Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 15:58
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Schreiben sich das nicht auch CDU und SPD auf die Fahnen? Die haben ihn ausgesetzt, nicht die AfD.
Ja CDU und SPD schreiben sich auch auf die Fahne, für die Familie zu sein.Um die gehts jedoch in diesem Thread nicht!
Nach meiner Meinung muss niemand AfD-Mitglied sein!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 15:59
Zitat von eckharteckhart schrieb:Nach meiner Meinung muss niemand AfD-Mitglied sein!
Genau, nach meiner Meinung stehen auf gleicher Stufe die Grünen und die Linken. Das muss auch nicht sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 16:00
@neugierchen

Das ding ist halt, sollte es über den Daumen gepeilt 95% betreffen, wo die AfD den Familiennachzug komplett aussetzen will, dann kann man schon von "alle" sprechen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 17:07
eine Deutsche Krankheit.. Fremdenhass, Rassismus.. wehe es geht wirtschaftlich etwas schlechter,
schon zeigt der Deutsche sein wahres Gesicht.
hahahah aber gegen andere mit der Demokratie und Freiheit Keule schwingen ^^


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 17:13
nachtzug oder nicht, ist doch nicht die frage, es ist doch nur ein instument um gegen andere zu hetzen um zu spalten. man sollte mal wieder ein blick in die geschichte tun denn eins ist so sicher wie das amen in der kirche. der islam gehört seit dem 8.jahrhundert zu europa und somit auch zu deutschland. auf der iberischen halbinsel haben islam,christen und juden ein sehr fruchtbare und tolerante zusammen arbeit geleistet.

daran sollten wir uns erinnern, dass die zusammen arbeit der einzige weg in die zukunft ist und nicht die spaltung, die nur zu tod und leid führt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 17:36
Zitat von pispersspisperss schrieb:schon zeigt der Deutsche sein wahres Gesicht.
Das klingt aber auch sehr rassistisch ;)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 17:43
Zitat von pispersspisperss schrieb: wehe es geht wirtschaftlich etwas schlechter,
schon zeigt der Deutsche sein wahres Gesicht.
das ist kein problem der deutschen sondern ein problem der menschheit!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 18:08
Zitat von FipseFipse schrieb:Das klingt aber auch sehr rassistisch ;)
nein das ist nur ein Spiegel der gehalten wird.. ;)
Zitat von dasewigedasewige schrieb:das ist kein problem der deutschen sondern ein problem der menschheit!
leider nicht ganz, da es hierzulande öfters auftritt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 18:42
@che71
Julian Schmidt (geb. 1989, Student)
Weil er Ursula von der Leyens Ankündigung, Wehrmachtsdevotionalien aus Bundeswehrkasernen zu entfernen, für eine „hysterische Hexenjagd“ hielt, schrieb der Direktkandidat im Wahlkreis Marburg der Verteidigungsministerin einen offenen Brief. Darin erklärte er, dass der „ganz große Teil der Wehrmachtsoldaten nicht Täter, sondern Opfer“ gewesen sei.
Jetzt über 70 Jahre nach dem Krieg aktionistisch alte Wehrmachtsdevotionalien entfernen zu wollen, halte ich ebenfalls für falsch.

Man sollte nicht den Fehler machen, einfache Soldaten, die damals eingezogen wurden, pauschal als Täter zu verurteilen.
Auch sie waren Opfer der kriegerischen Politik Hitlers und des Krieges und wären sicherlich lieber daheim bei ihren Familien geblieben statt oft fern der Heimat jämmerlich zu verrecken.
Krieg ist nunmal grausam und beinhaltet immer auch Kriegsverbrechen und unfassbares Leid, wofür die Mehrzahl der Fußsoldaten jedoch nicht verantwortlich ist, sondern ganz unten in der Befehlskette steht und zu spuren hat.

Bei den anderen drei Beispielen gebe ich dir recht, dass es sich da um gefährliche Spinner handelt, die sich in bestimmte Ideologien verrannt haben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2018 um 19:57
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Krieg ist nunmal grausam und beinhaltet immer auch Kriegsverbrechen und unfassbares Leid, wofür die Mehrzahl der Fußsoldaten jedoch nicht verantwortlich ist, sondern ganz unten in der Befehlskette steht und zu spuren hat.
Jedoch nicht immer handelte es sich um eine Wehrmacht im Angriffskrieg, die zudem noch der Realisation eines Holocaust diente.
Wer in dieses gegen seinen Willen zwangsweise involviert war und überlebte, war mit Sicherheit für das restliche Leben psychisch gezeichnet.
Von denen hätte ich jedoch nicht die Pflege von Wehrmachtsdevotionalien zum Gedenken erwartet.

Die Verherrlichung von Wehrmachtsdevotionalien verorte ich eindeutig bei denen, die diese Verbrechen als ihren persönlichen Gewinn betrachten. Offenbar gibts da eine gewisse Häufung in der AfD.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 00:25
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man regt sich auf über zu viele junge männliche Flüchtlinge. Will aber den Familiennachzug stoppen. Somit kann man sich dann natürlich weiter über zu viele junge und männliche Flüchtlinge ärgern.
Dann braucht man nur noch zu warten,zu warten bis diese anfangen sich zu langweilen,auf dumme Gedanken kommen und in seltsame Gesellschaft geraten die ihnen noch mehr dumme Gedanken einflüstert.
Dann kann man wieder über junge Männer herfallen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 00:42
@Moses77
Wenn sie die ganze Veranstaltung so sehr hassten hätten sie ja vorher abtauchen,desertieren oder zum Maquis oder russischen Partisanen überlaufen können anstatt elendig zu verrecken
Die Frage "Was hätt ich denn tun sollen?" haben sich die meisten zu spät gestellt

ab Min.24

https://www.youtube.com/watch?v=Yk3aM68bYog (Video: Meine Stunde Null (DEFA 1970))


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 02:24
@eckhart
Der Antrag existiert ja, während die AfD sich gleichzeitig auf die Fahnen schreibt, angeblich für Familien zu sein.
Für deutsche Familien, nicht für Flüchtlingsfamilien. Ich sehe da keinen Widerspruch.
Von denen hätte ich jedoch nicht die Pflege von Wehrmachtsdevotionalien zum Gedenken erwartet.
Das ist halt alter Corpsgeist und Verherrlichung der eigenen Institution und deren zweifelhaften "Erfolge", das gibt's in jeder Armee auf der Welt.

@Bone02943
Man regt sich auf über zu viele junge männliche Flüchtlinge. Will aber den Familiennachzug stoppen. Somit kann man sich dann natürlich weiter über zu viele junge und männliche Flüchtlinge ärgern.
Die werden ja nicht verschwinden, wenn die eigene Familie herkommt.
Das Drama, in ein paar Jahren ganze Familien abschieben zu müssen, will sich die Politik anscheinend ersparen.
@Warhead
Wenn sie die ganze Veranstaltung so sehr hassten hätten sie ja vorher abtauchen,desertieren oder zum Maquis oder russischen Partisanen überlaufen können anstatt elendig zu verrecken
Weil das zur damaligen Zeit ja so einfach war.
Du und ich wären auch eingezogen worden.
Wie man damals selbst reagiert hätte, kann man heute sicher nicht beantworten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 03:15
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wer in dieses gegen seinen Willen zwangsweise involviert war und überlebte, war mit Sicherheit für das restliche Leben psychisch gezeichnet.
Von denen hätte ich jedoch nicht die Pflege von Wehrmachtsdevotionalien zum Gedenken erwartet.

Die Verherrlichung von Wehrmachtsdevotionalien verorte ich eindeutig bei denen, die diese Verbrechen als ihren persönlichen Gewinn betrachten. Offenbar gibts da eine gewisse Häufung in der AfD.
Auf den Punkt gebracht. Natürlich kann man nicht jeden kleinen Fußsoldaten, der zwangsweise involviert wurde, zum überzeugten Nazi abstempeln. Da gab es genügend Soldaten, die im Dreck fast für etwas verreckten, was sie weder wollten noch für gut befanden, damals aber der Ansicht waren, daß sie keine Wahl hätten. Aber gerade diese Soldaten sprachen eben nicht voller Stolz von dieser Zeit oder brauchten Erinnerungen in Form von Wehrmachtsdevotionalien. Gaulands Äußerungen über die generellen "Leistungen" der dt. Soldaten im 2 WK sprechen eine ganz klare Sprache. Angesichts eines Angriffskrieges so etwas hervorheben zu wollen, ist nicht nur grenzwertig sondern weit darüber hinaus und zeigt, um was es ihm in Wirklichkeit geht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 10:24
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Für deutsche Familien, nicht für Flüchtlingsfamilien. Ich sehe da keinen Widerspruch.
Wenn das zusammenpassen soll-wie nennt man das?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Wie man damals selbst reagiert hätte, kann man heute sicher nicht beantworten.
Z.B. mit Desertation,die für Viele der einzige Ausweg war, um Mensch bleiben zu können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 18:16
Grad ein schickes Bild bei Twitter gesehn. Die AfD feiern ihre Koalitonsführerschaft im Bundestag. Bild mit Weidel und Gauland. Darunter: "SPD will GroKo. Hier sehen Sie die Koalitionsführer im Bundestag."


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 19:00
@lkdwpi
Die AfD reibt sich natürlich die Hände jetzt.
Die Sitzungen im Bundestag sind schon so launig genug im Moment, mit der FDP, AfD und den streitlustigen Linken in der Opposition wird es bei den Debatten die nächsten Jahre turbulent zugehen.

Die AfD-Redner im Bundestag fand ich bisher überwiegend akzeptabel, ich habe mit weniger Souveränität gerechnet.
Auch ist die AfD-Fraktion meist mit voller Mannschaft vertreten und bringt frischen Wind ins die letzten 4 Jahre etwas langweilige, angestaubte Groko-Parlament, als sich alle lieb hatten und weitgehend einig waren bis auf ein paar CSUler und Merkel-Abweichler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 19:14
@lkdwpi
Es überrascht ja auch nicht, dass die AfDeppen nicht wissen, was "Koalition" bedeutet..


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2018 um 19:37
Ne war mein Tippfehler. Da stand glaub schon Oppositionsführerschaft. Bin etwas aufgebracht durch die Ereignisse um die SPD und hab zu viele Begriffe und verschiedene Beiträge die ich schreiben will im Kopf. Da passiert sowas.

Und ich denke die können das gut ausschlachten. Wenn die tatsächlich immer mit voller Mannschaft vertreten sind kommt das beim Wähler gut an - wenn andere mit weniger Leuten dort sind.

Die Sitzung abbrechen zu lassen (Bericht darüber letzens irgendwo was) - das sind dann auch so nette Schmankerl. Auch wenn es böswillig gemeint war als "Rache" weil irgendein Kandidat von ihnen nich gewählt wurde irgendwo.

Für den Wähler halt wirkt das gut. Vor allem wenn andere Parteien jammern weil ja das Parlament nich beschlussfähig war und die AfD da korrekterweise drauf achtete und die andern auch am liebsten mit ein paar Mann regieren würden während die andern nich dort sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.01.2018 um 07:32
Ich bin etwas verwundert das eine Sache hier scheinbar nicht genannt wurde:
Der Bundestag hat am späten Donnerstagabend eine Sitzung abbrechen müssen, weil das Plenum nicht beschlussfähig war.
Die Nachzählung, die mithilfe eines sogenannten Hammelsprungs erfolgte, wurde von der AfD-Fraktion verlangt.
Gegen 23.20 Uhr waren 312 Abgeordnete anwesend – es hätte aber die Hälfte der 709 Mitglieder, also 355, sein müssen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172628857/Sitzungsabbruch-im-Bundestag-Gauland-nennt-Hammelsprung-die-Revanche-der-AfD.html

Ich finde das gut, eine Durchzählung sollte eigentlich zur Routine werden.


melden