Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.09.2017 um 23:46
Bin ja mal gespannt wie die im Bundestag auftreten. Wenn dort die selben Leute reden dürfen, die jetzt schon in den Landesparlamenten immer wieder ermahnt werden müssen, dann dürften die Debatten live bei phoenix recht lustig werden.

Hoffe nur die veranstalten dann nicht so einen Zirkus und machen einen auf Weidel, wenn dann mal der Sprecher ins Wort fährt, laufen geschlossen aus dem Saal und machen das ganze zu einer Farce,... ach ich denk da schon wieder viel zu sehr an eine alt bekannte Partei die das ähnlich abgezogen hat... aber zum Glück, es wird im schlimmsten Fall ja nur die Opposition.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.09.2017 um 23:54
Bone02943 schrieb:Bin ja mal gespannt wie die im Bundestag auftreten.
AfD Philosophen referieren über Migration und Thymostraining ...
usw.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:30
Die sind mal wieder (inklusive Steinbach) auf eine Falschmeldung reingefallen.
Da hatte sich jemand an einer Brücke das Leben genommen, zufälligerweise hing da ein AfD Plakat. Resultat war dass manche eine Verbindung herstellten, wonach der Mann gestürzt sein soll, als er versucht hatte das Plakat zu beschädigen. Gab natürlich wieder massig Diffamierung des Opfers, ich sahs gestern noch auf Twitter. Aber einen Zusammenhang gabs wohl nicht, die Person hat Suizid begangen, das Plakat war Zufall. 
Quelle

Hier gehts auch wieder darum, dass die ganzen Anti-Merkel Mobs geplant sind, wieder treten AfD und Nazigruppen gemeinsam auf: 
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/proteste-angela-merkel-wahlkampf-afd

Alternative Pöbler

Die lautstarken Proteste sollen spontan wirken. Doch tatsächlich findet seit mehreren Wochen ein organisierter Guerillawahlkampf gegen die Bundeskanzlerin statt. Hinter der Kampagne stehen AfD, NPD und lokale rechtsradikale Bündnisse. Sie werden unterstützt von islamfeindlichen Onlineplattformen und ultrarechten Vereinen. Die Störer verbindet neben ihrer Abscheu für die Kanzlerin ein gemeinsames Interesse: Der Protest gegen Merkel verspricht ihnen Aufmerksamkeit für die eigenen Ziele – viel mehr, als sie für eigene Wahlkampfstände auf den Kleinstadtmarktplätzen bekommen würden.

Die versuchen dabei durch Vuvuzelas, Pfeiffen und Geschreie Merkels Rede abzutöten. Es gibt aber auch immer wieder Straftaten dabei.

Wenn man will kann man auch "Vacha" (da wo auch der eine Merkelfan verletzt wurde) + "Merkel" oder PI googeln, dann kommt man auf die Seiten wie PI-News wo die verschiedenen Merkalauftrittstermine aufgelistet sind und sich die Rechten zu scheinbar spontanen Mobs verabredet haben. Diese Abmachungen finden sich auch auf anderen rechten Seiten, ist also geplant.
Es handelt sich dabei mal wieder um eine Verbindung von AfD Gruppen und NPD und Ähnliches.

Fazit: "Nachahmung empfohlen!" Wenig später wirbt die AfD für eine weitere Protestveranstaltung gegen den Auftritt der CDU-Vorsitzenden im nahe gelegenen Fulda. 

Das Modell wird an weiteren Orten übernommen: Am 17. August gellt ohrenbetäubender Lärm über den Marktplatz in Annaberg-Buchholz. Laut Polizei stören etwa 150 Menschen die Veranstaltung durch Pfiffe und Rufe. Die Beamten registrieren neun Straftaten, unter anderem das Zeigen des Hitlergrußes. 
Eine lokale Bürgerinitiative hatte eine Gegendemonstration angemeldet. Nach außen ist es ein friedlich wirkender Verein, der sich für Kitas und Sport engagiert. Einer der drei Vorstände jedoch war früher Chef einer dann verbotenen Neonazikameradschaft und danach Leiter einer lokalen Gruppe der rechtsextremen Partei Der III. Weg.

Dabei agierend die auch Deutschland patriotisch wie immer
"Dass die Protestler auch noch bei der Nationalhymne pfeifen, sagt viel aus", findet die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner. "Patriotisch ist das nicht."

Wann raffen selbsternannte Patridioten eigentlich mal dass diese Gruppen auf Deutschland, Demokratie und GG scheißen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:39
Ich habe meinen Brief abgeschickt und habe mich dazu entschieden, die AfD zu wählen. Es gibt viele Punkte in denen ich der AfD zustimme und was meine Entscheidung auch etwas beeinflusst hat, war das Verhalten der Medien und der anderen Parteien in den letzten Tagen und Wochen. Ich wollte eig. nicht wählen gehen. Die Medien und die anderen Parteien, die sich kaum noch unterscheiden und in den wichtigsten Themen (Einwanderung zb.) die selben Antworten und Lösungen anbieten und ein "weiter so" befürworten, haben bei mir jedenfalls keine Sympathiepunkte gewonnen.

Die AfD ist nicht perfekt, spricht die wichtigen Themen jedoch an und ist in diesen eine klare Alternative zu den anderen Parteien. Ich frage mich vor allem bei der SPD, wer diese Partei überhaupt noch braucht. Ich hoffe die SPD rutscht endlich unter die 20%. Verdient hätten sie es. Auch die CDU darf gerne noch etwas tiefer fallen. 35% klingt gut, es darf auch gerne weniger sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:41
@TulsiGabbard
Also sobald ne Partei radikal genug ist um dauernd negativ in den Medien aufzutauchen wählst du sie, weil die automatisch alles wählst was die Medien kritisieren? Klingt sehr rational und unbeeinflussbar.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:42
@TulsiGabbard
Welche Lösungen bietet denn die AfD an? Ich höre von denen nur Gekeife und keine konstruktiven Konzepte ...
Sicherlich gibt es die eine oder andere Kleinpartei, die es eher wert wäre, aufgebaut zu werden ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:44
@Issomad
Sind halt gegen Migration. Da könnte genauso gut Hitler selbst antreten, es gibt nur das eine Thema. Ist jemand gegen Migration wird er gewählt, wenn danach alle tot sind ists egal, vielleicht landet man wegen Regierungskritik im Knast wie bei Erdogan aber wenigstens gibts weniger Ausländer daruf kommt es an.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:50
Sixtus66 schrieb:Sind halt gegen Migration.
Die einzige Lösung, Flüchtlingsströme zu verhindern, ist aber nur, die Fluchtgründe zu beseitigen ... Da sehe ich keine überzeugenden Aussagen der AfD ...

Zäune haben noch nie jemanden länger aufgehalten ...
Grenzkontrollen haben wir auch wieder (werden wohl auf bis zu 4 Jahre Dauer verlängert), was will man also mit der AfD?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:51
@TulsiGabbard

Wer bewusst Rechtsextremisten wählt, muss sich gefallen lassen, zu den Rechtsextremisten gezählt zu werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:52
@Issomad
Ja das interessiert viele der Wähler aber nicht. 
Zudem hat die FDP auch einen strengeren Migrationsplan, man könnte also die wählen, tuts aber nicht. Weil es eben gar nicht nur um Migration geht, das behaupten die nur. Bzw. geht denen Asylstopp nicht weit genug, die wollen mehr.
Keiner sieht die Nazihorden auf AfD Demos und denkt ernsthaft die nur wegen des Asylproblems zu wählen. Zumal wir momentan eh mehr abschieben als hinzubekommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 00:55
Die Afd wird in den Bundestag einziehen, unabhängig davon, ob nun mit fünf, acht, zwölf oder sogar fünfzehn (bzw. mehr) Prozentpunkten. Das ist nicht so schlimm wie befürchtet, im Gegenteil, es wäre sogar gut. Denn selbst wenn sich deren Parlamentarier erstmal in der Opposition breitmachen, was auch das erklärte Ziel ist, müssen sie dann liefern. Krakeelen werden sie zwar immer noch, anfangs vermutlich sogar sehr lautstark, aber im Gegensatz zum außerparlamentarischen Standing reicht das übliche Geplärre halt nicht mehr.
Gemessen am bisherigen Wirken in den Landesparlamenten, dürften unterhaltsame Zeiten an vortrefflichen Politdiskussionen auf uns zukommen. Ob die Afd das mehr als eine Legislaturperiode durchsteht, bleibt abzuwarten. Falls doch, hat sie sich es aber verdient, so ungern ich es auch schreibe.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:00
@univerzal
Dasselbe wurde von Trump behauptet, wenn er erstmal im Amt ist wird der besser. Das Gegenteil ist der Fall.
Gib solchen Leuten Macht und es wird schlimmer.

Aber immerhin stimme ich dir zu dass es sein könnte (vielleicht, möglicherweise) dass sich manche Wähler abwenden weil die AfD jetzt nicht mehr so cool und anti ist, die hocken jetzt im Bundestag und sind mitschuld wenns den Fans mal wieder nicht passt was in D passiert, was bei denen andauernd der Fall ist weils Personen sind die niemals zufrieden sein werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:06
@Sixtus66
Das war nicht die Aussage meines Beitrags. Ich erwarte keine gute Arbeit von der Afd, im Gegenteil, eher eine regelmäßige Entblödung im bisher bekannten Stil. Ich mag mich irren, lass es einen feuchten Wunschtraum sein, aber ich bezweifle weitgehend die Kompetenz der Afdler, die Bundespolitik nachhaltig zu verbessern. Und wenn diese Katze erstmal aus dem Sack ist, könnte diese Partei sehr schnell Geschichte sein.

Wie gesagt, zum aktuellen Zeitpunkt reine Spekulation, aber es wird langsam Zeit, uns an einen Bundestag mit der Afd zu gewöhnen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:09
@TulsiGabbard
Du haettest auch Reinhard Heydrich und Hans Frank zugestimmt,Hauptsache diffus dagegen.
Du haettest such DKP/SAV Oder MLPD ankreuzen koennen,die Sind nicht nur diffus dagegen sondern machen klare Ansagen,aber inter Holocoustleugnern,Voelkermordumdeutern und Kriegsschuldrelativierern machst du es erst gar nicht


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:10
univerzal schrieb:Das ist nicht so schlimm wie befürchtet, im Gegenteil, es wäre sogar gut. Denn selbst wenn sich deren Parlamentarier erstmal in der Opposition breitmachen, was auch das erklärte Ziel ist, müssen sie dann liefern. Krakeelen werden sie zwar immer noch, anfangs vermutlich sogar sehr lautstark, aber im Gegensatz zum außerparlamentarischen Standing reicht das übliche Geplärre halt nicht mehr.
Ach als ob sie sich dann nicht wieder als Opfer darstellen werden ...

Sobald die im Bundestag sind, werden sie behaupten, dass sie so heftig von den anderen Parteien gemobbt wurden, dass sie nichts liefern konnten ... Leider glaubt ein Teil des Volkes den Blödsinn unbesehen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:15
Issomad schrieb:Sobald die im Bundestag sind, werden sie behaupten, dass sie so heftig von den anderen Parteien gemobbt wurden, dass sie nichts liefern konnten ...
Wird nur nicht funktionieren, denn sie hocken dann selbst an den Hebeln der Macht. Klar, man könnte sich danach noch an der fehlenden Regierungsbildung abreiben, aber das wird selbst für den dümmsten Protestwähler iwann zu durchschaubar. Zudem hoffe ich, dass die bisher etablierten Parteien ebenfalls besser reagieren, wenn sie die Nasen vor der eigenen Nase haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:17
@univerzal
Ne du hast schon Recht. Aber genau einschätzen kann ichs auch nicht.
Rein rational gesehen hast ist deine Vermutung korrekt. Im schlimmen Fall werden die Wähler die bis in alle Ewigkeit aus Prinzip wählen. auch weil die AfD dann immer behauptet sie vergeige es nur weil sie unterdrückt werde - die Frage ist ob es irgendwann mal mehr wird oder abnimmt weil der Trend vorbei ist. Dasselbe passierte bereits der NPD vor Jahrzehnten.

Das Worst Case wäre wenn den Rechten tatsächlich ein Attentät gelingen würde, bei denen die so tun als wären es die Muslime oder schlimmer noch die Linken gewesen, wie die es ja bereits in mehreren Fällen geplant hatten - das würde denen Wähler eintreiben weil die AfD ja sowas immer an die Wand malt. Es beruhigt auch nicht gerade, dass Politiker eher nach links denn rechts ausschlagen bzw generell eher erst in anderen Milieus ermittelt wird und dass sich innerhalb der Polizei genug Rechte zu befinden scheinen.

Allerdings vertraue ich da dennoch unseren BKA Leuten, die haben bisher eigentlich gute Arbeit geleistet sonst wäre wahrscheinlich schon längst was passiert. Jedenfalls hoffe ich dass wir nie wieder einen zweiten NSU mit Victim Blaming erleben. Bisher siehts halt eher so aus als sei die AfD nur eine zweite NPD, mitsamt ihres anfänglichen Erfolges.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:19
@univerzal
Ja, kann schon sehr amüsant werden, wenn die AfD nicht mehr nur rechtsradikale Positionen vertritt, sondern auch noch liefert. Der Bundestag ist auch nur eine Unterhaltungsshow, so what..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:19
univerzal schrieb:Wird nur nicht funktionieren, denn sie hocken dann selbst an den Hebeln der Macht. Klar, man könnte sich danach noch an der fehlenden Regierungsbildung abreiben, aber das wird selbst für den dümmsten Protestwähler iwann zu durchschaubar. Zudem hoffe ich, dass die bisher etablierten Parteien ebenfalls besser reagieren, wenn sie die Nasen vor der eigenen Nase haben.
Wie sollen solche Informationen zu den AfD-Wählern gelangen, die in einer Informationsblase gefangen sind, die sie davon abschottet und fast alle unfähig oder unwillig sind, daraus auszubrechen ...
Die können jeden Mist behaupten und es wird geglaubt ...

Die Bots der AfD überschwemmen diese Blase regelrecht mit Propaganda und Falschinformationen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:32
@Issomad

Hab heut einem mal aufgezeigt was für eine Seite er verlinkt, dahinter steht dieser ein Prozent Verein. Dazu gab ich ihm Links aus den Medien.
Als Antwort kam in etwa:
"Ach und weil die das sagen das die Rechts sind dann glaubst du das oder wie?"

Es ist einfach nur noch sinnlos mit solchen Leuten.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt