Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.055 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:40
@Nerok
Sie stellen Nachwuchsmuslime wie am Fliessband her...behaupten Muslimfresser die das selber von sich nicht behaupten können
Tatsächlich geht die Geburtenrate bei muslimischen Frauen rasant in den Keller sobald sich Bildung,Qualifizierung und Studium ihrer bemächtigen,nach nur zwei,drei Generationen ist sie dann fast genauso lausig wie die Reproduktionsrate in allen anderen Industriestaaten...ätsch


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:42
@Warhead

So wird das aber nix mit dem Angst schüren. Iwo muss die Islamisierung doch herkommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:49
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und Gauland sagte gestern wieder, die AfD wolle gar nicht regieren.
Die wollen nicht demokratisch regieren, das meinen die damit wahrscheinlich.

@Philipp
@Lepus
@HelDerStille
Dieser Arthur Wagner ist zum Islam übergetreten weil ihm die deutsch-christliche Kirche zu homosexuellenfreundlich ist, nicht wegen was anderem. Weder erkennt der dass nicht jeder Muslim Islamist ist (eher das Gegenteil) noch ist er aus irgendwelchen diffusen persönlichen Gründen rüber.
Er hasst nur Homosexuelle noch mehr als den Islam. Ist also das was ich immer prophezeiht habe.

Bis dato war Wagner in der Evangelischen Kirche engagiert, doch deren Haltung zur Homosexualität störte ihn - da überzeuge ihn der Islam mehr, sagt er.
http://www.deutschlandfunk.de/afd-mitglied-konvertiert-zum-islam-arthur-ahmad-und-die.886.de.html?dram:article_id=409647

______


Btw. kennt jemand den AfD Fraktionschef Nikolaus Kramer?

Der hatte letztes Jahr ein Bild geteilt in dem die SS zu sehen ist, mit dem Text „Ein schwarzer Block ist nicht grundsätzlich scheiße”.

Die Pressestelle der AfD-Fraktion im Schweriner Landtag bestätigte auf Nachfrage gegenüber dem Nordkurier einen entsprechenden Bericht des NDR, wonach Kramer in einem internen AfD-Chat ein historisches Foto geteilt hat, auf dem marschierende Soldaten der SS-Leibstandarte Adolf Hitler zu sehen sind. Laut NDR stand dabei die Aufschrift: „Ein schwarzer Block ist nicht grundsätzlich scheiße”. Der Post sei am 12. Juli 2017 gemacht worden.

Die Ausreden diesmal sind dass ers eigentlich wo ganz anders posten wollte und es noch mit einem kritischen Text versehen wollte, der allerdings nirgends zu sehen ist (müsste er ja dann getan haben wenn er nicht bemerkte dass es der falsche Chat sei, also Schwachsinn).

Wie so selten ists auch wieder ein Polizist:
Er habe die SS „keinesfalls positiv darstellen wollen”, sagte Kramer, der von Beruf Polizeioberkommissar ist.
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/fraktionschef-postet-ss-foto-in-afd-chat-0131128602.html


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:54
@Sixtus66
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Btw. kennt jemand den AfD Fraktionschef Nikolaus Kramer?
Ja, dass ist der, welcher zusammen mit dem unter Terrorverdacht stehenden Haik J. als Stellvertreter des Vorsitzenden im AfD Ausschuss für Innere Sicherheit sitzt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:54
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Die wollen nicht demokratisch regieren, das meinen die damit wahrscheinlich.
Ja! das ist sehr naheliegend!
Nicht demokratisch regieren = bestimmen, was gemacht werden soll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 17:59
Gibt es eigentlich noch Tage wo man nicht täglich über die ganzen "Ergüsse" kotzen könnte, die über AfD-Leute(Politiker kann man die ja kaum nennen), ans Tageslicht kommen. Und für die Polizei scheint das ganze auch mal wieder kein Thema zu sein oder wie?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 18:07
@Warhead
@Bone02943
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Sie stellen Nachwuchsmuslime wie am Fliessband her...behaupten Muslimfresser
Mal abgesehen davon dass es seit Ewigkeiten belegt ist dass sich die Kinderzahl von/unter Angehörigen geburtenstarker Nationen im Falle von Migration mit der Zeit an die Geburtenzahl des neuen Heimatlandes anpasst und man auch selbst beobachten kann dass erhöhte Kinderzahl wenn überhaupt sowieso nicht bei allen Migranten sondern nur bestimmten Untergruppen vermehrt auftritt (unter säkularisierten Pseudo-Muslimen und areligiösen Einwandererkindern seh ich sogar zumindest hier meistens dieselbe Familiengröße, die hier üblich ist - ergo kein Kind oder 1-2.), gibts auch Studien die sich direkt mit befassen:
https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/der-geburten-jihad-faellt-aus/
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Ja, dass ist der, welcher zusammen mit dem unter Terrorverdacht stehenden Haik J. gemeinsam im AfD Ausschuss für Innere Sicherheit sitzt.
Gut zu wissen. :D

@eckhart
Alles andere macht halt wenig Sinn.
Also selbst wenn man alle anderen AfD-Typen die "regieren" wollen ignoriert und so tut als sei Gauland die gesamte Partei erklärts nicht wieso die das alles machen sollten - die ganze Rhetorik und Fonderungen bauen auf Wählerfang auf. Was ist der Sinn wenn man theoretisch 70% haben könnte aber dennoch nicht regiert? Schwachsinn die wollen natürlich, der einzige andere Grund der sonst noch erklären könnte wieso die unaufhörlich Wähler fangen wollen, andere Parteien attackieren, die Gesellschaft generell attackieren oder spalten und sowohl Einzelpersonen als auch ganze Gruppen bedrohen wäre wenn sie vor hätten die Regierung als Ganzes und den deutschen Staat an sich kaputtzumachen bzw auszuhebeln. Kann man sich ja aussuchen was man eher glaubt. Ich tendiere ja schon fast dazu Gauland zu glauben und die zweite Möglichkeit anzunehmen, mehr als Kaputtmachen können und wollen die eh nicht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 18:27
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb: Ich tendiere ja schon fast dazu Gauland zu glauben und die zweite Möglichkeit anzunehmen, mehr als Kaputtmachen können und wollen die eh nicht.
Und so ordne ich solche Behauptungen, wie
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Das womöglich mehrheitlich muslimische Deutschland in einigen Jahrzehnten wird nichts mehr mit dem heutigen freien deutschen Rechtsstaat gemein haben.
und
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:So gesehen müssen heute die richtigen Weichen zum Schutz unserer westlichen Demokratie gestellt werden.
und
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Staaten gehen doch Staatenbünde (wie z.B die EU) nicht aus altruistischen, selbstlosen Gründen ein, sondern handeln und verbünden sich immer mit dem Ziel, möglichst das beste für sich herauszuholen in zwischenstaatlichen diplomatischen Verhandlungen.
auch ein!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 18:40
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Staaten gehen doch Staatenbünde (wie z.B die EU) nicht aus altruistischen, selbstlosen Gründen ein, sondern handeln und verbünden sich immer mit dem Ziel, möglichst das beste für sich herauszuholen in zwischenstaatlichen diplomatischen Verhandlungen.
Unsere Regierung vergisst diesen Grundsatz leider sehr oft in letzter Zeit.

"Wahre Freunde" wird man auf Regierungsebene nie finden. Jede Regierung hat sich ihrem Volk zu verpflichten und sich letztlich vor diesem zu verantworten.
Es ist schon klar, daß freundschaftliche Staatsbeziehungen in erster Linie Zweckgemeinschaften sind aus denen sich die Beteiligten verschiedene (ökonomische, militärische, etc.) Vorteile versprechen. Den Begriff "Rivale" durch die Bezeichnung "Verbündete" zu ersetzen soll dagegen wohl eher auf die historischen Konflikte zwischen Deutschland und Frankreich anspielen, praktisch im Sinne von "mein Nachbar, der ewige Feind". Wir können uns aber glücklich schätzen daß dieses reaktionäre Wunschdenken nicht mehr der Realität des 21. Jahrhunderts entspricht.
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Die Ausreden diesmal sind dass ers eigentlich wo ganz anders posten wollte und es noch mit einem kritischen Text versehen wollte, der allerdings nirgends zu sehen ist
Tja, da ist der doofe Praktikant wohl wieder einmal mausgerutscht. Soll bei den AfD-Leuten ja öfters vorkommen.
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Mal abgesehen davon dass es seit Ewigkeiten belegt ist dass sich die Kinderzahl von/unter Angehörigen geburtenstarker Nationen im Falle von Migration mit der Zeit an die Geburtenzahl des neuen Heimatlandes anpasst und man auch selbst beobachten kann dass erhöhte Kinderzahl wenn überhaupt sowieso nicht bei allen Migranten sondern nur bestimmten Untergruppen vermehrt auftritt (unter säkularisierten Pseudo-Muslimen und areligiösen Einwandererkindern seh ich sogar zumindest hier meistens dieselbe Familiengröße, die hier üblich ist - ergo kein Kind oder 1-2.), gibts auch Studien die sich direkt mit befassen:
https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/der-geburten-jihad-faellt-aus/
Nana, diese Daten wurden doch sicherlich bloß aus den Fingern gesaugt. Wo kämen wir denn hin wenn wir uns nicht weiter über den "Untergang des schönen Abendlandes" beklagen könnten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 19:39
@Libertin @eckhart @Bone02943 @Sixtus66 @Nerok @Philipp
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Tja, da ist der doofe Praktikant wohl wieder einmal mausgerutscht. Soll bei den AfD-Leuten ja öfters vorkommen.
Nein, nein er war es selbst, allerdings war es ja bloß aus Versehen, sagt dieser. Aber auch das aus Versehen scheint sich bei AfDern zum Trend zu entwickeln.

Denn: schon wieder eins lol

Bernd Baumann, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion stimmte für den Antrag von CDU und SPD zum Famileinnachzug für Flüchtlinge.... Aus Versehen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-afd-geschaeftsfuehrer-im-bundestag-stimmt-fuer-familiennachzug-a-1191082.html

Kannste dir nicht ausdenken :D :D :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 20:24
@Bone02943 @Libertin @eckhart @Sixtus66
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Gibt es eigentlich noch Tage wo man nicht täglich über die ganzen "Ergüsse" kotzen könnte, die über AfD-Leute(Politiker kann man die ja kaum nennen), ans Tageslicht kommen.
Wie es scheint wohl nicht.

Hier ist der nächste Erguss:

Die AfD-Bundestagskandidatin Brigitte Fischbacher des AFD-Kreisverband Ebersberg postet ein geschichtsrevisionistisches Hitler-Video auf Facebook.
Zu Zeiten, als die Radios noch Volksempfänger hießen, war es der Höhepunkt des Programms: Wenn der Führer spricht. Doch auch in Zeiten, in denen der Volksempfänger Facebook heißt, darf Adolf Hitler gelegentlich zu Wort kommen: Zum Beispiel auf der Seite des AfD-Kreisverbandes Ebersberg. Dort ist seit Dienstagnachmittag ein längliches Video zu sehen, das über "die wahren Hintergründe" des Zweiten Weltkrieges aufklären will. An dem eben nicht der Führer, sondern eine jüdisch-kapitalistische Weltverschwörung schuld sei.
Und eben auch Hitler. Zitiert wird dessen Beteuerung, nicht er, sondern Churchill wolle den Krieg. Auch ein Verweis in die Gegenwart darf nicht fehlen: Bis 2020 soll Deutschland zerstört werden, so die Urheber des Videos. Als Beleg für diese finstere Zukunft soll der Verweis auf die Vergangenheit dienen, also der Zweite Weltkrieg, der den Deutschen von dunklen Mächten aus Kapital und Judentum aufgezwungen worden sei.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/facebook-afd-hitler-video-1.3851856


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 21:29
@tudirnix
Ich denk die dauernde Toleranz gegen alles und jeden in der Politik schaufelt denen noch das eigene Grab. Wieso gilt so jemand noch als zurechnungsfähig genug Politik zu machen?
Unter Arbeitern ist das ja noch eine andere Sache, aber wieso kann man solchen Typen nicht generell und durchgehend Politverbot erteilen? Genau wie mit Religionsspinnern falls es welche geben sollte. Wie soll jemand der in Wahnwelten lebt die sich wissenschaftlich-historisch oder empirisch widerlegen lassen fähig sein Politik zu machen?

Irgendwie toleriert man momentan auch alle Formen des Geschichtsrevisionismus und Antisemitismus und tut dann so als würde man rumflennen dass es mehr Antisemiten und gesellschaftliche Konflikte gäbe. Also "tut so" weils Schlagzeilen und Quoten schafft was den meisten vielleicht wichtiger ist. Oder vielleicht wars auch immer so und ich hatte nur eine ander Sicht der welt, hab die 80er nicht wirklich aktiv miterlebt, das davor sowieso nicht, also lag vielleicht nur ich falsch weils in den Schulen so krass gepredigt wurde und sich auch alle Schüler immer gegen Antisemitismus und Rassismus engagierten und es hier aber weder meine Generation noch meine Gesellschaftsschicht ist die die Macht hat sondern irgendwelche alten Säcke aus konservativen Kaffs. Ich weiß nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

02.02.2018 um 21:31
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Unter Arbeitern ist das ja noch eine andere Sache, aber wieso kann man solchen Typen nicht generell und durchgehend Politverbot erteilen? Genau wie mit Religionsspinnern falls es welche geben sollte. Wie soll jemand der in Wahnwelten lebt die sich wissenschaftlich-historisch oder empirisch widerlegen lassen fähig sein Politik zu machen?
Überlege vielleicht nochmal, warum es in Deutschland kein System gibt, mit dem eine herrschende Mehrheit eine Minderheit für allgemein politikuntauglich erklären kann und ihr dann deswegen weitreichende Bürgerrechte entziehen darf. Mir ist, als wäre da mal was gewesen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 00:52
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Überlege vielleicht nochmal, warum es in Deutschland kein System gibt, mit dem eine herrschende Mehrheit eine Minderheit für allgemein politikuntauglich erklären kann und ihr dann deswegen weitreichende Bürgerrechte entziehen darf. Mir ist, als wäre da mal was gewesen.
Bei schwerwiegenden Gesetzesverstößen geht das schon ... aber erst nach Aufhebung der Immunität und Gerichtsverfahren durch alle Instanzen ...

Das könnte dann Münzenmaier drohen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 00:55
Also bei der AfD sind schon genug dabei, die man eigentlich von der Politik ausschließen sollte.
Diese sind ja schon sehr offen gegen unsere Art von Politik und auch gänzlich vorbei an unseren geltenden Gesetzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 01:45
@Rho-ny-theta
Das ist ja richtig. Aber wenn einer VTs glaubt oder Richtung Holocaustleugnung/verharmlosung/verdrehung driftet dann kann diese Person meiner Meinung nach unmöglich politisch tauglich sein, genauso wie wenns ein Fundi ist der an Kreationismus glaubt und Schwule steinigen will.

Es geht nicht darum ob einer was mag oder glaubt was die Mehrheit nicht gut findet, das ist an sich egal, sondern dass einer in seiner Funktion als politikische Autorität widersinniges Zeug verbreitet. Und mit widersinnig meine ich keine Spiritualität sondern Dinge die direkt und nachprüfbar falsch sind, wie eben die Behauptung die Juden hätten den WWII (und wohl auch I) verursacht und dass generell diese ganze Weltzionistenverschwörung existiere.

Früher traten Politiker ja noch zurück wenn sie ein paar Sätze einer Doktorarbeit nicht zitiert hatten - daran messe ich sowas. Zumal sowas längst aus dem Posten gekickt worden wäre, wäre es ein Lehrer (soferns die Geschichte in die Medien schafft). Politiker haben aber ein größeres Einflussgebiet als ein Lehrer mit eins zwei Klassen.
Zudem es in Zeiten des wachsenden Antisemitismus' mal an der Zeit wäre irgendwas zu tun. Man redet ja immer nur über die Jugend und wie man Antisemitismus an Schulen vorbeugt, aber das bringt alles gar nichts wenns dann unsere Politiker von der Kanzel predigen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 10:48
@Sixtus66
Zwischen 'Menschen ihre Politikfähigkeit absprechen meinen zu müssen' und dem folgenden wird es immer eine täglich neu justierende Gratwanderung geben.
Das Parlament kann nur ohne Unterlass zur Ordnung rufen und was strafbar ist, unverzüglich zur Anzeige bringen.
Leider.
Jeder Einzelne muss für sich entscheiden, was er für sich besser findet:
"Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen.
Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahmzulegen.
Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre eigene Sache.
Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren.
Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen 60 oder 70 Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden.
Eine Angelegeneheit, die reizvoll und neckisch genug ist, sie einmal auszuprobieren...
Wir kommen nicht als Freunde, auch nicht als Neutrale.
Wir kommen als Feinde!
Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir!"
Wir werden sie jagen!
Goebbels in einem Leitartikel des Völkischen Beobachter am 30. April 1928

nein! Letzteres nicht! Das war Gauland
http://www.wissen.de/lexikon/goebbels-joseph

Jeder Einzelne muss für sich entscheiden, was er für sich besser findet.
Und jeder Einzelne ist gefordert, Widerstand zu leisten!


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 11:18
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und jeder Einzelne ist gefordert, Widerstand zu leisten!

"Brutalität der Worte

Wenn wir die Sprache der Populisten übernehmen, verschiebt sich die Grenze des Sagbaren"
"AFD
Dieser Sprachgebrauch ist nicht zufällig.
Er setzt ein Anfang vergangenen Jahres öffentlich gewordenes Strategiepapier der AfD um, das unumwunden vorgibt,
man müsse »ganz bewusst und ganz gezielt immer wieder politisch inkorrekt sein, zu klaren Worten greifen und auch vor sorgfältig geplanten Provokationen nicht zurückschrecken«

Der Philologe Victor Klemperer beschrieb schon in seinem 1947 veröffentlichten linguistischen Buch Lingua Tertii Imperii,

wie die durch ständige Wiederholung erzeugte dauerhafte Präsenz sprachlicher Brutalität schon in kleinen Dosen dafür sorgt,

dass sich ihre Muster in unseren Köpfen festsetzen.
https://books.google.de/books/about/Gef%C3%A4hrliche_Erbschaften.html?id=IiojAQAAIAAJ&redir_esc=y

edit:
Beispiel:
Das womöglich mehrheitlich muslimische Deutschland in einigen Jahrzehnten wird nichts mehr mit dem heutigen freien deutschen Rechtsstaat gemein haben.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 11:25
Und die Quelle ist:
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30744


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.02.2018 um 13:24
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und jeder Einzelne ist gefordert, Widerstand zu leisten!
Machen wir doch!! Wir leisten im Moment Widerstand gegen ein System welches Recht am laufenden Band bricht.

Ich bin doch überrascht wie obrigkeitshörig die Linken auf einmal sind.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und die Quelle ist:
Analtol Stefanovic ;)

Ach du liebe Zeit,

Ich sage es mal so: Die "Deutschland verrecke Fraktion" gab es schon lange vor der AFD. Diese Heuchelei und Doppelmoral fällt ja nicht nur mir auf ;)


5x zitiertmelden