weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:31
Maite schrieb:Ne Partei vertritt dir kontraere Ansichten, das sind alles Nazis.
Habe ich nie über FDP, CDU oder SPD gesagt, also ist deine Argumentation falsch.

Nur die AfD halte ich für eine Nazi Partei, die anderen, die weit von meiner Meinung entfernt sind (siehe oben) nicht
Maite schrieb:Stimmt er jetzt mit der Afd ueberein versuchst du ihn nicht auf Augenhoehe zu begegnen, sondern qualifizierst ihn als Nazi ab, obwohl er keine ideologischen Gruende hat die Afd zu Waehlen. Begriff der kleinen Leute.
Wer Rassisten und Völkische wählt, darf sich nicht wundern, wenn man glaubt, dass das auch die Ideologie des Wählers ist.
Die andere Möglichkeit, warum man Rassisten wählt, wenn man selbst kein Rassist ist: Dummheit, himmelschreiende Dummheit.
Commonsense schrieb:Als Hartz IV-Empfänger oder Niedrigverdiener muss man schon schwer begriffsstutzig sein, wenn man die AfD wählt.
Sag ich ja auch


melden
Anzeige
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:33
@aero

Habe nicht den Eindruck dass die Medien die Afd schoen reden. Bringe mal bitte paar Quellen, alle sog. msm die ich kenne haben einen neg. Afd Tenor.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:34
@Commonsense
Ich nehme an, du weißt, warum viele Trump anstatt Hillary gewählt haben? Weil sie die Schnauze voll haben von der endlosen Arroganz der "Anderen", vom Establishment und Co. Das gleiche möglicherweise in Frankreich mit Le Pen.
Es geht nicht darum, dass man kritisiert, sondern wie man das macht und das war mein Kritikpunkt.
Da werden AfD Politiker auf bekannten Online-Seiten mit Hitler verglichen und das soll einfach so akzeptiert werden und als "fair" durchgehen?
Irgendwelche "Promis" erdreisten sich zu sagen "Geht am Sonntag wählen aber nicht die AfD" und das ist fair?
Diese Anti-Stimmungsmache ist das, was ich gemeint habe. Kritisieren darf man natürlich immer aber die Art und Weise wie auf einmal jegliche Neutralität über Bord geworfen wird, nur um auf eine einzelne Partei einzuprügeln, stößt nicht nur mir sauer auf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:36
Redan schrieb:Da werden AfD Politiker auf bekannten Online-Seiten mit Hitler verglichen und das soll einfach so akzeptiert werden und als "fair" durchgehen?
Ich höre nur Mimimi, also echt wenn es um die "bösen bösen Altparteien" da nimmt die AfD auch keine Rücksicht, warum erwartet sie das von den Anderen?


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:36
@Maite
@aero

Habe nicht den Eindruck dass die Medien die Afd schoen reden. Bringe mal bitte paar Quellen, alle sog. msm die ich kenne haben einen neg. Afd Tenor.
Kannst du dir vorstellen warum ich extra nochmal diesen satz geschrieben habe und was er bedeutet ?
aero schrieb:(Wie gesagt, es ist ein eindruck den ich persönlich habe.)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:37
@Redan
wie soll ich denn Deiner Meinung nach rassistische, fremdenfeindliche, antisemitische Aussagen kritisieren?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:37
Die Medien reden die AfD nicht schön, sie reden sie stark! Bei jedem Pups steht immer dabei dass das jetzt wieder der AfD hilft.
Letztens auch bei der Anstalt. Ich hab mich schon gefreut weil es am Anfang so ausgesehen hatte als ob die AfD gar nicht mitspielt. Hätte ich gut gefunden.
Den Jungs wird eine Bedeutung zugemessen die sie gar nicht haben!
Gruß


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:39
Das Verhalten der AfD hat Stutt,mann sehr gut in dieser Karikatur auf den Punkt gebracht.

21314776 1984045938519674 73602363086330.jpgoh852e10baeb358a7f71481c550618473eoe5A5B8778


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:39
Redan schrieb:Ich nehme an, du weißt, warum viele Trump anstatt Hillary gewählt haben? Weil sie die Schnauze voll haben von der endlosen Arroganz der "Anderen", vom Establishment und Co. Das gleiche möglicherweise in Frankreich mit Le Pen.
Ich nehme an, Du weißt, wer in den USA Trump gewählt hat? Man kann das ja ganz gut eingrenzen und das wurde ja auch schon getan.

Meine Erfahrung mit dem amerikanischen Wahlverhalten ist, dass viele Wähler sich nicht mit Programmen oder Zielen auseinander setzen, sie wählen einfach nur die Person, nicht selten auch einfach nur gegen eine Person.
Hillary war bei vielen Amerikanern unbeliebt, woran sie natürlich nicht unschuldig war. Noch entscheidender für einen Großteil der Trump-Wähler war aber, dass Hillary eine Frau ist.

Das hat aber mit der AfD nur insofern zu tun, als wir einen ähnlichen Wählertyp vorfinden. Viele Protestwähler, die von Vorgängen und Hintergründen gar keine Ahnung haben und viele fremdenfeindliche und rechtsgesinnte Idioten....


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:40
@groucho

Ich schreibe auch nicht wer Moslems gut findet darf sich nicht wundern wenn er Islamisten an die Macht verhilft. Es ist bezeichnend dass gerade Leute die sonst dauernd rufen man muesste da und dort differenzieren bei ihnen politisch unangenehmen Positionen keinerlei Probleme haben wirklich rundweg zu Pauschalisieren. Die Afd unterliegt genauso politischen Schranken per GG wie alle anderen Parteien auch. Die Hysterie einiger hier hat geradezu religioese Zuege.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:41
Commonsense schrieb:Bei der AfD stehen da schon ein paar Sachen, die eine klare Sprache sprechen.
Bitte zitieren und erklären!
Commonsense schrieb:Bei der AfD kommt noch erschwerend hinzu, dass ein Großteil der ANhängerschaft ganz offensichtlich keine Ahnung vom Programm der AfD hat.
Keine Ahnung habt ihr eher. Jemand meinte mal, er würde auf jeden Fall die AfD wählen. Ihm sei es auch egal wer da in der AfD sei. Die könnten auch einen Affen als Bundeskanzlerkandidat ernennen, er würde sie trotzdem wählen. Es sind die Gegner der AfD, die ihnen die Stimmen bringen! Und was die Mitglieder so von sich geben, kann taktischer Natur sein. Egal, die Medien schlucken den Köder mit Hingabe und bieten der Partei somit eine Projektion. Das ist ein Wahlkampf. Wähler müssen überzeugt werden. Wie man das macht ist letztendlich egal. Der Mensch ist in der Hinsicht sehr berechenbar. Und wenn die AfD einen guten Mechanismus gefunden hat, um die Menschen zu überzeugen, dann Gratulation.
Commonsense schrieb:Als Hartz IV-Empfänger oder Niedrigverdiener muss man schon schwer begriffsstutzig sein, wenn man die AfD wählt.
Und schon wieder so ein Klischee. Aber das passt zu dem Bild, welches ihr von den Menschen habt. Jeder der nicht eurer Meinung ist, muss prekär sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:43
@Foss
Foss schrieb:Tatsachen? Ah ha
Wenn man sich weigert, die ganzen Belege und Quellen zu ignorieren, passiert es schon mal, dass man glaubt, es handele sich nicht um Tatsachen.

Ist ja nicht so, dass man bei den ganzen Belegen nicht auch die AfD Freunde gefragt hat, was sie davon halten und wie sie das sehen? Aber da kam dann leider nichts konkretes zu, außer aber der nächste Strohmann, Derailing und Whataboutismus. @Tussinelda
Redan schrieb:Diese Anti-Stimmungsmache ist das, was ich gemeint habe. Kritisieren darf man natürlich immer aber die Art und Weise wie auf einmal jegliche Neutralität über Bord geworfen wird, nur um auf eine einzelne Partei einzuprügeln
Auch du hast die Möglichkeit, dir die ganzen Quellen, die verlinkt wurden, durchzulesen. Vielleicht verstehst du ja dann die Kritik an dieser Partei.

Daher:
Experte Rass warnt potenzielle Wähler: „Viele Bürger, die einzelnen Positionen der Partei zustimmen, übersehen, was sie mit ihr Abgründiges als Gesamtpaket wählen.“
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/955751/wie-rechts-ist-die-afd


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:43
Dieses "ihr seid schuld, dass sich der kleine Mann immer mehr dem Trump, der AfD, der NPD etc. zuwendet" stimmt wohl eher nur ein kleines bisschen. Wieso? Weil ich denke, dass viele dieser Leute schon im vorhinein zu Rechtsradikalismus und Chauvinismus tendiert haben. Wenn ich mir die ganzen Deppen auf FB bei bspw. Krone.at angucke da ist doch nicht schwer festzustellen, dass die Typen nur zu feige sind absolut offen zuzugeben, dass sie rechtsradikal und chauvinistisch drauf sind. Ihre Schönrederei und Versuche sich hinter dummen Ausreden zu verstecken scheinen wohl nicht zu klappen. Stattdessen kommen sie mit "Linksfaschismus", "rotlackierter Faschismus" und sonstigem Scheiß.

Und im Bezug auf die politische Korrektheit scheinen sich die ganzen Rechtspopulisten sehr gerne zu widersprechen.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:44
@Commonsense

Die Usa gibts immer noch und der Waehlerwille dort wurde hier genausowenig akzeptiert wie eine moegliche Wahlalternative zu etablierten Parteien.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:49
@Foss

Deinen Ausfuehrungen stimme ich zu. Du hast das gut erklaert. Im Grunde haben etablierte Anhaenger und Afdler einen gemeinsamen Nenner. Beide sehen die Demokratie in Gefahr. Schade dass sich unser Land so extrem spaltet wie die Usa, da haben Politik, Medien und Internet eine ganz starke Mitschuld.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 10:54
@aero

Dein Eindruck muss ja irgendwo herkommen. Benenne doch mal Zeitungen oder Sendungen die das erfuellen. In der heute Show gestern war die Afd fast einziges Thema und durchweg negativ belegt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:00
Maite schrieb:In der heute Show gestern war die Afd fast einziges Thema und durchweg negativ belegt.
Erzähle uns doch mal was Positives über die AfD. Nenn mir nur eine Sache bitte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:00
@Commonsense

Ach Quatsch, doch nicht weil sie eine Frau war. Für einige vielleicht aber im allgemeinen war sie bei vielen einfach als Person unbeliebt, auch weil sie für das böse "Establishment" und dessen Arroganz dem kleinen Mann gegenüber stand/steht.
Und ja, da waren auch viele Protestwähler dabei, die vielleicht Trump auch nicht besonders mögen aber ihn zu wählen, immer noch besser finden, als dem Establishment und Clinton in den Hintern zu kriechen.
Es war ein gewollter Schlag ins Gesicht, der eher gegen Trumps Gegner als wirklich für ihn war. Nur, weil man irgendwelche Videos mit Trump und seinen vielen Anhängern sieht, heißt das noch lange nicht, dass ein Großteil seiner Wähler wirklich fremdenfeindlich ist.
Was wir sehen, ist in erster Linie der harte Kern seiner Anhänger und das täuscht imo ganz gewaltig, wenn es um die tatsächliche Größe seiner Anhängerschaft geht.
Und ähnlich ist es bei uns gerade.
Frage mal die durchschnittlichen AfD Wähler, warum sie diese Partei wählen. Die wenigsten tun das, weil sie die AfD so sehr lieben(auch wenn sie das behaupten), sondern weil sie einfach so sauer auf die anderen Parteien und auch deren Ansichten sind(ist zumindest in meinem Bekanntenkreis so, was diejenigen betrifft, die zumindest mit dem Gedanken spielen, die AfD zu wählen). Es ist eher, "Ich bin gegen die anderen" als "Ich bin für die AfD" oder, einfach ausgedrückt, es geht eher nach dem Ausschlussprinzip.
Die AfD ist ja auch nicht mein Ideal. Der Wahl-O-Mat hat bei mir in Bezug auf die CDU/CSU und die AfD lediglich eine Gemeinsamkeit von knapp 59 % oder 60 % aufgezeigt. Man muss eben Kompromisse eingehen aber dieses "Ihr seid Rassisten, weil ihr diese Partei wählt" bringt uns nun wirklich nicht weiter und ist, wie bereits erwähnt, sogar eher kontraproduktiv.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:08
Maite schrieb:Im Grunde haben etablierte Anhaenger und Afdler einen gemeinsamen Nenner. Beide sehen die Demokratie in Gefahr.
Klaro, vor allem die Rechtsextremen unter der AfD und zwar nicht nur unter den rechtsextremen Politikern (wie dieser Naziopa, auch Gauland genannt) sondern auch Wählern. Da ist sogar Frau Petry entsetzt ;)


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:11
@plemplem
Erzähle uns doch mal was Positives über die AfD. Nenn mir nur eine Sache bitte.
naja, Gauland hat heute noch nicht auf Nazi-Soldaten stolz und wollte nicht wieder in Deutschland geborene Bundestagsabgeordnete abschieben......Storch wollte nicht auf auf Flüchtlinge schiessen....Petry hat keinen neuen Meineid abgelegt ...Delphine Thiermann keinen Polizisten verletzt ...Höcke keinen Antisemitismus rausgelassen......und keine Zeitung berichtete diese " positiven Ereignisse "


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Politische reden29 Beiträge
Anzeigen ausblenden