weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Homicide
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.10.2017 um 22:53
Commonsense schrieb:Das ist der übliche Quatsch der AfD, ich weiß. Nur leben in Deutschland überwiegend Muslime, die eben nicht nach der Scharia leben, sondern die deutschen Gesetze und das Grundgesetz anerkennen, womit sie sich deutscher verhalten als so manches AfD-Mitglied!
Dazu mal eben eine etwas andere Ansicht


1. Religionsgebote vielen wichtiger als Gesetze ds Staates

Islamisch-fundamentalistische Einstellungen sind unter Einwanderern aus der Türkei weit verbreitet. Der Aussage „Muslime sollten die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben“, stimmen laut der Emnid-Umfrage 32 Prozent der Befragten „stark“ oder „eher“ zu. Auch wenn vorausgesetzt werden, dass vielen Befragten nähere Kenntnisse der soziokulturellen Bedingungen des siebten Jahrhunderts fehlen: Ein Drittel der türkischen Migranten hegt demnach eine Sehnsucht nach einer archaisch islamisch geprägten Gesellschaft.

Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen sogar 47 Prozent der Befragten zu. Jeder Zweite bejaht „stark“ oder „eher“ die Einstellung „Es gibt nur eine wahre Religion“. 36 Prozent sind darüber hinaus überzeugt, dass nur der Islam in der Lage ist, die Probleme unserer Zeit zu lösen. In der Begriffsverwendung der Forscher haben jene Befragte, die allen dieser vier Aussagen zustimmen, ein „umfassendes und verfestigtes islamisch-fundamentalistisches Weltbild“. Ihr Anteil liegt bei 13 Prozent.


https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.ht...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.10.2017 um 23:05
Issomad schrieb:Die Missachtung der Religionsfreiheit verstößt gegen das Grundgesetz ...
Deshalb wurde er nicht gewählt ...
Was verstehst du daran nicht, @Maite ?!
Maite schrieb:Und du kennst den Unterschied zwischen einer Verfassung und dem Stgb nicht. Im GG stehen ueberhaupt keine Gesetze, sondern Artikel. Google mal Verfassungsrecht, dafuer ist ausschlieslich das Bverfg zustaendig und kein Strafgericht.
Das Grundgesetz ist die Verfassung Deutschlands und bildet die Basis des Rechtsstaates.
Die gesetzlichen Regelungen in Deutschland dürfen nicht dem Grundgesetz widersprechen.

Die Grundrechte gelten für alle Menschen die in Deutschland leben, auch wenn der Glaser meint dem wäre nicht so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.10.2017 um 23:32
Dennoch fühlen sich 90 Prozent der Befragten in ihrer neuen Heimat insgesamt wohl. „Das Bild von der persönlichen Lebenssituation der in Deutschland lebenden Türkeistämmigen ist positiver, als man es angesichts der vorherrschenden Diskussionslage zur Integration erwarten würde“, stellt Studienleiter Pollack fest.

Auch Gefühle der Benachteiligung sind unter den Türkeistämmigen nicht weiter verbreitet als in der Bevölkerung insgesamt. Etwa die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass sie im Vergleich dazu, wie andere in Deutschland leben, gerecht gesellschaftlich beteiligt werden.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.ht...

Nach diesem zitierten Teil des Artikels widerspricht sich ja die Studie ?!

Wenn sich 90% der Befragten in Deutschland wohl fühlen, dann wollen diese ganz sicher nicht zum Islamverständnis des 7.Jhd. zurück ?!

Wenn man in den "richtigen Gegenden" in Ostdeutschland diese Umfrage nur mit anderen Vorzeichen und Fragen wiederholen würde, dann bekäme man auch ein ähnliches Ergebnis, das "Hitler doch gar nicht so schlimm war", "Schuldkult", " das hinter allem schlechten in der Welt doch der Jude steckt" usw.

Das habe ich mir jetzt nicht ausgedacht, solche und ähnliche Aussagen kamen in den letzten Jahren immer wieder von der AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:04
@che71
Wenn sich 90% der Befragten in Deutschland wohl fühlen, dann wollen diese ganz sicher nicht zum Islamverständnis des 7.Jhd. zurück ?!
Das eine schließt mMn das andere nicht aus.
Wenn man sich damit abfindet, dass in dem Staat in dem man lebt nicht alles ganz so ist wie es der eigene Glaube gebietet, kann man sich dennoch wohlfühlen, wenn man ansonsten in Frieden, mit einem guten Auskommen und gesund leben kann.
Der Knackpunkt ist also die Akzeptanz und wieviel Kompromisse man bereit ist einzugehen.
Das bedeutet doch nicht, dass man es nicht doch irgendwie gerne auch anders "nehmen" würde, wenn es ginge.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:26
Maite schrieb:Ich habe es schon einmal geschrieben, es ist voellig aberwitzig Glaser aus einer Aussage einen Strick drehen zu wollen, welche Afd Wahlprogramm ist !! Wir alle haben noch die Plakate in Erinnerung welche sich zu 100% um das Thema Islam gedreht haben.
Ja schon klar, was solcherlei Art von "Islamkritik" ja nicht besser macht, im Gegenteil sogar da es quasi ein Credo der ganzen Partei ist.
Maite schrieb:Seine Ansicht ist ebenfalls durch das Grundgesetz geschuetzt, er hat zudem als Abgeordneter Sonderrechte was Redefreiheit betrifft.
Seine Forderung das Grundgesetz nach seinen islamophoben Vorstellungen zu ändern wurde ja bereits von den Abgeordneten entsprechend quittiert.

By the way, hat es einen bestimmten Grund weshalb Du so vehement versuchst die Legitimität seine Aussagen hervorzuheben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:41
Wir haben ein Grundgesetz, das bestimmte Dinge festlegt, z.B. Freiheiten gewährt.
Beispielsweise hält Artikel 3 die Gleichberechtigung fest:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Der Koran sagt dagegen dies:
Sure 4 Vers 34
In der deutschen Koranübersetzung von Rudi Paret, die sich an der traditionellen Exegese orientiert, lautet der Vers wie folgt (die arabischen Schlüsselbegriffe sind an den entsprechenden Stellen hinzugefügt):

„Die Männer stehen über den Frauen (ar-riǧālu qauwāmūn ʿalā n-nisāʾ), weil Gott sie (von Natur aus vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen?) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Gott) demütig ergeben und geben acht auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist, weil Gott (darauf) acht gibt (d.h. weil Gott darum besorgt ist, dass es nicht an die Öffentlichkeit kommt). Und wenn ihr fürchtet, dass (irgendwelche) Frauen sich auflehnen (nušūz), dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie (wa-ḍribū-hunna)! Wenn Sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Gott ist erhaben und groß.“

Hartmut Bobzin übersetzt den Vers etwas anders, was sich besonders beim ersten Ausdruck bemerkbar macht:

„Die Männer stehen für die Frauen ein (ar-riǧālu qauwāmūn ʿalā n-nisāʾ), deshalb, weil Gott den einen von ihnen den Vorzug vor den anderen gewährte und weil sie etwas von ihrem Vermögen aufgewendet haben. Die frommen Frauen sind demütig ergeben, hüten das Verborgene, weil auch Gott es hütet. Die aber, deren Widerspenstigkeit (nušūz) ihr befürchtet, die ermahnt, haltet euch fern von ihnen auf dem Lager, und schlagt sie (wa-ḍribū-hunna). Wenn sie euch gehorchen, dann unternehmt nichts weiter gegen sie. Gott ist hoch erhaben und groß“



Die Religionsfreiheit gewährt das Grundgesetz in Artikel 4:
"Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich. Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet." Die Religionsfreiheit ist ein höchst persönliches Recht.

Wenn sich Anhänger einer Religion, die einen Verstoß gegen unser Grundgesetz beinhaltet, wie es beim Islam der Fall ist, auf die im Grundgesetz gewährte Religionsfreiheit berufen wollen, kann man dies entweder als Paradoxon behandeln, oder schlichtweg sagen, dass sich auf einen Artikel des Grundgesetzes nur berufen kann, wer sich dem ganzen Grundgesetz unterwirft.

Anderenfalls hätten wir durch das Paradoxon einen systemeigenen Uninstall-Button im GG.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:44
LuciaFackel schrieb: Wenn sich Anhänger einer Religion, die einen Verstoß gegen unser Grundgesetz beinhaltet, wie es beim Islam der Fall ist, auf die im Grundgesetz gewährte Religionsfreiheit berufen wollen, kann man dies entweder als Paradoxon behandeln, oder schlichtweg sagen, dass sich auf einen Artikel des Grundgesetzes nur berufen kann, wer sich dem ganzen Grundgesetz unterwirft.

Anderenfalls hätten wir durch das Paradoxon einen systemeigenen Uninstall-Button im GG.
In Deutschland sind jedem Menschen die Grundgesetze & Rechte garantiert.
Egal ob er sich privat für oder gegen sie Ausspricht.

Ob Privat sich jemand gegen einzelne Rechte im Grundgesetz ausspricht ändert NICHTS! daran das diese Person alle Rechte die im Grundgesetz festgelegt sind genießt.

Davon profitiert übrigens auch die AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:47
@Nerok
ändert NICHTS! daran das diese Person alle Rechte die im Grundgesetz festgelegt sind genießt.
aber auch die Pflichten müsste derjenige einhalten oder?
Wenn Frauen jedoch nicht als gleichberechtigt behandelt werden, wie vereinbart sich dies mit dem Punkt im GG, wonach Frauen und Männer gleichberechtigt sind?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:48
Optimist schrieb:aber auch die Pflichten müsste derjenige einhalten oder?
Wenn Frauen jedoch nicht als gleichberechtigt behandelt werden, wie vereinbart sich dies mit dem Punkt im GG, wonach Frauen und Männer gleichberechtigt sind?
Liest du in den Grundrechten die jeder von uns hier in Deutschland genießt irgendetwas von Pflichten die man einhalten muss um sie behalten zu dürfen?

ICH NICHT!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 00:49
@Nerok
Deutschland hat also nach Deiner Aussage
"In Deutschland sind jedem Menschen die Grundgesetze & Rechte garantiert."
die Pflicht, die Durchsetzung dieser Rechte zu gewährleisten. Auch die Gleichberechtigung.
Wie sollte Deutschland die Gleichberechtigung in einem fundamentalislamistischen Haushalt durchsetzen, in dem eine Frau nur vollveschleiert und in Begleitung eines männlichen Familienmitglieds das Haus verlassen darf? (extremes Beispiel, ich weiß)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 05:15
ich frage mich gerade, merkt überhaupt jemand um was es der afd geht, mit dem spielchen glaser?

was das glaser von sich gegeben hat ist keine islam-kritik, er versucht den wert der religionsfreiheit zu unterlaufen.

wenn dieser mann gewählt wird, hat die afd es geschafft, unserer verfassung ein riss beigebracht. dieser riss ist dann das einfallstor um unsere verfassung weiter aufzuweichen, zwar mit immer sehr kleinen schritten.

die wahl dieses mannes ist ein solcher schritt, er richtet sich gegen die religionsfreiheit. es werden dann weitere sehr kleine schritte kommen, gegen die gleichheit vor dem gesetzt, wie höhere strafe bei moslem, nur ein beispiel.

denn mit der wahl dieses mannes haben dann andere abgeordnete sich seiner argumentation angepasst und sie werden weiterhin sich als
u-boot betätigen und somit der afd bei der vernichtung unserer demokratie behilflich sein.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 05:42
LuciaFackel schrieb:Wie sollte Deutschland die Gleichberechtigung in einem fundamentalislamistischen Haushalt durchsetzen, in dem eine Frau nur vollveschleiert und in Begleitung eines männlichen Familienmitglieds das Haus verlassen darf? (extremes Beispiel, ich weiß)
In dem die Frau diesen Haushalt verlässt, und eigenständig wird. Das Recht hat sie auch. Notfalls mit Polizeischutz. Den ersten Schritt muss aber erstmal jeder selbst gehen. Dass das nicht einfach ist, ist klar, aber sicher nicht unmöglich.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 05:47
Optimist schrieb:Wenn Frauen jedoch nicht als gleichberechtigt behandelt werden, wie vereinbart sich dies mit dem Punkt im GG, wonach Frauen und Männer gleichberechtigt sind?
Die Rechte bekommt jeder der sie einfordert. Es gibt eben nur ein Recht auf Gleichbehandlung im GG, keine Pflicht zur Gleichbehandlung. Nur weil die Frau nichts unternimmt, wird sie so behandelt, also liegt es letztlich an ihr hier tätig zu werden. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Besonders in unserem Staat, der jedem Bürger alle erdenklichen Hilfestellungen in solchen Situationen anbietet. Sich informieren und handeln müssen die Betroffenen allerdings selbst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 09:06
@LuciaFackel
In den Paulusbriefen steht ziemlich ähnliches Zeug über Frauen und Männer drin wie im Koran, trotzdem schaffen es Millionen von Christen Grundgesetzkonform zu leben.
Man kann Religionen nicht nur an ihren heiligen Schriften messen, da sich eh kaum einer daran hält.
Man muss gucken wie die Religion im Alltag gelebt wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 10:09
AtheistIII schrieb:In den Paulusbriefen steht ziemlich ähnliches Zeug über Frauen und Männer drin wie im Koran, trotzdem schaffen es Millionen von Christen Grundgesetzkonform zu leben.
Man kann Religionen nicht nur an ihren heiligen Schriften messen, da sich eh kaum einer daran hält.
Man muss gucken wie die Religion im Alltag gelebt wird.
Nicht zu vergessen was das alte Testament alles so Dolles beinhaltet. Da die Bibel jedoch als Bestandteil unserer Lei(d)tultur gezählt wird beschränkt man sich halt auf dem was nicht dem Abendland zugerechnet wird. Da nimmt man es zur Not mit den Grundwerten dann auch nicht mehr ganz so genau.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 10:54
dasewige schrieb:was das glaser von sich gegeben hat ist keine islam-kritik, er versucht den wert der religionsfreiheit zu unterlaufen.

wenn dieser mann gewählt wird, hat die afd es geschafft, unserer verfassung ein riss beigebracht. dieser riss ist dann das einfallstor um unsere verfassung weiter aufzuweichen, zwar mit immer sehr kleinen schritten.

die wahl dieses mannes ist ein solcher schritt, er richtet sich gegen die religionsfreiheit. es werden dann weitere sehr kleine schritte kommen, gegen die gleichheit vor dem gesetzt, wie höhere strafe bei moslem, nur ein beispiel.

denn mit der wahl dieses mannes haben dann andere abgeordnete sich seiner argumentation angepasst und sie werden weiterhin sich als
u-boot betätigen und somit der afd bei der vernichtung unserer demokratie behilflich sein.
Das entspricht übrigends voll und ganz der Strategie der Neuen Rechten, von Götz Kubitschek (IfS) auf PEGIDA-Veranstaltungen sinngemäß wortwörtlich so verkündet:

Schritt für Schritt allmählich die Sprache so zu verändern.

Bis schlussletztendlich ein rechtes Feuilleton möglich werden wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 15:16
LuciaFackel schrieb:Wie sollte Deutschland die Gleichberechtigung in einem fundamentalislamistischen Haushalt durchsetzen, in dem eine Frau nur vollveschleiert und in Begleitung eines männlichen Familienmitglieds das Haus verlassen darf?
Gar nicht. Das Grundgesetz regelt nämlich das Verhältnis zwischen Staat und Bürgern, nicht das Verhältnis der Bürger untereinander. In rein private Belange hat der Staat sich nämlich überhaupt nicht einzumischen. Da wo es gesetzliche Regelungen gibt, bspw. im Arbeitsrecht oder bei der Schulpflicht, darf und sollte der Staat den Religionen gewisse Beschränkungen auferlegen. Aber eine Religion als ganzes ausgrenzen oder gar verbieten zu wollen greift in den zu tiefst privaten Bereich ein, in dem der Staat nichts zu suchen hat. Das scheint die AfD, die sich ja angeblich selbst als freiheitliche Partei sieht, nicht zu kapieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 21:34
@Realo
Das hieße ja als Konsequenz den Islam zu verbieten, oder?
Das hieße, zumindest nicht als politische Richtung zu akzeptieren und konsequent jede irgendwann in der Zukunft kommenden islamischen/islamistischen Bewegungen in der Politik zu verbieten.

Man beginnt ja zumindest schon vorsichtig damit, den Einfluss von Organisationen wie Ditib begrenzen zu wollen.

Ganze Religionen kann und sollte man nicht ohne weiteres verbieten.
Das hat immer schon zu Konflikten geführt.

Ich persönlich glaube auch nicht, dass die AfD Muslimen, die hier ganz normal in Deutschland wohnen, das Leben unbedingt erschweren möchte oder sie sonstwie diskrimieren würde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.10.2017 um 22:46
Moses77 schrieb:Ich persönlich glaube auch nicht, dass die AfD Muslimen, die hier ganz normal in Deutschland wohnen, das Leben unbedingt erschweren möchte oder sie sonstwie diskrimieren würde.
Naja das Kopftuch ist denen ja auch ein Dorn im Auge, zumindest einigen in der Partei, obs alle sind weiß ich nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.10.2017 um 00:35
Der hier hätte übrigens die 1. Sitzung geleitet, wenn das Gesetz bezüglich des Alterspräsidenten nicht geändert worden wäre:
Wikipedia: Wilhelm_von_Gottberg

Holocaustrelativierer, Antisemit, trauert Ostpreußen nach und will, dass man dort wieder Grundbesitz erwerben kann, bezeichnet die Vertreibung der Deutschen aus den Ostgebieten als Völkermord ...

Hätte das wirklich jemand außer den Rechtsextremisten gewollt?


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt