weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:39
@Sixtus66
Kann niemand von uns, es sein denn, jemand hätte ne Glaskugel vor sich stehen.
Aber ich habe mich nicht umsonst auf die Landtag bezogen, dort durfte man ja mittlerweile einen schönen Vorgeschmack erhalten, wie sich so die Arbeitsgestaltung der Afd definiert. Wenn sie das nur ansatzweise im Bundestag fortsetzen, ist der Zauber schnell vorbei - davon bin ich überzeugt.

Was das Attentat betrifft, das ist mir bereits etwas zu viel Spekulation. Nicht, dass ich es nicht für möglich halte, aber mir graust inzwischen, dass nicht verhinderte, reale Anschläge von allen Seiten, je nach Attentäter, für billigste Meinungsmache ausgeschlachtet werden.

@vincent
Lies meine Beiträge langsamer, wenn du mir nicht folgen kannst.

@Issomad
Hast du dir schon mal den Spaß erlaubt, in Afd-Gruppen oder Diskussionen unter den Anhängern mitzulesen? Da ist man teilweise derart aggressiv und hasserfüllt zu Gange, dass man sich bereits wegen kleinsten Details gegenseitig an die Gurgel geht. Übrigens ein Phänomen, dass man auch schön bei Pegida und zuvor bei den Mahnwachen beobachten konnte.

Nichtsdestotrotz wird mit einem Einzug in den Bundestag der Lack ihrer 'Wir gegen die da oben'-Rhetorik schnell abblättern, denn dann sind sie selbst 'da oben'. Der politische Betrieb auf höchster Ebene ist halt dann doch etwas komplexer, als die Stimmung auf einem Konvent vor 100 grauhaarigen Herren einzuheizen, nix mehr mit Fahneneinmarsch und Blasmusik..
Bin gespannt, wie die Basis reagiert, wenn auch beim Letzten ankommt, dass die 'feindliche' Übernahme des Parlaments kein easy going wird und wohl erstmal weeeeeeeit nach hinten verschoben werden muss.  


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:44
Issomad schrieb:Die Bots der AfD überschwemmen diese Blase regelrecht mit Propaganda und Falschinformationen ...
Vielleicht sind die ja durch die Partei jetzt aufgeschreckt :troll:


@Bone02943
Genau das ist auch meine Erfahrung. 
Man darf auch nicht vergessen dass das schon Religionscharakter hat, durch die Bubble wird der semi-sektiererische Charakter verstärkt.
Diese Leute sehen nur einen Heilsweg und das ist das AfD Programm (obs nun die Verbannung von Ausländern ist oder ein anderer Punkt ist in dem Fall egal).
Für die gibts aus deren Sicht nur Heiland oder Untergang, daher werden die alles was die AfD tut akzeptieren, selbst wenns etwas ist das die sonst verurteilen würden. Ist bei Religiösen genauso, strenge Katholiken werden niemals die Kirche verlassen wenn wieder neue Kindesmisshandlugnen durch Priester aufgedeckt werden, wieder ein Bischof in einen Steuerskandel verwickelt ist oder irgendwo ein einzelner Christ jemand aus einer anderen Religion die Birne einschlägt. 

Vielleicht sollte ich auch wirklich eher Sektencharakter sagen.
Denn das Christentum ist tatsächlich sehr weit zu fassen und pluralistisch, verteilt sich auf hunderte von Nationen usw. Die AfD ist dies nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:51
Sixtus66 schrieb:Für die gibts aus deren Sicht nur Heiland oder Untergang, daher werden die alles was die AfD tut akzeptieren, selbst wenns etwas ist das die sonst verurteilen würden. Ist bei Religiösen genauso, strenge Katholiken werden niemals die Kirche verlassen wenn wieder neue Kindesmisshandlugnen durch Priester aufgedeckt werden, wieder ein Bischof in einen Steuerskandel verwickelt ist oder irgendwo ein einzelner Christ jemand aus einer anderen Religion die Birne einschlägt. 
Ich nehm ja nur ungern Religiöse in Schutz, aber da tut man ihnen Unrecht. Auch wenn es viele Parteiüberläufer gibt, aber ein wesentlicher Teil des Afd'schen Erfolg speist sich aus Unzufriedenheit, Frust und vor allem Hass (gegen Eliten, gegen alles Fremdartige und sonstige Ziele). Diese Erfolgswelle kann sich aber auch schnell zum Weg in den Untergang verflüssigen, nämlich spätestens dann, wenn bemerkt wird, dass selbst eine Afd den Bundestag und die hiesigen Regierungsverhältnisse mal eben umkrempeln kann. Denn, soviel bleibt noch zu sagen, es ist keine sonderlich loyale Wählerbasis.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:56
univerzal schrieb:Hast du dir schon mal den Spaß erlaubt, in Afd-Gruppen oder Diskussionen unter den Anhängern mitzulesen? Da ist man teilweise derart aggressiv und hasserfüllt zu Gange, dass man sich bereits wegen kleinsten Details gegenseitig an die Gurgel geht. Übrigens ein Phänomen, dass man auch schön bei Pegida und zuvor bei den Mahnwachen beobachten konnte.
Das sage ich auch immer.
Ich hab ja so einen 3D Testnazi den ich kenne. Der ist indirekt ganz nützlich weil ich erfahre wie die ticken und zudem was in ihren Reihen vorgeht. Der selbst ist, als Rechter, mit allen anderen Rechten auf Kriegsfuß, weil es jedesmal Drama gab wenn sich die Leute zu einer Gida Demo oder sonstwas trafen. Auch zwischen IB, NPD und ihm gabs Gezicke, die AfD findet er noch gut, aber auch nur die AfDler die er noch nicht persönlich kennt, vielleicht brauchen die wirklich mehr Zusammenschluss für die Ehekrise :troll: 

In den ganzen Rechtsforen war ich auch schon, ist ne Katastrophe. Ich dachte ja anfangs die wären nur gegenüber Kritikern so giftig, aber untereinander drohen die sich auch mit Klagen, Mord und Totschlag. In FB Gruppen kommts manchmal schon wegen geringen Meinungssverschiedenheiten zu Gerangel und Abspaltungen. 
In den USA ists ähnlich. Da reichts um einmal in Charlottesville gemeinsam aufzukreuzen, im Internet aber verachtet Stormfront Reddits Trumpsektion und umgekehrt, 4chan vs 8chan, Kekistani LARPer vs White Pridler, KKK vs Konservative, Spencer gegen /pol/, jeder findet den anderen lächerlich übertrieben oder zu zahm zu doof usw.
Es sind einfach (nicht immer aber oft) unzufriedene Menschen die eben auch unzufrieden sind weil sie mit niemanden klarkommen. Frust, Aggressionprobleme, etc pp. Jetzt verkrachten sich auch wieder zwei der Chvilles Bosse, frag mich nicht welche, ich sahs nur vor ein paar Stunden in den Amimedien.

@univerzal
Da stimme ich dir voll zu (also dein letzter Post).


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 01:58
@Bone02943
@Issomad
@vincent
@Sixtus66
@univerzal
@Warhead
@Landluft
@eckhart
Leute, die AFD wird höchstwahrscheinlich in den Bundestag kommen, aber dann wird sich noch mehr entlarven.

Unfähigkeit wird sich auf Dauer nicht verbergen lassen.
Für eine Bundestagspartei muss schon mehr kommen, als "Wir wollen keine Flüchtlinge !"

Wenn das Flüchtlingsthema ausgeleiert ist, ist das Ende nahe. Ein gutes Beispiel ist die "Schill-Partei".

Es ist wahrscheinlich, das wir mehr Reden im Bundestag erleben werden, wie die von Schill:
Für bundesweites Aufsehen sorgte Schill, als er am 29. August 2002 vor dem Deutschen Bundestag sprach.[12] Im Rahmen einer Debatte über die Finanzierung der Flutkatastrophe in Ostdeutschland griff Schill die angeblichen politischen Ursachen auf, die zu der Notwendigkeit führten, ein Konjunkturprogramm mit Steuererleichterungen zu verschieben. Dabei sorgte vor allem Schills Kritik an der langjährig praktizierten Einwanderungspolitik für Empörung, wonach in der deutschen Politik im Vergleich zu anderen Ländern zu wenig Reserven für Katastrophen gebildet würden, während viel für Zuwanderer gezahlt werde.

Der Eklat setzte sich fort, als Bundestagsvizepräsidentin Anke Fuchs ihm nach Überziehung der für Bundestagsabgeordnete üblichen 15 Minuten Redezeit und vergeblicher Aufforderung, zum Schluss zu kommen, das Mikrofon abstellte. Mit der Aufforderung, ein Schlusswort zu sprechen, wurde das Mikrofon zwar wieder eingeschaltet; als Schill sich über das seiner Meinung nach verfassungswidrige Vorgehen beschwerte und sich auf das Grundgesetz sowie auf das Recht auf jederzeitiges Gehör nach der Geschäftsordnung des Bundestages berief,[13] wurde das Mikrofon endgültig abgeschaltet und ihm das Wort entzogen.
Wikipedia: Ronald_Schill

Der AFD wird es wie allen anderen rechtsextremen Parteien ergehen, von anfänglichen Erfolgen abgesehen wird da nicht viel kommen. Die nächste Episoden werden dann parteiinterne Querelen sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 02:04
che71 schrieb:nächste Episoden werden dann parteiinterne Querelen sein.
Genau das. Das andere wird auch alles eine Rolle spielen aber letztenendes gehen die an sich selbst zu Grunde.
Dazu kommt dass die nie was von Gehalt sagen, weil die AfD Reden bisher nur auf Propaganda aus waren. Man will die Fans zufriedenstellen und redet denen nach den Mund. Im Budnestag macht man aber keine Wahlwerbung mehr sondern muss sich konkret zu Themen äußern. Da können dann Gauland und co. nicht von der ehrenhaften Wehrmachtsfantasie schwärmen wenn es um Ökonomie geht.

Und wenn die Flüchtlingszuzüge noch mehr abnehmen sollten als jetzt dann bleibt denen auch der Strom weg der die am Laufen hält. Man kann dann nicht mit Flüchtlingststopp kommen um Geld zu sparen, wenn gerade keiner kommt. Da müssen die dann auch auf andere Themen umschwenken.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 02:16
Mir fällt grad auf, da fehlt noch ein 'nicht' :D

Also, nochmal:
wenn bemerkt wird, dass selbst eine Afd den Bundestag und die hiesigen Regierungsverhältnisse nicht mal eben umkrempeln kann
---
In den ganzen Rechtsforen war ich auch schon, ist ne Katastrophe. Ich dachte ja anfangs die wären nur gegenüber Kritikern so giftig, aber untereinander drohen die sich auch mit Klagen, Mord und Totschlag. In FB Gruppen kommts manchmal schon wegen geringen Meinungssverschiedenheiten zu Gerangel und Abspaltungen.
Das deckt sich mit meinen Beobachtungen. Mir ist es schon stark bei den Mahnwachen aufgefallen, die ja bestens von Querfrontlern, Rechten und Aluhüten sämtlicher Couleur durchzogen waren. Und obwohl ironischerweise Friedensbestrebungen immer deren allerhöchstes Motto darstellte, war da die Selbstzerfleischung voll am laufen, ehe man zur Pegida abwanderte und dort selbiges Verhalten fortsetzte.
Sixtus66 schrieb:Es sind einfach (nicht immer aber oft) unzufriedene Menschen die eben auch unzufrieden sind weil sie mit niemanden klarkommen. Frust, Aggressionprobleme, etc pp. Jetzt verkrachten sich auch wieder zwei der Chvilles Bosse, frag mich nicht welche, ich sahs nur vor ein paar Stunden in den Amimedien.
So siehts aus und dies lässt sich auch zu großen Teilen auf die Basis der Afd übertragen. Denn mit solchen Leuten im Hintergrund gleicht der Versuch von ernsthaft politischen Ambitionen schnell dem Tanz auf der Klinge.

Ihr erinnert euch sicher doch noch an die geleakten Chats vom LV Sachen-Anhalt, oder? Schon mal geprüft, wie oft da drin der Begriff 'Burgfrieden' vorkommt? Interne Querelen sind zwar stilbildend für alle Parteien, aber selbst bei diesem Aspekt ist die Afd schon ein ganz besonderer Sauhaufen.

Aber, um es noch mal zu betonen, man sollte sich nicht zu sicher sein. Ich hoffe, dass sich in diesem Punkt die Gegner der Afd (mich eingeschlossen) an der eigenen Ehre packen und mal die Frage stellen, ob man tatsächlich jede Energie auf die neuesten Fettnäpfchen konzentrieren muss. Die gehören zwar dazu und sind mehr als oft unterhaltsam, das Hauptaugenmerk sollte dann aber vor allem auf das Wirken im Bundestag und den Landesparlamenten gerichtet sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 02:32
@univerzal
@Sixtus66
Man muss nur nochmal die Analyse von Hans-Olaf Henkel in Erinnerung rufen, egal wie man jetzt persönlich zu Henkel steht:
Rückblickend zeigte sich Henkel schwer enttäuscht von der AfD. "Diese Partei können Sie vergessen", sagt er. "Die AfD hat einen extrem hohen Anteil von gescheiterten Existenzen. Von Menschen, die sagen, hier kann man Geld verdienen, eine gesicherte Existenz, eine Rente bekommen. Wenn ich da fünf Jahre im Landtag bin, dann hab ich was." Dies sei auch ein Grund für die brutalen innerparteilichen Kämpfe.
http://www.n-tv.de/politik/Hans-Olaf-Henkel-ueber-die-AfD-Diese-Partei-koennen-Sie-vergessen-article16582171.html

Diese Einschätzung trifft es auf den Punkt !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 03:09
12% bei Infratest Dimap.

Die AfD scheint sich trotz ausbleibender Krisen in diesem Jahr, der ständigen Selbstzerfleischung und absurden Statements dennoch zu erholen.

Das hätte ich echt nicht gedacht.

Das Verlangen nach einer gemäßigten, rechten Partei scheint groß zu sein, nachdem Merkel die CDU schon sehr weit in die Mitte gerückt hat.


Wenn man sieht, wieviele Prozente die AfD sicherlich noch durch ihr amateurhaftes Verhalten verschenkt, sehe ich das Grundpotenzial der Partei bei ca. 25%, ähnlich der FPÖ in Österreich.

Es wird wohl leider niemals rechte Parteien ohne ständige Querelen und einige extreme oder verrückte Mitglieder geben.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 03:49
Habe heute gelesen dass sich das Parteienkartell im Bundestag einig ist die Btwahlperiode auf 5 Jahre zu verlaengern. Da braucht man sich ueber die Umfragewerte der Afd nicht zu wundern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 06:44
Mal zur Abwechslung etwas zum Schmunzeln:
https://www.tag24.de/nachrichten/magdeburg-sex-skandal-afd-vize-landeschef-porno-ronny-kumpf-spitzname-334388


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 06:56
@Satansschuh

tja, nazis haben ja schon immer für die missionarsstellung als einzige richtige sexualität stark gemacht, aber selber die schlimmsten perversitäten für sich in anspruch genommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 07:20
Schon den neusten Gauland Klopfer mitbekommen?
Der "gute " fordert dass wir einen Schlussstrich unter unserer Vergangenheit ziehen und das Deutschland auf die Leistungen seiner Soldaten in beiden Weltkriegen stolz sein darf.....
Mit Blick auf die NS-Zeit von 1933 bis 1945 sagte nun Gauland: "Man muss uns diese zwölf Jahre nicht mehr vorhalten. Sie betreffen unsere Identität heute nicht mehr. Deshalb haben wir auch das Recht, uns nicht nur unser Land, sondern auch unsere Vergangenheit zurückzuholen."

Gauland forderte außerdem eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten in beiden Weltkriegen. Wenn Franzosen und Briten stolz auf ihren Kaiser oder den Kriegspremier Winston Churchill seien, "haben wir das Recht, stolz zu sein auf Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen", sagte Gauland in seiner von der AfD auch auf YouTube veröffentlichten Rede.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alexander-gauland-provoziert-mit-rede-zu-deutschlands-nazi-vergangenheit-a-116...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 08:08
@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb:Schon den neusten Gauland Klopfer mitbekommen?
ja, haben wir
Beitrag von tudirnix, Seite 2.186


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 08:11
querdenkerSZ schrieb:Schon den neusten Gauland Klopfer mitbekommen?
Der "gute " fordert dass wir einen Schlussstrich unter unserer Vergangenheit ziehen und das Deutschland auf die Leistungen seiner Soldaten in beiden Weltkriegen stolz sein darf.....
Das Wichtigste!
Es darf niemandem der Kragen platzen, wer sowas liest! Denn das ist deren Ziel!

Ganz gelassen und ruhig juristisch dagegen vorgehen und öffentlich machen!

Immer wieder.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 08:15
@eckhart
Ganz gelassen und ruhig juristisch dagegen vorgehen und öffentlich machen!

Immer wieder.
schade dass in der Politik nicht die selben Regeln wie hier gelten......für Geschichtsrevisionismus und Verharmlosung von Kriegsverbrechen hätte er sonst erstmal ne Woche frei und bei Wiederholung den Ausschluss...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 08:51
Moses77 schrieb:Das Verlangen nach einer gemäßigten, rechten Partei scheint groß zu sein, nachdem Merkel die CDU schon sehr weit in die Mitte gerückt hat.
Eher ne Menge Protestwähler. Jeder halbwegs vernünftige weiß ja das die AFD nicht wirklich irgendwelche Lösungen oder Pläne bietet


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 08:53
@Fedaykin
Eher ne Menge Protestwähler. Jeder halbwegs vernünftige weiß ja das die AFD nicht wirklich irgendwelche Lösungen oder Pläne bietet
der Oberwitz daran ist ja je mehr dieser Protestwähler die AFD wählen desto wahrscheinlicher ist es das die nächste Regierung die selbe sein wird wie die alte.....nur dann mit einem Vizekanzler Schulz statt Gabriel....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 09:14
Noch kurz das Wahlprogramm konkretisieren?
"U-Bahn bis nach Auschwitz"

„Aus den hinteren Reihen der AfD-Versammlung“ soll am Dienstagabend der Satz „Wir bauen eine U-Bahn bis nach Auschwitz“ gerufen worden sein. Die Einsatzkräfte der Polizei hätten dies nicht gehört. Ob eine oder mehrere Personen beteiligt gewesen sein sollen, konnte die Sprecherin nicht sagen. Thüringen24 hat die Rufe durch gleich zwei Videos aus verschiedenen Szenen dokumentiert.
https://www.thueringen24.de/jena/article211922969/Mann-erstattet-Anzeige-wegen-Volksverhetzung-bei-AfD-Veranstaltung-in-...


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.09.2017 um 09:35
Bei Faceebook musten einige Funktionen wegen unerklärlicher Verlinkungen abgeschaltet werden.....
Wer beispielsweise als Facebook-Mitglied in diesen Tagen ein Feature namens "Gruppen entdecken" nutzen möchte, findet zahlreiche Kategorien: Sport, Haustiere, Essen. Doch die Kategorie Nachrichten und Politik fehlt; ein Klick auf den früheren Link liefert keine Empfehlungen mehr. Man habe die Funktion "vorübergehend ausgesetzt", sagte ein Facebook-Sprecher in dieser Woche. Denn sie wurde offenbar von Rechtsradikalen und AfD-Anhängern gekapert. Auch wenn Facebook das so natürlich nicht sagt.
http://www.zeit.de/digital/internet/2017-09/facebook-afd-geschlossene-gruppen-bundestagswahl

Hm erinnert irgendwie and den vergangenen Wahlkampf eines Herrn Trump....wer hat da nochmal Einfluss genommen?


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden