weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:11
eckhart schrieb:Ich bin sehr für diejenigen, die von der AfD gehasst werden!
Na klasse. Da stehen mindestens 5 Parteien zur Auswahl. Klug geantwortet ;) @eckhart


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:12
auspicis schrieb:Na klasse. Da stehen mindestens 5 Parteien zur Auswahl. Klug geantwortet ;) @eckhart
Nach meinem Edit nur noch eine!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:20
eckhart schrieb:und werde diejenigen, die von der AfD am Meisten gehasst werden wählen.
Gibt es da wirklich einen Hasslevel? Grüne, Linke und Merkel werden doch gleichermaßen gehasst ...

Ich würde übrigens nie eine Partei wählen, die nur von ihrem Hass lebt ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:39
Issomad schrieb:Ich würde übrigens nie eine Partei wählen, die nur von ihrem Hass lebt ...
Da stimme ich dir zu. Es ist genauso dumm, wie eine Partei zu wählen, NUR weil sie gehaßt wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:40
@Issomad
Von den Posts her die ich bisher sah, konzentrieren die sich auf die Grünen, die bekommen auch die meisten Drohungen und um die gehts bei den meisten Mordfantasien, vor allem bei weiblichen Politikern. Auch dann wenn die Partei nichtmal mitregiert. CDU an sich hassen die gar nicht so extrem, das konzentriert sich auch eher auf Merkel und ein paar andere. Linke hassen sie wieder generell, bis auf Wagenknecht, aber die Partei erwähnen die nicht oft, eher Linke als Hassobjekt generell, also modern ausgerichtete Jugend, Studenten etc., bei der Partei sinds wie gesagt eher die Grünen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 19:47
Da hat wohl Somuncu&Co. im Kleinen das getan, was die Neue Rechte im Großen tut, nämlich Strukturen infiltrieren, zersetzen und den öffentlichen Diskurs 'hijacken'. Ich will gar nicht wissen, was in Gruppen wie 'Die Wahrheit über DIE ANTIFA' so alles 'diskutiert' wird. Jetzt heißt sie eben 'Wir lieben Antifa', ich finde das lustig^^


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.09.2017 um 20:00
Tripane schrieb:Es ist genauso dumm, wie eine Partei zu wählen, NUR weil sie gehaßt wird.
also ist es klug!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 06:24
Wenige Wochen vor der Bundestagswahl 2017 hat die Satirepartei „Die Partei” mit einer Aktion im Internet für Furore gesorgt.

https://www.mimikama.at/allgemein/die-partei-kapert-afd-gruppen/
Die PARTEI hat die Kontrolle über 31 geheime AfD-Facebook-Gruppen mit 180.000 Mitgliedern.
:)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 06:55
Das sind aber wirklich Trottel, dass sie irgendwelchen Unbekannten Adminrechte geben.

Sowas passiert auch nur bei den Sympathisanten der Rechtspopulisten. Da ist es fast schon zu leicht, ihnen ihr Spielzeug wegzunehmen ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 10:06
Wir können uns nur wünschen, dass die AfD eine vorübergehende Episode im politischen Geschehen unseres Landes bleiben wird. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass etliche Wähler politikverdrossen und/oder mit der aktuellen Politik unzufrieden sind und deshalb aus Protest der populistischen AfD hinterher laufen. Unzufrieden bin ich auch. Ich weiß andererseits aber sehr wohl, dass wir es der Gründung der europäischen Union zu verdanken haben, dass die Länder Europas seit nunmehr 70 Jahren von einem Krieg verschont geblieben sind. Ich übersehe aber auch nicht, dass dieses Europa noch längst nicht vollkommen ist, und wir Bürger zum weiteren Ausbau Europas aufgefordert sind.

Das Haus Europa ist noch längst kein Traumhaus, aber die Vorteile dieser Konstruktion sollte man - bei aller Kritik - nicht übersehen, die da sind: Freier und unbehinderter Grenzverkehr, einheitliche europäische Währung u.v.m. Ich verkenne auch nicht, dass eine Harmonisierung der Steuern in Europa von Vorteil wäre. Dass dies aber wegen den unterschiedlichen wirtschaftlichen und ökonomischen Gegebenheiten in den einzelnen Mitgliedsländern (noch) nicht möglich ist, muss als kleineres Übel hingenommen werden.

Ein Zurück zu einzelnen Nationalstaaten, wie es die AfD fordert, hätte für alle EU-Mitgliedsländer nicht zu übersehende negative Konsequenzen. Die Stimme Deutschlands wäre in der Welt nahezu bedeutungslos, denn nur das vereinte Europa wird von den Staaten der Welt als Machtfaktor wahrgenommen und respektiert. Was die AfD fordert, wäre ein fataler Rückfall ins Mittelalter, wo jedes Land für sich allein gestellt wäre und somit einflusslos bleiben würde.

Die AfD schürt den Hass gegen Ausländer und Flüchtlinge und spekuliert auf die Ängste derjenigen, die bei jedem einzelnen Verbrechen eines kriminellen Ausländers und Flüchtlings eine persönliche Gefahr für sich selbst sehen. Dabei ist es doch selbstverständlich, dass jeder kriminell gewordene Ausländer und Flüchtling, der unser Gastrecht verletzt, keine Aufnahme in Deutschland finden darf. Weshalb also alle Ausländer und Flüchtlinge gleich pauschal als Kriminelle einstufen? Eine solche Einstellung zeugt nun wirklich nicht von hoher Intelligenz. Einige dieser AfD-Sympathisanten haben wohl vergessen, dass sie selbst und möglicherweise auch ihre Eltern oder Großeltern mal Kriegsflüchtlinge und/oder Vertriebene waren!

Wer seine Unzufriedenheit mit der Politik nur so zum Ausdruck bringt, indem er den rechten Populisten nachläuft, der hat offenbar verlernt, einen Sachverhalt objektiv und mit gesundem Menschenverstand zu beurteilen. Der hat seine Fähigkeit zum Nachdenken an die AfD verschenkt, die dieses Geschenk aber freudig annimmt und gleich zum eigenen Vorteil auszunutzen versteht. Ich jedenfalls werde meine Unzufriedenheit mit der Politik nicht so zum Ausdruck bringen, indem ich aus Protest eine rechtspopulistische Partei wie die AfD wähle. Diese Leute haben schließlich dem Ansehen unseres Landes in der Welt bereits viel zu großen Schaden zugefügt. So schlecht wie die AfD ist schließlich keine der zur Wahl stehenden etablierten Parteien.

Hin und wieder stelle ich mir doch die Frage: Haben wir Deutschen eigentlich aus unserer Geschichte denn rein gar nichts gelernt? Von 1933 - 1945 gab es doch schon mal einen Populisten, der unserem Land nachweislich so ziemlich alles verspochen hat. Und was dabei heraus kam!? Na, ja, daran möchten wir nicht gerne erinnert werden!


 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 10:17
Argus7 schrieb:deshalb aus Protest der populistischen AfD hinterher laufen
ach, ichbin mit der vorherrschenden politik unzufrieden, also wähle ich mal aus protest, eine faschistische partei, die anderen werden das ja nicht machen.

ups, 60% meiner mitbürger haben ja genauso gedacht, jetzt haben wir den salat und müssen jetzt mit heil kräuter grüßen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 14:01
Die AfD Fans haben unter der Führung des rechtsextremen Youtubenutzers des Reconquista Germania Channels versucht die Diskussionen zum Kanzlerduell auf Twitter zu lenken, nur haben dies nicht geschafft in die Trends zu kommen. Nja Pech gehabt.

Die verabreden sich meist auf 4chans /pol/, 8chan oder Krautchan, seit Neustem oft in Discord, wo übrigens auch die Nazis aus Chville ihre Demos planten und besprochen haben. 

"Die erste Kampagne startet am 1. September und endet am 24. September mit der Bundestagswahl. Ziel der ersten Kampagne ist es, die AfD so stark wie möglich in den Bundestag zu hieven. 
Wir werden heute auch den Meme-Krieg gegen die Köterrasse im Bundestag eröffnen"

Sinds nicht die Nazis die sich über Ausländer beschweren die den Begriff Köterrasse angeblich gegen Deutsche benutzen? Wieso machen Nazis immer all das nach was sie angeblich hassen? Ist ja mit Terroranschlägen mit Auto ala IS nicht anders. Da scheints eine geheime Sympathie zu fanatischen ausländischen Gruppen zu geben.

Gepostet dazu hat u. A. Buzzfeed. Ich mag die Seite nicht, aber die Reconquista Videos halte ich nicht aus, zumal sie stundenlang gehen. Wer sich den Scheiß dennoch antun will, hier ist der Twitter Channel des Typen. Youtube direkt verlink ich lieber nicht weil ich unter den Videos schon Holocaustleugnung und Ähnliches sah.
Ich frage mich ja ob sich neben Buzzfeed vielleicht noch ein paar Partei-Angehörige in den Discord-Channel reingeschmuggelt haben.


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:11
Sixtus66 schrieb:Youtube direkt verlink ich lieber nicht weil ich unter den Videos schon Holocaustleugnung und Ähnliches sah.
Reconquista Germania hat meines Wissens nach noch niemals den Holocaust geleugnet. Dafür möchte ich einen Beleg haben. Insgesamt handelt es sich bei ihm um einen sehr intelligenten jungen Mann, der die Geschichte seines Volkes in Gefahr sieht. Er versucht alles in seiner Macht stehende, um das zu erhalten, was dieses Land weit vor Hitler und Co. ausgemacht hat. In seinem Blickwinkel geht alles, was irgendwie etwas an Wert hat(te), gerade vollkommen den Bach unter, weil es von Menschen einer völlig anderen Herkunft überzogen wird.

Der Zusammenschluss auf Plattformen wie Discord ist ein Notakt. Dieser musste eingeleitet werden, weil die patriotische Szene immer weiter in Bedrängnis gerät. Nicht zuletzt aufgrund willkürlicher Zensur. Im Fall der Vulgären Analyse, welcher auch in diesen Bereich gezählt wird (auch wenn er nicht patriotisch ist) konnte man das dank Saftläden wie der ARD sehr gut beobachten. @Sixtus66


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:14
auspicis schrieb:Reconquista Germania hat meines Wissens nach noch niemals den Holocaust geleugnet. Dafür möchte ich einen Beleg haben.
Die Kommentare unter einem Video sind nicht zwingend von demjenigen, der das Video eingestellt hat. ;-)
auspicis schrieb:Er versucht alles in seiner Macht stehende, um das zu erhalten, was dieses Land weit vor Hitler und Co. ausgemacht hat. In seinem Blickwinkel geht alles, was irgendwie etwas an Wert hat(te), gerade vollkommen den Bach unter, weil es von Menschen einer völlig anderer Herkunft überzogen wird
Scheint also ein ausgemachter Wirrkopf zu sein......


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:18
groucho schrieb:Die Kommentare unter einem Video sind nicht zwingend von demjenigen, der das Video eingestellt hat. ;-)
Was kann jemand wie RG dafür, dass HC Leugner ihren Mist in die Kommentare werfen? Es ist das typische Pauschalisieren, welches man hier einmal wieder beobachten kann. Hauptsache schnell als "Nazi" brandmarken.
groucho schrieb:Scheint also ein ausgemachter Wirrkopf zu sein......
Nein. Viel mehr ein Heimatsverliebter junger Mann, der nicht zulassen will, dass sich seine Heimat aufgrund aufgezwungener Diversity Konstrukte ins Negative verändert. @groucho


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:20
auspicis schrieb:Viel mehr ein Heimatsverliebter junger Mann, der nicht zulassen will, dass sich seine Heimat aufgrund aufgezwungener Diversity Konstrukte ins Negative verändert.
Nette Umschreibung für einen Rassisten.


melden
auspicis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:21
JohnDifool schrieb:Nette Umschreibung für einen Rassisten.
Die Rassisten sitzen auf der anderen Seite. Es sind diejenigen, die sich darüber aufregen, dass der Osten "zu weiß" sei. @JohnDifool


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:21
@JohnDifool

Abseits des konkreten Falls: schwarzweißmalerei much?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:23
@Rho-ny-theta
Ich verstehe deine Frage nicht.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.09.2017 um 15:26
@JohnDifool

Nicht jeder, der die aktuellen Auswüchse der Diversity-Verfechter (und die sind lokal und über soziale Schichten weg sehr unterschiedlich, an der Uni herrscht da ein deutlich fordernder Ton als in der Müllabfuhr) ablehnt oder bekämpft ist automatisch ein Rassist, und es täte dem Diskurs gut, das nicht unter den Tisch fallen zu lassen.

Dass jemand, der sich als Reconquista Germania bezeichnet, ziemlich sicher ein Rassist ist, ist dann ein konkreter Fall, der über das Prinzip nichts aussagt.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden