weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 14:50
tudirnix schrieb:Es hatte schon den Anschein, er hält bewusst die Füße still im Wahkampf, um keinen braunen WInd mit seiner Person in den Wahlkampf zu blasen.
Warum,
wenn nicht aus Eigenbemühungen der AfD um Political correctness heraus? Die die AfD mit "Die politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte." anderen auszureden versucht.

Genauso betreibt die AfD Vorbereitungen auf  Ethnopluralismus, ohne es den Wählern zu sagen!
Gleichfalls aus Political correctness heraus!
tudirnix schrieb: Er ist wieder da! Hervorgezaubert vom Gauland. Natürlich will/soll man darüber nicht weiter reden. :D
Ich hoffe, alle AfD- Fans bekommen es mit!


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 19:51
Hallo und guten Abend in die Runde.

@eckhart
eckhart schrieb:Quality schrieb:Die Politiker anderer Parteien sind keinen Deut besser (Denke an Dehm)Ja bravo! Immer nach unten orientieren, AfD!
Um an das Gespräch von gestern anzuknüpfen, ob man nun den Ausdruck "entsorgen" gegenüber Menschen verwenden darf, im speziellem die AFD, gehen hier im Thread die Meinungen auseinander.

Bei der Zeit habe ich folgendes gelesen:

Volksverhetzung: Ex-Bundesrichter Fischer zeigt AfD-Politiker Gauland an.

Ist das auch eure Meinung das, Dass Wort "entsorgen" gegenüber anderen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt?

Ich bin der Auffassung, dass sich hier Fischer zu weit aus dem Fenster lehnt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:08
Quality schrieb:Ist das auch eure Meinung das, Dass Wort "entsorgen" gegenüber anderen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt.
Die Verwendung des Wortes "entsorgen" auf einen Menschen durch Gauland stellt  einen weiteren Baustein in der Strategie der Veränderung der Sprache durch die Neue Rechte dar.
Gauland testet dabei regelmäßig aus, wie weit die AfD inzwischen gehen kann und welche Folgen es hat.
Das machen neben Gauland auch andere Neue Rechte!
@Quality
Wie Du richtig feststellst, obliegt es nun der Justiz, zu entscheiden, ob der Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt ist.
Gauland wollte es ja testen.
Insofern auch interessant für Gauland.
Quality schrieb:Ich bin der Auffassung, dass sich hier Fischer zu weit aus dem Fenster lehnt.
Wenn ich Gauland angezeigt hätte, hätte ich mich etwa auch "zu weit aus dem Fenster gelehnt"?

Seit wann muss man, bevor man jemanden anzeigt, überlegen, ob man sich nach Auffassung einiger "zu weit aus dem Fenster lehnen" könnte?
Wieso sollte man darauf Rücksicht nehmen sollen? @Quality ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:20
Quality schrieb:Bei der Zeit habe ich folgendes gelesen:

Volksverhetzung: Ex-Bundesrichter Fischer zeigt AfD-Politiker Gauland an.

Ist das auch eure Meinung das, Dass Wort "entsorgen" gegenüber anderen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt?

Ich bin der Auffassung, dass sich hier Fischer zu weit aus dem Fenster lehnt.
Es geht hierbei ja nicht nur um das Wort "Entsorgen" sondern, wie Du es ja auch aus der Diskussion entnehmen kannst, um den Kontext in dem das Wort verwendet wurde. Gauland hatte in seinem Zitat eindeutig Bezug zu Frau Özoguz türkischen Wurzeln genommen wenn er sagt, daß man sie in "Anatolien entsorgen" müsste. Daher ist es auch nicht unangebracht den möglichen Tatbestand der Volksverhetzung zumindest zu überprüfen. Da nützt es auch nichts mehr den Vorfall noch großartig kleinzureden denn den Stuß hat er als bekannter und öffentlich regelmäßig auftretender Politiker nunmal von sich gegeben. Da gibt es jetzt kein zurück mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:25
Wenn ich wetten müsste, ob sich der ein ehemalige Vorsitzende des Bundesgerichtshofs oder ein "nur" promovierter Jurist zu weit aus dem Fenster lehnt, tippe ich auf Letzteren.


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:30
@eckhart
eckhart schrieb:Die Verwendung des Wortes "entsorgen" auf einen Menschen durch Gauland stellt  einen weiteren Baustein in der Strategie der Veränderung der Sprache durch die Neue Rechte dar.
Hast du Belege hierfür das dieses ein neuer Baustein ist, speziell in Bezug auf Gauland.

Warum frage ist so? Ich habe nämlich folgendes gelesen:

„Nach der Grünen-Urwahl zeigt sich SPD-Chef Sigmar Gabriel zuversichtlich für einen Regierungswechsel im kommenden Jahr. Es gebe jetzt das gemeinsame Ziel von SPD und Grünen, nicht nur die Regierung Merkel abzulösen, sondern ‚rückstandsfrei zu entsorgen‘, sagte Gabriel am Montag in Berlin. Er sei sicher, ‚dass wir gute Chancen haben, das zu schaffen‘. Quelle Tagesspiegel

Konsequent wäre dann, Gabriel ebenfalls wegen Verhetzung und Aufstachelung zur Gewalt zu verklagen.
eckhart schrieb:Wenn ich Gauland angezeigt hätte, hätte ich mich etwa auch "zu weit aus dem Fenster gelehnt"?
Das ist dein gutes Recht. Ob es Sinn macht steht auf einer anderen Seite.
eckhart schrieb:Seit wann muss man, bevor man jemanden anzeigt, überlegen, ob man sich nach Auffassung einiger "zu weit aus dem Fenster lehnen" könnte?
Naja, das kann jeder halten wie er will, aber ich überlege mir vorher was ich mit meiner Handlung oder mit den geschriebenen erreichen will.
eckhart schrieb:Wieso sollte man darauf rücksicht nehmen sollen?
Das muss auch jeder selber wissen. Aber eher unwichtig. Egoisten gibt es schon genug.


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:32
@Libertin
Libertin schrieb:um den Kontext in dem das Wort verwendet wurde.
Siehe hierzu meine Antwort auf @eckhart


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:34
@vincent
vincent schrieb:Wenn ich wetten müsste, ob sich der ein ehemalige Vorsitzende des Bundesgerichtshofs oder ein "nur" promovierter Jurist zu weit aus dem Fenster lehnt, tippe ich auf Letzteren.
Wenn sich Richter Fischer jedes Mal so aufblähen würde, wie er es im Falle von Alexander Gauland getan hat, hätte er so viel zu tun, dass er kaum noch dazu käme, Artikel zu schreiben. Was in der Tat ein echter Kollateralnutzen wäre.


Stammt nicht von mir ist ein Zitat von H. Border dem ich im übrigen zustimme.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:39
Quality schrieb:Hast du Belege hierfür das dieses ein neuer Baustein ist, speziell in Bezug auf Gauland.
Die Absicht der Veränderung der Sprache ist ausreichend hier in diesem Tread, im Rechtsextremismus-Thread sowie im PEGIDA-Thread belegt. Daran sind alle Teile der Neuen Rechten einschließlich der Identitären Bewegung und der damit verbundenen AfD beteiligt, auch Gauland. Er führt es ja auch fortwährend öffentlich vor.
Quality schrieb:Konsequent wäre dann, Gabriel ebenfalls wegen Verhetzung und Aufstachelung zur Gewalt zu verklagen.
Gabriel deswegen anzuzeigen, steht Dir völlig frei!
Quality schrieb:Das ist dein gutes Recht. Ob es Sinn macht steht auf einer anderen Seite.
So ist es!
Quality schrieb:Naja, das kann jeder halten wie er will, aber ich überlege mir vorher was ich mit meiner Handlung oder mit den geschriebenen erreichen will.
Das macht Jeder.
Quality schrieb:Das muss auch jeder selber wissen.
ebenso
Quality schrieb:Aber eher unwichtig. Egoisten gibt es schon genug.
?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:43
@Quality
Wieso immer wieder die Meta-Ebene? Was für eine Rolle spielt jetzt Broder? Den meinst du bestimmt, den H. Broder. Statt die inhaltliche Ebene zu disktutieren, können wir aber auch gerne vergleichen, ob Fischer oder Gauland die qualifiziertere Meinung haben dürften oder wer sich besser aufblähen kann: Fischer vs. Broder.

Interessant ist nämlich in dem Zusammenhang dein Umdenken. Hieß es gestern noch auf meinen Einwand der Respektierung des Grundgesetzes nur lapidar:
Um dieses zu bewerten fehlt mir die Qualifikation.
Beitrag von Quality, Seite 2.110

Auf meine Nachfrage wie du dazu stehst, explizit nicht im juristischen Sinne, hast du nur rumgeschwurbelt um heute als erstes die Frage zu stellen:
Bei der Zeit habe ich folgendes gelesen:

Volksverhetzung: Ex-Bundesrichter Fischer zeigt AfD-Politiker Gauland an.

Ist das auch eure Meinung das, Dass Wort "entsorgen" gegenüber anderen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt?

Ich bin der Auffassung, dass sich hier Fischer zu weit aus dem Fenster lehnt.
Jetzt klappt es also doch mit der Bewertung? Wie hast du dich denn über Nacht qualifiziert?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:45
Quality schrieb:Wenn sich Richter Fischer jedes Mal so aufblähen würde, wie er es im Falle von Alexander Gauland getan hat, hätte er so viel zu tun, dass er kaum noch dazu käme, Artikel zu schreiben. Was in der Tat ein echter Kollateralnutzen wäre.


Stammt nicht von mir ist ein Zitat von H. Border dem ich im übrigen zustimme.
Wie kommt es eigentlich, dass Du H. Broder nicht direkt aus der Quelle zitierst, sondern so umständlich, dass man googeln muss?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:47
Quality schrieb:    Libertin schrieb:
   um den Kontext in dem das Wort verwendet wurde.

Siehe hierzu meine Antwort auf @eckhart
Deine Antwort an eckahrt geht doch an meinen Beitrag völlig vorbei.
Dein Vergleich mit Gabriels Zitat hinkt übrigens gewaltig da hier "Entsorgen" eben nicht in Bezug zur Herkunft bestimmter Personen verwendet wurde.

Wie gesagt, sämtliche Kleinrederei und Whataboutism bringen Dir hier nichts denn sie können Gaulands rassistische Äußerung nicht null und nichtig machen. Der geneigte Wähler sollte sich daher bessser nochmal vergegenwärtigen wen er da eigentlich wählt sofern das Kreuzchen bei der AfD gemacht werden soll.


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:48
@eckhart
eckhart schrieb:Die Absicht der Veränderung der Sprache ist ausreichend hier in diesem Tread,
belegt.

Den Rest aus deinem Zitat habe ich ausgeklammert weil es hier um die AFD geht.

Diese Sprache stammt in erster Linie von den etablierten Parteien und das lange vor der AFD insbesondere von der SPD.

Deshalb mein Vorschlag. das Wort " Entsorgung " mit dem maß zu messen was es ist.

Wahlkampf Müll


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:53
Quality schrieb:Warum frage ist so? Ich habe nämlich folgendes gelesen:

„Nach der Grünen-Urwahl zeigt sich SPD-Chef Sigmar Gabriel zuversichtlich für einen Regierungswechsel im kommenden Jahr. Es gebe jetzt das gemeinsame Ziel von SPD und Grünen, nicht nur die Regierung Merkel abzulösen, sondern ‚rückstandsfrei zu entsorgen‘, sagte Gabriel am Montag in Berlin. Er sei sicher, ‚dass wir gute Chancen haben, das zu schaffen‘. Quelle Tagesspiegel

Konsequent wäre dann, Gabriel ebenfalls wegen Verhetzung und Aufstachelung zur Gewalt zu verklagen.
Nein, wäre es nicht. Er spricht davon, eine Regierung zu entsorgen. Das ist nicht an die Person von Merkel gebunden, sondern an ihre Rolle als Bundeskanzlerin mitsamt dem Rest der Regierung. Genauso könnte ich davon sprechen, die GEZ zu entsorgen. Es ist zwar dennoch keine gelungene Wortwahl. Allerdings lässt Gabriel mit keinem Wort den Verdacht zu, er würde Merkel dadurch entsorgen wollen, indem er sie oder andere Mitglieder der Regierung in ein anderes Land ausweist. Entsorgen bedeutet hier lediglich, die Regierung komplett abzusetzen und die Spuren zu beseitigen.
Wie gesagt, kein gelungenes Wort, aber anderer Kontext.


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:53
@vincent
vincent schrieb:Wieso immer wieder die Meta-Ebene?
Verstehe ich nicht? Meinst du das:
Das Konzept der Meta-Kommunikation ist eigentlich ein einfaches: Meta-Kommunikation heisst, über die Kommunikation zu kommunizieren – oder vereinfacht: über das Sprechen sprechen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:54
Quality schrieb:Deshalb mein Vorschlag. das Wort " Entsorgung " mit dem maß zu messen was es ist.

Wahlkampf Müll
Was Du vorschlägst ist irrelevant für diesen Thread, in dem es um die AfD geht.

Dass die AfD untennbar mit der Neuen Rechten verbunden ist,
geht allein schon aus dem Satz "Die AfD wird entweder mit Götz Kubitschek sein oder sie wird gar nicht sein"
Dieser Satz steht auf der Seite der patriotischen Plattform der AfD.
die ich selbstverständlich nicht verlinken werde!
Kubitschek ist übrigends kein AfD Mitglied sondern nur Kopf der Neuen Rechten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:54
@Libertin
Libertin schrieb:Der geneigte Wähler sollte sich daher bessser nochmal vergegenwärtigen wen er da eigentlich wählt sofern das Kreuzchen bei der AfD gemacht werden soll.
Insbesondere jetzt, wo Gauland den Höcke, welchen er als Teil der Seele der AfD lobredet, jetzt im BuVo haben möchte. Das zeigt eindeutig die Richtung.
Da kann man noch soviel en bleu drüber streichen, das Braun schlägt immer wieder durch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:55
@Quality
Du verstehst so einiges nicht. Fangen wir damit an, dass du dich ganz offensichtlich über Nacht dazu qualifiziert hast Verfassungsrechtliche Fragen bewerten zu können. Wie schafft man das?
Danach erkläre ich dir gerne, was ich mit Meta-Ebene meine.


melden
Quality
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 20:59
@eckhart
eckhart schrieb:Was Du vorschlägst ist irrelevant für diesen Thread, in dem es um die AfD geht.
Na dann eben nicht, war ja nur ein Vorschlag.

@vincent
vincent schrieb:Du verstehst so einiges nicht.
Genau so geht es nicht nur mir, sondern vielen deutschen. Deshalb wähle ich die AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

30.08.2017 um 21:03
Quality schrieb:Genau so geht es nicht nur mir, sondern vielen deutschen
Genau,
nichts verstehen, aber dafür viel davon.
Trotzdem das Internet nicht weit weg sein dürfte, keine Informationen einholen.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt