eine rechtspopulistische Partei einen Markt wie überall anders in Europa auch gibt. das mag dich befremden, für mich ist das völlig normal. Ob das Label später AfD oder anders heißt spielt keine Rolle. Du wirst mit denen in den Parlamenten leben müssen. 
Nunja, mit solchen Parteien lebt Deutschland schon immer ... 
... Republikaner, DVU, NPD ... Es gab immer Phasen, in denen solche Parteien ins Parlament kamen, bis sie sich selbst zerlegt haben ...

Das Potential auf 5-10 % war immer da, es war nur meist nie auf eine Partei vereint ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 07:32
destructivus schrieb:Ob das Label später AfD oder anders heißt spielt keine Rolle. Du wirst mit denen in den Parlamenten leben müssen.
Mit Umbenennungen der Parteien der Neuen Rechten und somit auch der AfD rechne ich mit Sicherheit! @destructivus
Le Pen hat eine solche Umbenennung des Front National ja ebenfalls schon als eine der ersten der nächstfolgenden Maßnahmen angekündigt.
destructivus schrieb:Ich habe nur festgehalten, dass die AfD bewiesen hat, dass es auch in D für eine rechtspopulistische Partei einen Markt wie überall anders in Europa auch gibt. das mag dich befremden,
Höchst befremdlich
für einen Markteilnehmer, wenn er ständig seinen Namen ändern und Kreide fressen muss um seine wahre Identität zu verschleiern,
obwohl die Identitäre Bewegung sein Markenkern ist.

Dafür gibts ja uns,
um die Identität der Identitären ständig offenzulegen!
Wie immer sie auch heißen werden!
Das ist Aufgabe jeden Parlamentes!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 08:39
@Issomad
Nun ist das Potential höher als deine veranschlagten 5-10%

@eckhart
eckhart schrieb:Dafür gibts ja uns,
Ihr seid Helden. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 12:54
destructivus schrieb:Nun ist das Potential höher als deine veranschlagten 5-10%
Nicht wirklich ... Diese Protestwähler, die mal diese, mal jene Partei jenseits des 'Mainstreams' wählen, oder auch gar nicht, zählen nicht ...
Die kann man auf Dauer sowieso nicht halten, weil man denen nichts rechtmachen kann ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 13:13
Issomad schrieb:Nicht wirklich ... Diese Protestwähler, die mal diese, mal jene Partei jenseits des 'Mainstreams' wählen, oder auch gar nicht, zählen nicht ...
Die kann man auf Dauer sowieso nicht halten, weil man denen nichts rechtmachen kann ...
Doch die zählen sehr wohl. Die Protestwähler, insbesondere aus dem Arbeitermilieu kommen immer wieder zu den rechtspopulistischen Parteien zurück. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 13:23
destructivus schrieb:Die Protestwähler, insbesondere aus dem Arbeitermilieu kommen immer wieder zu den rechtspopulistischen Parteien zurück. 
und dort verwandeln sie sich dann unvermittelt:
AfD-Anhänger verdienen überdurchschnittlich Das Klischee des abgehängten AfD-Wählers ist laut einer neuen Studie falsch: AfD-Anhänger sind demnach so gebildet wie der Durchschnitt der Bevölkerung.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-03/iw-studie-afd-waehler-gehalt-bundesdurchschnitt
Je nach dem, wie es gerade gebraucht wird!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 13:40
Ich glaube das nicht. Da will ich wirklich das Sample und das Design sehen. Rechtspopulismus ist ein Ding der eher geringqualifizierten Arbeiter. Überall in europa mit ganz wenigen Ausnahmen. 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 16:36
hui und sowas so kurz vor den Wahlen in NRW
Für Empörung hat im baden-württembergischen Landtag eine Empfehlung des AfD-Abgeordneten Rainer Podeswa gesorgt, sich im Kampf gegen den Klimawandel am „Hexenhammer“ zu orientieren.

Dieses „europäische Standardwerk“ fasse alle Methoden zusammen, mit denen im 15. Jahrhundert in Ravensburg die Klimakatastrophe bekämpft worden sei, sagte der AfD-Politiker mit Universitäts-Abschluss in Physik und Betriebswirtschaftslehre am Donnerstag in Stuttgart

„Damals wurden Hunderte Frauen verbrannt und damit das Klima gerettet.“ Seine Fraktion applaudierte ihm. Die Grünen-Abgeordnete Martina Braun sagte dazu: „Das ist wirklich unglaublich.“

Das Werk gilt als Handbuch für „Hexenjäger“. Es gehört zu den frauenfeindlichsten Büchern der Weltliteratur, wie es in einer aktuellen Ausstellung „Hexenwahn in Ravensburg“ heißt. Das 1486 in Ravensburg erschienene Werk hatte demnach verheerende Wirkung für die weitere Verfolgung von Frauen in Europa, die bis ins 18. Jahrhundert 40.000 bis 60.000 Todesopfer forderte.
http://www.focus.de/politik/deutschland/er-ist-studierter-physiker-afd-mann-empfiehlt-hexenhammer-als-ratgeber-gegen-kli...

wurde natürlich wieder missverstanden der arme Kerl.....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 17:09
Ehmm...was?....Das kann doch nicht sein ernst sein..?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.05.2017 um 17:20
destructivus schrieb:Ich glaube das nicht. Da will ich wirklich das Sample und das Design sehen. Rechtspopulismus ist ein Ding der eher geringqualifizierten Arbeiter. Überall in europa mit ganz wenigen Ausnahmen. 
Das sind eben die Wechselwähler, die nicht dem rechten Spektrum anhängen, sondern nur 'mal eine andere Regierung' haben wollen, die nicht dem 'Establishment' angehört ...

Wie gesagt, gehen die dann auch wieder weiter, wenn ihnen diese Partei zu doof ist, weil sie sich selbst zerfleischt, oder sich die gewählten Vertreter plötzlich ganz schnell selbst im 'Establishment' einrichten ...

Übrigens sieht man am vorherigen Artikel, welche Idioten in die Parlamente gewählt werden ... So etwas braucht man wirklich nicht ...


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt