weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 20:47
Die 5,5 % sind aber klar unter dem, was man sich bei der AfD versprochen hat. Die Regierung machen wieder 'die üblichen Verdächtigen' unter sich aus ...

Es zeigt auch, wie zuverlässig die Umfragen sind, denn dort lag die AfD in den letzten Wochen bei allen Instituten bei 5-6 % ... Der 'Schulz-Effekt' hat hingegen in den letzten Wochen stark nachgelassen ...


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:06
eckhart schrieb:Im Schlechten gibt es nichts gutes!
sagt ein ehemaliger DDR-Bewohner.
So kann man das gut umschreiben, denn selbst wenn nicht alles in der DDR schlecht war, so war es dann am ende trotzdem nicht gut. Schlecht bleibt schlecht, egal ob dann dies und jenes iwie auch gut gewesen ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:12
@Bone02943
@eckhart
Stimmt, passt.

Es war eine Landtagswahl in chlöeswig Holsein und es ist eben auch zum Glück so, das Wähler schon noch Zwischen Bund, Ländern und Kommunen unterscheiden können Ich z.B. hab nulll Ahnung, was da so passiert, kenn keinen der Kandidaten und weiss nicht, wie da die AfD aufgestellt ist.
Aber Landtagswahlen auf den Bund zu übertragen ist ein Fehler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:14
@Mittelscheitel

Naja, was man bisher so kennt wird die AfD in den Landtagen weiter scheitern, also nach dem sie mal eingezogen sind. Konstruktives war bisher jedenfalls nichts dabei. Ich denke so schnell wie sie gekommen sind, werden sie dann auch wieder verschwinden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:23
@Bone02943
Na, so wie bei den Piraten. Sie müssen erstmal im Landtag sitzen und mit Realpolitik konfrontiert werden. Und natürlich dem Poltikbetrieb. Den einen oder anderen frisch gewählten überrascht es ja dann doch, dass das auch Arbeit in Ausschüssen und Anbieten von Sprechstunden ist, anstatt nur pöbeln im Parlament. Die kurzen Gastpiele der REPs und NPDler sind da auch ein Beispiel.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:38
Issomad schrieb:Es zeigt auch, wie zuverlässig die Umfragen sind, denn dort lag die AfD in den letzten Wochen bei allen Instituten bei 5-6 % ...
Ich nehme an, dass die Umfrageinstitute in mancherlei Hinsicht deutlich dazugelernt haben. Die erhobenen "Rohdaten" werden ja eh korrigiert und gewichtet. Wenn nun aus den letzten Wahlen bekannt ist, dass eine bestimmte Partei in Umfragen oft unterbewertet wurde (weil Leute zB sich nicht trauen ihre Präferenz zu nennen), wird das in neueren Prognosen eben gleich rechnerisch berücksichtigt.
Hape1238 schrieb:Allerdings, wenn ich Frau Wagenknecht höre, kommt mir das Grausen... :( Es ist mir unverständlich, wie man solche Positionen vertreten kann.
Ich schätze die gute Frau als scharfe Analytikerin und ehrliche Stimme. Ich halte ihre Vorstellungen von Wirtschaftspolitik zwar für fatal, aber sie hat trotzdem deutlich mehr Ahnung von der Materie als die meisten linken Damfplauderer. Und in Sachen Integrationspolitik & Islam ist sie ein kleiner Lichtblick in der Linken. Da fragt man sich teilweise wirklich, ob sie bei einer anderen Partei nicht besser aufgehoben wäre....
venerdi schrieb:bei der heutigen Wahl in Schleswig-Holstein hat die AFD wohl den Einzug in den Landtag geschafft.Die Hochrechnung lieg nun schon seit einiger Zeit stabil bei 5,5%.
Und FDP und CDU haben deutlich gewonnen. Insgesamt ein klares Signal, dass die Bürger von Rot-Grün die Schnauze voll haben und sich insgesamt trotz aller Unterschiede eine bürgerlich-konservative-liberale Mehrheit herausbildet.

Im Übrigen fand ich die Berichterstattung von ARD/ZDF heute insgesamt sehr ausgeglichen. Über das Konzept der Berliner Runde kann man streiten (dort saß CSU-Vertreter, aber kein AFD-Vertreter), aber das ist halt deren generelle Logik alle Parteien aus dem Bundestag einzuladen.
In den Sendungen wurde heute mehrfach - nicht nur von der AFD selbst - erwähnt, wie massiv der AFD-Wahlkampf behindert wurde und das die heutige AFD Wahlparty nur unter massivem Polizeischutz stattfinden konnte.
Mittelscheitel schrieb:Na, so wie bei den Piraten. Sie müssen erstmal im Landtag sitzen und mit Realpolitik konfrontiert werden. Und natürlich dem Poltikbetrieb. Den einen oder anderen frisch gewählten überrascht es ja dann doch, dass das auch Arbeit in Ausschüssen und Anbieten von Sprechstunden ist, anstatt nur pöbeln im Parlament.
Bone02943 schrieb:Naja, was man bisher so kennt wird die AfD in den Landtagen weiter scheitern, also nach dem sie mal eingezogen sind.
Da habt ihr leider durchaus Recht - die AFD hat sich in einigen Land- und Kreistagen bisher blamiert. Teilweise durch Zerstrittenheit aber eben auch durch Inkompetenz. Letztlich ist das aber typisch für fast alle neuartigen Parteien - egal ob links oder rechtsgerichtet. Man erinnere sich an die Piraten oder die WASG. Solche Parteien wachsen in kurzer Zeit sehr schnell und ziehen dann wie man aktuell bei der AFD sieht eben auch unseriöse Gestalten & Selbstdarsteller nahezu magisch an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:46
miauz schrieb:Da habt ihr leider durchaus Recht
Das "leider" würde ich dann liebend gerne streichen... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:46
@Mittelscheitel
Ähh nein,die Piraten haben hervorragende Politik gemacht,hier hat
Martin Delius von den Piraten den BER-Untersuchungsausschuss geleitet,mit traumwandlerischer Souveränität hat er sich in kürzester Zeit in die Materie hineingearbeitet.
Fast alle Piraten wurden von den Grünen,Linken.oder Sozen übernommen,allein die Aussendarstellung war halt ne Katastrophe


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:49
Mittelscheitel schrieb:Na, so wie bei den Piraten. Sie müssen erstmal im Landtag sitzen und mit Realpolitik konfrontiert werden. Und natürlich dem Poltikbetrieb. Den einen oder anderen frisch gewählten überrascht es ja dann doch, dass das auch Arbeit in Ausschüssen und Anbieten von Sprechstunden ist, anstatt nur pöbeln im Parlament. Die kurzen Gastpiele der REPs und NPDler sind da auch ein Beispiel.
Naja, dafür sind die Piraten aber ein schlechtes Beispiel, die haben sich nur selbst zerlegt in ständigen inneren Querelen ...

Im Landtag haben die Piraten gut in der Opposition mitgearbeitet, sinnvolle Anfragen gestellt (nicht so einen Unsinn wie die AfD in den östlichen Bundesländern), konstruktive Anträge eingebracht und was man sonst noch von einer Opposition erwartet ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:56
Leider OT. Aber sie waren üerfordert. Haben auch nen eigenen Thread. Tat sich dann nicht viel drin, weil von denen nix kam.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 21:59
@Mittelscheitel
Waren sie nicht,haben in den Sachausschüssen brilliert,und in den parlamentarischen Debatten auch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 22:09
venerdi schrieb:bei der heutigen Wahl in Schleswig-Holstein hat die AFD wohl den Einzug in den Landtag geschafft.

Die Hochrechnung lieg nun schon seit einiger Zeit stabil bei 5,5%.
Dass die AfDeppen in Schleswig-Holstein in den Landtag einziehen und so in den Genuss weiterer Steuermittel kommen, ist ärgerlich. Höchst erfreulich ist aber, dass mehr als 90 Prozent der Wahlberechtigten, die auch zur Wahl gegangen sind, den Salon-Nazis die Stimme verweigert haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 22:26
Warhead schrieb:Martin Delius von den Piraten den BER-Untersuchungsausschuss geleitet,mit traumwandlerischer Souveränität hat er sich in kürzester Zeit in die Materie hineingearbeitet.
lol, wird der BER durch ihn mit weniger als 10 Jahren Verspätung fertig, oder wird er gar abgerissen???

traumwandelnd mag auf Piraten schon zutreffen, nur verschwinden sie auffallend leise aus den Landesparlamenten....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 22:27
miauz schrieb:die AFD hat sich in einigen Land- und Kreistagen bisher blamiert. Teilweise durch Zerstrittenheit aber eben auch durch Inkompetenz.
in einigen? Kannst du mir Land- und Kreistage sowie und auch Kommunalparlamente nennen, wo der Verein irgendetwas Vernünftiges und Nennenswertes zu Tage gebracht hat?
miauz schrieb:Letztlich ist das aber typisch für fast alle neuartigen Parteien - egal ob links oder rechtsgerichtet. Man erinnere sich an die Piraten oder die WASG.
Die Piraten haben es jedenfalls geschafft, der rechtsextremen Unterwanderung den Riegel vorzuschieben. Und die WSAG hat sich mit der ehemaligen PDS zusammengeschlossen aus der dann die Linke hervorging. Aber dieses Thema hier weiter zudiskutieren ist OT.
miauz schrieb:Solche Parteien wachsen in kurzer Zeit sehr schnell und ziehen dann wie man aktuell bei der AFD sieht eben auch unseriöse Gestalten & Selbstdarsteller nahezu magisch an.
"Unseriöse Gestalten und Selbstdarsteller". Nette Umschreibung für Ex-NPDler, Rechtsextremisten und Neonazis, Antisemiten und Rassisten, Homophobe, Anti-Feministen, Vtlern, Reichsbürgern, Freunde der identitären Bewegung etc. etc.  Und die decken mittlerweile die Mehrheit ab. Warum sind die eigentlich alle noch nicht ausgeschlossen? Warum wohl nicht?

Abgesehen davon, die ganzen Fälle von Betrug die hier aufgelistet sind, findet man auch in keiner anderen Partei. Soviel zur Partei der Saubermänner.

Henkel nannte diese Leute erst kürzlich so: unappetitlichen Personen und gescheiterten Existenzen
Landluft schrieb:Höchst erfreulich ist aber, dass mehr als 90 Prozent der Wahlberechtigten, die auch zur Wahl gegangen sind, den Salon-Nazis die Stimme verweigert haben.
Dieses! :)
Nun 5,5% vom Volk. Die Machtergreifung läuft auf vollen Touren :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 22:43
miauz schrieb:Da fragt man sich teilweise wirklich, ob sie bei einer anderen Partei nicht besser aufgehoben wäre....
Andere Partei? Das muss im AfD-Thread die AfD sein?!

Wofür sollte Frau Wagenknecht denn in der AfD stehen?
Mir fällt da beim besten Willen nichts ein.

Die AfD leidet darunter, dass sie keine Redner hat, keine Erzählungen und kein Feuilleton zustandebringt, kurz gesagt nichts einigermaßen gebildetes zustandebringt.

So was bringt man nicht zustande, indem man sich was herbeiphantasiert!

Vieleicht bieten Zeitarbeitsfirmen sowas an?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 23:37
eckhart schrieb:Wofür sollte Frau Wagenknecht denn in der AfD stehen?Mir fällt da beim besten Willen nichts ein.
Nuja diese Sichtweise kommt nicht von mir, sondern von einigen ihrer Parteikollegen und der Antifa. Nach ihren Äußerungen in Bezug auf die Flüchtlingskrise wurde sie ja von Parteikollegen aufs Übelste beschimpft, in AFD-Nähe gerückt und mit einer Torte im Gesicht beglückt.
tudirnix schrieb:Henkel nannte diese Leute erst kürzlich so: unappetitlichen Personen und gescheiterten Existenzen
Frank Henkel? Da drängt sich die Frage auf, ob er dabei ggf. auch sein Spiegelbild beschrieben haben könnte...
tudirnix schrieb:"Unseriöse Gestalten und Selbstdarsteller". Nette Umschreibung für Ex-NPDler, Rechtsextremisten und Neonazis, Antisemiten und Rassisten, Homophobe, Anti-Feministen, Vtlern, Reichsbürgern, Freunde der identitären Bewegung etc. etc.  Und die decken mittlerweile die Mehrheit ab.
Ja, es gibt vereinzelt solche Gestalten in den Reihen der AFD. Aber für die Behauptung diese würden die Mehrheit stellen, hätte ich gerne einen Beleg. Offenbar hat die "Mehrheit" gerade eine liberale lesbisch lebende Frau zur Spitzenkandidatin gewählt...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 23:41
miauz schrieb:Offenbar hat die "Mehrheit" gerade eine liberale lesbisch lebende Frau zur Spitzenkandidatin gewählt...
Äh ja, neben Gauland, den alten Rassisten, der "wie viele andere Deutsche" Jerôme Boateng nicht gern als Nachbarn haben würde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 23:41
miauz schrieb:Nuja diese Sichtweise kommt nicht von mir, sondern von einigen ihrer Parteikollegen und der Antifa. Nach ihren Äußerungen in Bezug auf die Flüchtlingskrise wurde sie ja von Parteikollegen aufs Übelste beschimpft, in AFD-Nähe gerückt und mit einer Torte im Gesicht beglückt.
Tja selber schuld, wenn man dem Gewicht beimisst...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 23:49
miauz schrieb:Ja, es gibt vereinzelt solche Gestalten in den Reihen der AFD. Aber für die Behauptung diese würden die Mehrheit stellen, hätte ich gerne einen Beleg.
@miauz Ich erinnere mich, dass ich auf dem kürzlich stattgefundenen Parteitag über Phönix selbst gesehen habe, dass jeder Antrag, der die AfD auf einen gemäßigteren Weg hätte bringen können, abgelehnt wurde zu diskutieren.
Die hier sichtbare Parteitagsmehrheit halte ich schon für repräsentativ!

Oder?  Bitte berichtige mich!


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.05.2017 um 23:53
eckhart schrieb: Ich erinnere mich, dass ich auf dem kürzlich stattgefundenen Parteitag über Phönix selbst gesehen habe, dass jeder Antrag, der die AfD auf einen gemäßigteren Weg hätte bringen können, abgelehnt wurde zu diskutieren.
Die hier sichtbare Parteitagsmehrheit halte ich schon für repräsentativ!

Oder?  Bitte berichtige mich!
Naja, ich habe den Parteitag fast vollständig verfolgt und es wurden auch Anträge, die die AfD nach außen hin in die extremistische Ecke gestellt hätten, nicht zur Abstimmung gestellt, sondern einfach nicht behandelt ...

So bleibt es bei einem schwammig gehaltenen Programmentwurf, den jeder so oder so interpretieren kann ...


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden