Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 08:17
@Individudumm
Ich hab noch nie erlebt das der Michl aus lauter Frust dIe DKP,Naturgesetzpartei,graue Panther oder sowas waehlt,er muss immer ne Partei waehlen die gaaaanz zufaellig mit,Ressentiments gegen Auslaender,Moslems,Parasiten,Schwule etcetc auf Kundenfang gehen,gerne auch mit dem Fingerzeig auf die glorreiche Vergangenheit als man in Deutsch- Suedwest...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 08:57
Oja,
die AFD steht für Recht und Ordnung.......in Hamburg wurde jetzt die Bundestagskandidatin der AFD ....Delphine Thiermann....wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen einen Vollstreckungsbeamten zu einer Geldstrafe verurteilt worden..... die 26 jährige Jurastudentin wollte ihre Taxifahrt nicht bezahlen und als Fahrer die Polizei rief trat sie dem Beamten so dass er verletzt wurde......zu ihrem "Glück" war sie derart besoffen dass sie mildernde Umstände bekam.....

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburg-afd-kandidatin-delphine-thiermann-verletzte-polizisten-a-1169345.htm...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:12
TheBarbarian schrieb:ch freue mich ein bisschen auf die Gesichter morgen.
Bezeichnend. Willst du auch deinen Mitmenschen eins auswischen, weil sie einfach nicht einsehen wollen, dass der Moslem an allem Schuld ist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:20
@querdenkerSZ

jurastudentin :palm: ist jetzt nur die frage, zu wie viel tagessätzen ist sie verurteilt worden? davon ist es abhängig ob sie ihr studium an den nagel hängen kann oder nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:22
Ich weiß immer nicht, was dieses AfD-Bashing bewirken soll. Mit sowas treibt man Leute, die solch ein Verhalten scheiße finden, doch nur in deren Arme. Das gleiche mit Trump und Co. Was ist daran denn so schwer zu verstehen?
Bis vor kurzem war mir die AFD vollkommen egal aber dieses "Alle auf einen"-Verhalten fand ich schon immer dermaßen unsympathisch und feige, dass ich schon fast zur "Jetzt erst recht" Fraktion überwechseln will.
Genau so kindisch wie dieses ständige einseitige Trump-Bashing(Trump ist ein Psycho aber der nordkoreanische Massenmörder ist ganz okay und will ja bloß seinen Atomwaffen), das die Unzufriedenen wahrscheinlich auch zu einem großen Teil auf seine Seite gezogen hat(nicht mich aber andere mit Sicherheit).
Das ist doch so offensichtlich kontraproduktiv und trotzdem verstehen das so viele nicht und das verstehe ich wiederum nicht...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:25
@Redan
ach und "jetzt erst recht" ist nicht irgendwie kindisch? Das ist natürlich voll erwachsen, ich verstehe. Es wird nicht gebasht, es werden TATSACHEN vermittelt, wer das nicht versteht und dann nur, weil er sich noch in der Trotzphase befindet, die AfD wählt, ohne sich zu informieren, ohne wirklich zu wissen, WAS und WEN er wählt, weil ja alle irgendwie dagegen sind und man dann eben dafür ist......das sind genau die Wähler, die alle ins Unglück jagen und dann von nix gewußt haben wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:38
Redan schrieb:Ich weiß immer nicht, was dieses AfD-Bashing bewirken soll
Aufklärung.
Aufzeigen mit welcher Geisteshaltung man es mit den Politikern dieser Partei zu tun hat.
Kurz: Dem Wolf seine Schafspelzverkleidung vom Leib reißen.
Redan schrieb:Mit sowas treibt man Leute, die solch ein Verhalten scheiße finden, doch nur in deren Arme.
Du meinst das funktioniert so:
User:"Afd sind alles Nazis"
Protestwähler: "Super, die wähle ich"
Redan schrieb:Das gleiche mit Trump und Co. Was ist daran denn so schwer zu verstehen?
Wer Nazis und Rassisten wählt, wird selbst für einen solchen gehalten.
Was ist DARAN so schwer zu verstehen?
Redan schrieb:Bis vor kurzem war mir die AFD vollkommen egal aber dieses "Alle auf einen"-Verhalten fand ich schon immer dermaßen unsympathisch und feige, dass ich schon fast zur "Jetzt erst recht" Fraktion überwechseln will.
Weil man ständig sagt, dass sind Nazis und Nazi ist böse, willst du die beinahe wählen?
Das sagt einiges über dich aus, aber  nichts über die Gegner der AfD.
Redan schrieb:Genau so kindisch wie dieses ständige einseitige Trump-Bashing(Trump ist ein Psycho aber der nordkoreanische Massenmörder ist ganz okay und will ja bloß seinen Atomwaffen),
Die USA sind unsere Verbündeten, nicht Nord Korea.
Und dass "Kim ganz okey" sein soll, ist ein Strohmann.
Niemand hat sowas hier je behauptet.
Redan schrieb:Das ist doch so offensichtlich kontraproduktiv und trotzdem verstehen das so viele nicht und das verstehe ich wiederum nicht...
Wie stellst du dir denn eine angemessene Reaktion vor?
Bei anderen Parteien wird auch jede Verfehlung eines Politikers ans Tageslicht gezerrt, sobald jemand davon Wind bekommt. Und bei den AfD Politikern geht es ja meist nicht um eine nächtliche Trunkenheitsfahrt, sondern um abscheuliche Dinge die sie öffentlich geäußert haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:45
@Tussinelda:
Jetzt tu nicht so, als wenn ein großer Teil der anderen Wähler nicht aus Gewohnheit immer die gleichen Parteien wählen würden und extrem reif wären. Wenn wir in die Köpfe der deutschen Wähler gucken könnten, würden uns alle die Tränen kommen, egal wen sie wählen, weil die Gründe meistens Unfug sind.
Und vielleicht wähle ich auch die CDU anstatt der AfD(ist gerade ein Kopf-an-Kopf Rennen), wenn die wirklich aus ihren Fehlern in Bezug auf die Flüchtlingskrise gelernt haben und reagieren wollen, wie sie es ja behaupten aber leider vertraue ich der Mutti Angie nicht mehr und genau diese Person ist das große Problem, das ich gerade mit der CDU habe.
Was bleibt da noch? Die Linken und Grünen sind für mich gerade unwählbar, wenn ich mir deren Wahl-o-Mat Antworten ansehe und die anderen Parteien(z.B. die Piraten) sind nur ein schlechter Witz oder viel zu schwach um irgendeinen Unterschied zu machen.
Nicht wählen gehen ist nicht drin, vor allem nicht jetzt.
Naja, ich werde meine Entscheidung wohl morgen spontan fällen.

Also, ich habe mir deren Wahl-O-Mat Antworten durchgelesen und finde das alles(bis auf die naiv-dümmlichen Aussagen über Marihuana) wirklich nicht verdammenswert. Klar, ihre Ansichten zu Flüchtlingen sind schon recht extrem(also, dass sie absolut keine mehr reinlassen und gleichzeitig viele zurückschicken wollen) aber wenn das nun alles sein soll, was man gegen sie sagen kann, ist das schon ziemlich schwach.
Aber hey, wenn ihr die AfD so sehr hasst, dann könnt ihr mir vielleicht doch eine Seite empfehlen, wo ich nachlesen kann, warum sie denn so schrecklich sind.
Wie gesagt, ich schwanke gerade zwischen der AfD und der CDU und bin eh noch nicht sicher, welche der beiden Parteien ich wähle.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 09:55
@Redan
aha, Du hast ein Problem mit der Person Merkel, aber mit keiner Person aus der AfD? Na dann Danke fürs Gespräch.
Zieh Dir einfach mal Zitate von Höcke, Gauland, Weidel etc rein......wenn Du dem allem zustimmst, ja dann bist Du da richtig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:02
Tussinelda schrieb:Zieh Dir einfach mal Zitate von Höcke, Gauland, Weidel etc rein......wenn Du dem allem zustimmst, ja dann bist Du da richtig.
Nein, muss er gar nicht.

Aus dem Beitrag des Users geht das auch schön hervor. Er scheint sogar eher Cdu/Csu wählen zu wollen. Er ist bei der AFD goldrichtig wenn er seine Partei (also in dem Fall CDU / CSU) wieder auf den Weg bringen will den er sich vorstellt.

Die CDU hatte lange das Problem nicht erkannt, dass sie nicht einfach eine bessere SPD sein kann ohne dass eine Lücke entsteht. Diese füllt die AFD. Und alle Konservativen welche von der CDU wieder mehr davon sehen wollen sind versucht die Afd zu wählen.

Und dort sind die dann aus taktischen Gründen genua richtig. Völlig wurscht was einzelne Parteimitglieder so von sich geben. Das Gesamtbild ist nicht das der NPD und darum sind sie für diesen Zweck noch zu gebrauchen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:04
@insideman
mein Kommentar bezog sich auf Personen, da er seine CDU Unlust an einer Person festmacht. Dann muss man sich eben auch mit anderen Personen auseinandersetzen und überlegen, ob man die dann besser findet. Von müssen war übrigens gar nicht die Rede.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:14
Tussinelda schrieb:Es wird nicht gebasht, es werden TATSACHEN vermittelt, wer das nicht versteht und dann nur, weil er sich noch in der Trotzphase befindet, die AfD wählt, ohne sich zu informieren, ohne wirklich zu wissen, WAS und WEN er wählt, weil ja alle irgendwie dagegen sind und man dann eben dafür ist......das sind genau die Wähler, die alle ins Unglück jagen und dann von nix gewußt haben wollen.
Tatsachen? Ah ha. Du zeigst genau das Problem, was @Redan beschrieben hat. Diese absolute Arroganz. Dieses penetrante suggerieren auf der guten Seite zu stehen, welche immer die Wahrheit sagt und nur Tatsachen zeigt. Diese Einbildung ist das Futter für die AfD, Trump und co.
groucho schrieb:Wer Nazis und Rassisten wählt, wird selbst für einen solchen gehalten.
Was ist DARAN so schwer zu verstehen?
Dann sind alle Grünenwähler pädophil, Linken-Wähler RAF-Sympathisanten, FDP-Wähler Hardcorekapitalisten, CDU-Wähler Radikalchristen und SPD-Wähler Verräter. So viel zum Thema Schubladendenken.
groucho schrieb:Weil man ständig sagt, dass sind Nazis und Nazi ist böse, willst du die beinahe wählen?
Und weil man es sagt ist es natürlich wahr!1!! Klar in eurem Weltbild. Aber wie gesagt, die AfD profitiert davon. Wer teil eines Problem ist, wird es selten lösen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:17
Redan schrieb:Ich weiß immer nicht, was dieses AfD-Bashing bewirken soll. Mit sowas treibt man Leute, die solch ein Verhalten scheiße finden, doch nur in deren Arme.
Das ist ja nun mal totaler Quatsch was du da erzählst. Ersten ist Kritik und Tatsachen aufzeigen kein Bashing, das zum einem, und zweitens müssten ja alle Wähler genauso gut zu den Linken, den Grünen oder zu Schulz, sowie Merkel rüberlaufen, weil die von sehr vielen kritisiert werden. Macht also keinen Sinn was du dir da zusammenreimst.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:19
Was ist da in den medien los ?

Die AfD hat den ganzen wahlkampf als partei und auch durch deren vertreter mit einer entgleisung nach der anderen sich als glaubwürdige partei in meinen augen mehr als disqualifiziert, und die medien reden diese "partei" immerzu "schön".

(Wie gesagt, es ist ein eindruck den ich persönlich habe.)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:20
@Foss
ich denke Aussagen von Personen wiederzugeben bedeutet, Tatsachen wiederzugeben, das magst Du anders sehen, ich sehe das aber so. Wer solche Aussagen tätigt und trotzdem gewählt wird, der hat eine Wählerschaft, die diesen Aussagen zustimmt. Ganz einfach. Wenn man aus Trotz wählt, dann stimmt man dem auch zu. Auch ganz einfach, denn was man sich beim Wählen gedacht hat, ist schlussendlich scheissegal, man hat sie gewählt und demzufolge seine Zustimmung zum Parteiprogramm und den Aussagen gegeben. Und das kann man dann nicht relativieren mit: ich habe die gewählt, weil jeder die scheisse findet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:22
Foss schrieb:Diese absolute Arroganz. Dieses penetrante suggerieren auf der guten Seite zu stehen, welche immer die Wahrheit sagt und nur Tatsachen zeigt.
Tussinelda ist dafür weniger ein Kandidat. Dass was du hier schreibst passt vielmehr zu AfD, die sich aufführt als wären sie die Guten die Deutschland vor dem Untergang (welcher herbei fabulisiert wird) retten wollen.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:22
@groucho

An deiner vereinfachten Pauschalisierung sieht man schoen woran es in Deutschland mittlerweile fehlt, an der Bereitschaft zum politischen Diskurs. Ne Partei vertritt dir kontraere Ansichten, das sind alles Nazis. Damit hat sich das fuer dich erledigt. Indem man eine Diskussion abwuergt und Leuten staendig erklaert ihr aber sei Nazi gibst du ihnen das Gefuehl sie leben nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einer Diktatur. Angenommen du bist kein Fabrikarbeiter sondern gruener Politiker, welche Lebebswirklichkeiten haben beide wohl? Vom Gesetz her haben BEIDE die gleichen Rechte, aber voellig unterschiedliche Lebenswirklichkeiten. Der Fabrikarbeiter hat weder Zeit noch Moeglichkeiten ein Weltbild zu entwickeln wie es ein Berufspolitiker hat. Stimmt er jetzt mit der Afd ueberein versuchst du ihn nicht auf Augenhoehe zu begegnen, sondern qualifizierst ihn als Nazi ab, obwohl er keine ideologischen Gruende hat die Afd zu Waehlen. Begriff der kleinen Leute.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:22
@Redan
Wo ist den das bitte schön Bashing, wenn jemand sich ständig ins Rampenlicht drängt dann muss er damit. Wenn ein Gauland ständig Provoziert dann muss er damit rechnen im Schussfeld. Es gibt keine Partei die so sehr austeilt wie die AfD, aber auch keine Partei die so schlecht Einstecken wie die AfD. So viel dünnhäutigkeit und rumgeopfere habe ich noch nie gesehen, schon alleine Weitel die ständig beleidigt die Talkshows verlässt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:23
Foss schrieb:Dann sind alle Grünenwähler pädophil, Linken-Wähler RAF-Sympathisanten, FDP-Wähler Hardcorekapitalisten, CDU-Wähler Radikalchristen und SPD-Wähler Verräter. So viel zum Thema Schubladendenken.
Soso...und das alles steht auch im Programm der jeweiligen Partei? Bei der AfD stehen da schon ein paar Sachen, die eine klare Sprache sprechen. Gleiches gilt auch für die Aussagen, die offizielle Vertreter der Partei öffentlich gemacht haben. Da messen wir wohl mit zweierlei Maß, wie?

Bei Trump ist es doch nicht anders: Der hat auch von Anfang an klar dargestellt, dass er für das Amt des Präsidenten völlig ungeeignet ist, was seine Wähler nciht abgehalten hat und selbst heute, woe er es nachhaltig bewiesen hat, gibt es noch Unterstützer.

Bei der AfD kommt noch erschwerend hinzu, dass ein Großteil der ANhängerschaft ganz offensichtlich keine Ahnung vom Programm der AfD hat. Als Hartz IV-Empfänger oder Niedrigverdiener muss man schon schwer begriffsstutzig sein, wenn man die AfD wählt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:28
Foss schrieb:Dann sind alle Grünenwähler pädophil, Linken-Wähler RAF-Sympathisanten, FDP-Wähler Hardcorekapitalisten, CDU-Wähler Radikalchristen und SPD-Wähler Verräter. So viel zum Thema Schubladendenken.
So viel zum Thema Realitätsverweigerung!
Eigentlich sollte man auf derartige whataboutism nicht eingehen, da diese aber derart falsch sind, mal eine Ausnahme.
Foss schrieb:Dann sind alle Grünenwähler pädophil,
In den 80ern vielleicht. Seit wann ist das bei den Grünen kein Thema mehr?
Foss schrieb:Linken-Wähler RAF-Sympathisanten,

Ja, wirbt die Linke für die RAF?
Ist mir entgangen, sorry
Foss schrieb:FDP-Wähler Hardcorekapitalisten,
Da kannst du deinen Arsch drauf verwetten.
Foss schrieb:CDU-Wähler Radikalchristen
Seit wann ist diese Partei (das C in ihrem Akronym mal ausgenommen) radikal christlich?
Foss schrieb:und SPD-Wähler Verräter.
Was den "kleinen Mann auf der Straße betrifft: Aber sicher


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt