weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:14
querdenkerSZ schrieb:Erzähle uns doch mal was Positives über die AfD.
Die haben der NPD Wähler weggenommen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:22
Maite schrieb:Stimmt er jetzt mit der Afd ueberein versuchst du ihn nicht auf Augenhoehe zu begegnen, sondern qualifizierst ihn als Nazi ab, obwohl er keine ideologischen Gruende hat die Afd zu Waehlen. Begriff der kleinen Leute.
mit anderen worten als von @groucho , wer sich abends mit hunden ins bett begibt, muss sich nicht wundern wenn er am anderen morgen mit flöhen aufwacht.
Redan schrieb:Da werden AfD Politiker auf bekannten Online-Seiten mit Hitler verglichen und das soll einfach so akzeptiert werden und als "fair" durchgehen?
heiner geißler musste auch durch so ein vergleich, er wurde in den 80 ziger mit göbbels verglichen.


da war da noch, die staatsanwaltschaft osnabrück die wegen geheinisverrat gegen einen hohen polizeibeamten ermittelt. die weidergabe von verschlussachen an den parteivorstand der afd.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/AfD-Funktionaer-gab-Polizei-Interna-an-Parteispitze,afd1...

um nicht in den verdacht zu kommen afd-bashing zu begehen, verrate ich auch nicht, dass der polizeirat bodo suhren selber afd mitglied ist



zu guter letzt, eine partei ist nicht automatisch demokratisch wenn sie in den bundestag gewählt wird! sie ist zwar demokratisch gewählt worden aber somit noch lange nicht demokratisch, oder ist die npd demokratisch, wer dass behauptet hat die demokratie nicht verstanden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:43
Maite schrieb:Ich schreibe auch nicht wer Moslems gut findet darf sich nicht wundern wenn er Islamisten an die Macht verhilft.
Das freut mich, aber was hat das mit irgendwas zu tun, was ich gesagt habe?
Maite schrieb:Es ist bezeichnend dass gerade Leute die sonst dauernd rufen man muesste da und dort differenzieren bei ihnen politisch unangenehmen Positionen keinerlei Probleme haben wirklich rundweg zu Pauschalisieren.
Auch hier weiß ich nicht so genau, was es da zu differenzieren gibt?
Kannst du das vielleicht einmal erklären?
Die AfD ist eine konservative Partei, die zufälligerweise fast nur Rassisten in ihren Reihen hat?
Welche differenzierte Beschreibung der AfD würdest du denn für angemessen halten?
Maite schrieb:Die Afd unterliegt genauso politischen Schranken per GG wie alle anderen Parteien auch. Die Hysterie einiger hier hat geradezu religioese Zuege.
Also Hysterie sehe ich hier vorwiegend bei den Verteidigern der AfD.
Und nun?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 11:47
Foss schrieb:Es sind die Gegner der AfD, die ihnen die Stimmen bringen!
Uh, wer will denn da die Verantwortung nicht übernehmen?
Nein, Stimmen für die AfD gibt es nur von Leuten, die ihr Kreuz da machen.
Wer argumentiert "die bösen Medien haben mich dazu gebracht AfD zu wählen" sollte das vielleicht nicht zu laut tun. Nicht dass er noch entmündigt wird und einen Vormund bekommt. ;-)
Foss schrieb:Und was die Mitglieder so von sich geben, kann taktischer Natur sein.
Das ist es sogar mit Sicherheit.
Und du willst mir jetzt erzählen, dass die Taktik so aussieht: "Wir hauen Nazi-Parolen und rassistische Resentiments raus, damit uns die ganzen lieben Gutmenschen auch mal wählen"?

Oder was glaubst du, wer soll mit deren taktischen Sprüchen angesprochen werden?
Foss schrieb:Egal, die Medien schlucken den Köder mit Hingabe und bieten der Partei somit eine Projektion. Das ist ein Wahlkampf. Wähler müssen überzeugt werden. Wie man das macht ist letztendlich egal. Der Mensch ist in der Hinsicht sehr berechenbar. Und wenn die AfD einen guten Mechanismus gefunden hat, um die Menschen zu überzeugen, dann Gratulation.
Und mit rassistischen Sprüchen und Taktiken fängt man Menschen ein, die sonst keine Rassisten sind?
Im Ernst?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:08
@groucho
Anscheinend fängt man selbst mit so einem chaotischen Wahlkampf Millionen an mit der aktuellen Politik unzufriedenen Wählern ein.

Die AfD fängt dumpfe Rechtsextreme ebenso ein wie von der CDU enttäuschte taktische Wechselwähler und reine Protestwähler, die ihre Stimme nicht an Kleinparteien außerhalb der 5%-Hürde verschwenden wollen.

Dieses Anti-Establishment Denken ist ähnlich wie bei Trump, dem Brexit, Le Pen oder was sich üblicherweise in Italien bei Wahlen abspielt bei AfD-Wählern schon ganz ähnlich geartet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:11
Moses77 schrieb:Die AfD fängt dumpfe Rechtsextreme ebenso ein wie von der CDU enttäuschte taktische Wechselwähler und reine Protestwähler, die ihre Stimme nicht an Kleinparteien außerhalb der 5%-Hürde verschwenden wollen.
Ja, und?

Soll man das nun okey finden, oder was?
Wer aus Protest Rassisten wählt, ,darf sich meiner Meinung nach nicht beschweren, wenn er entweder Rassist oder zynischer Dummkopf genannt wird.

Erwartest du für so eine Entscheidung (AfD aus "Protest" zu wählen) noch Verständnis?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:12
@Foss
Jeder trägt die Verantwortung selbst dafür, welcher Partei er seine Stimme gibt. Zu Behaupten, die AfD-Gegner trieben Unentschlossene in die Arme der AfD, ist nicht nur eine Verzerrung der Tatsachen, sondern auch eine billige Schuldzuweisung und ein ziemlich schmales Brett obendrein. Verzerrung der Tatsachen, das ist bei Rechtsgerichteten immer wieder zu beobachten. Fakten zusammentragen nennt sich heute AfD-Bashing. Eine Partei wie die AfD zu wählen, nur um es 'den da oben' mal richtig zu zeigen, ist bestenfalls unverantwortlich.

Wenn der sozial abgehängte Merkel-Niederbrüller meint, er könne es sich nicht leisten, wenn so viele Migranten dem Staat auf der Tasche liegen und müsse deswegen die AfD mit ihrem asozialen/unsozialen/antisozialen Programm wählen, dann kann er sich auch als Umweltschützer für mehr Umweltverschmutzung einsetzen. Die AfD schafft billige Projektionsflächen für die Ängste und Nöte der Armen, während sie für eine Politik steht, die deren Lage noch mehr verschärft, und zwar durch ihre unsoziale neoliberale Ausrichtung. Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auseinander, und der Neoliberalismus ist eine Ursache dafür. Wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit und einen Staat, der den Schwachen und Armen hilft, nicht das Gegenteil davon.

In der Politik läuft weiß Gott nicht alles super, aber die AfD oder die Neue Rechte, ist das Verlogenste, was es auf dem politischen Parkett gibt. Wer es trotz allem mit sich selbst vereinbaren kann, diesen Haufen zu wählen, der kann einem nur Leid tun, denn der hat nichts begriffen. Macht also alle schön eure Kreuzchen dort, wo ihr meint eure Interessen vertreten zu sehen. Ich bin mal gespannt, wie das Ergebnis aussieht.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:16
Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, du sagst es @ richie. Und soviel ich weiss ganz ohne Bezeiligung der Afd.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:18
@richie1st

Ach, und wer steht für diese "soziale Gerechtigkeit" in Deutschland? Wen sollte man denn wählen? Wer bringt die Wende und verhindert, dass die "Schere" sich weiter öffnet?
Angela Merkel mit Sicherheit nicht und die Schere geht so oder so immer weiter auseinander, auch ohne die AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:20
Maite schrieb:Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, du sagst es @ richie. Und soviel ich weiss ganz ohne Bezeiligung der Afd.
Der Grund hierfür ist generell jedoch nur sekundär ein politischer.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:22
@Maite

Du kannst also selbst nichts positives über die AfD sagen, denn sonst hättest du ja was geschrieben. OK, aber insofern verstehe ich dann deine Aufregung nicht, warum man nur negativ über die AfD berichtet, wenn du nicht einmal selbst irgendetwas gutes über sie sagen kannst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:26
Redan schrieb:Bis vor kurzem war mir die AFD vollkommen egal aber dieses "Alle auf einen"-Verhalten fand ich schon immer dermaßen unsympathisch und feige, dass ich schon fast zur "Jetzt erst recht" Fraktion überwechseln will.
Genau so kindisch wie dieses ständige einseitige Trump-Bashing(Trump ist ein Psycho aber der nordkoreanische Massenmörder ist ganz okay und will ja bloß seinen Atomwaffen), das die Unzufriedenen wahrscheinlich auch zu einem großen Teil auf seine Seite gezogen hat(nicht mich aber andere mit Sicherheit).
Wenn jemand ständig Scheiße labert, dann sollte man ihn dafür kritisieren dürfen (Meinungsfreiheit!).
Zumal Trump den Mist, den er angekündigt hat, auch noch zu verwirklichen versucht ...
Die AfD hatte dazu zum Glück bisher ja keine Gelegenheit, denn sonst würde das Abendland wirklich untergehen und Deutschland wirtschaftlich und politisch abgehängt werden ...

Wenn jemand auf dem Schulhof ständig Streit sucht und sich kloppen will, ist es dann nicht gut, wenn andere Schüler sich zusammenschließen und ihn zurechtweisen?

AfD und Anhänger haben die Stimmung in Deutschland so vergiftet, da ist schon ein Schaden entstanden ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:35
@Issomad

Hast ja, recht. sie haben eine andere Meinung als die meisten anderen Parteien und deshalb muss man sie "zurechtweisen", ignorieren und wenn das nicht klappt, mit Nazis vergleichen.
Und wenn dieses Verhalten andere Leute stört und diese Leute sich auf die Seite der AfD stellen oder zumindest sagen, dass sie es nicht mögen, wie mit dieser Partei teilweise umgegangen wird(Null Neutralität, egal was man von deren politischen Zielen halten mag), dann werden diese auch blöd angemacht und ebenfalls in die rechte Ecke gestellt. Vollkommen normales Verhalten, haste recht.
Aber ist ja alles im Namen der Meinungsfreiheit, zumindest, solange es die eigene Meinung ist.
Und ja, ich würde es genau so scheiße finden, wenn man das bei den Grünen, Linken oder irgendeiner anderen stark links ausgerichteten Partei machen würde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:42
Redan schrieb:Und ja, ich würde es genau so scheiße finden, wenn man das bei den Grünen, Linken oder irgendeiner anderen stark links ausgerichteten Partei machen würde.
Du meinst die 'linksgrünversifften'? Das wird doch getan, da musst du dir nur mal einen Großteil der Facebook-Gruppen und Kommentarspalten anschauen, wo das ständig reingeschmiert wird (auch von AfD-Bots) inklusive Fake-News.

Den Medien-Krieg hat die AfD angefangen ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:45
@Redan
da bin ich aber froh, dass die AfD und deren Anhänger so neutral sind, so fair, so gerecht, so human.....sollten sich mal alle ein Beispiel nehmen :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:47
@Redan

Wenn solche Meinungen wie: "Vielleicht sollten wir (Name) Mutter entführen, sie brutal vergewaltigen lassen von einem wilden Schimpansen und ihm (dem Bekannten) dann jeden Tag einen Finger zuschicken." einfach nur eine andere Meinung ist, die es nicht Wert ist zu kritisieren, dann sind solche Meinungen für dich also völlig normal, oder wie soll man dich verstehen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:52
@Issomad

Ich mag die Grünen zwar nicht aber die ganzen ständig wiederholten Pädophilenvorwürfe beispielsweise fand ich auch schon immer nervig.
Mir geht es darum, dass wir zumindest versuchen sollten, neutral zu bleiben. Man kann ja sagen, dass man diese oder jene Partei blöd findet, aber damit hört es im Falle der AfD nun mal nicht auf. Diese normale Stufe der Kritik haben wir mittlerweile längst hinter uns gelassen.
Das ganze ist mittlerweile einfach nur noch unter der Gürtellinie und hat mit normaler Kritik nur noch wenig zu tun, vor allem, wenn die Nazi-Keule ausgepackt wird.
Und dass die AfD keine Heiligen sind, ist mir natürlich klar. Das kann man von keiner der größeren Parteien sagen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:54
dasewige schrieb:Redan schrieb:
Da werden AfD Politiker auf bekannten Online-Seiten mit Hitler verglichen und das soll einfach so akzeptiert werden und als "fair" durchgehen?
heiner geißler musste auch durch so ein vergleich, er wurde in den 80 ziger mit göbbels verglichen.
Das war überzogen. Das Etikett Wadenbeißer traf in der Zeit besser zu.
Doch hat er den Göbbels-Vergleich provoziert.

Heiner Geißler hat damals gesagt, dass die Pazifisten Auschwitz erst möglich gemacht haben.

Später wurde er von Helmut Kohl (aus andere Gründen) geschasst und hat- wahrscheinlich aus Kalkül sein Image geändert. Vom Wadenbeisser zum vernünftigen Politiker, der besonnen ist und zuhören kann.
Der Mann hatte plötzlich so viele Sympathien- überparteilich. Die Leute haben das Auschwitzzitat schlicht vergessen.

Ich erinnere mich an eine Diskussion damals, in der eine Dame von Geißler schwärmte.
Dann erinnerte jemand an sein Zitat und sie fiel aus alle Wolken: Geißler war das! ..Neee....

Geißler war ein Machtmensch, der sehr kontrolliert war und wusste, was er sagt.

Als Schlichter im Konflikt um den Stuttgarter Bahnhof war er klasse.
Er hatte seine Verdienste, keine Frage.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:56
@Redan
weil deren Aussagen unter der Gürtellinie sind, nicht das darauf hinweisen, da verwechselst Du was


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 12:57
Der zweitgrößte russische Staatssender Rossija 1 macht übrigens Wahlwerbung für die AfD in der Primetime (an die in Deutschland lebenden russischstämmigen Deutschen gerichtet).

Aber das konnte man sich ja schon vorher denken ...
https://www.wr.de/politik/russischer-staatssender-macht-wahlwerbung-fuer-die-afd-id212007231.html


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden