weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 05:47
PS:

die afd wird für mich immer mehr eine paradoxe singularität, auf den weg in die zukunft, die immer, die singularität, auftaucht wenn sich erhebliche veränderung ankündigen. wenn man in der geschicht zurück schaut haben wir viele der singularitäten in der menschheitsgeschichte erlebt. der übergang vom sammler und jäger zum setzthaften menschen, dann die religösen umbrüche, die industriellen revulotion und zu letzt die elektronischen revolution. diese umbrüche wurden immer von der wirtschaftlichen seite iniziert.
wir menschen mussten uns den neuen bedingungen anpassen und im endeffekt hat der mensch sich weiter entwickelt und sich unter den neuen bedingungen zurecht gefunden.
nun wir menschen sind alle verschieden und reagieren auf veränderungen unterschiedlich, es gibt die, die die veränderungen begrüßen, die sagen wir lassen das auf uns zukommen und sehen dann weiter und zu guter letzt die den untergang der menschheit sehen und schreien back to the roots. nur ein zurück oder verharren in alte strukturen bedeutet untergang.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 05:48
@dasewige
Das sind halt die neuen Wutbürger. Auf Youtube findet man auch etliche Videos, die zum Hetzen gegen Asylanten und Migranten benutzt werden. Ist wohl auf Facebook und Co. nicht anders. Da braut sich was zusammen, die Afd ist da nur die Spitze des Eisbergs


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 09:25
Satansschuh schrieb: Da braut sich was zusammen, die Afd ist da nur die Spitze des Eisbergs
Logisch,
die berühmten "jeder 5." oder die immer vorhandenen 20%, die von Zeit zu Zeit all ihre Anstrengungen sammeln(lauter werden) um temporär noch mehr %te dazuzugewinnen.
Eine Konstante, die 1933-45 gezeigt hat, zu was sie fähig ist, wenn achselzuckend gesagt wird: "Warum diesmal nicht?"

Die haben sich wieder "zusammengebraut."
Und wenn sich die Ärmsten und Schwächsten der Gesellschaft im "Uns ging es noch nie so gut" nicht wiederfinden, lassen sie sich eventuell zu einem "Warum diesmal nicht?" verleiten.
(Nicht zum ersten mal)

Nicht wissen und wahrnehmen wollend, dass gerade die AfD härtere Lebensbedingungen für Arme und Schwache für begrüßenswert hält,
weil Arme und Schwache sonst angeblich dekadent würden.

Eine Konstante!


melden
Toxoplasma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 10:04
Die Frage ist ja, ob wir im Bundestag einfach mal so 100 N*zis aufnehmen können...
Merkel : Wir schaffen das... :D

Des weiteren muss der Bundestag dann die Toiletten noch AfD gercht einrichten.
Nimmt man die Transgender Toiletten jetzt doch aus dem Programm oder fördert man sie ?


Wo soll das nur hinführen....?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 11:02
@eckhart @Sixtus66

Die Machtspielchen gehen weiter und wenn jemand ernsthaft glaubt, die Weidel würde den Posten als Parteivorsitzende einnehmen, jetzt da Petry weg ist, der hat sich getäuscht. Ein Satz mit x... für Weidel. Im Dezember wird der Bundesvorstand neu gewählt, somit auch die beiden Vorsitzenden. Meuthen spricht sich gegen Weidel aus, mit dieser will er sich das Amt auf keinen Fall teilen und betätigt sich mal eben als Königsmacher. Ich brauch nicht noch erwähnen für wen?
Nach dem Austritt von Frauke Petry wird es darum gehen, welche Strömung mehr Einfluss erlangen wird: die wirtschaftsliberal-wertkonservative um Weidel oder die völkisch-soziale um den Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke. Weidel möchte ihre Position sichern, Gauland (76) strebt schon aus Altersgründen nicht an die Parteispitze. Der AfD-Senior unterstützt aber Meuthen und hat Höcke kürzlich als Teil der „Seele der Partei“ bezeichnet. Meuthen sieht das laufende Parteiausschlussverfahren gegen Höcke nicht als Hindernis für dessen Kandidatur an: „Jedes Parteimitglied kann für den Bundesvorstand kandidieren“, sagte er. „Ich glaube an unser Projekt, dazu gehören auch unterschiedliche Positionen innerhalb der Partei.“
http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Neuer-Machtkampf-bei-den-Rechtspopulisten#Galerie
War abzusehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 11:06
tudirnix schrieb:Meuthen spricht sich gegen Weidel aus, mit dieser will er sich das Amt auf keinen Fall teilen
Wo sagt er das?
Steht so nicht im Link


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 11:09
Lesen kannst du? Dann fang mit der Überschrift an @Durchfall

"Aber der Vorstand muss neu gewählt werden. Und da spricht sich Meuthen schon einmal gegen ein Team mit Alice Weidel aus."


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:03
Hab nur die letzte Seite gelesen, aber wurde hier schon erwähnt, was die Köpping (SPD) in der Talksendung von sich gab über mögliche Gründe, weshalb im Osten die AfD viel mehr Stimmen bekam?

Die Sendung finde ich im Moment nicht, aber folgender Artikel drückt auch gut ihre Meinung aus (und ich denke, sie hat nicht unrecht):

http://www.zeit.de/2017/17/petra-koepping-integration-sachsen-pegida
"Integriert doch erst mal uns!"

Das hört Petra Köpping, Sachsens Integrationsministerin, immer wieder – von ostdeutschen Männern, die sich abgehängt fühlen. Jetzt will sie den Satz wörtlich nehmen. Und reist durch Sachsen, um über die Probleme der Nachwendezeit ins Gespräch zu kommen
.....


Es stecke ein "Stachel der Demütigung im Fleisch vieler Ostdeutscher", niemand habe deren Lebensgeschichten gewürdigt, niemand habe zugehört. In Sachsen sei von Staats wegen immer alles spitze und toll geredet worden, deswegen habe sich die Nachwendezeit hier noch stärker zum Tabuthema entwickelt.

Das Gefühl wirtschaftlicher Unsicherheit habe das Vertrauen in die Demokratie nachhaltig beschädigt. Und das sei auch eine Ursache für Pegida, für manches Ressentiment, für einige sächsische Probleme. Seit dieser Rede, sagt Köpping den Feuerwehrleuten, bekomme sie unzählige Briefe. Jeder wolle ihr von seinen Frustrationen erzählen. Und nun würde es sie interessieren, was sie, die Feuerwehrmänner, dazu sagen könnten.

Petra Köpping, 58 Jahre alt, SPD-Politikerin, Ministerin für Integration und Gleichstellung des Freistaats Sachsen, hat ein Projekt begonnen, eine Mission. Sie will sich um die Frustrierten, die Abgehängten, die Unzufriedenen des Ostens kümmern. Und ihr ist offenbar aufgefallen, dass sie dafür vor allem mit Männern sprechen sollte. Man könnte fast sagen: Die Frau, die eigentlich für die Integration von Ausländern zuständig ist, hat gemerkt, dass sie die Inländer umsorgen muss.
Vielleicht, weil die Integration Fremder erst gelingen kann, wenn die Einheimischen mit sich im Reinen sind?


... Dann traut sich aber doch einer. Ein Mann im mittleren Alter mit Glatze, er sagt: "Das Problem ist, dass vieles weggebrochen ist in der Wendezeit."

...

Offenbar trifft Petra Köpping einen Nerv. Die Frage ist, wieso die Integrationsministerin auf die Idee kam, dieses Thema – die Aufarbeitung der Nachwendezeit – zu ihrem zu machen. Warum sie einheimische Männer für integrationsbedürftig hält

....

"Allerdings haben viele Männer die Nachwende-Umstürze noch härter getroffen", sagt Köpping. "Weil sie natürlich den Wunsch hatten, erfolgreich zu sein, die Familie zu ernähren. Dieses Rollenbild ist noch da."
Es ist nicht einmal so, dass sich Petra Köpping ausschließlich an Männer wenden würde. Sie will die Nachwende-Geschichten von allen hören. Die Sache ist nur: Die Frauen beklagen sich seltener. "Ich weiß nicht, ob Frauen wirklich glücklicher sind", sagt Frau Köpping. "Aber ich merke einfach, dass Männer ihre Unzufriedenheit stärker artikulieren."
Ich finde die Köpping klasse, die Art wie sie hinterfragt, wie sie versucht mit den Problemen umzugehen und zu verstehen.

DAS ist für mich der 1. Schritt um in dieser Gesellschaft wirklich etwas zum Guten bewegen zu können. Wünschte mir, es gäbe viel mehr Politiker welche SO agieren und nicht nur ihren Machterhalt im Sinn haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:14
Durchfall schrieb:Wo sagt er das?
Steht so nicht im Link
Ist aber rein logisch! @Durchfall
Eine Familie besteht nach den Vorstellungen der AfD aus Vater, Mutter und Kind.

Das erfüllt Weidel nicht!
Also ist die Reaktion der AfD logisch!

edit: wenn auch zu verurteilen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:14
@Optimist
Ich hatte die Sendung Anne Will bereits erwähnt, in der Frau Köpping ein Statement dazu abgegeben hat. Danke, dass du diese Ursachenforschung weiter in den Mittelpunkt schiebst, denn dort liegt der Hund begraben, mMn.

In der Sendung am Sonntag wurde noch der Begriff "Heimat" thematisiert.
Ein Heimatgefühl innerhalb einer aufgeklärten Verfassungstreue, das unsere moralischen Grundwerte als alltägliche Grundlage des Zusammenlebens verkörpert, sollte eine völkisch-patriotische Ausgrenzung von Minderheiten, wie sie die AfD vertritt, verdrängen.
Dabei sollte die Problemlösung im Vordergrund stehen und nicht die Vertagung oder Verdrängung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:28
tudirnix schrieb:Die Machtspielchen gehen weiter und wenn jemand ernsthaft glaubt, die Weidel würde den Posten als Parteivorsitzende einnehmen, jetzt da Petry weg ist, der hat sich getäuscht. Ein Satz mit x... für Weidel. Im Dezember wird der Bundesvorstand neu gewählt, somit auch die beiden Vorsitzenden. Meuthen spricht sich gegen Weidel aus, mit dieser will er sich das Amt auf keinen Fall teilen und betätigt sich mal eben als Königsmacher. Ich brauch nicht noch erwähnen für wen?
welcher faschist, der was auf sich hält, will schon was mit einer lesbischen nazi-schlampe zu tun haben!

ich hoffe ich war politisch unkorrekt. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:41
@Optimist
da müssen also Migranten und Flüchtlinge herhalten, damit der (ost)deutsche Mann endlich mal seine Frustrationen ablassen kann?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:44
@eckhart
eckhart schrieb:Das erfüllt Weidel nicht!
Also ist die Reaktion der AfD logisch!
Man hat sie nur kurzzeitig benötigt, gab ja Gauland durch die Blume gesprochen in einem Interview zu.
n jenen Minuten auf dem Kölner Parteitag wurde ein Pakt inszeniert, zwischen dem rechtsextremen Flügel um den thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke und dem früheren CDU-Vordenker Alexander Gauland. Er lautete, grob zugespitzt: Ihr akzeptiert die Lesbe und ich halte euch den Nazi-Ärger vom Hals, aber treibt es bitte nicht zu doll. Gauland erzählt beim Essen in seinem Lieblingsitaliener am Tiefen See in Potsdam ohne Umschweife von den vielen wütenden Briefen von Parteifreunden, die ihn fragen, was zum Teufel "so eine" an der Parteispitze, an seiner Seite verloren hat. "Ich mag Frau Weidel, sie ist mir sympathisch, das ist wichtig, wenn man in so einem Spitzenteam zusammenarbeiten will."
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/alice-weidel-frauke-petry-afd-zdf

Die Wahl ist gelaufen, Weidel ist jetzt abserviert. Und freie Bahn für Höcke. Beitrag von tudirnix, Seite 2.324


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:56
tudirnix schrieb:Die Wahl ist gelaufen, Weidel ist jetzt abserviert. Und freie Bahn für Höcke.
Ich hoffe ja,
dass Gauland heute abend im ZDF bei Lanz (3.10.2017 23:30)
dies in aller Ausführlichkeit ausbreiten wird! :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 12:58
@Tussinelda

Hast du den Link gelesen - vollständig - also nicht nur meine aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate?
Nur so könnte ich es mir erklären, dass Du  offensichtlich nicht verstanden hast, worum es dieser Köpping wirklich geht.
Hast du sie überhaupt mal reden hören? Das hat alles Hand und Fuß was sie sagt. Das nenne ich mal eine offene, erfrischende Politikerin, denen es offensichtlich wirklich um die MENSCHEN geht.

Vielleicht brauchts noch einen anderen Link, damit du ihre Aussagen besser verstehen kannst?

z.B. das hier:
https://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2017/09/Petra-Koepping-Bei-der-Feier-zur-Deutschen-Einheit-muessen-die-Nachwende-U...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 13:00
@Optimist
ich verstehe das, keine Sorge, ich frage mich nur, warum es des Hasses auf Migranten bedarf, um Ungerechtigkeit Herr zu werden. Ganz davon abgesehen, dass dies hier nicht Thema ist, Thema ist die AfD. Mach doch bitte einen entsprechenden thread auf, wenn Du über die Wende, die Auswirkungen, die Frustration diskutieren willst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.10.2017 um 13:03
Optimist schrieb:Hast du sie überhaupt mal reden hören? Das hat alles Hand und Fuß was sie sagt.
Hier ist aber der AfD-Thread.
Und die AfD sagt nichts dergleichen.
Die einzige Verbindung zur AfD sehe ich in
Tussinelda schrieb:warum es des Hasses auf Migranten bedarf, um Ungerechtigkeit Herr zu werden


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt