Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:24
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Man kann aber kritisieren, wenn das Opfergedenken plump instrumentalisiert wird.
Ja, sogar mit noch plumperer Kritik. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:27
@Tripane

hast du jemals ein Geschichtsbuch in der Hand gehabt, geschweige darin gelesen und daraus gelernt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:30
@Tripane

Findest du es gut, dass Poggenburg:

a) in seinem Tweet von "einem der größten Kriegsverbrechen der Alliierten" spricht und damit stillschweigend konstruiert, dass

a1) der Angriff auf Dresden ein Kriegsverbrechen war (unter Historikern stark umstritten)
a2) es noch weitere Kriegsverbrechen der Alliierten gab (welche?) und
a3) mindestens noch ein angebliches Kriegsverbrechen der Alliierten noch größeren Ausmaßes gewesen sei (welches?)

und

b) mal eben die "hunderttausende" Opfer aus der Schublade kramt, die spätestens seit den frühen 90ern, definitiv aber seit 2009 definitiv widerlegt sind, und, wie übrigens auch interne Dokumente aus dem fucking Führerbunker belegen, außerhalb von revanchistischer Nachkriegs-Nazipropaganda niemals existiert haben...


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:33
Hachja..das gute Märchen das es HUNDERTTAUSENDE Opfer gegeben hat..das wird nie in den braunen Kreisen aussterben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:35
@Nerok

Selbst der hochaktive Holocaustleugner David Irving, der sonst nichts glaubt, was man gemeinhin als Wahrheit betrachtet, hat diese spezielle Sache öffentlich widerufen und sich den allgemein anerkannten Zahlen von maximal ca. 25.000 Toten angeschlossen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:38
Zitat von NerokNerok schrieb:Hachja..das gute Märchen das es HUNDERTTAUSENDE Opfer gegeben hat..das wird nie in den braunen Kreisen aussterben.
Und zig Millionen Tote die das NS Regime zu verantworten hat, werden schnell unter den Teppich gekehrt. Die armen Deutschen wiedermal. Wie meinte Gauland letztens noch? Stolz zu sein auf die Leistungen der Wehrmacht? Und die Fans jubeln. Ich krieg das Kotzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:40
Zitat von TripaneTripane schrieb:Die Bombardierung Dresdens kann man historisch und moralisch sicher unterschiedlich bewerten, aber dass man der Opfer gedenken will, sollte man lieber nicht zum Gegenstand von Kritik machen.
Denen geht es aber nicht um gedenken, sondern um das Opfermythos. Allein "schon allein hunterttausenden Opfern..." sollte zu denken geben.

Außerdem:
Gestern
19:40
Die AfD-Anhänger warten weiter auf den Beginn ihrer Kundgebung. Unter den Anwesenden wird wenig über Trauer gesprochen, eher über Merkel und Flüchtlinge. Zahlenmäßig scheinen die linken Demonstranten überlegen.

http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Liveticker-zum-13.-Februar-2018-Demos-und-Gedenken-in-Dresden

Zeigt doch welchen hintergrund das angebliche Gedenken hat.


1x zitiert1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:44
@Bone02943
@tudirnix
@Rho-ny-theta
@Nerok
@Sixtus66
@eckhart
@querdenkerSZ
Natürlich ist diese Zahl von 100.000 Toten in Dresden durch die Bombardierung der Alliierten ein Märchen.
Nach Auswertung der Dresdener Historikerkommission waren es 25.000 Tote.

An diesem Beispiel sieht man wie die AFD mit Landserheftchen-Rhetorik Politik machen will und jeden Scheiss nachschwätzt, der in rechten Schwurblerkreisen seit Jahrzehnten kursiert !

Es wundert mich, das in der AFD noch niemand aufgetaucht ist, der Hitler in Argentinien besucht hat ?!

Das ist gar nicht so abwegig, wenn man einen Gedeon in der Partei hat, der allen Ernstes glaubt, das die Protokolle der Weisen von Zion der Wahrheit entsprechen würden.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:48
Zitat von che71che71 schrieb:An diesem Beispiel sieht man wie die AFD mit Landserheftchen-Rhetorik Politik machen will und jeden Scheiss nachschwätzt, der in rechten Schwurblerkreisen seit Jahrzehnten kursiert !
Da wage ich dezent zu widersprechen und würde das eher der ostzonalen Behandlung des Themas Dresden anlasten, wobei da natürlich erhebliche Überschneidungen mit den heutigen Nazi-Legenden bestehen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:48
Zitat von che71che71 schrieb:Es wundert mich, das in der AFD noch niemand aufgetaucht ist, der Hitler in Argentinien besucht hat ?!
Hitler war nie in Argentinien. Von Neuschwabenland ging es direkt auf die Rückseite des Mondes! :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:49
@Bone02943
Du irrst. Es ging nach Aldebaran :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:49
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Da wage ich dezent zu widersprechen und würde das eher der ostzonalen Behandlung des Themas Dresden anlasten, wobei da natürlich erhebliche Überschneidungen mit den heutigen Nazi-Legenden bestehen.
Problematisch ist das man dieses Märchen nie vernünftig aus der Welt geschafft hat. Auch nciht zu DDR zeiten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:50
@Bone02943

Gerade nicht zu DDR-Zeiten, da kam das Märchen ganz gelegen, um den Klassenfeind zum Unmenschen zu erklären. Gerade so, wie es nach offizieller Diktion Neonazis nur im Westen gab und deshalb Aufarbeitung gar nicht nötig war.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:51
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb: Gerade so, wie es nach offizieller Diktion Neonazis nur im Westen gab und deshalb Aufarbeitung gar nicht nötig war.
Erinnert mich an gestern im Rassismus thread...wo behauptet wurde das es ja garkeine Nazis oder Rassismus in der DDR gab..


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:52
@Rho-ny-theta

Eben, die Amis und Briten waren ja eh die Feinde und im Westen waren die ganzen Nazis.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:53
Zitat von NerokNerok schrieb:Erinnert mich an gestern im Rassismus thread...wo behauptet wurde das es ja garkeine Nazis oder Rassismus in der DDR gab..
Wenn man in der DDR nicht komplett bescheuert war, konnte man seine Naziansichten wunderbar kultivieren, teilweise sogar ausleben, wenn man es richtig machte. Und aus diesem wunderbaren Milieu sind dann nach der Wiedervereinigung die Glatzen gekeimt wie die Champignons.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:53
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Findest du es gut, dass Poggenburg:

a) in seinem Tweet von "einem der größten Kriegsverbrechen der Alliierten" spricht und damit stillschweigend konstruiert, dass
Nein, nicht explizit "gut", aber auch nicht dramatisch.

Ich denke lediglich, dass man jemandem die Absicht zu einem Gedenken nicht leichtfertig und vollständig in Abrede stellen sollte. Ich sähe mich nicht in der Lage, zu behaupten, dass Poggenburgs Aufrichtigkeit in dieser Frage (des Gedenkens) deutlich hinter dem zurückbleibt, was Dutzende anderer Politiker tagein tagaus an Gräbern und Denkmälern abziehen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:54
@Tripane
Zitat von TripaneTripane schrieb:Ich sähe mich nicht in der Lage, zu behaupten, dass Poggenburgs Aufrichtigkeit in dieser Frage (des Gedenkens) deutlich hinter dem zurückbleibt, was Dutzende anderer Politiker tagein tagaus an Gräbern und Denkmälern abziehen.
Dutzende andere Politiker zitieren in der Regel nicht längst widerlegte Opferzahlen aus dem Holocaustleugner- und Geschichtsfälschermilieu.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2018 um 23:55
@Tripane
Lies mal ein Geschichtsbuch bitte. Mehr kann ich dir nicht empfehlen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2018 um 00:00
@Tripane

Die Absicht hinter diesem Tweet ist vollkommen eindeutig. Um da irgendeinen Interpretationsspielraum zu sehen, muss man eigentlich entweder ziemlich blind sein, absolut keine Ahnung von Geschichte haben oder einer Ideologie anhängen, die man nicht offen zugeben möchte.

Das ist widerliche Instrumentalisierung der Opfer, sonst nichts.


melden