Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.043 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 10:51
@Optimist
was diese "Denke" deshalb nicht besser macht oder gar rechtfertigen könnte


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 10:54
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:was diese "Denke" deshalb nicht besser macht oder gar rechtfertigen könnte
Das sagte ich auch nicht und darum ging es mir auch gar nicht.

Mir schien es, dass @dasewige sich wunderte, dass die Steinbach - obwohl sie selbst migriert war - nun auch solch eine Denke hat (... oder ihr das nicht zubilligte). Daraufhin halt mein Einwand, dass sie nicht die einzige Migrantin ist, welche so denkt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 11:05
@Optimist
ich denke nicht, dass Du verstanden hast, worum es @dasewige geht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 11:28
@Optimist
Was dasewige kritisierte ist Heuchelei.
Denn damals haben Rechte genau dasselbe vorgebracht wie heute: man versteckte Hass auf Migranten (Italiener, Polen usw. auch Leute wie Steinbach) unter dem Deckmantel der Sorge um Zukunft und Veränderung. Angeblich klauen die alle, sind gewaltätig, alle Slawen Einbrecher und die geflohenen Polen-Deutsche Sozialschmarotzer. Aber für sich weist die solche Behauptungen ab, findet die ungerecht und fies, aber dasselbe über andere behaupten ist okay, Heuchelei halt.

Dass Migranten ebenso rassistisch/fremdenfeindlich sind ist kein Geheimnis. Gerade was bestimmte Nationen angeht, weil Nazitum dort geduldet wird und weit verbreitet ist, teilweise Genozide geleugnet werden usw. und Sozialneid und solche Geschichten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 11:47
@Optimist
Das gibt's aber nicht nur bei der Steinbach, sondern auch bei anderen Migranten.
die Steinbach - obwohl sie selbst migriert war
Steinbach war von Beginn an deutsch, ihre Eltern waren beide deutsch, kommen sogar ursprünglich aus Hanau und Bremen und waren im Krieg in der Nähe von Danzig stationiert.
Diese "Flucht" zurück ins eigene Land kann man wohl kaum vergleichen mit Migranten aus fernen Ländern und Kulturen.
Aus Wikipedia:
Erika Steinbach ist die Tochter des im hessischen Hanau geborenen Elektroingenieurs Wilhelm Karl Hermann, der 1941 als Feldwebel der Luftwaffe in das ab 1939 vom Deutschen Reich besetzte Rumia/Rahmel beordert wurde und im Februar 1945 von dort in sowjetische Kriegsgefangenschaft geriet. Ihre Mutter, Erika Hermann geborene Grote, stammte aus Bremen, wuchs in Berlin auf und kam 1943 als Luftwaffenhelferin nach Rumia/Rahmel, wo sie zwei Töchter gebar. Laut Geburtsurkunde ist „Rahmel Fliegerhorst Nr. 102“ der Geburtsort Erika Hermanns.[6] Im Januar 1945 flüchtete ihre Mutter mit der 18 Monate alten Erika und der drei Monate alten zweiten Tochter vor der Roten Armee über die Ostsee nach Schleswig-Holstein, wo die Familie bis 1948 auf Bauernhöfen in Kleinjörl, Großjörl und Stieglund lebte. Von 1948 bis 1950 lebte die Familie in Berlin, danach wuchs Erika Steinbach in Hanau auf. Ihr Vater kam 1950 aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft zurück.[7]
Nur um das mal klarzustellen, bevor man immer die Steinbach mit heutigen Flüchtlingen vergleicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 11:56
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Diese "Flucht" zurück ins eigene Land kann man wohl kaum vergleichen mit Migranten aus fernen Ländern und Kulturen.
Was erzählst Du? @Moses77

Als „Flüchtlingsschweine“ oder „Flüchtlingspack“ wurden die Neuankömmlinge beschimpft

Doch die, häufig traumatisierten, Überlebenden waren den Deutschen im Westen meist alles andere als willkommen. „Nachträglich hieß es später oft in der Bundesrepublik, man habe nach dem Krieg zusammengestanden und gemeinsam den Aufbau geschafft“, sagt der Historiker Andreas Kossert, Autor des Buches „Kalte Heimat“, das sich mit der Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945 beschäftigt.
„Stattdessen war es weitverbreitete Praxis, die Neuankömmlinge auszugrenzen, zu diskriminieren und sogar offen anzufeinden.“

Als „Flüchtlingsschweine“ oder „Flüchtlingspack“ wurden sie beispielsweise beschimpft.

https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/zweiter-weltkrieg/irrtuemer-der-nachkriegszeit-irrtum-1-fluechtlinge-und-vertriebene-wurden-gut-integriert_id_6121364.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 12:16
@eckhart
Als „Flüchtlingsschweine“ oder „Flüchtlingspack“ wurden die Neuankömmlinge beschimpft

Doch die, häufig traumatisierten, Überlebenden waren den Deutschen im Westen meist alles andere als willkommen. „Nachträglich hieß es später oft in der Bundesrepublik, man habe nach dem Krieg zusammengestanden und gemeinsam den Aufbau geschafft“, sagt der Historiker Andreas Kossert, Autor des Buches „Kalte Heimat“, das sich mit der Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945 beschäftigt.
„Stattdessen war es weitverbreitete Praxis, die Neuankömmlinge auszugrenzen, zu diskriminieren und sogar offen anzufeinden.“

Als „Flüchtlingsschweine“ oder „Flüchtlingspack“ wurden sie beispielsweise beschimpft.
Mag schon sein, ändert aber nix an der Tatsache, dass der heutige junge somalische Flüchtling nicht mit innerdeutschen Flüchtlingen nach dem Krieg zu vergleichen ist.
Damals ging es im Vergleich zu heute auch extrem intolerant zu und es herrschte weltweit ein ganz anderer Zeitgeist.

Meine Oma wäre sicherlich nach dem Krieg als Vertriebene nicht in einer bayerischen Kleinstadt in den fünfzigern so gut integriert worden und wenig aufgefallen, wenn sie aus Afrika hergekommen wäre statt aus dem deutschsprachigen Böhmen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 12:17
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Meine Oma wäre sicherlich nach dem Krieg als Vertriebene nicht in einer bayerischen Kleinstadt in den fünfzigern so gut integriert worden und wenig aufgefallen, wenn sie aus Afrika hergekommen wäre statt aus dem deutschsprachigen Böhmen.
Deutsche bemühen sich also zu wenig um die Integration von afrikanischen Flüchtlingen?
Ja, da könnte was dran sein. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.01.2018 um 12:28
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Damals ging es im Vergleich zu heute auch extrem intolerant zu und es herrschte weltweit ein ganz anderer Zeitgeist.
Ach deswegen werden heute die 68er angefeindet, weil man sich diesen Zeitgeist wieder zurückholen möchte? @Moses77 ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.01.2018 um 19:43
Jetzt gibt es für Jens Maier erst mal ein gerichtliches Nachspiel - bewirkt durch die Familie Becker.

Boris Becker zu rassistischem AfD-Tweet
"Es ist Zeit, auf die Straße zu gehen"
Boris Becker hat emotional auf die Beschimpfung seines Sohnes reagiert: Rassismus dürfe nicht länger hingenommen werden, schrieb er in einem Gastbeitrag. Noah Becker hat indes Strafanzeige erstattet.


http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/boris-becker-zu-rassistischem-afd-tweet-das-ist-ihre-masche-a-1186589.html

Auch der Richterbund kritisiert den AfD-Tweet

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rassistischer-afd-tweet-richterbund-kritisiert-jens-maier-a-1186571.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2018 um 09:23
Ahja, wieder irgendein Mitarbeiter.

Richtig so - das sollte man nicht ungesühnt lassen! Als ehem. Richter dürfte er ja wissen, was ihm Strafmaßtechnisch vielleicht so drohen könnte. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2018 um 16:55
@eckhart @Sixtus66 @dasewige @Kältezeit

Wundern wird es niemanden: Breivik-Versteher Jens Maier, dessen Parteiausschlussverfahhren Ende November eh vom Tisch war, wird lediglich abgemahnt... proforma halt.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-mahnt-jens-maier-wegen-noah-becker-tweet-ab-a-1186736.html

Meuthen meinte schließlich, dass es in der AfD Platz für Rassisten gibt, oder so ähnlich...

Und auch das wundert nicht, bestätigt aber was eh alle wussten:

"AfD-Schiedsgericht lehnt Ausschluss von Höcke ab"
http://www.fr.de/politik/afd-afd-schiedsgericht-lehnt-ausschluss-von-hoecke-ab-a-1422036



Werfen wir noch schnell einen Blick auf die AfD-Neukölln, bzw. deren Politikerin Franziska Lorenz-Hoffmann, was diese sich gelappt hat:

"Die Neuköllner AFD-Politikerin Franziska Lorenz-Hoffmann hat bei Facebook Plakate aus der NS-Zeit veröffentlicht."
Berlin. "Deutsche Frau! Halte Dein Blut rein" – solche und andere Sprüche hat die Neuköllner AFD-Politikerin Franziska Lorenz-Hoffmann auf ihrem Facebookprofil veröffentlicht. Sie sind unübersehbar auf Plakaten gedruckt, die aus der Zeit des Nationalsozialismus stammen oder diesen nachempfunden sind. Eines der Plakate ist mit einer Zeitangabe versehen: 1934 – ein Jahr nach der Beginn der NS-Diktatur. Das andere Plakat stammt laut dem Deutschen Historischen Museum aus dem Jahr 1944.
...
Für eine Stellungnahme, war die AFD-Polikerin vorerst nicht zu erreichen.
https://www.morgenpost.de/berlin/article213048835/AFD-Politikerin-veroeffentlicht-Plakate-aus-der-NS-Zeit.html

Die Posts sind mittlerweile gelöscht. Screenshots im Artikel verewigt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2018 um 17:02
@tudirnix

Bisher unbestätigte Eilmeldung: das Parteiausschlussverfahren gegen Höcke wurde heute eingestellt.

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Hoecke-darf-vorerst-in-der-AfD-bleiben-id43763346.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.01.2018 um 17:10
Aus dem fr-Link:
Er erklärte außerdem: „Dieser Tweet widerspricht nicht nur meinem Stil, er gibt auch nicht mein Gedankengut wider.“
Wenn er wenigstens noch richtig Deutsch schreiben könnte. Wo hat dieser Richter nur das Abitur gemacht?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.01.2018 um 14:17
Die AfD-Bundestagsfraktion will Claudia Roth absetzen lassen, weil diese sich gegen die AfD ausspricht ...

Langsam frage ich mich, in welcher Welt die AfDler leben. Die Macht haben sie jedenfalls noch nicht übernommen ...
https://www.merkur.de/politik/afd-will-claudia-roth-absetzen-ihr-konter-ist-eiskalt-zr-9512626.html

Es ging hier um den Vorsitz des Kulturausschusses, der natürlich nicht an die AfD fallen sollte bei deren Umgang mit der deutschen Geschichte ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.01.2018 um 14:21
@Moses77
@Groucho
@eckhart


Zumindest die Millionen, die aus dem Osten in Schleswig-Holstein unterkamen, erlebten gleich mehrere Kulturschocks bzw. Clashs of Culture:

Sie kamen aus Städten - auf's platte Land.
Sie sprachen Hochdeutsch - die Eingeborenen Platt oder Friisk.
Sie waren Katholiken - die Eingeborenen Protestanten.
Sie haben in Fabriken und Büros gearbeitet - hier landeten sie in der Landwirtschaft.

Ich habe viel mit alten Mensch zu tun, etwa 50% von denen haben hier oben im Norden einen '45er-Migrationshintergrund - sie wussten mir eine Menge zu erzählen. Gern zitiere ich eine (heute) ältere Dame aus Königsberg:

"Mein Vater hatte ein Unternehmen. Wir kamen aus einem grossstädtisch-gutbürgerlichen Haushalt mit Personal. Plötzlich fand ich mich in einer Strohdachkate hinterm Deich wieder. Ich verstand die Leute nicht. Ich konnte kein Platt. Nirgends gab es eine katholische Kirche. Aber das Schlimmste war das Plumpsklo. Ich kannte ja nur Wasserspülung. Ich habe mich so geekelt!"

Ich empfehle als Literatur diverse "Fluchtberichte" von SchriftstellerInnen mit ostpreussischem Migrationshintergrund. Ihr freundlicher Buchhändler berät Sie gern! :D

Da war der Ostpreusse dem Nordfriesen offenbar der Ostafrikaner - oder anders herum.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.01.2018 um 14:58
Nachdem das Parteiausschlussverfahren gegen Bernd Höcke eingestellt wurde, darf der Antisemit Wolfgang Gedeon auch bleiben ...
Das entschied das Landesschiedsgericht der AfD Baden-Württemberg.

Verwundert wohl keinen mehr hier, aber ist eine Meldung wert ...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-wolfgang-gedeon-darf-nach-antisemitismusvorwuerfen-in-partei-bleiben-a-1187022-amp.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.01.2018 um 15:54
@Issomad

Interessant ist auch, dass das Landesschiedsgericht sich offenbar gar nicht inhaltlich mit den Vorwürfen befasst hat, sondern das Verfahren aus formalen Gründen eingestellt. Offenbar sind antisemitische Inhalte der AfD gar keine Debatte wert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.01.2018 um 12:34
Chaostage in Hannover ...

Etwa 100 AfD-Mitglieder sind zum abgesagten Landes-Parteitag gekommen, um gegen den AfD-Vorsitzenden Hampel zu demonstrieren ...
Hampel wäre wohl abgewählt worden ...
Hampel hat den Parteitag kurzfristig abgesagt ...
Ein Schelm, der Böses dabei denkt ...
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/100-AfD-Anhaenger-protestieren-in-Hannover-gegen-Vorsitzenden

Sogar die Gegendemonstrationen übernimmt die AfD inzwischen selbst ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.01.2018 um 13:02
Was hat uns die AfD in den letzten 5 Jahren gebracht?

Dazu schaue man sich mal die Unwörter des Jahres an:

26814540 10155137320635986 9163950518484

Und was die AfD unter Weidel, Meuthen und Co. gerade momentan in den sozialen Medien abzieht, entspricht dem, was die NPD abzieht (in Wortwahl und Inhalt) etwa 1:1 ...


2x zitiertmelden