weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 22:10
eckhart schrieb:Meiner Meinung nach, vertraust Du Rechten viel zu sehr.
Ich vertraue ihnen kein Stück.  Nur
  1. distanziert mich meine Intention weit von den Rechten
  2. und
  3. halte ich gerne dagegen, wenn die Rechten ein Thema für Stimmungsmache missbrauchen.


Wenn mich jemand (wie du gerade) versucht in die Nähe der Rechten zu stellen, dann stehe ich über den Dingen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 22:26
RosaBlock schrieb:Wenn mich jemand (wie du gerade) versucht in die Nähe der Rechten zu stellen, dann stehe ich über den Dingen.
Damit meinst Du:
eckhart schrieb:Das ist heutigen im Internet  keine ähnliche Meinung mehr, sondern die gleiche.
Meiner Meinung nach, vertraust Du Rechten viel zu sehr.
?

Damit meine ich in erster Linie mich!
Denn wenn ich Kritik an konservativen Muslimen übe, ist es nicht einmal im entfernsten mit dem ähnlich was die Neue Rechte unter Kritik an Muslimen versteht.

Aber in Internetforen wie diesem hier ergreifen sie solche Strohhalme und schwups ist aus meiner völlig gegenüber der Neuen Rechten entgegengesetzten  Meinung die gleiche Meinung geworden:
Beispiel:
venerdi schrieb:Du schreibst oder sagst etwas was für Dich richtig ist nicht weil eine Gruppe mit anderer politischer Ausrichtung auch dieser Meinung ist.
Nun das ist schade.
Und daraufhin willst auch Du mir weismachen
RosaBlock schrieb:Ich finde es unsinnig, seine Meinung zurückzuhalten, nur weil jemand, mit dem man nicht in Verbindung gebracht werden möchte, eine ähnliche Meinung vertritt.
?
Ich halte meine Meinung nicht zurück sondern ich gehe mit ihr strategisch verantwortungsbewusst um und das heißt:
Den  Rechten keinen Finger reichen.  

Dass ich meine Meinung nicht zurückhalte siehst Du jetzt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 22:31
Keine zwei Personen haben sich um meinen aus der Ferne gezeigten kleinen Finger gerissen, sondern zwei Nicks!
Im Realleben hat man in diesem Fall sicher einige nette Verfolger am Hals.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 22:54
eckhart schrieb:Damit meine ich in erster Linie mich!
Dann ist das "Du" fehl am Platz.
eckhart schrieb:Aber in Internetforen wie diesem hier ergreifen sie solche Strohhalme und schwups ist aus meiner völlig gegenüber der Neuen Rechten entgegengesetzten  Meinung die gleiche Meinung geworden:
Dann erzählst du kurz, was dich von den Rechten unterscheidet oder hebst einen Finger zum Gruße.
eckhart schrieb:Ich halte meine Meinung nicht zurück sondern ich gehe mit ihr strategisch verantwortungsbewusst um und das heißt:
Den  Rechten keinen Finger reichen.
Und genau den Teil verstehe ich noch immer nicht (bitte erläutere nochmal was du meinst).  Inwiefern reicht man denn den Nazis einen Finger, wenn man den Islam inhaltlich kritisiert?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 23:15
RosaBlock schrieb:Dann erzählst du kurz, was dich von den Rechten unterscheidet oder hebst einen Finger zum Gruße.
Das wäre ja noch schöner!
RosaBlock schrieb:bitte erläutere nochmal was du meinst).  Inwiefern reicht man denn den Nazis einen Finger, wenn man den Islam inhaltlich kritisiert?
Indem man den konservativen Islam in der möglichen Anwesenheit von Nazis kritisiert (schon in der vermutbar möglichen Möglichkeit der nicht ausschließbaren Anwesenheit!)
Denn
zeigt man das einmal probeweise auf  -wie ich heute- spielt gleich mein gesamter Post keine Rolle mehr.
Und es wird sich sofort nur auf meine beiläufige Bemerkung gestürzt.Und es wird aus Unähnlichkeit Gleichheit.  

Es hat mir Freude bereitet, das live so vorgeführt bekommen zu haben.
(Kritik an konservativen Muslimen übe ich trotzdem.wie an allem Konservativem.)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.07.2017 um 23:19
Ich habe mir hier nur die letzten Seiten durchgelesen und es offenbart sich überall das Gleiche Dilemma. Jeder glaubt auf der richtigen Seite zu stehen und ist auf einem Auge (wahlweise das Linke oder das Rechte) blind.

Und so wirft jeder einander munter seine Doktrin an den Kopf und am Ende ist keiner besser. Jeder wartet auf eine Art entlarvende Aussage um das gegenüber direkt als Gutmensch oder besorgten Bürger zu brandmarken. Gerade die Menschen welche stark politisiert sind, haben aus meiner Erfahrung heraus eine stark selektive Wahrnehmung und vor allem einen eingeschränkten Horizont welcher sich wahlweise hart links oder hart konservativ bewegt.

Viele Menschen sind wie ich. ( Glaube ich zumindest) :)

Vor vier Jahren habe ich links gewählt. Weil die Wirtschaft einfach (aus der Natur der Sache) extrem unmenschlich ist und eine höhere Besteuerung der Oberschicht durchaus vertretbar und notwendig ist. Dieses Jahr wähle ich (oh schreck) AFD. Diesmal als Gegengewicht zu einer absoluten Meinungsdiktatur in Sachen Flüchtlingskrise. Ich möchte, dass wir vor Ort helfen und Geld runter schicken um Auffanglager zu errichten. Die Menschen müssen ihr Land selbst aufbauen. Ich möchte nicht, dass wir uns dem Experiment Massenimigration aussetzen. Zuwanderung ja, aber nach kanadischem Vorbild. Flüchtlingshilfe verdrei oder vervierfachen. Aber vor Ort helfen. Das was jetzt passiert ist ohne Hirn und Verstand.

Die Welt wird nicht am deutschen Wesen genesen. (Dafür müsste man vlt weltweit wieder links wählen, um das Weltvermögen wieder etwas gerechter zu verteilen ;))


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 00:10
TheBarbarian schrieb:Dieses Jahr wähle ich (oh schreck) AFD. Diesmal als Gegengewicht zu einer absoluten Meinungsdiktatur in Sachen Flüchtlingskrise. Ich möchte, dass wir vor Ort helfen und Geld runter schicken um Auffanglager zu errichten. Die Menschen müssen ihr Land selbst aufbauen. Ich möchte nicht, dass wir uns dem Experiment Massenimigration aussetzen. Zuwanderung ja, aber nach kanadischem Vorbild. Flüchtlingshilfe verdrei oder vervierfachen. Aber vor Ort helfen. Das was jetzt passiert ist ohne Hirn und Verstand.
Ich glaube nicht, dass die AfD überhaupt Geld im Ausland investieren würde, um Ursachen der Flüchtlingskrise zu mildern ...
Die bauen eher Zaun / Mauer mit Selbstschussanlagen um Deutschland ...

Was wäre die AfD überhaupt ohne die Flüchtlinge? Deshalb würde es aus deren Sicht keinen Sinn machen, mögliche Lösungen für dieses Problem zu probieren ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 02:44
@TheBarbarian
Dein Nick passt schon zu dem was du schreibst,du hast barbarische Forderungen und fie barbarische Partei die du wählst passt auch gut zu deinem Geschmiere
Aber du bist zu spät,Barbaren sind immer spät dran

http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingslager-in-libyen-furchtbar-entsetzlich-grauenhaft.1818.de.html?dram:article_id=379493

http://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingslager-in-libyen-man-behandelt-uns-hier-wie-tiere.724.de.html?dram:article_id=385519


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 03:30
Na das mit der Verfassungsklage der AFD gegen die Ehe für alle war wohl ein Windei...
Doch wie sich nun herausstellt, kann die AfD gar nicht vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Denn wie die ARD berichtet, ist die Partei gar nicht antragsberechtigt. Wie der Sender erläutert, müssten entweder einzelne Bürger für eine Klage in Karlsruhe darlegen, dass sie in ihren Grundrechten verletzt würden - was bei der Ehe für alle wenig plausibel erscheint - oder es müsste eine abstrakte Normenkontrolle beantragt werden. Allerdings kann dieser Antrag nur von der Bundesregierung, einer Landesregierung oder eines Viertels der Mitglieder des Bundestages gestellt werden. Die AfD ist aber weder Teil einer Landesregierung, noch im Bundestag vertreten.
http://www.n-tv.de/politik/AfD-darf-nicht-gegen-Ehe-fuer-alle-klagen-article19917100.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 05:25
neugierchen schrieb:Mit Deiner Logik könntest Du auch nicht den Bildungsetat erhöhen, das möchten sie nämlich auch. Wenn Du alles ausschließt was sie fordern machst Du Dich lächerlich. Von Zusammenarbeit hat niemand gesprochen. Das ist etwas ganz anderes.
mit potentiellen massenmörder, gibt es keine zusammenarbeit, man stellt sie in die ecke in den sie gehören und ihnen die maske von gesicht reißen. damit massn sieht das der kaiser keine kleider an hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 08:11
Wie erklären sich die sich dazu berufen Fühlenden eigentlich den Unterschied,
dass sich die AfD häufig bei der Linken anzubiedern versucht (Nach dem Muster: "Die Sarah Wagenknecht könnte ebenso gut AfD-Mitglied sein")
umgekehrt dies aber nicht geschieht. ?

(Zur Normalität gehört: Da laufen welche aus dem linken Lager ins AfD-Lager über und umgekehrt, da kommt lediglich zusammen was zusammengehört.)

Wie kommt die Asymmetrie zustande?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 08:30
@eckhart
Entschuldige das ich das nicht analysieren kann. Ist es vielleicht möglich das Du Dich persönlich von den Ultrarechten verfolgt fühlst und Dich dadurch so in die Ecke getrieben siehst das Du Dich gar nicht mehr traust zu formulieren wie unser Land in Zukunft aussehen soll?
Das halte ich für vollkommen irrational. Wenn man die AfD analysiert sind vielleicht höchstens die Hälfte Ultrarechte, also vielleicht höchstes 4 % des Wahlvolkes, dann noch alle anderen egal ob von Ultralinks oder einfach fehlgeleitete nochmal 21 %. Dann sind halt höchstens ein viertel Irre unterwegs. Den 75 % gelingt es schon vernünftige Politik zu machen wenn sich denn alle trauen zu sagen was sie wirklich möchten.
Die AfD ist nämlich unter anderem so erfolgreich weil sich der Asylpolitik niemand anders konsequent annimmt und wirklich jeder sieht das es so der falsche Weg ist. Einige wollen alle, die große Mehrheit nur die Berechtigten und richtig vielleicht 4 % keinen. Auf die 4 % die keinen wollen brauch man ebensowenig Rücksicht nehmen wie auf die vielleicht 6 % die alle nehmen wollen. Bloß alle Parteien sollten überlegen wie man der Problematik her wird und Konzepte vorlegen statt immer nur Notreperaturen am System vorzunehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:09
@neugierchen
Konsequent ähh an...an...was sagtest du gleich noch??
Egal,ich weiss nur das die AfD konsequent alles blockiert,in allen Ausschüssen und Parlamenten,zu allen Themen,AfDler glänzen vor allem durch Stümperei,Sachunkenntnis,Desinteresse,Pöbelei und Beschimpfungen um Rausschmisse zu provozieren....um den Opfermythos als arme,kleine Deutsche zu zelebrieren...dumpfes Herumgetrolle.
Ausser Mauerbau,Minenfelder,Schiessbefehl und Sammellager,vorzugweise im Rif oder spanischen Sahara,gerne auch auf dem Meeresgrunde oder Neuschwabenland hat die AfD in der Flüchtlingsssche nichts in der Pipeline.
Merkel ist schuld hab ich vergessen und die gesteuerte Umvolkung zwecks Ausrottung der Deutschen,das ist das wirklich einzig konsequente,zumindest knüpft man so nahtlos an die hohlen Parolen und die Verschwörungstheorien des Stürmers an


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:16
@neugierchen

Du merkst vielleicht selbst, dass du gegen Windmühlem kämpfst.
Auf diesem Gebiet geht einfach nix weiter. Da kannst du auch versuchen einem Kampfhund zu verstehen zu geben, dass er einen Meatless Monday einlegen muss und nur noch Salat bekommt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:18
@Deep_Throat_V2
Das ist ein Vergleich wie ich ihn liebe .... Finde nur schade das sich immer herumgedrückt wird Probleme zu lösen. Mit den Fingern auf andere zeigen ist halt einfacher als konstruktiv zu arbeiten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:21
neugierchen schrieb:Finde nur schade das sich immer herumgedrückt wird Probleme zu lösen.
Ach was, Probleme gibt es doch gar keine. Also doch, die gibt es schon, wenn irgend eine AfD Flachzange Wörter wie Autobahn oder Gleichschaltung benutzt. Denn das (und nur das) gefährdet die Demokratie.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:29
@Deep_Throat_V2
Stimmt, dieses eminent wichtige Problem habe ich doch tatsächlich verdrängt. Um die Wertigkeiten mal einzuordnen, wenn jemand meint es würden verfassungsrechtliche Straftaten verübt gibt es durchaus Möglichkeiten diese Stimmen zum Schweigen zu bekommen. Mitglieder und Wähler einer Partei zu diskreditieren, das kenne ich aus Geschichtserzählungen aus dem dritten Reich, also bedient sich doch auch ein bisher nicht in dieser Richtung aufgefallenen Klientel eines äußert rechten Werkzeuges. Das sollte man auch nicht außer Acht lassen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:43
@neugierchen
@Deep_Throat_V2 
Nein,Autobahn ist nicht im völkischen Bullshitbingo der AfD enthalten,vielmehr Identität,Umvolkung,Gutmensch,Schuldkult,Schandkultur,Überfremdung,Multikultiwahn,offenbar fällt ihnen so gar kein positives Merkmal zum Deutschland der Gegenwart ein,zum Deutschland der Vergangenheit hingegen schon,was bezeichnend ist


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 09:49
Warhead schrieb:Schandkultur
Du hast dein Verbotsbuch des politisch korrekten wohl lange nicht mehr gelesen? Das heisst Schuldkultur.
Ich hoffe du wirst nun buße tun und 20 mal das Mutti Unser beten.
Warhead schrieb:Nein,Autobahn ist nicht im völkischen Bullshitbingo der AfD enthalten
Doch bestimmt. Und in dem von Eva Braun Herrmann


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.07.2017 um 10:09
@Deep_Throat_V2
Einigen wir uns auf acht Rosenkränze


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden