weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.11.2017 um 21:21
@Libertin
Es ist halt nach wie vor eine VT, das haben Nazis seit je her, früher wars halt der Zionistenkram. Ohne VT würde der Rechtsextremismus gar nicht funktionieren, geschweige denn Verbreitung finden. 
Das hat ja alles leichte Züge einer Religion: man verkündet den baldigen Untergang der Welt oder Kultur und stellt sich selbst als den Messias, die einzige Hoffnung dar, die das Ganze noch verhindern kann und verlangt dafür absoluten Gehorsam, wer nicht für einen ist, der ist ein Feind, eine Mitte gibt es nicht (siehe dazu auch was in der Bibel bezüglich des Glaubenabfalls oder des Antichristen usw. da steht). Und um diese Botschaft zu beweisen, listet man halt immer wieder alles auf, auch das Unscheinbare oder Irrationale, was die Behauptung irgendwie untermauern könnte. Das ist wie die Leute, die auf den frankfurter Messeturm zeigen, weil der eine Pyramide mit Auge/n (= Lichter) darstellt oder immer wieder auf zweideutige alte Inschriften hinweisen, die irgendwie Ancient Aliens beweisen sollen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.11.2017 um 21:37
Libertin schrieb:Die Paranoia bei einigen AfDlern und Konsorten scheint da schon sehr ernste Züge anzunehmen.
Sixtus66 schrieb:Es ist halt nach wie vor eine VT, das haben Nazis seit je her, früher wars halt der Zionistenkram. Ohne VT würde der Rechtsextremismus gar nicht funktionieren, geschweige denn Verbreitung finden. 
Es wundert mich eh, dass noch niemand aufgeschlagen ist und uns den Hooton Plan offenbaren will. Waren aber schon reichlich Unausgeschlafene da, welche hier "Wacht endlich auf" gebrüllt haben. Googlet mal nach Hooton Plan und man findet ganz schnell jede Menge braune VT Seiten, die das als Wahrheit verkaufen wollen. Und das sog. Volk glaubt den Irrsinn auch noch. Kein Wunder, dass man dann paranoide wird. :palm:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.11.2017 um 21:46
tudirnix schrieb:Hooton Plan
Natürlich wieder was aus den 40ern. An sich haben die nichtmal neue Ideen sondern übernehmen nur und passens etwas an. US Rechte sprechen zB immer von Globalisten, wenn die eigentlich das Weltjudentum meinen, das macht auch Breitbart. Weiß nicht wie sehr das hier übernommen wird aber an sich gleicht sich auch sonst immer alles daher würds mich nicht wundern. Die intelligenteren Rechten sagen das nicht aber wenn man mit weniger hellen redet rutscht denen recht schnell heraus dass Merkel jüdisch sei oder solcher Kram.

Weil die Juden halt die Kultur der Weißen (ja, Kultur ist für die echt meist Singular) zerstören wollen wegen wasweißich. Dazu wird Migration benutzt weil blabla White Genocide und irgendwie sind die auch alle mit am IS schuld, manche glauben sogar der IS sei von Israel geschaffen und all son Blödsinn. Ist nicht bei allen der Fall aber sie gesellen sich den Gruppen zu die so etwas behaupten und es färbt dann teilweise ab. Dann gibts halt viele die das mit den Juden nicht ernstnehmen, aber dennoch an den Rest der VT glauben.
Aber wie gesagt das Hauptding ist meienr Meinung nach der pseudoreligiöse Aspekt den das hat. Das ist einfach ne Form des Wunschdenkens, die hier erfüllt wird. Man hat den Untergang, man hat den Satan und seine Marionettenpolitiker, man hat den Erlösungsweg und man hat ganz klare Feindbilder gegen die man sich angeblich auch wehren kann. Das füllt halt die Lücke die das Fehlen von Religion bei vielen wohl geschaffen hat, nicht dass ich das komplett nachvollziehen könnte, aber ich denke dass man auch einfach dran glauben will. Gäbe es keine Ausländer und LGBT mehr dann hätte man halt ein Problem. Dann wäre man genauso unzufrieden wie vorher aber es würde schwerer werden jemanden die Schuld zuzuschieben, dann würde man natürlich auf anderes ausweichen (Linke, Frauen etc), hatten wir ja alles schon. Nur wirds halt schwerer daraus VTs zu basteln, zumindest welche die angenommen werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.11.2017 um 07:57
Libertin schrieb:Die Paranoia bei einigen AfDlern und Konsorten scheint da schon sehr ernste Züge anzunehmen.
Die AfD wurde auf Paranoia gegründet und ist durch Paranoia grossgeworden, die kennen gar nichts anderes.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.11.2017 um 00:40
Auf Facebook gibts anscheinend eine Gruppe "Die Patrioten", 30.000 Mitglieder, in der wie manche behaupten auch 19 Bundstagsabgeordnete der AfD sein sollen. Sind hier aufgelistet (man muss die Bilder durchklicken).

In der Gruppe ist man wohl offen rassistisch, hier ein Beispiel, man beachte auch die Kommentare der Fans unten in den Screens.
Jedenfalls hatte da einer ein Bild Anne Franks auf einen Oetker Pizzakarton draufgeshoppt, tituliert "Die Ofenfrische". Weils einen Backlash von Linken gab die das mitbekamen löschte der Poster es wohl inklusive sich selbst, wer sich das ansehen muss, das ist Bild das hier - die Unkenntlichmachung des Gesichsts stammt vom Kritiker, dessen Post ganz unten im ersten Link zu sehen ist, weil er das Original nicht weiterverbreiten will. 
Das Unternehmen Oetker hat auch schon zu Stellung genommen und ist natürlich nicht gerade begeistert.

Worums hier geht: Kann jemand bestätigen dass die 19 Abgeordneten da drin sind? Ich bin auf FB extrem eingeschränkt weil ich keinen Account habe. 
Dass da tausende AfD Wähler oder Fans drin sind ist klar, aber Abgeordnete wären schon etwas krasser, wenn auch nicht mehr überraschend.
Finde noch einen Artikel der davon berichtet dass sich die Bäckerei die den Poster des Frankbildes beschäftigt ebenfalls ausdrücklich vom Post distanziert (gibt einen Screen, also das scheint alles zu stimmen).
Seh gerade die verlinkten den Artikel auch nochmal.

PS.: In einem der Posts zur Reaktion auf das Bild mit dem Schwarzen wird zufällig auch der erst oben erwähnte Hooton Plan erwähnt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.11.2017 um 19:53
@eckhart @Sixtus66 @Landluft @E.Schütze @querdenkerSZ

Ach Gottchen, Dirk Driesang wirft hin!?

Wie die FAZ berichtet, zieht sich Driesang, Vorstandsmitglied der AfD komplett aus dem politischen Geschäft zurück. Nicht zu vergessen, Driesang war einer der wenigen, die das PAV gegen Höcke mit eingeleitet hat. Andererseits aber auch wieder Elena Roon verteidigte, die sich Onkel Adolf zurückwünschte. Aber na gut.

Driesang begründete seinen Rückzug damit, dass er keine Zeit mehr für seinen Beruf als Opernsänger mehr habe. Na denn, wurde er bei beim Pöstchennachrücken ja auch ganz nebenbei übergangen.

"Weil der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen in das Europaparlament wechselt, will sich Dirk Driesang aus dem Bundesvorstand der Partei zurückziehen."
as AfD-Bundesvorstandsmitglied Dirk Driesang hat am Dienstag seinen Rückzug aus der aktiven Politik angekündigt. Gegenüber FAZ.NET begründete Driesang seine Entscheidung mit dem Wechsel des AfD-Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen in das Europaparlament. Hätte Meuthen auf das Mandat verzichtet, wäre Driesang gemäß der Wahlliste der nächste Nachrücker gewesen. „Für mich bedeutet das, dass ich mich aus der aktiven Politik zurückziehe“, sagte Driesang in Bezug auf sein Parteiamt und die im Dezember anstehende Vorstandswahl, „ich kann mich unter diesem Aspekt nicht mehr zur Wahl stellen“. Driesang begründete seine Entscheidung mit seiner beruflichen Tätigkeit als Opernsänger. Er könne sich – ohne ein Abgeordnetenmandat – an Wochenenden nicht der Parteiarbeit widmen, wenn dann einerseits Parteitage und Versammlungen anstünden, andererseits aber auch Opernproben und Vorstellungen. „Ich hätte mich sehr gefreut, im Europaparlament zu sein. Ich bin ein bisschen traurig“, sagte Driesang. „Ich glaube, dass Jörg Meuthen sich das gut überlegt hat. Ich hoffe, dass es für die Partei die richtige Entscheidung war.“
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vorstand-driesang-zieht-sich-aus-politik-zurueck-15280771.html
Driesang gilt als relativ gemäßigt.


In Brandenburg dagegen übernimmt der sehr weit rechtsaußen stehende Andreas Kalbitz nun den Posten vom Gauland.
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Andreas-Kalbitz-neuer-Fraktionschef-der-AfD

Reminder: Kalbitz war Leiter des geschichtsrevisionistischen und rechtsextremen „Kultur- und Geschichtsverein“ eines damaligen SS-Manns und beschäftigt zudem einen ehemaligen NPD-Jugendfunktionär. Desweiteren fälschte er seinen Lebenslauf und verschleppte ein Insolvenzverfahren siehe hier und hier und hier und klick


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.11.2017 um 21:13
@Sixtus66
An sich ist es doch gut so, dann wiederholt es sich wieder Mal und wir haben wieder eine NPD die nur die üblichen Verdächtigen wählen und die sonst nur zum Witze reißen gut ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 08:57
@tudirnix

Wird Driesang nicht mehr so oft gebucht als Sänger, dass er ein Mandat im Europaparlament brauchte?

Bemerkenswert ist aber, dass sich aus den vorderen Reihen der Partei nur diejenigen zurückziehen, die (für die AfD) als gemäßigt gelten, während einschlägig Vorbestrafte ungehemmt die Führung übernehmen. Zweifelt irgendjemand noch ernsthaft daran, dass es sich bei der AfD um eine Gruppierung der allerfinstersten Art handelt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 16:48
Landluft schrieb:Zweifelt irgendjemand noch ernsthaft daran, dass es sich bei der AfD um eine Gruppierung der allerfinstersten Art handelt?
Offensichtlich immer wieder einzelne Miglieder der CDU!:
Der Freiberger CDU-Chef Holger Reuter macht sich für eine Koalition mit der AfD stark und erntet breite Ablehnung.
http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Koalition-von-CDU-und-AfD-Vorstoss-aus-Freiberg-erntet-breite-Ablehnung
Und schließlich hatten eben erst die CDU-Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Sachsen hintereinander Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán zu einem privaten Besuch zu Gast.
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/orban-in-mitteldeutschland-100.html
Die AfD wirds freuen!
Am liebsten hätten sie es doch, wenn die "Etablierten" ihre Positionen übernehmen würden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 17:10
@Sixtus66
Es sollen an die 50 Abgeordnete (Bund und Länder) der AfD in dieser patriotischen FB-Gruppe (gewesen) sein. Viele auch aktiv.
http://www.beobachternews.de/2017/11/08/fast-50-afd-abgeordnete-in-facebook-hetzgruppe/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 18:22
Die AfD Köln zeigt mal wieder, was für ein faules Pack man da gewählt hat ...
Im Stadtrat bemühte der Vertreter der rechtspopulistischen Partei statt inhaltlicher Kritik einmal mehr die Behauptung, die AfD werde „systematisch ausgeschlossen“. Deshalb sei der Beschluss über den Finanzplan fürs nächste Jahr „rechtsstaatlich nicht hinzunehmen“, der „Boykott der AfD“ widerspreche dem Grundgesetz. Das wolle man möglicherweise auch juristisch überprüfen lassen.
Die Wahrheit ist: Sie haben den Finanzausschuss geschwänzt und konnten deshalb natürlich nicht mitentscheiden ;)
https://www.ksta.de/koeln/koelner-haushalt-2018-afd-verweigert-sich-der-debatte-im-stadtrat-28810812

Lieber einfach nur herumsitzen und ab und zu mal irgendwas reinkreischen, aber politische Arbeit mögen sie nicht ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 20:07
"Die Jugendorganisation der AfD, die Junge Alternative, hat in ihr offizielles Selbstverständnis den Satz geschrieben: "Auch mutige, fragwürdige oder irrsinnige Meinungen verdienen es, gehört zu werden." Das steht da wirklich, ich habe es mir nicht ausgedacht, irrsinnige Meinungen sollen gehört werden. Das ist gleichzeitig absurd und verräterisch, denn natürlich ist man bei der Jungen Alternative nicht bereit, ernsthaft über Meinungen zu diskutieren, die sie selbst als "irrsinnig" betrachten. Wie Feminismus, Behinderten-Inklusion oder Antifaschismus. Es geht vielmehr darum, die realitätsaversen Ansichten in den eigenen Reihen zu legitimieren: Du glaubst, Soros finanziert der jüdischen Echsenkanzlerin die Umvolkung per Chemtrail? Klar, lass uns drüber diskutieren, solange du unsere Seite verstärkst - gegen die anderen. Gegen die linksradikalen Globalisten wie Merkel und De Maizière."

Mal wieder ein interessanter Kommentar von Sascha Lobo zu den Wirklichkeiten des deutschen Volks:
"Lasst uns einfach per Facebook-Voting klären, ob der Mond aus Käse ist!" :D

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/soziale-medien-und-demokratie-twitter-hat-twitter-nicht-verstanden-kolumne-a-1177006....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 20:36
@Issomad

Es ist schon erbärmlich, als was für ein kümmerlicher Verein von Heulsusen sich die AfDeppen präsentieren, wenn sie tatsächlich arbeiten sollen.

Dabei können sie auch ganz anders - nämlich dann, wenn sie nicht zur Mitarbeit aufgerufen sind, sondern im Netz ihre braune Gülle auskotzen. Ein aktuelles Beispiel ist Carsten Härle, Vorsitzender der AfD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung von Heusenstamm in Hessen. Der ist seit Längerem bekannt dafür, besonders hemmungslos zu hetzen, und nun ist eine Schülerin seine Zielscheibe, die gerade dafür ausgezeichnet wurde, dass sie sich gegen antisemitische Aktionen ihrer Mitschüler zur Wehr setzte. Klick!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 20:39
@Landluft
Gegen Kinder und Jugendliche fühlten sich diese Hetzer schon immer sehr stark ...
Das sah man ja auch schon öfter bei PEGIDA ...

Und wenn ihre kriminellen Aktivitäten gepetzt werden, geht das Gejammer wieder los ... Wenn intern in ihrer Partei gepetzt wird, übrigens auch ...
Dabei sind sie beim Petzen auch immer gern ganz vorne dabei, wenn sie etwas von einem Mitglied einer anderen Partei erfahren ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 20:50
@Landluft
Ein 15 jähriges Mädchen, das Zivilcourage gegen Antisemitismus und Naziverherrlichung zeigt, wirft der Sack seinem Mob zum Fraß vor. Widerlich sowas. Aber das wundert mich alles nicht mehr.

Respekt vor dem Mädchen, denn sie hat alles richtig gemacht.
Fremdschämen für Härle und den anderen braunen Hetzern unter seinem Kommentar.

Zur Erinnerung:
Carsten Härle ist bekannt für seinen braunen Rotz
http://www.hessenschau.de/politik/das-rechte-facebook-leben-des-afd-politikers-carsten-haerle,afd-haerle-100.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2017 um 23:24
Nachdem, was die AfD selbst in http://www.hessenschau.de/politik/das-rechte-facebook-leben-des-afd-politikers-carsten-haerle,afd-haerle-100.html
äussert, würde mich mal interessieren, wie man selbst bei bestem Willen mit jemandem von der AfD in einen sachlichen Dialog eintreten solle!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.11.2017 um 08:17
All das, und noch vieles mehr in dieser Art, haben die "Protestwähler" in den Bundestag gewählt, weil sie sich ausser stande sahen sich anders politisch zu artikulieren.
Wer glaubt das denn?
Da wird schon eine gewisse Übereinstimmung mit Zielen und Auftreten der Gewählten vorhanden sein.
Und ich fürchte, dass rechtsaffine Wählerpotential ist noch nicht einmal ausgeschöpft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.11.2017 um 14:49
Hier noch der Witz des Tages:

Die AfD-Bundestagsfraktion schickt Jens Maier als ihren Vertreter in den Beirat des „Bündnisses für Demokratie und Toleranz, gegen Extremismus und Gewalt“.
Da sitzt er dann zusammen mit Aydan Özoğuz (SPD). Dann kann er ja versuchen, sie in Anatolien zu entsorgen ...
https://www.taz.de/Pegida-Fan-in-der-politischen-Bildung/!5461480/

Die Pressestelle der AfD war nicht zu erreichen für eine Stellungnahme, was ausgerechnet Maier dazu qualifiziert ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.11.2017 um 15:05
Issomad schrieb:Die AfD-Bundestagsfraktion schickt Jens Maier als ihren Vertreter in den Beirat des „Bündnisses für Demokratie und Toleranz, gegen Extremismus und Gewalt“.
Das kann ja nicht sein! Es soll sicher heißen?:
"Jens Maier von der AfD-Bundestagsfraktion gründet ein Bündnis gegen Demokratie und für Toleranz gegenüber Extremismus und Gewalt." (?) Das würde passen.
Anders wäre ja nicht zu erklären:
Er droht mit einer „Zuspitzung der Verhältnisse“, die „bald eintreten wird“
und auch sein geäussertes Verständnis gegenüber Anders Behring Breivik.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.11.2017 um 16:01
@Issomad
@eckhart

Jens Maier, der sich selber gerne als "der kleine Höcke" bezeichnet, ist übrigens eines von den aktiven Mitgliedern in der braunen Hetzer Facebook-Gruppe "die Parioten", die weiter oben schon genannt wurde.
Dem Tagesspiegel vorliegende Dokumente belegen, dass mindestens 14 dieser Abgeordneten aus Bundestag und Landtagen in der Gruppe eigene Beiträge gepostet oder Beiträge anderer Nutzer kommentiert haben - mithin bei ihnen davon auszugehen ist, dass sie wissen, in welcher Art und Weise in der Gruppe diskutiert wird. Das betrifft etwa die Bundestagsabgeordneten Jens Maier aus Sachsen, Enrico Komning aus Mecklenburg-Vorpommern und Volker Münz aus Baden-Württemberg.
http://www.tagesspiegel.de/politik/facebook-gruppe-unter-rassisten-wie-afd-politiker-im-netz-diskutieren/20561026.html


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden