Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Wie geht es weiter mit der AfD?

47.580 Beiträge, Schlüsselwörter: Partei, Alternative Für Deutschland, Wahlen, Deutsche Mark, Lucke, Petry, Björn Höcke, Hetze, Familie, Echokammer

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 22:53
Ich denke das grade die afd Wähler sich kaum bis gar nicht informiert haben. Die meisten werden gewählt haben wegen der "tollen" Plakate.
Noch schlimmer sind nur die die sie trotz des wissen was sie vor haben gewählt haben.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 23:15
Die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat anscheinend eine neue Bürgerbewegung gegründet die sich "Blaue Wende" nennt.
Wie die so drauf sein werden?
https://www.berliner-zeitung.de/politik/afd-aussteigerin-petrys-alternative-zur-alternative-ist-die--blaue-wende--28832018
Rodgau -

Gegen Mittag zieht Frauke Petry plötzlich ein blaues Plastikschwein unter dem Tisch hervor. In die Spardose sollen die Besucher des ersten „Bürgerforums“ ihrer neuen „Blauen Partei“ Spenden einwerfen. Rund 50 Interessenten sind am Samstag in ein Konferenzhotel im Industriegebiet in Nieder-Roden, rund 30 Kilometer von Frankfurt entfernt, gekommen: Petry und ihr Mann Marcus Pretzell werben dort für ihr neues rechtspopulistisches Projekt nach ihrem AfD-Austritt vor einigen Wochen.
– Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/28832018 ©2017


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 23:20
AfD-Wähler sind beinharte,sture Hunde



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 23:20
@Dr.AllmyCoR3
Ich glaub das ist ein weltweites Phänomen solcher Baiting-Parteien die einen Punkt radikal ansprechen der eine bestimmte Schicht interessiert und die wählen die dann weil der Begriff allein (wie Flüchtlingsstopp) die Hirne ausschalten lässt und mehr Politik brauchts da gar nicht. Ist in anderen Ländern auch so, auch die Marokkaner die ich kenne beschweren sich, das sei dort nicht anders. 
Üblicherweise ist dieser bestimmte Punkt immer etwas das eher die Ungebildeten oder Aggressiven (auslebend oder nicht) anspricht und am besten funktionerts wenns was ist das irgendwie auf Neid beruht "den * gehts besser als uns!" usw. Deswegen sinds insgesamt eher rechte Parteien die weltweit regieren oder auf dem Vormarsch sind, aber auch idiotische Versprechen von generellen Steuersenkungen führen zu sowas. Da fragen die Leute dann nicht nach wie das gehen soll oder ob die Politiker glaubwürdig sind, weil der Begriff selbst schon den Kurzschluss verursacht und gewählt wird.

Aber wie gesagt wirkts am besten wenn es sich negativ auf andere bezieht, wie in England. Da sprachen die auch von Abnahme der Ausgaben, aber nicht einfach so weniger Steuer oder so, sondern man gibt diesen blöden Europäern weniger - also wieder die anderen die angeblich immer Geld von einem kriegen, das funktionierte daher der Brexit. Und drei Tage später stellte sich alles als Lüge raus aber egal, die Wähler glauben dennoch dran und wenns doch nicht geht sind Europäer oder Flüchtlinge dran schuld.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 23:20
Dr.AllmyCoR3 schrieb:Ich denke das grade die afd Wähler sich kaum bis gar nicht informiert haben. Die meisten werden gewählt haben wegen der "tollen" Plakate.
Noch schlimmer sind nur die die sie trotz des wissen was sie vor haben gewählt haben.
Och ein Großteil sicher schon. Ist nur die Frage wo?. Compakt, Junge Freiheit, PI news etc, RT und Sputnik-News. Alles andere ist ja Lügenpresse, da schaut man am besten gar nicht rein, was ja von Ertsgenannten und der AfD suggeriert wird :palm: Und wers denn auf seriös und intellektuell machen will, der liest dann Tichy und Broder und neuerdings die NZZ

Wissen was abgeht, tun sie alle. Aus der Geschichte nichts gelernt zu haben, bzw. keine Rückschlüsse ziehen  zu können, kann man den meisten allerdings vorwerfen. Heutzutage kommt man aus der peinlichen Entschuldigung, man habe doch von Nichts gewusst, nicht mehr so leicht heraus wie seiner zeit.
Venom schrieb:Die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry
steht unter Polizieschutz.
http://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/Petry-wegen-Drohungen-unter-Personenschutz
Tja, die Geister die sie rief, drohen ihr jetzt.
Zu ihrer Zeit, war ihr das allerdings egal, dass das was ihr jetzt widerfährt, mit dem politischen Gegner widerfuhr. Hat sie diese Geister doch selbst gerufen und dem braunen Mob Tür und Tor geöffnet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2017 um 23:50
@tudirnix
Schauen wir mal ob sie auch bei ihrer Bürgerbewegung neue Rechte und sonstige ähnlich- und gleichgesinnte Gesindel anlocken wird (wohl eher ungewollt). Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die AfD-Wähler sie als Volksverräterin und was auch immer abstempeln werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 15:46
tudirnix schrieb:Wissen was abgeht, tun sie alle. Aus der Geschichte nichts gelernt zu haben, bzw. keine Rückschlüsse ziehen zu können, kann man den meisten allerdings vorwerfen. Heutzutage kommt man aus der peinlichen Entschuldigung, man habe doch von Nichts gewusst, nicht mehr so leicht heraus wie seiner zeit.
Aus welcher Geschichte soll man was genau gelernt haben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 16:14
kms95 schrieb:Aus welcher Geschichte soll man was genau gelernt haben?
du tus mir leid, denn du wirst aus deinen fehlverhalten ja dann auch nichts gelernt haben und weiterhin deine hand auf die heiße herdplatte legen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 18:07
@Sixtus66 @eckhart @Dr.AllmyCoR3 @Issomad @dasewige @Libertin

Um noch mal an meinen gestrigen Beitrag zum Rechtsruck der AfD in Meckklenburg Vorpommern anzuknüpfen,
Beitrag von tudirnix, Seite 2.381
in welchem es auch darum ging, dass ebenfalls Holger Arppe auf dem Parteitag ganz ungeniert anwesend war, gibt es weitere Erkenntnisse. So berichtet heute der Nordkurier Folgendes:

"AfD-Mann Arppe will zurück in die erste Reihe

Der Abgang von Holger Arppe nach gewaltverherrlichenden und kinderpornografischen Äußerungen schien endgültig zu sein – doch er war es offenbar nicht. Arppe arbeitet an seiner Rückkehr
."
Möglicherweise hat Arppe Unterstützer in der Landesspitze
...
Möglicherweise hat Arppe jetzt mit Dennis Augustin aus Ludwigslust einen Unterstützer in der Landesspitze. Der Bauunternehmer wird wie Arppe dem völkisch-nationalen Flügel der Partei zugerechnet. Beim Parteitag wurde Augustin zum gleichberechtigten Vorsitzenden neben Leif-Erik Holm gewählt. Holm, der sich wiederholt klar von Arppe distanziert hatte, ist jedoch auf dem Absprung in den Bundestag nach Berlin. Dort wird er gegenwärtig sogar als künftiger Bundesvorsitzender gehandelt. Augustin und die Seinen könnten dann komplett das Ruder im Landesverband MV übernehmen.

Arppe schließt Rückkehr in die Fraktion nicht mehr aus

Zu den Arppe-Mannen zählt noch einer: Ralph Weber, der Parlamentarische Geschäftsführer der Landtagsfraktion. Auch der Juraprofessor aus Greifswald gilt als Rechtsausleger. Zugleich ist Weber Chef des Landesschiedsgerichts der Partei. Seit Wochen liegt dem Gremium ein Ausschlussantrag des Vorstandes gegen Arppe vor – mit der Bitte um Dringlichkeit. Doch passiert ist bislang kaum etwas. Nach Nordkurier-Informationen hat sich das Gericht noch nicht mal auf einen Termin festgelegt. Weber wollte sich unter Verweis auf das schwebende Verfahren nicht äußern. Hinter vorgehaltener Hand hieß es auf dem Parteitag: Die Sache wird verschleppt – bis sie im Sande verläuft.
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/afd-mann-arppe-will-zurueck-in-die-erste-reihe-1430396211.html

Tja, muss man sich mal weg tun, diese Scheinheiligkeit von wegen Ausschluss. Arppe ist wohl mit einer der strammsten Kameraden im Verein.

Was man über Augustin wissen muss, siehe den oben verlinkten Beitrag
Infos zum rechtsextremistischen Ralf Weber findet man jede Menge im Thread. https://www.allmystery.de/fcgi/?m=search&thread=98768&query=Ralph

Reminder zu Holger Arppe:
Beitrag von tudirnix, Seite 2.118
Beitrag von tudirnix, Seite 2.118
und das hier:
Beitrag von tudirnix, Seite 2.122

Die Frage des Users @Landluft ist noch immer offen:
Landluft schrieb:Wo sind eigentlich hier im Thread die User geblieben, die das Auftreten der Rechtsextremisten in der AfD als Einzelfälle abtun wollten? Schämen die sich jetzt wenigstens ein bisschen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 19:25
tudirnix schrieb:Die Frage des Users @Landluft ist noch immer offen:
Vielleicht hat einfach keiner mehr Lust dich hier zu bespaßen.
Sixtus66 schrieb:Ich denk es ist auch der Hype der langsam abstirbt. Im Gegensatz zu anderen Ländern blieb hier der große Rechtsruck aus. Keine PISS an der Regierung, kein Trump, und aus der AfD ist die Hälfte der Leute ausgetreten und alles geht entweder schief oder man hört generell nichts von ihnen und meckern dass nur Linke im Bundestag sitzen kann man jetzt auch nicht mehr.Ist bestimmt so wie manche schon vorher sagten, dass das nur wieder die neuen Reps und NPDs werden.
So wird es sein und es wird noch weniger im Laufe der nächsten Jahre. Spätestens nach Petrys Austritt war es irgendwie schon klar.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 22:03
DerThorag schrieb:Vielleicht hat einfach keiner mehr Lust dich hier zu bespaßen.
Es sind insbesondere solche userbezogenen Kommentare die mich zum Lachen bringen. ;)
Zeigen sie doch immer wieder aufs Neue, dass man weder den Inhalt des Beitrages, noch die Zusammenhänge verstanden hat aber sich selbst getroffen fühlt.

Ja der Arppe. Ist schon recht ekelhaft, die Angelegenheit. Der wurde gewählt und hat nach wie vor wichtige Unterstützer. Kein Statement dazu? Aber persönlich werden, wenn man das anspricht. Tja... mimimi halt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 22:42
tudirnix schrieb:Zeigen sie doch immer wieder aufs Neue, dass man weder den Inhalt des Beitrages, noch die Zusammenhänge verstanden hat aber sich selbst getroffen fühlt.
Sie?

Ist das jetzt sowas wie eine Goebbels Rede, in der ich kategorisiert werde?
tudirnix schrieb:Es sind insbesondere solche userbezogenen Kommentare die mich zum Lachen bringen. ;)
Scheint ja auch nichts anderes zum lachen zugeben. Wer sich 24\7 mit der AFD beschäftigt hat entweder einen Hang zu ihr, verdient daran oder hat absolut nichts zutun. Komm! Irgendwas ist es doch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.11.2017 um 23:03
Schluss jetzt mit dem Userbezug!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.11.2017 um 20:53
tudirnix schrieb:"AfD-Mann Arppe will zurück in die erste Reihe
Das Problem ist doch, das dieser Verein keine anderen Leute bekommt, wie so einen Arppe !
Deshalb müssen sie auch immer auf diese Vögel zurückgreifen.

Die Gemäßigten verlassen sukzessiv die Partei, da bleiben dann nur noch die Extremisten und Spinner übrig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.11.2017 um 21:26
@tudirnix
@che71

Wenn man sich vor Augen hält, dass Gestalten wie Arppe unverhohlen nach Führungspositionen streben, kann einem bei AfD-Slogans wie "Kinder! Machen! Spaß!" nur schlecht werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

gestern um 11:40
@che71 @Landluft @Sixtus66 @eckhart
che71 schrieb:Die Gemäßigten verlassen sukzessiv die Partei, da bleiben dann nur noch die Extremisten und Spinner übrig.
Die AfD ist doch mittlerweile das Sammelbecken für solche Vögel.
Und da die Moderaten den Laden verlassen, bedarf es natürlich auch Nachschub für den der Herr Professor Ralph Weber jetzt sorgen möchte, in dem er ganz offen für eine Zusammenarbeit mit der vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung und eine Aufnahme der Mitglieder der jüngst aufgelösten rechtsextremen Kleinpartei Pro Deutschland wirbt.
Der AfD-Landtagsabgeordnete Ralph Weber macht sich für eine offen rechtsextreme Ausrichtung seiner Partei stark. Weber, der als parlamentarischer Geschäftsführer auch im Fraktionsvorstand sitzt, fordert, dass die AfD die "Identitäre Bewegung" als Verbündeten akzeptiert.
Weber schreibt auf seiner Facebook-Seite, die "Mitkämpfer" der "Identitären Bewegung" seien ihm in der AfD willkommen. Er werde seine ganze Kraft für diese Richtungskorrektur einsetzen. Weber, der vor seiner Zeit als Abgeordneter Rechtsprofessor an der Universität Greifswald war, spricht sich dafür aus, auch die jüngst aufgelöste rechtsextreme Bewegung "Pro Deutschland" in die AfD zu integrieren. Diese Partei spielte in der Vergangenheit in Verfassungsschutzberichten in Nordrhein-Westfalen eine Rolle.
http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AfD-Zusammenarbeit-mit-Identitaerer-Bewegung,afd1354.html

In Bayern wird der Bystron für seine Zuneigung für die Identitären bereits vom Verfassungsschutz unter die Lupe genommen.

Zu Pro Deutschland:
Wuppertal - Die rechtspopulistische Partei Pro Deutschland hat ihre Auflösung bekannt gegeben. Die ehemaligen Mitglieder und Mandatsträger sind aufgefordert, sich der AfD anzuschließen.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.deutschland-rechtspopulistische-partei-pro-deutschland-loest-sich-auf.78a297e6-e950-49c5-a846-70b97880cfc8.html

Zur Erinnerung:
Aussage von Dubravko Mandić
„Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte.“
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-junge-alternative-als-afd-nachwuchs-13354681-p2.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

gestern um 11:58
tudirnix schrieb:Und da die Moderaten den Laden verlassen, bedarf es natürlich auch Nachschub für den der Herr Professor Ralph Weber jetzt sorgen möchte, in dem er ganz offen für eine Zusammenarbeit mit der vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung und eine Aufnahme der Mitglieder der jüngst aufgelösten rechtsextremen Kleinpartei Pro Deutschland wirbt.
Das sagte ich ja schon, dass der Pressesprecher der AfD Christian Lüth lediglich seine Einzelmeiung vertritt(ist er Professor?nein!)
und Zweitens vertritt Christian Lüth -wie ausnahmslos alle AfD-Mitglieder- doch bloß eine Einzelmeinung
Die Zusammenarbeit der AfD mit der identitären Bewegung besteht ja schon längst!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

heute um 17:36
Das ist eine gute Idee, AfD-Politiker beantragt Intelligenztests für Neumitglieder.
Sollten auch andere Parteien machen, aber wenig überraschend wirds wohl eh merhheitlich abgelehnt werden, weil ja niemand nachträglich rausfliegen will oder sowas.

Der Antrag stamme von Parteimitglied Hans-Joachim Klein aus Heusweiler, schreibt die Saarbrücker Zeitung. Er sei bei der Wahl der Delegierten für den Parteitag in seinem Kreisverband Saarbrücken-Land durchgefallen. Klein habe daraufhin beantragt, dass "vor Aufnahme neuer Mitglieder ein Intelligenztest durchgeführt wird". Schließlich habe die Delegiertenwahl gezeigt, "dass es Mitglieder gibt, die unfähig sind zu erkennen, welche Aufgaben ein Delegierter verantwortlich zu erfüllen hat".

Die Frankfurter Rundschau berichtet, dass Klein eine Intrige von dem AfD-Landesvorsitzenden Josef Dörr vermute. Der habe gezielt Mitglieder in die Partei geholt, glaube Klein, damit diese bei der Delegiertenwahl in Dörrs Sinne abstimmten. Der Landesvorsitzende habe den Vorwurf zurückgewiesen, berichtet die Zeitung. 

Dörr gehe davon aus, dass die Delegierten beschließen würden, gar nicht erst über den Antrag abzustimmen. "Der wird mit einer unheimlich großen Mehrheit abgelehnt", zitierte die Frankfurter Rundschau den Chef der Landespartei.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-11/saarland-afd-intelligenztest-neumitglieder


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

heute um 20:44
@Sixtus66 @eckhart @Landluft @che71

Kannst du dir nicht ausdenken...  :D :D

Jetzt gibt es ein großes Mimimi gegen Glaser, also derjenige an dem die AfD doch als Bundestagsvizepräsidenten so sehr festhält und rumheult, dass die anderen Parteien ihn in dieser Funktion ablehnen.

Die Frage ist aber, hält die AfD jetzt noch weiter an ihm fest, oder haben die den jetzt nicht mehr lieb, weil: entwickelt er sich doch plötzlich zur Persona non Garta im eigenen Verein und wird angegiftet.
Grund:
Glaser soll behauptet haben: "die AfD ist kaputt." Desweiteren habe er behauptet: "Wir haben keine Glaubwürdigkeit im Bürgertum. Und die Krönung des Ganzen: Glaser prophezeite viele Austritte nach der Bundestagswahl > „Sie würden sich wundern, wer alles an Austritt denkt."..." Man erlebe die „Verzwergung der AfD".

Natürlich behauptet Glaser jetzt, er habe dieses nie gesagt. Doch innerhalb der AfD ist man mehr als nur irritiert.

"ATTACKE DURCH PARTEIMITGLIEDER :
Glaser soll AfD „kaputt“ genannt haben"
Der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, ist innerparteilich in die Kritik geraten. Im hessischen Landesverband kursiert seit mehreren Tagen ein von Funktionären verfasstes Papier, in dem Glaser beschuldigt wird, sich illoyal gegenüber der Partei verhalten zu haben.
AfD-Mitglieder aus Hessen werden mit den Worten zitiert: „Wer als maßgeblicher Sprecher schon nicht einmal einen Parteitag richtig organisieren und leiten könne, komme als Vizepräsident für das Bundestagspräsidium – unabhängig von seiner politischen Gesinnung – erst recht nicht in Frage.“ Eine Wahl Glasers in das Präsidium war bisher von den übrigen Bundestagsfraktion wegen dessen Aussagen über den Islam abgelehnt worden.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/albrecht-glaser-soll-afd-kaputt-genannt-haben-15297569.html

Das gibt wieder böses Blut :popcorn:


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
66am 14.12.2012 »
30am 03.05.2017 »
433am 24.09.2017 »
von Maite
102am 03.07.2017 »
Politik: Die PARTEI
DaXx am 19.06.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6
110am 30.10.2017 »
111.993 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden