Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 14:41
@Philipp

um deinen post zu vervollständigen.

wer meint mit abbruch der hauptschule hätte ein anrecht auf ein vorstandsposten, wird ebenfalls enttäuscht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 14:43
Wenn ihr das für euch vertreten könnt, dann ist das eure Sache. Unabgesprochen andere mit hineinziehen und dann noch Solidarität einfordern, eine andere. Der Friedensnobelpreis disqualifiziert sich ohnehin von selbst, ganz ohne AfD. Wäre lustig gewesen. Ihr liefert zuerst eure Höllenfracht aus den Waffenschmieden hin und lässt euch anschließend als Friedensapostel feiern. Das würde passen zu der Auszeichnung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 14:51
@richie1st @dasewige @Bone02943 @querdenkerSZ @eckhart

Was will uns der braune Richter aus Dresden mit großem Herz für die NPD und sich selbst gerne als der "kleine Höcke" bezeichnet, bloß mit seiner neusten Rede sagen? Meint er damit, man hätte am besten die Gründung der BRD verhindert und auf dem Trümmerhaufen weitergemacht wie bisher? Will er damit sagen, dass die AfD als die direkte Nachfolgerin der einst so "patriotischen" Partei zu sehen ist?
AfD Meyer bleibt natürlich, wer hätte das gedacht, zweideutig eindeutig.
Er sagt: „Wir stehen vor einem der größten Erfolge seit '45, liebe Freunde. Wir, eine patriotische Partei, eine wirklich patriotische Partei, ziehen in den Bundestag ein.“
http://www.taz.de/!5449273/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 14:52
Moses77 schrieb:Freut euch lieber darüber, dass die Partei so unvorbereitet und mit skurrilem Personal in den Bundestag einziehen wird und dort zur Lachnummer wird, sollte nicht ein Wunder geschehen.
Aus der Sicht totalen Geschichtsrevisionismusses ist rückblickend auch die NSDAP eine Lachnummer! @Moses77 , oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 14:57
@tudirnix
Er sagt: „Wir stehen vor einem der größten Erfolge seit '45, liebe Freunde. Wir, eine patriotische Partei, eine wirklich patriotische Partei, ziehen in den Bundestag ein.“
sagt zumindestens aus dass er Nullahnung von Geschichte hat...........oder man hat mir bisher vereimlicht dass es schon 45 nen Bundestag gab..............


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:06
@tudirnix
Kann mir jemand erklären welcher mentalen Gymnastik es bedarf das als zweideutig zu erkennen?
Oder gabs irgendeine nicht-hitler Patriotenpartei die 1945 in den Reichststag(?) einzog und der NSDAP am Ende Konkurrenz machte? Den Bundestag gabs da ja noch gar nicht.

Jetzt hat btw. auch ein Opfer des Stasi-Hauptmanns gesprochen:

Seine Vergangenheit hat den Harzer AfD-Kandidaten Frank-Ronald Bischoff eingeholt: 
Stasi-Unterlagen belegen, dass er Stasi-Offizier war.

[...] Zurück in Halberstadt, wollte Schinke [der Betroffene] in den 1990er Jahren seinen Peiniger finden: „Schließlich kannte ich ja seinen Namen, der stand beim Rat des Kreises ganz offiziell an der Bürotür.“ Allein: Die Suche blieb erfolglos. Um so größer die Überraschung, als ihn jener Bischoff nun als Direktkandidat von den Wahlplakaten der AfD anlächelte. „Zugegeben, ich musste mehrmals hinschauen. Aber wenn ich mir die Falten weg denke, erkenne ich ihn eindeutig wieder“, versichert Cliff Schinke.
https://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/afd-kandidat-bischoff-war-geheimer-stasi-offizier

Ich wundere mich fast dass man davon nichts in den TV Medien hört. 
Die sind doch sonst immer so (zurecht) getriggert wenn sich Stasimänner in der Politik finden.
Bestätigt aber wieder was ich vermute, dass viele der Fans im Osten nicht wegen irgendwelcher vorgegebener Gründe der AfD hinterherlaufen sondern weil die sich nach einem authoritären Regime sehnen oder daran beteiligt sein wollen, weil die in der DDR Glück hatten oder die DDR zwar hassen aber nicht mit Demokratie klarkommen weil sie nicht mit aufwuchsen. War ja mit der PDS nicht anders.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:11
@Maite

Natürlich hat er sich nicht rein zufällig dazu geäußert. Das war pure Berechnung.

Viele Politiker die in der AfD aktiv sind haben Geschichte studiert. Mit Gauland ist einer davon ganz vorn mit dabei. Höcke war Geschichtslehrer am Gymnasium. Schon komisch das Menschen, die Geschichte studiert haben, sich mit der Materie reflektiert auseinander gesetzt haben solche Positionen herausposaunen. Ich kriege das einfach nicht gewechselt.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:12
Kiwi1980 schrieb: Ich kriege das einfach nicht gewechselt
Der Ostmark-Kurs ist ja auch schon länger schwer erhältlich. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:13
Rho-ny-theta schrieb:Der Ostmark-Kurs ist ja auch schon länger schwer erhältlich. :D
Ach deshalb...... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:14
Kiwi1980 schrieb: Schon komisch das Menschen, die Geschichte studiert haben, sich mit der Materie reflektiert auseinander gesetzt haben solche Positionen herausposaunen. Ich kriege das einfach nicht gewechselt.
Och das geht ganz einfach...man muss einfach nur davon überzeugt sein das alle Geschichtsbücher ja von den Siegermächten gefälscht wurden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:16
Der Organisator der Nazikonzerte in Themar (das war das wo die alle Hitlergrüße machen konnten, ohne dass es die Polizei interessierte) erklärt wieso man als NPD Fan die AfD wählen sollte:

DKK2FaMWAAIukbJ  DKK2GH5XoAAmgKD

https://twitter.com/Hoeckewatch/status/910490302502379520

Das Konzert fand passenderweise auch auf dem Grundstück eines AfD Bürgermeisters statt. 
Frenck selbst betreibt zudem den "druck 18" Versand für rechte Devotionalien.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:18
@Nerok

Das wäre zumindest ein Ansatz einer Erklärung.

Bedenklich finde ich es aber schon wenn Menschen mit solcher Gesinnung Kinder unterrichten dürfen, da ich mir einfach nicht vorstellen kann das die ihren Unterricht neutral gestalten.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:20
Sixtus66 schrieb:Kann mir jemand erklären welcher mentalen Gymnastik es bedarf das als zweideutig zu erkennen?
Oder gabs irgendeine nicht-hitler Patriotenpartei die 1945 in den Reichststag(?) einzog und der NSDAP am Ende Konkurrenz machte? Den Bundestag gabs da ja noch gar nicht.
Naja, gut.. Patriotisch waren die Parteien damals durch die Bank (bis auf die Kommis, die haben ja an das internationale Proletariertum geglaubt). Gerade als es darum ging sich in der Weimarer Republik gegen die als besonders groß empfundene Bedrohung des Bolschewismus aufzustellen, wurden die patriotischen Parolen zwingend, um im Volk punkten zu können. Daraus erwuchs ja erst der vermeintliche "Nationale-Sozialismus".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:30
@Philipp
Ja das schon, aber dann hätte er es nicht auf 45 spezifiziert. Damals gabs nur NS. Also immerhin sagte er nicht 1933 aber es ist klar dass er das nur nicht tat damit man sich im Notfall wieder rausreden und als Opfer hinstellen kann. Dennoch macht die Aussage absolut keinen Sinn wenn man sie anders deutet denn 45 zog da keiner ein, da gabs nur Hitler und danach die Siegermächte.


"Seit 45" kann halt zweierlei bedeuten. Entweder war 45 der Anfang des Erfolgs einer guten patriotischen Partei - und das geht aus genannten Gründen nicht bzw. gibts da nichts was passt. Oder 45 war das Ende des Erfolgs eben solch einer Partei, und die einzige Partei die in Deutschland bis 45 an der Macht war halt die NSDAP. Diese Aussage ist nicht anders zu deuten und die simplen Zuhörer werdens erst recht nicht versuchen irgendwie anders deuten.

Edit: Selbst geaddet :)


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:32
Sixtus66 schrieb:und die simplen Zuhörer werdens erst recht nicht versuchen irgendwie anders deuten.
Wahrscheinlich. Wobei ich eher dazu tendiere, das als den üblichen Opfermythos nach 45 abzuhacken. Sprich, alles was nach dem Krieg kam, war unpatriotisch weil D eh nicht souverän war, und weil man ja kein nationales Selbstverständnis mehr haben durfte.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:35
Sixtus66 schrieb:"Seit 45" kann halt zweierlei bedeuten. Entweder war 45 der Anfang des Erfolgs einer guten patriotischen Partei - und das geht aus genannten Gründen nicht bzw. gibts da nichts was passt. Oder 45 war das Ende des Erfolgs eben solch einer Partei, und die einzige Partei die in Deutschland bis 45 an der Macht war halt die NSDAP. Diese Aussage ist nicht anders zu deuten und die simplen Zuhörer werdens erst recht nicht versuchen irgendwie anders deuten.
Was spricht gegen die simple Fakteninterpretation, dass die AFD den größten Wahlerfolg (auf Bundesebene) einer nationalkonservativen Partei seit 1945 einfahren wird?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:40
@Rho-ny-theta
Dann vergleicht der seine Partei ja trotzdem mit der NSDAP und da er das ja als Erfolg ansieht ist es irgendwie schwer da rauszulesen, dass er letztere irgendwie negativ bewertet. Er macht ja Werbung damit. 
Er hätte um neutraler zu sein auch einfach "seit der Gründung der Bundesrepublik" sagen können. Die war aber nicht 45.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:41
Sixtus66 schrieb:Er hätte um neutraler zu sein auch einfach "seit der Gründung der Bundesrepublik" sagen können. Die war aber nicht 45.
Für den durchschnittlichen "Mann auf der Straße" ist das allerdings das Gleiche und wird denke ich auch so verstanden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:44
@Rho-ny-theta
Nein der durchschnittliche Mann auf der Straße denkt bei 45 an nichts anderes als Hitler, Genozid und Krieg und die folgende Zerstörung und Einnahme durch die UDSSR und co. 

Hätte Meyer das gemeint was wir sagten dann hätte er Bundesrepublik gesagt. Aber das hat er nicht und wir alle wissen wieso.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.09.2017 um 15:47
@Kiwi1980

Historiker haben einen viel tieferen und vielschichtigen Einblick in die Materie. Die werten auch die Gesamtsituation rund um Deutschland zu England und der Sowjetunion zb.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Energie Quellen31 Beiträge