Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.043 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 20:53
@cheroks
Zitat von cherokscheroks schrieb:Und wenn diese Ausländerhassende Partei mal an der Macht ist nicht auszumahlen was dann denn ausländern und Muslimen in Deutschland geschieht.
...
aber wieso müssen es am Ende immer die Ausländer ausbaden ? warum müssen immer die Ausländern als Sündenböcke herhalten ?
Nicht nur die Ausländer.
Rechte Parteien sind meistens gegen alle möglichen Minderheiten. Zum Beisp. auch gegen Schwule usw...
(Wie siehts bei Moslems eigentlich mit der Akzeptanz von Schwulen aus? Werden diese von den Meisten akzeptiert?).
Und dann auch nicht zu vergessen, dass rechte Parteien - sicherlich auch die AfD (?) eher antisemitisch sind.
Die Schwachen einer Gesellschaft - auch Einheimische - haben bei einer rechtsradikalen Partei meist auch nichts zu lachen.

Also wie gesagt wenn die AfD an die Macht käme, müssten das nicht nur Ausländer ausbaden, das ist zu kurz und einseitig gedacht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:32
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Oh mann.. die Ausländer Baden hier gar nichts aus.
Ernsthaft? Hast du dir schon mal angehört, was das rechtsextreme Gelumpe der AfD so von sich gibt? Allerdings sind nicht nur Ausländer Ziel ihrer Attacken, sondern alle Gruppen, die ihr kackbraunes Weltbild nicht teilen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:35
@Landluft

Wer nicht zu den Feinden der rechtextremen Hetze, auch der der AfD, gehört, der bekommt davon natürlich auch nichts mit. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:47
@Landluft
Ernsthaft? Hast du dir schon mal angehört, was das rechtsextreme Gelumpe der AfD so von sich gibt? Allerdings sind nicht nur Ausländer Ziel ihrer Attacken, sondern alle Gruppen, die ihr kackbraunes Weltbild nicht teilen.
Lächerlich, was wird denn hier gegen die deutschen alles vom Stapel gelassen. Und mal ehrlich der ganze Zustand heute ist doch die Schuld eures kack Weltbildes. Das kapiert ihr nur nicht.

Die Realität fegt das jetzt hinweg.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:50
@Grenox

An rechtsradikalem Gehetze sind einzig allein die rechtsradikalen Hetzer Schuld, niemals aber die, denen diese Hetze gilt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:53
@Bone02943
An rechtsradikalem Gehetze sind einzig allein die rechtsradikalen hetzer Schuld, niemals aber die denen diese Hetze gilt.
Nein natürlich nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:58
Zitat von cherokscheroks schrieb:Mag ja sein oder nicht sein, also das mit der schlechten Politik, aber wieso müssen es am Ende immer die Ausländer ausbaden ? warum müssen immer die Ausländern als Sündenböcke herhalten ?

vorallem wenn du von schlechter Poltik redest, wer hat denn diese Politiker gewählt ? das deutsche Volk.

Wirtschaftlich geht es Deutschland im Weltvergleich sehr sehr gut, hier gibt es Arbeit, Sozialsysteme und quasi alles. Das nenne ich mal dann jammer auf sehr hohem Niveau.

Ausländer erwitschaften ingesamt eine Plus im 2 stelligen Milliarden Bereich, die BRD weis quasi nicht mehr wohin mit den zich Überschus Milliarden und trotzdem gefällt die Poltik den deutschen nicht ?

Und klar ausbaden darf es dann wieder wer ?

Den deutschen geht es so schlecht dass die Welt sie drum bendeidet, also dass es ihnen so gut geht, und trotzdem ist der deutsche nicht zufreiden und der Ausländer darf dran glauben dass es dem deutschen so gut geht :D

Nicht auszumahlen was mal wäre, wenn es dem deutschen wirklich schlecht geht, ich glaub die AFD würde über Nacht die alleinige Mehrheit holen
Derart selbstgefälliges Geschreibsel dürfte einer der Gründe sein, warum die AfD soviel Zuspruch hat. Nicht der Einzige, aber ein gewichtiger: "Immer die Ausländer ausbaden...", "Wirtschaftlich geht es Deutschland im Weltvergleich sehr sehr gut, hier gibt es Arbeit, Sozialsysteme und quasi alles....", "hat ja alte tradition in deutschland..."


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:59
@Grenox

Stimmt du dem zu oder meinst du das sarkastisch?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 21:59
Zitat von TripaneTripane schrieb:Derart selbstgefälliges Geschreibsel dürfte einer der Gründe sein, warum die AfD soviel Zuspruch hat.
Das ist ein Erdogananbeter. Da kannst du nichts für voll nehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 22:06
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Lächerlich, was wird denn hier gegen die deutschen alles vom Stapel gelassen.
Zeig doch mal: Was wird denn gegen "die Deutschen" vom Stapel gelassen? Wenn du das so genau weißt, wirst du es doch im Handumdrehen zitieren können, wenn du nicht nur trollst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 22:19
@Grenox

Nun, bei deinen Beiträgen, die ich hier so kenne, gehe ich von Sarkasmus aus und das du wirklich den opfern von rechtsradikaler Hetze und Gewalt die Schuld dafür gibst.

