Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 16:49
@Bone02943

Einigen ist dies sogar bewußt gewesen. Ihre Antwort warum sie die AfD dennoch wählen dürfte dich wahrscheinlich nicht überraschen. Die AfD wäre die einzige Partei die sich um das "Ausländerproblem" kümmert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 16:56
plemplem schrieb:Die AfD wäre die einzige Partei die sich um das "Ausländerproblem" kümmert.
Ich sehe die Alleinstellungsmerkmale der AfD etwas ausführlicher:
Die AfD hebt als Einzige die Unterschiede hervor, bis sie als Trennendes wahrgenommen werden.
Werden Unterschiede als trennend wahrgenommen, wird in Zusammenarbeit mit dem willigen Teil der Bevölkerung daran gearbeitet, Trennendes als Unvereinbares wahrzunehmen.
usw.
Das folgende wie gehabt!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 16:58
@plemplem
Bei einer Auslaenderquote in Sachsen von gerade mal zwei Prozent,klaaaar,versteh ich voll


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:04
@eckhart
Verstehe...was unvereinbar ist Oder dazu erklaert wird,das pogromiert man nach alter Vaeter Sitte weg,das nennt der geistige Vordenker Jongen dann verklaert Thymus


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:07
@Warhead

Ich bin da ganz bei Dir. Aber, für viele sind schon diese mickrigen 2 Prozent zu viel. Und da, wo vorher kaum ein Ausländer zu sehen war, tauchen plötzlich viel dieser Fremden auf und sind natürlich Schuld am ganzen Elend der dort lebenden Menschen. Merkel und die Grünen die sich die Taschen mit Geld vollstopfen natürlich auch. Diese würden sie am liebsten hängen sehen oder aus dem Land werfen, so der Tenor.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:10
Warhead schrieb:Verstehe...was unvereinbar ist Oder dazu erklaert wird,das pogromiert man nach alter Vaeter Sitte weg,das nennt der geistige Vordenker Jongen dann verklaert Thymus
Ja! Haargenau! Auf das können wir uns im Bundestag einstellen:
Intellektuelle Genüsse hinter denen alles bisher gelernte verblassen wird.
Ich dachte auch immer, Thymus sei bloß eine Drüse...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:10
dasewige schrieb:2-3 jahre berufserfahrung machen, dann zurück und sich selbständig machen.
Ein Geschäft aufmachen, wo kaum jemand lebt und diejenigen, die dort leben auf Hartz IV sind?

Die Pleite ist vorprogrammiert
plemplem schrieb:Die AfD wäre die einzige Partei die sich um das "Ausländerproblem" kümmert.
Das ist ja meine Rede.
Der "Protest" der Protestwähler liegt darin, dass sie dagegen protestieren, dass ihre bisher gewählte Partei nicht rassistisch genug ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:11
eckhart schrieb:Intellektuelle Genüsse
Die werden wir aber sicher nicht von der AfD bekommen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:30
plemplem schrieb:War es eigentlich die AfD die für mehr Eigenverantwortung ist? Ich glaube das stand so in ihrem Parteiprogramm, wenn ich nicht irre.
Ja, das ist ja das absurde. Die AFD steht durchweg dafür, den Leuten, die nachvollziehbare Gründe haben, der Arbeit nicht hinterherzuziehen, noch ordentlich eins reinzudrücken und ihre Lage zu zementieren.

Willkürliches Beispiel:

Nehmen wir mal (Achtung, Klischeealarm) Mandy aus Niederzona. Mandy hat einen mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau und arbeitet für einen vergleichsweise niedrigen Lohn in der nahegelegenen Kreisstadt Oberzona in einem mittelständischen Betrieb. Mandy ist alleinerziehend, während sie arbeiten geht, wird der kleine Ronny (4 Jahre) von der verrenteten Großmutter, die ebenfalls in Niederzona wohnt, betreut (das soziale Unterstützungsnetzwerk, von dem ich vorhin gesprochen habe).

Wollte Mandy sich beruflich verbessern, müsste sie in eine größere Stadt ziehen, oder gleich in den Westen. Sie könnte beispielsweise das Abitur nachholen (das ginge in Oberzona auch noch), in einem größeren Betrieb mit zumindest theoretischen Aufstiegschancen arbeiten, evtl. sogar an der FH o.Ä. einen Studienabschluss machen, vielleicht auch im Abendstudium.

Würde Mandy aber aus Niederzona weggehen, so rechnet sie sich aus, würde die notwendig werdenden Kinderbetreuung bereits ihren ganzen Lohnzuwachs auffressen, die höhere Miete und Lebenshaltungskosten würden dafür sorgen, dass es ihr faktisch sogar schlechter geht als jetzt, zumindest bis sie einen Studienabschluss oder die Beförderung hat. was jeweils einige Jahre dauern würde, und im Falle des Studiums vielleicht sogar Geld kosten würde, wenn sie keine staatliche Förderung dafür bekäme.

Also bleibt Mandy in Niederzona, und weit hinter ihrem Potential zurück.

Warum Mandy dann aber die AFD wählt, die die Förderung für Alleinerziehende noch weiter zusammenstreichen will, die Ausbildungsförderung verringern usw., erschließt sich dem Betrachter nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 17:32
Das sind halt Leute die es verpasst haben, wer sich dann von der CDU abwendet, weil diese nicht mehr so offen gegen Ausländer hetzen und jetzt lieber AfD wählen, weil diese eine solche Politik übernommen haben, die wollen eben genau das was die AfD jett erzählt.
Es kann aber auch nciht sein das man immer noch ständig Politik für genau dieses Weltbild machen muss. Deutschland ist schon ewig nicht mehr das, was sich so einige wünschen.
Das leben ist halt komplizierter als das Ausländer und Migranten groß ein Thema sein müssen.m Vorallem in Sachsen, wo dann angeblich überall nur noch Ausländer rumlungern, die es so nicht gibt. @Flatterwesen @Warhead

@Rho-ny-theta

Ja so ein Wahlverhalten ist es was auch ich nciht verstehen kann. Ich kenn da auch so jemand der ist gescheiden und alleine, würde von der AfD weit mehr zu Kasse gebeten werden, wählt sie aber aus Überzeugung, aber auch nur wegen dem Flüchtlingsthema und dem Islam, der hat sich von PEGIDA so verarschen lassen, dass er nicht bemerkt das die AfD für ihn ncihts verbessern möchte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 18:19
Eigentlich geht es ums Oktoberfest, aber diese Passage passt auch hier sehr schön :D
Der Mensch will abschalten, sich gehen lassen, für eine Weile das Primitivste aus sich rausholen. Der Bayer hat dafür das Oktoberfest, der Kölner den Karneval, der Berliner die Maikrawalle - und der Sachse die Bundestagswahl, klar.
http://www.stern.de/kultur/micky-beisenherz/micky-beisenherz-ueber-das-oktoberfest--es-geht-noch-stumpfer--taeteraeae-76...
Ein paar Lachen weiter, in den Normalbürgerzelten, ist man sich in den Humpta-Humpta-Pausen einig, dass dem deutschen Bürger ja kaum was bleibt.
Aber jetzt erst einmal ein Hendl für 13 und drei Maß für 36 Euro!
Nur der Rausch kennt keine Obergrenze.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 18:25
@groucho

Ist zwar lustig und jeder der darüber lachen kann, der weiß auch wie es gemeint ist. Leider aber haben scheinbar recht viele ein Problem damit. Gerade in Sachsen erscheinen mir die Menschen sehr dünnhäutig, wenn es darum geht den Sachse oder Sachsen pauschal zu verunglimpfen. Man sieht es ja auch hier im Forum wie dann gleich welche ankommen, man würde hier ständig "Ossi-Bashing" betreiben. Wie damals als die NPD in den Landtag einzog und die Bild mit dem "Land der Schande" auf der Titelseite geworben hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 18:28
@Bone02943

Dein Einwand wäre bei einem ernst gemeinten Diskussionsbeitrag völlig richtig, keine Frage.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 19:23
Ich habe mich mit der AfD jetzt nie so groß beschäftigt , einiges was ich so mitbekommen habe ist schon Rechts , hm ich denke aber immer so etwas kommt nie von Nix !
So Politisch bin ich nicht , bei den Täglichen Nachrichten nervt mich unspezifisch aber einiges, die Leute die aus Ballungsräumen stammen werden da sicherlich sehr viel konkreter werden können.
Der Wurm mit Rechtsgerichteten liegt ja nicht nur in Deutschland das ist ja Kreuz und Quer , tja da müssen die Deutschen Menschen, Franzosen, Ungarn u.s.w durch , Sache der Völker nicht der Machthabenden ,der Souverän ist immer das Volk (soweit ich das gelernt habe! ).


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 19:37
Um nur noch mal kurz auf die Machthabenden zu kommen, die haben ja so viele Baustellen im Moment das ich nicht blicke wer wo genau etwas konkretes will , International,Multikulturell, Klimaerwärmung u.s.w. .
In den 1990ger Jahren zu wählen ging noch aber jetzt ? !
Super schwer, die Globale Problem Flutwelle läuft, Rechte allerdings werden sie bestimmt nicht lösen !


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 21:20
@Cosmo69
Oh mit Flutwellen und Menschgemachter Klimaerwaermubg,gerade mit Fluechtlingsflutwelken kennen sich die Rechten aus...ein paar Kugeln,bisschen Gummischrot und Senfgas und der Fluchttsunami ist wie weggeblasen.
Und menschgemachter Klimawandel ist alles linkes panikgeunke und boese greenpeaceverschwoerung,das laechelt Oberpolier Gauland ganz schnell weg


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 23:48
@Bone02943 @eckhart @dasewige @querdenkerSZ @Sixtus66 @Issomad

Der Bernd, also der Lucke, beweist ja regelrecht Humor.
Liegt es wohl daran, dass er nicht mehr zur AfD gehört? Die Storch nimmt das aber wahrscheinlich wieder für bare Münze, weil vom Postillion :troll:

Lucke.PNG

https://de-de.facebook.com/BerndLuckeMdEP/posts/1561990900490825

Und hier der Beitrag vom Postillon zu Bernd Lucke :D
http://www.der-postillon.com/2017/09/lucke-popcorn.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.10.2017 um 23:52
@Cosmo69
Das liegt auch daran dass Parteien und die Masse generell vernünftiger geworden sind. Früher waren es nur die Grünen und ein Haufen junger Hippies die sich gegen Umweltverschmutzung einsetzen, heute ist auch den Altparteien klar dass es ganz ohne Klimaschutz und Tierrechte nicht mehr geht und das Wähler wegscheucht. Die Menschheit ist insgesamt tierfreundlicher und (zumindest großteils) umweltbewusster geworden und ähnlich siehts auch in sozialen Bereichen aus. Früher waren Konservative halt stramm gegen Minderheiten und Frauen ok die dürfen wählen, dann ab den 70ern auch eigenmächtig eine Wohnung beziehen aber wirklich für eingesetzt haben die sich nie dafür, das wurde meist durch Proteste oder andere Parteien durchgeboxt. Heute würde die CDU nicht im Traum dran denken was (zu Direktes) gegen Homosexuelle zu sagen oder Vergewaltigungen in der Ehe anzweifeln. Das ist alles vernünftig und normal aber klar dass es dadurch weniger parteiliche Unterschiede gibt und daher auch nicht verwunderlich dass zB die Grünen relativ obsolet wurden. 
Dieser ganze Kram ist es vielleicht auch den manche Bornierten dann als generellen Linksruck bezeichnen - aber Zeit und Erkenntnis lassen sich nicht rückgängig machen.

@tudirnix
Der ist nicht der einzige der sich bereits imaginäre oder reale Vorräte an Popcorn oder ähnlichem besorgte - komisch dass heute keiner ausgetreten zu sein scheint.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 03:54
@Sixtus66
Um den dritten Oktober rum haste fuer sowas keine Presse,da ist alles schon voll mit Sonntagsreden auf deutsche Einheit,mit Zwietracht ist da nix,Donnerstag wieder,oder Montag...Monday morning feels so bad


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 05:01
gestern abend gab es anne will, man kann zu dieser sendung stehen wie man will. habe mir heute morgen auf twitter unter #AnneWill die kommetare durchgelesen, es ist einfach erschrecken, die leute sind auf den zug der faks der afd auf gesprungen und erfinden drum herum ihre eigene realität.

man hätte in dresenden erhebliche probleme mit asylanten, da fragt man sich mit welchem von den beiden oder deutsche bekommen vom staat kein geld aber die asylanten bekommen alles, so so, im osten gibt es also kein hartz 4. ist doch super wenn keiner hartz 4 benötig oder ergänzende sozialhilfe. wenn also keine alementierung statt findet, wer sind denn die s.g. abgehängten? keine alementierung somit haben also alle ihr auskommen, warum denn jammern?


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt