Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.043 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

10.02.2018 um 23:37
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Für was, zum Teufel, steht der AfD-Flügel, für den Boehringer steht?
Bestimmt nicht für Anstand und gutes Benehmen.
AfD-Vertreter bezeichnen den 1969 geborenen Boehringer als seriös und kompetent, weil er von Beruf Kaufmann und Finanzberater ist, noch dazu gebürtiger Schwabe. Er ist außerdem Sprecher des Bundesfachausschusses Euro, Geld- und Finanzpolitik und gehört damit zu den programmatisch versiertesten Vertretern seiner Partei in Finanzfragen. Ideologisch war Boehringer stets einer von denen, die gegen den um Mäßigung bemühten Kurs des früheren Parteivorsitzenden Bernd Lucke agitierten.
Davon abgesehen, zietiert Justus Bender in dem Artikel ebenfalls aus dem weiter oben von mir verlinkten Boehringer-Blog und bezieht sich u.a. auf dessen VT.

http://www.faz.net/aktuell/politik/afd-politiker-peter-boehringer-setzt-auf-gold-15413508.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:08
@tudirnix
@eckhart
@Warhead
@Rho-ny-theta
@Nerok
Der Diplom-Kaufmann und Chef einer Vermögensberatung hatte zuvor seit etwa 20 Jahren Bücher und Beiträge zu geldpolitischen Themen veröffentlicht und sich vor allem in der eurokritischen Szene einen Namen gemacht.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/peter-boehringer-e-mail-bringt-afd-mann-in-erklaerungsnot-a-1192686.html

Chef einer Vermögensberatung, das sagt ja so einiges !
Das ist eine der Grauzonen der Finanzindustrie. Vermögensberater kann jeder werden, der nur den Kugelschreiber richtig herum halten kann !

In der AFD hat Boeringer ja eine neue Heimat für seine VT-Spinnereien gefunden. Das er auch Bücher zur Euro-Kritik geschrieben hat, ist jetzt auch nicht Nobelpreis verdächtig. Das haben andere Euro-Kritik-Spinner auch. Das Problem an der Geschichte ist, das ein ganz großer Teil dieser "Euro-Kritiker" überhaupt keine Ahnung haben und über Dinge reden die nicht mal im Ansatz verstanden.
Aber Hauptsache sie reißen wie Boehringer die Fresse auf !
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Das ist wohl die augenscheinliche Erfrischung, von der hier ein User fabulierte, die die AfD ins Parlament bringt. Ich nenne so etwas schlicht und einfach: unterste Schublade.
Der Moses77 schreibt auch nur so etwas: "Das ist wohl die augenscheinliche Erfrischung," um seine Ahnungslosigkeit zu kaschieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:46
@che71
Der Moses77 schreibt auch nur so etwas: "Das ist wohl die augenscheinliche Erfrischung," um seine Ahnungslosigkeit zu kaschieren.
Verneinst du etwa, dass die Afd Leben in die Bude bringt?

Gerade weil die AfD solche eigenartigen Poltiker in ihren Reihen hat, will ich ja gerade nicht, dass sie irgendwann mal alleine regiert.

Solange die CDU weiter stur gegen die eigenen Bürger duchregiert in wichtigen Fragen, wird sich die AfD weiter etablieren und Prozent um Prozent steigen, egal welche radikalen VTler, Kinderschänder oder Hitlerverehrer die Partei aufbietet zum Teil.
Es reicht, dagegen zu sein.

Dass man das als Linker einfach nicht sehen will oder kann, dass rechte, konservative Wähler lieber taktisch aus Protest gegen Merkel lieber AfD wählen statt CDU, um einen Kurswechsel der Union zu erreichen, leuchtet mir nicht ein.

Der Rechtsruck der CDU wird kommen müssen, um die AfD zu stoppen, sonst gewinnen die echt noch irgendwann mal.
Man muss ja nicht gleich so ultrarechts und anti-EU populistisch werden wie die AfD.

Das ist doch gerade für linke Parteien wie SPD und Grüne ein Segen, dass die CDU nach Merkel nicht mehr so stark deren Stammwähler abgreift.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:51
Die Merkelnutte

dass es UNSER Volkskörper ist, der hier gewaltsam penetriert wird." Und weiter: Es handele sich "um einen Genozid, der in weniger als zehn Jahren erfolgreich beendet sein wird, wenn wir die Kriminelle nicht stoppen".

Beitrag von tudirnix (Seite 2.458)

Schon krass, man ist also der Meinung, dass es in 10 Jahren keine Deutschen mehr gibt, weil der Genozid dann erfolgreich beendet ist?

Wer wählt sowas? Sry aber aus Protest kann man doch so einen Müll nicht wählen, man muss diese Politik doch zumindest billigen und für gut befinden.
Solche Leute gehören in den VT Bereich, evtl. zu den Chemtrailspinnern, aber doch nicht in die Politik.

Leute kommt doch mal klar, es gibt ja nicht nur einzelne Aussetzer von AfD Politikern, nein das ganze Netz ist voll von solchen Aussagen. Und sowas wählt man dann? Ernsthaft es geht nicht in meinen Schädel rein. Das sind doch keine Einzelfälle mehr, es ist die Politik der AfD.

Alter... :shot:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:52
@Moses77

AssiVerhalten verbindest du mit Leben in die Bude bringen? Der Ausdrück Leben in die was bringen ist positiv konnotiert. Du findest das gut?
Wie siehst du die Aussagen von Boehringer? Findest du, dass das Leben in den BT bringt, niveaulose Beleidigungen und Diffamierungen mit einem Wortschatz aus der Gosse. Sag mal was dazu.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:53
@tudirnix

Assiverhalten und Pädophielenwitze oder Phantasien Kinder zu vergewaltigen ist "Leben in die Bude bringen"

Ist doch klar.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:54
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Solange die CDU weiter stur gegen die eigenen Bürger duchregiert in wichtigen Fragen, wird sich die AfD weiter etablieren und Prozent um Prozent steigen, egal welche radikalen VTler, Kinderschänder oder Hitlerverehrer die Partei aufbietet zum Teil.
Es reicht, dagegen zu sein.
Ach und dann, wenn wieder alle durch die Lager geführt werden, mit all dem Leid und den Leichen, dann will plötzlich nichtmal mehr die anwohnende Bevölkerung von nichts gewusst haben. Die rauchenden Schornsteine waren ja nur Kohleöfen... Es kotzt mich nur noch an. Wie kann man sowas wählen?

Scheiße ich bin auch nicht mit der Politik zufrieden, würde ich deswegen die Faschisten wählen, nein verdammt nie im Leben, never ever, Nein nie!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:55
@Bone02943

Volkskörper ist übrigens NS Rhetorik und das fällt auch nicht zum ersten mal aus AfD Mäulern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:56
@tudirnix

Es sind ja auch braune im blauen Anstrich. Und jeder weiß das!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 00:57
@Moses77
Nur weil man mit der CDU unzufrieden ist, muss man nicht gleich Faschisten wählen, geschweige denn billigen. Faschismus ist keine Alternative.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:02
@tudirnix
AssiVerhalten verbindest du mit Leben in die Bude bringen?
Assiverhalten im Bundestag selbst ist mir jetzt noch nicht aufgefallen, man polarisiert halt gezielt.
Der Ausdrück Leben in die was bringen ist positiv konnotiert. Du findest das gut?
Ja ich finde es gut, dass mit der AfD endlich richtiger Gegenwind herrscht bei der Migrations -und Europolitik.
Findest du, dass das Leben in den BT bringt, niveaulose Beleidigungen und Diffamierungen mit einem Wortschatz aus der Gosse. Sag mal was dazu.
Das war eine private mail, ich würde das jetzt nicht so aufbauschen.
Ist ja nicht so, dass er wie Arppe auf Kinder steht oder Juden vergasen will.

Geschickt ist das natürlich nicht und stärkt sicher nicht das Vertrauen in die Partei.
Ach und dann, wenn wieder alle durch die Lager geführt werden, mit all dem Leid und den Leichen, dann will plötzlich nichtmal mehr die anwohnende Bevölkerung von nichts gewusst haben. Die rauchenden Schornsteine waren ja nur Kohleöfen... Es kotzt mich nur noch an. Wie kann man sowas wählen?

Scheiße ich bin auch nicht mit der Politik zufrieden, würde ich deswegen die Faschisten wählen, nein verdammt nie im Leben, never ever, Nein nie!
Man muss jetzt auch nicht gleich ein Drama draus machen und einen neuen Holocaust befürchten.
Die Partei wird nichtmal ordentlich vom Verfassungsschutz beobachtet.
Hältst du deine Mitbürger wirklich zu sowas fähig? Dass hier wieder Menschen staatlich organisiert brennen werden?
Andere Länder sehe ich da gefährdeter, die weitaus nationalistischere Bevölkerungen haben.

@tudirnix
Nur weil man mit der CDU unzufrieden ist, muss man nicht gleich Faschisten wählen, geschweige denn billigen. Faschismus ist keine Alternative.
Ich sehe in der AfD keine überwiegend faschistische Partei.

In Wien regiert die FPÖ mit mit etlichen Hitlerfans und Rassisten in ihren Reihen und die Welt ist auch nicht untergegangen bis jetzt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:05
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Hältst du deine Mitbürger wirklich zu sowas fähig? Dass hier wieder Menschen staatlich organisiert brennen werden?
Ja, eindeutig ja. Denn es ist schon einmal passiert.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Andere Länder sehe ich da gefährdeter, die weitaus nationalistischere Bevölkerungen haben.
Das mag sein, dennoch ist die Gefahr hier schon zu erkennen. Man muss sich nur deren Wortwahl anhören, NS vom feinsten. Die träumen doch warscheinlich nachts von den "goldenen Zeiten der Naziherschafft".
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Die Partei wird nichtmal ordentlich vom Verfassungsschutz beobachtet.
Der Verfassungsschutz der NSU-Akten schredderte, der es nicht für nötig befunden hat da vorher mal richtig zu ermitteln? Reden wir von Dem Verfassungsschutz, der m.M.n. auf dem rechten Auge sehr blind zu sein scheint?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:10
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Assiverhalten im Bundestag selbst ist mir jetzt noch nicht aufgefallen, man polarisiert halt gezielt.
Da frag ich mich doch allen ernstes, aus welcher Niveauperspektive du da schaust.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Ja ich finde es gut, dass mit der AfD endlich richtiger Gegenwind herrscht
Boehringer sagt:
Merkelnutte
Es spielt keine Rolle ob es privat war oder nicht. Es zeigt die denke. Übrigens war es in einem geschlossenen Verteiler. So privat ist dass nun auch wieder nicht.

Würdest du dich privat so äußern?
Ich nicht. Vielleicht bin ich aber auch "leider" zu gut erzogen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:17
@Bone02943
Ja, eindeutig ja. Denn es ist schon einmal passiert.
Vor 80 Jahren, als komplett andere politische Verhältnisse herrschten.
So etwas wird man hier nicht nochmal zulassen, das gebe ich dir mit Brief und Siegel.
Der Verfassungsschutz der NSU-Akten schredderte, der es nicht für nötig befunden hat da vorher mal richtig zu ermitteln? Reedn wir von Dem Verfassungsschutz, der m.M.n. auf dem rechten Auge sehr blind zu sein scheint?
Du scheinst deinen Glauben in staatliche Institutionen ja fast noch mehr verloren zu haben als ich.
@tudirnix
Da frag ich mich doch allen ernstes, aus welcher Niveauperspektive du da schaust.
Im Vergleich zu den Landtagen ist die AfD doch im Bundestag fast schon seriös.
Würdest du dich privat so äußern?
Sicher nicht, aber was soll man da jetzt machen? Ihn einsperren dafür wegen Hatespeech?
DIe AfD hat halt wie es ausschaut wirklich keine seriöseren Leute im Moment in der Breite, die man vorzeigen kann.

Man muss das ganze mal entspannter sehen. Faschismus und Holocaust-Szenarien zu entwerfen, ist doch blanke Hysterie. Die klare Mehrheit der Deutschen ist zudem weiterhin der AfD gegenüber negativ eingestellt.

Wirklich Kompetenz traut denen kaum jemand zu, der Größteil der Wähler wählt die APrtei aus Protest, was sich schnell wieder legen kann, wenn die drängendsten Probleme hoffentlich alsbald mal gelöst werden.

Dass es noch genügend Leute gibt wie dich und andere, die die AfD aus Anstand niemals wählen würden, auch nicht taktisch, zeigt ja, dass mein "Plan" als Wechselwähler, der nur die CDU wieder etwas geraderücken möchte, funktionieren wird. Ohne wirkliche Gefahr einer AfD-Regierung dabei.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:23
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Vor 80 Jahren, als komplett andere politische Verhältnisse herrschten.
So etwas wird man hier nicht nochmal zulassen, das gebe ich dir mit Brief und Siegel.
Dann schau mal was die AfD "Politiker" aussagen und vorallem was deren Wählerschaft aussagt und deren Verbündete.
Es gibt noch immer nicht wenige die Gaskammern als eine Lösung ansehen.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Du scheinst deinen Glauben in staatliche Institutionen ja fast noch mehr verloren zu haben als ich.
Und trotzem wähle ich keine braunen im blauen Gewand, komisch oda? Es gibt also noch wirkliche Alternativen, gänzlich ohne die braune scheiße in blau. Aber wem diese "Politik" und NS-Rethorik der blauen gefällt, der wählt diese eben auch. Und jeder weiß wen er da wählt. Du kannst dich da noch weniger heraus reden, als die Menschen welche keine vernünftigen Medien mehr konsumieren, weil alles außer PI und der ganze Nazikram "Lügenpresse" ist.
Du bekommst hier trotzdem all die Dinge aufgezeigt, welche diese Leute der AfD raus posaunen.
Aber merke dir, wenn du und deine Leute es schaffen sollten und am Ziel seid, denkt an mich und all die anderen, die dann an die Wand gestellt oder aufs Schafott gelegt werden. Wir haben es dir gesagt und heult dann nicht herum wenn Deutschland wieder da anfängt, wo man schon ein mal nach 45 anfangen musste!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:24
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Sicher nicht, aber was soll man da jetzt machen?
Hättest du die Links in meinem Beitrag gelesen, dann wüsstest du was zu fordern ist, nämlich Rücktritt. Boehringer in Erklärungsnot? Rücktrittserklärung würde diese Not erübrigen @Moses77
Ist es dir langsam nicht peinlich diese offensichtlichen VTs, Wehrmachtsverherrlichungen, Holocaustleugnungen, Ariernachweisen , AntiislamHetzen etc. usw. usf. zu entschuldigen und herabzuspielen? @Moses77


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:30
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Vor 80 Jahren, als komplett andere politische Verhältnisse herrschten.
das klingt ja fast so, als wolltest du den Holocaust mit den Verhältnissen von vor 80 Jahren rechtfertigen und somit entschuldigen. Sach mal.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:34
@Bone02943
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es gibt also noch wirkliche Alternativen, gänzlich ohne die braune scheiße in blau.
Ja, z.B. vielleicht "die Partei".
Aber diese wurde (leider) bei den Wahlen nicht ständig durch die Medien gezerrt, so wie die AfD (so empfand ich das zumindest).

-> der Effekt davon, mMn:
Als Protest-tauglich wurde somit nicht "die Partei" angesehen, sondern eben eine Partei, bei der man sich sicher war, dass diese von vielen gewählt wird (aber auch nicht von zu vielen) - eben weil sie laufend in den Medien besprochen wurde.

Bei "die Partei" hat sicher keiner groß erwartet, dass die über 10 Prozent kommen könnte und den Etablierten somit so richtig "weh tun könnte", bei der AfD hingegen schon.

Diese Überlegungen von evtl. einigen Wählern sehe ich zumindest mit als Grund an, weshalb AfD gewählt wurde und eben keine andere Alternative.
Die Ziele der Partei waren diesen Leuten dann schnurz, Hauptsache abgewatscht, mMn.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:40
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Diese Überlegungen von evtl. einigen Wählern sehe ich zumindest mit als Grund an, weshalb AfD gewählt wurde und eben keine andere Alternative.
Ja klar, weil aus AfD Munde genau das kommt, was man hören will und umgesetzt haben möchte. Die Hetze und NS Rhetorik dringt tief in die überzeugten Herzen. Natürlich erwartet der Wähler dann auch entsprechende Taten. Nicht wahr!? @Optimist


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.02.2018 um 01:41
@tudirnix

hast du das überlesen?:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die Ziele der Partei waren diesen Leuten dann schnurz, Hauptsache abgewatscht, mMn.



melden