Deswegen fragte ich lieber nach. @Grenox


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 22:52
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Lächerlich, was wird denn hier gegen die deutschen alles vom Stapel gelassen. Und mal ehrlich der ganze Zustand heute ist doch die Schuld eures kack Weltbildes. Das kapiert ihr nur nicht.
Verlink mal Vergleichbares zu dem hier:
Rassismus (Seite 166) (Beitrag von Sixtus66)

Und dazu wenigstens 10 Attacken auf Bio-Deutsche in den letzten Wochen wegen ihres Bio-Deutschseins wies nämlich vonseiten der Rechten dauernd passiert (links dazu im Rassismusthread oder hier paar Seiten weiter vorn).
Zitat von TripaneTripane schrieb:Derart selbstgefälliges Geschreibsel dürfte einer der Gründe sein, warum die AfD soviel Zuspruch hat.
Derart selbstgefälliges Geflenne von Rechten dürfte einer der Gründe sein, warum die anti-rassistische Vereine und Demos soviel Zuspruch haben und die meisten der 80% die AfD scheiße finden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 23:09
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Derart selbstgefälliges Geflenne von Rechten dürfte einer der Gründe sein, warum die anti-rassistische Vereine und Demos soviel Zuspruch haben und die meisten der 80% die AfD scheiße finden.
Bevor du versuchst originell zu sein, solltest du dich vergewissern, ob du den Überblick hast, was du mit einer Argumentation (ich nenne es mal so) eigentlich erreichen willst.
Das "Phänomen", das du sonst üblicherweise beklagst, liegt ja wohl darin, dass die AfD deiner Meinung nach unverdient viel Zuspruch genießt, und nicht dass es mit der AfD grade rapide bergab geht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 23:13
@Tripane

Erspar dir die Mühe die Realität interessiert die eh nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 23:21
AfD vor SPD in Umfragen, so schnell kann's gehen.
Vielleicht bringt das jetzt endlich mal die Regierungsparteien zur Vernunft.

Der Siegeszug wird weitergehen, sollte eine "weltoffene" europabesoffene Regierung weitere vier Jahre das Land für jeden öffnen und deutsches Geld in Europa verschenken.

Das sind doch die beiden Hauptpunkte, in denen die Merkel-Regierung vollkommen planlos und realitätsfremd handelt und die zur AfD geführt haben.

Der AfD werden die Themen sicher nicht ausgehen bei einer erneuten Groko fürchte ich.
Merkel sieht ja keinen Grund, etwas zu ändern, wie sie nach der Wahl ehrlich gestanden hat.

Sollte sich demnächst auch noch die CDU in inneren Grabenkämpfen zersetzen und öffentlich zur Lachnummer werden wie die SPD, wird es schon langsam unheimlich.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 23:33
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Erspar dir die Mühe die Realität interessiert die eh nicht.
Wo du gerade von Realität schwafelst: Ich warte noch auf die Belege für deine Behauptung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.02.2018 um 23:59
Anläßlich der neuesten Umfragewerte für die AfD ist mir ein zwei Jahre alter Artikel des großartigen Jan Fleischhauer vom SPIEGEL anläßlich der Landtagswahlen in BaWü und RLP 2016 wieder untergekommen, dem man aus heutiger Sicht geradezu hellseherische Fähigkeiten attestieren muß:

So verstiegen sich die üblichen Verdächtigen, die immer dann gerufen werden, wenn es um existenzielle Fragen der Republik geht, zu Lobeshymnen über Merkel und bescheinigten ihr beispielsweise in irrealer Phantasiererei, "die Schwäche zur Stärke" gemacht zu haben.
Fleischhauer sieht sich wie folgt genötigt, zu antworten:

"So sehen heute also Kanzlersiege aus: fast 13 Prozent für die AfD in Rheinland-Pfalz, 15 Prozent in Baden-Württemberg, 24 Prozent in Sachsen-Anhalt. Die CDU im Gegenzug in ihrem Kernland Baden-Württemberg auf die Größe der Meckifrisur ihres Spitzenkandidaten gestutzt; die SPD, die treu zur Fahne stand, in zwei Bundesländern auf das Niveau einer Protestpartei geschrumpft."

ein kleiner Seitenhieb soll der Erheiterung dienen:

"Offenbar ist der Gebrauch von Crystal Meth unter Leuten, die sich hauptberuflich mit Politik befassen, weiter verbreitet, als man dachte. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählt eine verschobene Wirklichkeitswahrnehmung."

Und nun ernsthaft:

"Am Anfang nimmt man den Aufsteiger nicht ernst. Zu laut, zu schrill, lautet das Urteil der Experten. Als nächstes stellt man irritiert fest, dass der Außenseiter trotzdem seinen Weg macht und wider Erwarten in allen Umfragen zulegt. Also tröstet man sich mit dem Befund, dass die Wähler schon dahinter kommen werden, was für eine Luftnummer ihnen geboten wird. Wenn die Luftnummer haushoch gewinnt, tritt die Phase der Beruhigung durch Selbstbeschwörung ein. In der Ruhe liegt die Kraft. Die eigene Schwäche ist eigentlich eine Stärke."

Doch dann, man hat es auch anders versucht:

"Den deutschen Journalismus trifft keine Schuld. Meine Kollegen haben alles in ihrer Macht stehende unternommen, um die Menschen davon abzuhalten, AfD zu wählen. Sie haben die Wähler ermahnt, sich nicht mit den falschen Leuten einzulassen. Sie haben ihnen gedroht, dass man sie für Nazis halten würde, wenn sie es doch täten."

Selbst folgender Hinweis fand kein Gehör und fruchtete nicht:

"Kaum ein Satz ist in den vergangenen Wochen so oft gefallen, wie der, man müsse die AfD entzaubern beziehungsweise entlarven. Viele hegen die Hoffnung, dass es unter der Oberfläche eine andere Wirklichkeit gäbe, die man dem Wähler nur zeigen müsse, damit er sich erschrocken abwendet."

Wir wissen heute, dass diese Erkenntnis dem Wähler keinen Respekt abnötigte. Im Gegenteil, es wurden seitdem immer mehr, die ihr Kreuzchen bei der AfD machten.

Fleischhauer nannte auch den einfachen und wahren Grund für den Erfolg der AfD:

"Dass trotzdem auch ganz normal wirkende Menschen die Partei wählen, hat einen einfachen Grund: Eine Mehrheit der Deutschen ist mit der Flüchtlingspolitik der Regierung unzufrieden, aber das findet sich im Parlament nicht wieder."

Und zu allerletzt öffnet er sein Nähkästchen und läßt den geneigten Leser an einer ebenso einfachen wie klaren Analyse teilhaben:

"Stigmatisierung ist eine legitime politische Strategie, um sich politischer Konkurrenz zu erwehren. Seit Sonntag wissen wir, dass diese Strategie gescheitert ist. Die AfD geht nicht weg, wenn man mit dem Wort rechts oder rechtspopulistisch herumfuchtelt oder ihre Wähler zu Versagern erklärt, die nicht begriffen haben, wie die Sache läuft."

Wie recht er doch damit hatte, jedes Wort kann man damals wie heute auf die Goldwaage legen.

aus: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/landtagswahlen-2016-die-afd-und-der-trump-effekt-kolumne-a-1082379.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 00:27
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:AfD vor SPD in Umfragen, so schnell kann's gehen.
Ja ... hat gar nicht so lang gedauert.
Vielleicht bringt das jetzt endlich mal die Regierungsparteien zur Vernunft.
Also, ich hab bisher nicht den Eindruck.
Der Siegeszug wird weitergehen
Ich zweifle nicht daran ... falls:
sollte eine "weltoffene" europabesoffene Regierung weitere vier Jahre das Land für jeden öffnen und deutsches Geld in Europa verschenken.
Alles wird weitergehn, wie bisher - solang es kann.
Das sind doch die beiden Hauptpunkte, in denen die Merkel-Regierung vollkommen planlos und realitätsfremd handelt und die zur AfD geführt haben.
Du weisst das, und ich weiss das. :)
Der AfD werden die Themen sicher nicht ausgehen bei einer erneuten Groko fürchte ich.
Merkel sieht ja keinen Grund, etwas zu ändern, wie sie nach der Wahl ehrlich gestanden hat.
Nein, war alles richtig so! :D
Sollte sich demnächst auch noch die CDU in inneren Grabenkämpfen zersetzen und öffentlich zur Lachnummer werden wie die SPD, wird es schon langsam unheimlich.
Unheimlich ist das Ganze doch schon lange. Und ja, die CDU zerlegt sich als nächstes ...

Los, holen wir popcorn. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 00:33
Zur besseren Einordnung muss man aber dazu sagen, dass die INSA-Umfragen die AfD immer hoch eingeschätzt hatten.
Kurz vor der Bundestagswahl kam die INSA-Umfrage z.B. auf 13 % - Wahlergebnis 12,6 % - während andere Umfrageinstitute 1-2 % drunter lagen.

Man erkennt keinen großen Stimmenzuwachs der AfD, die Grünen haben z.B. laut Umfrage einen höheren Zuwachs, da gehen wohl die SPD-Wähler hin ... Und Umfragen darf man eh nicht immer so ernst nehmen, weil sie auch noch eine Fehlertoleranz von 1-2 % haben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 00:37
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Zur besseren Einordnung muss man aber dazu sagen, dass die INSA-Umfragen die AfD immer hoch eingeschätzt hatten.
Du hast recht, Insa hatte (2 Tage vorher) 13% zur BTW vorrausgesagt, bekommen haben sie aber nur 12,6% ...

... die lagen um ganze 0,4% falsch.


1x zitiertmelden