weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:08
Zur Machtergreifung durch die AfD wird es mmn nicht kommen. Die werden bei der nächsten Wahl auch nicht mehr rausholen.
Es müsste wirtschaftlich bergab gehen, dann könnte es sein dass die Stimmung kippt und die AFD wirklich gefährlich wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:10
Schnurzel schrieb:Magst du denn mal wirklich wissen, warum 12% AfD gewählt haben?
Schnurzel schrieb:Versteht doch bitte, dass sich unser Land und unsere Gesellschaft verändert hat. Und damit auch die Wähler respektive das Wahlergebniss.
Das soll die angekündigte Antwort auf obengenannte Frage sein?
Was hat sich denn in unserer Gesellschaft geändert? @Schnurzel
Ich behaupte: Nichts!
Es sind nur dieselben wieder laut geworden, die schon 1992 laut geworden waren, und auch davor in unregelmäßigen Abständen.
Und es ist auch vorauszusehen, dass sie irgendwann wieder laut werden.
Wenn sie leise geworden sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:12
tudirnix schrieb:
Seit wann muss man solche Leute wie oben genannt akzeptieren.
Ist Geschichtsrevisionismus, Antisemitismus, Rassismus, Wehrmachtsverherrlichung wieder gesellschaftlicher Konsens?
Das ist doch ein Teil des Problems, dass Leute wie du es darauf reduziern.

Wegen dem Zeug, was du da schreibst hat die AfD nicht 12%-e bekommen.
groucho schrieb:DAS ist deine Antwort darauf, dass du die Belege für Nazis und Rassisten in der AfD leugnest?
Ich verleugne nichts. Aber du die Realität, wies' aussieht ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:16
Schnurzel schrieb:Wegen dem Zeug, was du da schreibst hat die AfD nicht 12%-e bekommen.
Von einem Teil der Wähler schon. Die anderen haben ihnen mit der Wahl den Steigbügel gehalten, trotz besseren Wissens. Und das ändert nichts an der Tatsache dass sie sind, was sie sind. Und daran sieht man gut, dass ein gewisser Prozentsatz der Wähler aus der Geschichte nichts gelernt hat und mit der Wahl solchen Leuten ihre Zustimmung gegeben haben, also damit einverstanden sind. Ganz einfach.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:19
Ich denke das viele ein Problem mit einer völkischen Einstellung haben und nichts anderes .Man kann es gut finden oder auch nicht .Fakt ist das die AFD mit starken 12 % drinne sitzt und es neben linken auch eine rechte Partei im Bundestag gibt .Meiner Meinung nach längst überfällig und eine ausgleichende Bewegung zu Die Linke und den Grünen .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:24
AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat seine umstrittene Äußerung verteidigt, die Deutschen dürften stolz sein auf „die Leistungen deutscher Soldaten“ im Ersten und Zweiten Weltkrieg.

„Ich bestreite überhaupt nicht, dass die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg in Verbrechen verwickelt war“, sagte Gauland am Rande eines AfD-Wahlkampftermins in Berlin der Nachrichtenagentur dpa. „Aber ich habe Namen genannt, Rommel und Stauffenberg, und ich habe ganz deutlich gesagt, dass Millionen deutscher Soldaten tapfer waren und nicht in Verbrechen verwickelt waren.“ Und es müsse erlaubt sein, diese zu loben.

„Ich weiß auch, dass sechs Millionen Juden ermordet worden sind“, sagte Gauland weiter. „Aber Millionen deutscher Soldaten haben ihre Pflicht getan für ein verbrecherisches System. Aber da ist das System schuld und nicht die Soldaten, die tapfer waren.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article168696834/Gauland-verteidigt-seine-Aussage-ueber-Wehrmachtssoldaten.html

Natürlich hat die AfD auch wegen Gaulands umstrittener Äusserung ihre 12 Prozent erhalten.
@Schnurzel
Ich kann mich doch noch an die Wehrmachtsausstellung erinnern, da trat genau dieses ewiggestrige Potential an die Öffentlichkeit!:
Die "Wehrmachtsausstellung", die in den Jahren 1995 bis 1999 in Deutschland und Österreich gezeigt wurde, löste – trotz (oder dank) der gravierenden Fehler – Emotionen aus, die ohne Beispiel in der deutschen Nachkriegsgeschichte waren.
http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/deutschlandarchiv/53181/die-erste-wehrmachtsausstellung?p=all


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:25
Bauz schrieb:neben linken auch eine rechte Partei im Bundestag gibt .Meiner Meinung nach längst überfällig und eine ausgleichende Bewegung zu Die Linke und den Grünen .
rechts war und ist immer noch die CDU. noch rechter ist die CSU. Die AFD ist rechtsradikal und in Teilen sogar rechtsextremistisch.
Und völkisch nationalistisch, rechtsextremistisch, antisemitisch ist keine Alternative. Weder zur CDU, SPD, Linke noch den Grünen.
Dieser unsägliche Geist ist kein Ausgleich. Den hatten wir schon mal und nahm kein gutes Ende.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:31
tudirnix schrieb:rechts war und ist immer noch die CDU. noch rechter ist die CSU. Die AFD ist rechtsradikal und in Teilen sogar rechtsextremistisch.
Und völkisch nationalistisch, rechtsextremistisch, antisemitisch ist keine Alternative. Weder zur CDU, SPD, Linke noch den Grünen. Dieser unsägliche geist ist kein Ausgleich. Den hatten wir schon mal und nahm kein gutes Ende.
Die CDU ist eher mitte links gerutscht und die CSU ist außer dem Gepoltere höchstens noch Mitte .Auch wenn man eure Meinung über Nazis und Rechte von der Differenzierung nicht ändern kann ,so haben viele ein anderes Bild .Die Linke wird auch von vielen als Linksextrem eingestuft und ihr denkt anders darüber .Ich persönlich sehe sie auch nur als links .Die AFD wird vermutlich weiter versuchen völkisch von Nazis zu trennen und ich persönlich hoffe das sie es schaffen .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:36
Bauz schrieb:Ich denke das viele ein Problem mit einer völkischen Einstellung haben und nichts anderes .Man kann es gut finden oder auch nicht .
Warum ist das Wahlprogramm der AfD in weiten Teilen mit völkischen Bezügen durchsetzt, steht aber nicht dazu?
Auf diese Weise hat es zweifellos die Absicht das Denken und die Sprache zu verändern, ohne sich zu offenbaren.

Die AfD selbst beklagt ja "völkisch wäre verbrannt"!
Will die AfD ernsthaft völkisch durch die Hintertür etablieren, ohne dass es jemand merkt? @Bauz

Dazu gibt es viel zu viele Wachsame!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:39
Bauz schrieb:Die CDU ist eher mitte links gerutscht
Unsinn!
Dann hätte Merkel gegenüber Geringverdienern oder Pflegekräften in den Wahlsendungen nicht einen dermaßen ratlosen Eindruck hinterlassen!
Niemand bemerkt diesen angeblichen "linksrutsch"!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:43
Bauz schrieb:Die AFD wird vermutlich weiter versuchen völkisch von Nazis zu trennen und ich persönlich hoffe das sie es schaffen .
Die völkische Iedeologie war radikal nationalistisch, rassistisch und antisemitisch. Das willst du allen Ernstes? Zudem man diese Ideologie nicht von den Nazis trennen kann, da siehe erster Satz.

Vielleicht solltest du Dich mal tiefergehend mit völkischer Ideologie sowie auch dem Nationalsozialismus befassen. Aber bitte nicht im Internet. In jeder Uni-Bibliothek findest du geeignete umfassende wissenschaftliche Lieratur.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:43
Doch der linksrutsch wurde bemerkt und zwar von 12 Prozent und sogar von Horst Seehofer .Auch dafür gibt es zuviele Wachsame .
Die AFD wird sich als rechte Partei etablieren wenn sie es nicht selbst verbockt .Wenn nicht kommt eine neue .Das Potential am Wähler ist einfach zu groß .Ihr werdet euch daran gewöhnen müssen .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:49
Schnurzel schrieb:Wegen dem Zeug, was du da schreibst hat die AfD nicht 12%-e bekommen.
nein?

Die anderen Wähler waren Geistesgestörte, die nicht wissen was Nazi, völkisch und rassistisch ist?
Die haben die gewählt, weil die die Farbe 'blau' so toll finden?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:50
Bauz schrieb:Die AFD wird vermutlich weiter versuchen völkisch von Nazis zu trennen und ich persönlich hoffe das sie es schaffen .
Das ist unmöglich. Es gibt kein 'völkisch' ohne 'Nazi'.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 19:54
Bauz schrieb: .Ihr werdet euch daran gewöhnen müssen .
Ich bin das gewohnt, seit ich denken kann.
Bauz schrieb:Doch der linksrutsch wurde bemerkt und zwar von 12 Prozent
Bauz schrieb:Auch dafür gibt es zuviele Wachsame .
Die AFD wird sich als rechte Partei etablieren wenn sie es nicht selbst verbockt .
Was ist denn mit "verbockt" gemeint(?), wenn es angeblich noch nicht geschehen sein soll?

Was macht Petry und Pretzell so nervös? (ich weiß es :D )


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 20:05
@eckhart

Ich sach mal so: dass größte Übel sitzt in Schnellroda und lacht sich derweil ins Fäustchen
Schnellroda gehört übrigens zum Saalekreis. Dieser machte erst vorgestern von sich unappetitlich Reden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 20:07
eckhart schrieb:Unsinn!
Dann hätte Merkel gegenüber Geringverdienern oder Pflegekräften in den Wahlsendungen nicht einen dermaßen ratlosen Eindruck hinterlassen!
Hat sie das denn tatsächlich gemacht? Ist das Dein persönlicher Eindruck von ihren Auftritten in den diversen Wahlsendungen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 20:10
@tudirnix
Dann müsste es heißen: Die AfD wird mit dem größten Übel sein, oder die AfD wird nicht sein.
Passt!
Damit -denke ich- hat jedoch die AfD keinerlei selbst wahrgenommene Probleme.
Ogella schrieb:Hat sie das denn tatsächlich gemacht? Ist das Dein persönlicher Eindruck von ihren Auftritten in den diversen Wahlsendungen?
Kein Kommentar!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 20:26
eckhart schrieb:Kein Kommentar!
Schade!

Denn das wäre ein Teil einer möglichen Erklärung gewesen, dass die AfD über 12% bekommen hat. So hast Du Dich um die Antwort gedrückt, wohlwissend, dass Du Dich selbst damit in eine Sackgasse manövriert hättest.

Linkrutsch oder nicht, Merkel hat es selber vergeigt:

Denn diesen Geringverdienern und Pfegekräften missfällt womöglich der Fakt, dass sie sich selbst seit Jahrzehnten um bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne bemühen, sie aber dafür ausser marginalen Aufbesserungen stets dieselbe Ausrede hören müssen: Es ist kein Geld da.

Jetzt hören und lesen dieselben aber zB plötzlich in den Medien, dass für zehntausende UMFs problemlos neben der Übernahme von Kost und Logis üppige Taschengelder bereitgestellt werden, um deren Aufenthalt hier erträglicher zu gestalten.

Und schon haben wir uU eine plausible Erklärung dafür, dass solche Leute einen gewissen Anteil an den AfD Prozenten haben. Ist doch nicht so schwierig, von nichts kommt nämlich nichts.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.09.2017 um 20:35
@Ogella

Es ist scheißegal warum wer die Afd gewählt hat. Jeder dieser Wähler unterstützt einen Großteil der AfDer, die eine Gesinnung vertreten, die nicht mit humanistischen Werten vereinbar ist.
Und da kannst du noch so oft die Diskussion ins OT versuchen zu führen. Ändert es nicht.

Zum Besipiel auch das
eckhart schrieb:Natürlich hat die AfD auch wegen Gaulands umstrittener Äusserung ihre 12 Prozent erhalten.
und im Osten ganz besonders auch wegen Höcke. Dazu hatte ich bereits was geschrieben und darauf könntest du zum Beispiel mal eingehen, falls das Thema völkisch nationalistischer Flügel dir nicht zu unangenehm ist.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt