Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.043 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 22:57
Zitat von RitterCumallotRitterCumallot schrieb:Genauso wie die AfD nicht gleich eine zweite NSDAP ist.
Natürlich ist die AfD keine zweite NSDAP.
Die AfD ist ethnopluralistisch.
Die NSDAP war nationalsozialistisch!
Mittlerweile Allgemeinwissen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 22:57
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Man spielt hier leichtfertig mit der Demokratie, wenn man der AfD so sehr das Feld überlässt und es ihr zu einfach macht.
Genau, machen wir doch einfach Politik der AfD, dann braucht es keine AfD mehr! yay \o/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:00
Genau! @Bone02943
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Will man, dass die AfD nicht noch stärker wird, muss man den jeweiligen Stammwählern wieder beweisen, dass man für Recht und Ordnung steht und nicht über klare Fehlentwicklungen schweigen.
Gauland meinte doch erst kürzlich dass die AfD gar nicht regieren wolle.

Die Anderen müssten bloß machen, was die AfD will!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:02
@RitterCumallot
Frage dich lieber mal wessen Geistes Kindern du zujubelst. Eine Partei die Höcke, Maier und Arppe nicht ausschließt sondern hofiert und zujubelt, hat ihr wahres Ansinnen offenbart. Und die Anhänger die das kleinreden haben aus der Geschichte nicht lernen wollen und trauern dieser nach. oder sie sind einfach kleingeistig und kapieren nichts in ihrer Einfältigkeit und ihrem eingeredeten Opfergehabe. Da gibt es m.M.n. auch nichts schön zu reden oder zu beschwichtigen, geschweige denn zu relativieren.
Beitrag gesehen und verstanden @RitterCumallot


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:03
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Schau zu diesem Link nach dem lesen und sehen und hören, mal in den Thread "Migrantengewalt" und dann wiederhole dort:
verstehe nicht was du mir damit sagen willst.
Wie gesagt, ich sehe nur eines: Die Geschichte scheint sich zu wiederholen. Nur hats jetzt teilweise etwas andere Ursachen weshalb es zu ähnlichen Äußerungen wie anno dazumal kommt.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Man spielt hier leichtfertig mit der Demokratie, wenn man der AfD so sehr das Feld überlässt und es ihr zu einfach macht.
sehe ich genauso.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:05
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Will man, dass die AfD nicht noch stärker wird, muss man den jeweiligen Stammwählern wieder beweisen, dass man für Recht und Ordnung steht und nicht über klare Fehlentwicklungen schweigen.
Deshalb wählt die AfD Personen die unter Terrorverdacht stehen in Parteigremien zur inneren Sicherheit um damit Recht und Ordnung zu beweisen. Na Supi.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:06
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Frage dich lieber mal wessen Geistes Kindern du zujubelst.
Ich jubel überhaupt keinem zu. Aber ich scheiße mir auch nicht gleich in die Hose, wenn jemand mal Stolz auf die Werte eines Landes ist. Oder schreie Nazi, wenn jemand Kritik an zuviel Toleranz darbringt.

Die einzige Partei die ich je gewählt hatte waren die Piraten in den Anfängen. :D


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:11
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur hats jetzt teilweise etwas andere Ursachen weshalb es zu ähnlichen Äußerungen wie anno dazumal kommt.
Die Ursachen für Faschismus sind immer die gleichen, nämlich Demokratie und Progressfeindlichkeit.
Dazu braucht es selbstverständlich Feindbilder. Die es aber auch schon immer gab. Den äußeren und den inneren Feind. Diese äußeren Feindbilder sind variibar., der inner ist immer der gleiche.

Ergo: Nichts neues.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:11
@tudirnix
Am Ende hat man von allem nichts gewusst haben wollen.
Lies nach, wie die Nazis früher an die Macht gekommen sind und was SPD und die Zentrumspartei dagegen unternommen haben.
Wir hatten im Unterricht früher Mitgliederzuschriften an Weimar-Abgeordnete analysiert und die gleich sich ziemlich mit den E-mails an Abegordnete heutzutage.

Am Ende haben sich diese Parteien quasi fast schon selbst aufgelöst, weil die Basis weggebröckelt ist und keinen Bock mehr hatte auf die katastrophale Regierungspolitk.

Lies die zahmen Widerreden zum Ermächtigungsgesetz im Reichstag, selbst die der SPD.
Die Nazis konnten das alles nur so konsequent durchziehen, weil die Mitglieder der Parteien und die Beamten sich von den Altparteien abgewandt hatten.
Deshalb wählt die AfD Personen die unter Terrorverdacht stehen in Parteigremien zur inneren Sicherheit um damit Recht und Ordnung zu beweisen. Na Supi.
Die Partei scheint von den ganzen Skandalen unberührt, wie TRump in den USA.
Die Leute haben halt einfach wirklich langsam die Schnauze voll, wenn die AfD nach allen Affären und Sprüchen weiter zugewinnt.

Als die Nazis damals das Parlament besetzt hatten mit Schlägertrupps und linke Abgeordnete verhaftet hatten, hat das die breite Mehrheit auch toleriert. Ob aus Angst, Desinteresse oder Sympathisantentum spielt dann keine Rolle mehr.

Das waren ganz andere gesellschaftliche und politishce Verhältnisse zugegeben, aber so einen ähnlichen Teflonpanzer wie Trump oder die Nazis besitzt die AfD im Moment auch, der Wille nach Veränderung wird langsam immer größer.

Mir wäre es lieber, dass die Partei, die hier wieder für Recht und Ordnung sorgen will und einen starken charismatischen Mann hervorbringen wird, die CDU ist, als dass das einer von der AfD wird, bei der dann alles möglich ist.


1x zitiert1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:11
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Moses77 schrieb:
Man spielt hier leichtfertig mit der Demokratie, wenn man der AfD so sehr das Feld überlässt und es ihr zu einfach macht.
sehe ich genauso.
Wieso?
Einfach macht man es doch der AfD, wenn man sich der AfD annähert, ihr ihren Willen erfüllt und sie überflüssig macht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:15
@Moses77

Weißt was ich nicht so richtig verstehe.
Ich selbst bin mit der Politik alles andere als zufrieden, warum zum Teufel aber werde ich deswegen kein Nazi, oder gehe mit ihnen Hand in Hand?
Scheinbar ist es ja eine Art Naturgesetz, dass wenn man mit der Politik nicht zufrieden ist, man automatisch zu den extrem Rechten geht(Nazis), weil da bei denen ja plötzlich alles so toll ist und man deren Politik plötzlich so toll findet.

Was stimmt nicht mit mir und den ganzen anderen, die deswegen nicht zu Nazis mutieren?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:17
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was stimmt nicht mit mir und den ganzen anderen, die deswegen nicht zu Nazis mutieren?
Wenn man nach manchen von hier ginge, wärst du es schon, du weißt es blos noch nicht :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:19
@eckhart
lies mal bitte hier, da stehen teilweise Antworten auf deine Frage an mich:
Beitrag von Moses77 (Seite 2.441)

z.B. das hier:
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Mir wäre es lieber, dass die Partei, die hier wieder für Recht und Ordnung sorgen will und einen starken charismatischen Mann hervorbringen wird, die CDU ist, als dass das einer von der AfD wird, bei der dann alles möglich ist



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:21
Zitat von RitterCumallotRitterCumallot schrieb:Ich jubel überhaupt keinem zu. Aber ich scheiße mir auch nicht gleich in die Hose, wenn jemand mal Stolz auf die Werte eines Landes ist. Oder schreie Nazi, wenn jemand Kritik an zuviel Toleranz darbringt.
Den Werten dieses Landes jubel ich auch zu denn diese sind: Diversity, Toleranz, Religionsfreiheit... Siehe das Grundgesetz der BRD insbesondere die Artikel 1 bis 4.

Gilt es nicht mehr für diese Werte dieses Landes zu streiten? Bist du dagegen und leugnest diese?
Wer diese Werte ablehnt, steht nicht auf dem Boden der Verfassung, welche wir nicht umsonst haben.

Lies das Grundgesetz! @RitterCumallot


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:24
@tudirnix
Religionsfreiheit beinhaltet auch Kritik an anderen Religionen frei äußern zu dürfen, besonders wenn sie im Zwiespruch mit der Verfassung sind.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Gilt es nicht mehr für diese Werte dieses Landes zu streiten?
Sag das denen die vor einem Streit davon laufen. Besonders im Parlament.

Lies den Koran! @tudirnix


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:25
@eckhart
Einfach macht man es doch der AfD, wenn man sich der AfD annähert, ihr ihren Willen erfüllt und sie überflüssig macht.
Kommen Grenzkontrollen, das klare Versprechen, dass Deutschland weiter souverän bleibt und nicht in einem europäischen Superstaat aufgehen wird und ordentliche Sozialpolitik, nimmt man der AfD doch allen Wind aus den Segeln.
Bei manchen entscheidenden Fragen hat die AfD die Mehrheit des Volkes hinter sich, das will nur niemand wahrhaben in Berlin.

@Bone02943
Weißt was ich nicht so richtig verstehe.
Ich selbst bin mit der Politik alles andere als zufrieden, warum zum Teufel aber werde ich deswegen kein Nazi, oder gehe mit ihnen Hand in Hand?
Scheinbar ist es ja eine Art Naturgesetz, dass wenn man mit der Politik nicht zufrieden ist, man automatisch zu den extrem Rechten geht(Nazis), weil da bei denen ja plötzlich alles so toll ist und man deren Politik plötzich so toll findet.
Manche Themen beißen sich halt momentan, da gibt es keine gemeinsame Entsprechung in Form einer Partei. Will man linke Sozialpolitik und weniger Zuwanderer gleichzeitig, hat man in Deutschland momentan politisch gesehen verschissen.

Linke, Grüne, SPD wollen die ganze Welt nach Deutschland holen, FDP, CSU und CDU scheren sich wenig um Niedriglöhner.

Die SPD hatte früher diese patriotische, aber auch soziale Richtung verkörpert, ist jetzt aber weniger patriotisch und weltoffener geworden, was der eigenen Klientel eher schadet als nutzt, konkurriert dieses doch gerade mit den Migranten um Arbeitsplätze und Sozialleistungen.

Der SPD-Stammwähler hat momentan lieber etwas weniger Geld in der Tasche, als dass er gefühlt sein spießerisches, ruhiges deutsches Deutschland aufgeben möchte. Deshalb entscheidet er sich zwischen zwei Übeln und wählt AfD oder gar nicht statt weiter SPD.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:27
Zitat von RitterCumallotRitterCumallot schrieb:Lies den Koran! @tudirnix
Blödsinn. ich sag ja auch nicht lies die Bibel.
Also.

Die Verfassung ist bindend. Auch für dich.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:29
@tudirnix
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb: ich sag ja auch nicht lies die Bibel.
Weils darin einen fetten Unterschied gibt. Es somit wenig Sinn machen würde.

Hab ich irgendwo die Verfassung abgelehnt?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:35
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Linke, Grüne, SPD wollen die ganze Welt nach Deutschland holen,
Wobei das natürlich eine extreme Übertreibung ist, mit der man gerne mal weiter angst schüren möchte...
Keiner möchte "die ganze Welt" nach Deutschland holen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 23:36
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Kommen Grenzkontrollen, das klare Versprechen, dass Deutschland weiter souverän bleibt und nicht in einem europäischen Superstaat aufgehen wird und ordentliche Sozialpolitik, nimmt man der AfD doch allen Wind aus den Segeln.
Bei manchen entscheidenden Fragen hat die AfD die Mehrheit des Volkes hinter sich, das will nur niemand wahrhaben in Berlin.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Einfach macht man es doch der AfD, wenn man sich der AfD annähert, ihr ihren Willen erfüllt und sie überflüssig macht.
Na gut!
Bei manchen entscheidenden Fragen hat die AfD die Mehrheit des Volkes hinter sich, das will nur niemand wahrhaben in Berlin.
Weil in Berlin niemand weiß, wie man diese Mehrheit feststellt!


melden