Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.064 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 08:52
Das war's dann für die AFD. Özdemir hat die entlarvt und jetzt weiß jeder dass das Rassisten sind.
Gut gemacht


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 12:37
@Durchfall
Das war's dann für die AFD. Özdemir hat die entlarvt und jetzt weiß jeder dass das Rassisten sind.
Gut gemacht
Vielmehr wissen jetzt noch mehr das man Deutschland und die Deutschen beleidigen kann wie man will.
Und wer im Bundestag auch nach dazu geklatscht hat.
Aber wenn es gegen die Köterrasse geht ist ja alles nur Satire.

Sehr gut und richtig hat die AfD den Finger in die eitrige Wunde gelegt und die Hunde haben gebellt.

Aber hochnäsige Parteien die schon längst den Bezug zum Volke und vor allem zur Realität verloren haben, nichts können und null Argumente haben denen bleibt nur noch das einzige Mittel der Nazikeule. Immer einfach, so Sinn frei das auch sein mag, immer den Nationalsozialismus aus der Tasche zaubern.

Aber so einfach wie all die Jahrzehnte davor ist es leider nicht mehr.
Und während den Alt-Parteien die Wähler flöten gehen, die Politik am absoluten NULL Punkt angekommen ist, führen selbige ihr letztes Gefecht bis das Ende gekommen ist.


5x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 13:01
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Vielmehr wissen jetzt noch mehr das man Deutschland und die Deutschen beleidigen kann wie man will.
Und wer im Bundestag auch nach dazu geklatscht hat.
Du hast wohl den Schuss nicht gehört ...

Wenn man Deutsche beleidigt und sie vertreiben will, dann sind diese Hetzer die wahren Antideutschen ... Genau das hatte Poggenburg getan und der Rest der AfD nickt dazu ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 13:03
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Vielmehr wissen jetzt noch mehr das man Deutschland und die Deutschen beleidigen kann wie man will.
Lustig, dass genau diejenigen, die Political Correctness für das größte Übel unserer Zeit halten, nun genau mit dieser um die Ecke kommen, wenn man über ihr infantiles Identitätskonzept auf polemische Art herzieht. Aber das passt ins Bild. Recht, Demokratie und Soziale Erwünschtheit sind nur dann ne tolle Sache, wenn man sie für seine eigenen Zwecke missbrauchen kann. Dumm nur, dass sie nicht erkennen können, dass sie der antideutschen Polemik mit ihrem affigen Verhalten recht geben. Mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren, man muss sie provozieren, bis sie selbst in die Grube fallen, die sie gegraben haben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 13:07
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Sehr gut und richtig hat die AfD den Finger in die eitrige Wunde gelegt und die Hunde haben gebellt.
was ist denn das für ein sinnloser Satz?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 14:56
@Issomad
Du hast wohl den Schuss nicht gehört ...
Ach ehrlich?
Wenn man Deutsche beleidigt und sie vertreiben will, dann sind diese Hetzer die wahren Antideutschen ... Genau das hatte Poggenburg getan und der Rest der AfD nickt dazu ...
So ein Blödsinn.

@paranomal
Lustig, dass genau diejenigen, die Political Correctness für das größte Übel unserer Zeit halten, nun genau mit dieser um die Ecke kommen, wenn man über ihr infantiles Identitätskonzept auf polemische Art herzieht. Aber das passt ins Bild. Recht, Demokratie und Soziale Erwünschtheit sind nur dann ne tolle Sache, wenn man sie für seine eigenen Zwecke missbrauchen kann. Dumm nur, dass sie nicht erkennen können, dass sie der antideutschen Polemik mit ihrem affigen Verhalten recht geben. Mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren, man muss sie provozieren, bis sie selbst in die Grube fallen, die sie gegraben haben.
Provozieren lassen hat sich hier nur der Özdemir mit seiner ihr seit alles Nazis und Rassisten Rede.
Und hier hat die AfD voll ins Schwarze getroffen denn die von dir erwähnte politische Korrektheit treibt ihn ja selbst in den Wahnsinn.

@Tussinelda
was ist denn das für ein sinnloser Satz?
Ich glaube du verstehst den Satz ganz gut ne... :)


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 15:11
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Provozieren lassen hat sich hier nur der Özdemir mit seiner ihr seit alles Nazis und Rassisten Rede.
Sorry, aber wer hier anfängt vom ausgedachten Straftatsbestand des "Volkstod" zu schwadronieren, der ist, wie Herr Kubicki passend feststellte, "intellektuell erbärmlich". Deutsche sind Opfer, weil sie welche sein wollen.
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Und hier hat die AfD voll ins Schwarze getroffen denn die von dir erwähnte politische Korrektheit treibt ihn ja selbst in den Wahnsinn.
Dumm, dass die deutschnationale Umkehrlogik, in diesem Fall mal überhaupt nicht aufgeht. Die einzigen, die sich auf die Palme bringen lassen, sind diejenigen die auf eine geplante Provokation hereinfallen. Man redet von "Deutschland kaputt" und die Patrioten assoziieren natürlich direkt das Volkskollektiv herbei, welches hier augenscheinlich angegriffen wird. Damit zeigt man, dass es solchen Leuten nicht um einen Verfassungspatriotismus, sondern um ein durch und durch ethnifiziertes Weltbild geht. Sie können da gedanklich gar nicht mehr heraus und deshalb erscheint ihnen schon eine Selbstbezeichnung als "Antideutsch" wie ein widernatürliches Oxymoron.
Volk und Nation sind ein Fetisch (ein als Naturzusammenhang wahrgenommener Umstand), genau das macht die kalkulierte Reaktion auf solche Polemiken deutlich.
Die Pointe ist nämlich, dass wenn Antideutsche von "Volk" sprechen, dann meinen sie kein Kollektiv aus Subjekten, sondern identitäres Konzept. Oder um es mal mit einem Songzitat deutlich zu machen:
Während du feierst stirbt dein Volk.
Darum wünsch ich dir beim Feiern viel Erfolg.
Denn ist das Volk mal weg,
hat es wieder Platz für Menschen.
Das Leben kann beginnen, sind die Köpfe frei zum Denken.
Darum wünsch ich dir
beim Feiern viel Erfolg.
Während du feierst stirbt dein Volk.

Quelle:
Während Du feierst stirbt Dein Volk Songtext
von Saalschutz (feat. Torsun)



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 15:45
laut das weidel, werden jetzt deutsche kinder durch ein kinderbuch islamisiert:

http://www.huffingtonpost.de/entry/afd-fraktionschefin-weidel-stellt-ihren-usern-ein-kinderbuch-vor-die-rasten-aus_de_5a...
AfD-Anhänger wittern hinter einem Kinderbuch v
nichton Ravensburger eine islamische Verschwörung
Ein Blick auf die Fakten entlarvt das Getöse als hochpeinlich mehr!



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 15:59
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Deutsche sind Opfer, weil sie welche sein wollen.
Alle wollen das offensichtlich nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:04
Zitat von TripaneTripane schrieb:Alle wollen das offensichtlich nicht.
Sagen wir mals so: Als Passdeutscher fühl ich mich z.B. nicht persönlich beleidigt, wenn jemand das "Deutschsein" als ein Unding kritisiert.
Aber es gibt genug kleingeistige Leute da draußen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:07
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Mit solchen Leuten kann man nicht diskutieren, man muss sie provozieren, bis sie selbst in die Grube fallen, die sie gegraben haben.
Oder auch anders, ich habe mit nem Taxifahrer bspw mal geredet und als der meinte mir vertrauen zu können weil ich politisch gesehen sehr neutral wirkte fing er langsam über die Migrantenkritik und Islamkritik an mit mir zu plaudern und als er sah, dass ich immer noch neutral war ging der Teufel plötzlich los. Dann ging es nämlich darum, dass die Ausländer großteils kriminelle Sozialschmarotzer sind die die Österreicher ausnutzen und, dass die Ausländer den Össis die Arbeitsplätze wegnehmen (komisch, vorhin redete er doch von Sozialschmarotzern :ask: ). Natürlich hieß es dann auch, dass die linken Frauen mit Ausländern schlafen und Kinder machen und selber schuld sind wenn sie dann vergewaltigt oder zwangsislamisiert werden, hätten sie es ja mit einem Österreicher oder Deutschen getrieben (vorausgesetzt ein "Patriot") wäre das ja gar nicht passiert. Es hieß dann, dass der Össi und Deutsche langsam aussterben wegen Multikultiwahn.

Zu guter Letzt meinte er, dass der linksfaschistische Staat die wahren Patrioten mundtot macht und aus ihnen Rechtsradikale und Neonazis macht und dann sagte er "na wenn das so ist, dann bin ich gerne ein Rechtsradikaler oder Nazi, ich kann sie verstehen. Die Geschichte hat ja auch der Sieger geschrieben"...

Um es kurz zu fassen: Schaut, dass ihr Vertrauen zu einem Pseudopatrioten aufbaut und seht was er dann plötzlich so alles aus sich raushaut weil er meint er sei unter Gleichgesinnten ;)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:10
Zitat von VenomVenom schrieb:Um es kurz zu fassen: Schaut, dass ihr Vertrauen zu einem Pseudopatrioten aufbaut und seht was er dann plötzlich so alles aus sich raushaut weil er meint er sei unter Gleichgesinnten ;)
Deswegen bin ich ein absoluter Gegner von Strategien, die sozialpädagogische Nachsicht für irgendwelche "Merkel, du Fotze!" Schreier fordern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:10
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Vielmehr wissen jetzt noch mehr das man Deutschland und die Deutschen beleidigen kann wie man will.
Und wer im Bundestag auch nach dazu geklatscht hat.
Soviel Applaus kriegt die AfD im Bundestag doch gar nicht?



Aber im Ernst, es stimmt schon, wenn man sich das Video so anguckt fragt man sich natürlich schon was der arme Mann denn hat das er sich so aufregt, aber dann hab ichs gemerkt:
RECHT hat der Mann.

Die Alternative gegen Deutschland steht gegen alle Werte auf die man als Deutscher stolz sein kann (wenn man das denn so als nötig empfindet) und unterscheidet sich nicht substantiell von den Salonfaschisten in anderen Ländern


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:15
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Sagen wir mals so: Als Passdeutscher fühl ich mich z.B. nicht persönlich beleidigt, wenn jemand das "Deutschsein" als ein Unding kritisiert.
Aber es gibt genug kleingeistige Leute da draußen.
Was sollte daran "kleingeistig" sein? Nur weil jemand seine Befindlichkeiten nicht bedingungslos dem Weltbild anderer unterordnet, macht ihn das nicht kleingeistig. Sich einzureden, man sei überall zuhause, indem man sein wirkliches Zuhause verleugnet oder plakativ mit Gleichgültigkeit belegt, macht einen weder zum Weltbürger, noch besonders cool oder intellektuel vorzüglich. Zwischen ausuferndem Nationalismus und "Nestbeschmutzung als Leidenschaft" gibt es schon noch was. Diesen Rahmen abzustecken zu versuchen, würde ich als Zeichen kontruktiver Intelligenz betrachten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:21
Zitat von TripaneTripane schrieb:Was sollte daran "kleingeistig" sein? Nur weil jemand seine Befindlichkeiten nicht bedingungslos dem Weltbild anderer unterordnet macht ihn das nicht kleingeistig. Sich einzureden, man sei überall zuhause, indem man sein wirkliches Zuhause verleugnet oder plakativ mit Gleichgültigkeit belegt, macht einen weder zum Weltbürger, noch besonders cool oder intellektuel vorzüglich. Zwischen ausuferndem Nationalismus und "Nestbeschmutzung als Leidenschaft" gibt es schon noch was. Diesen Rahmen abzustecken zu versuchen, würde ich als Zeichen kontruktiver Intelligenz betrachten.
Wer seine Befindlichkeit und sein "Ehrgefühl" an ein nationales, religiöses oder sonst wie geartetes Identitätskonzept knüpft, ist definitiv kleingeistig. Der Patriot, der sich von Yücel beleidigt fühlt und diesen von Staatswegen her sanktionieren lassen will, unterscheidet sich nur marginal vom fahnenverbrennden Moslem, der über Mohammed-karikaturen erbost ist. Solange so etwas noch solche Wellen schlägt, ist "Nestbeschmutzung" eine Pflicht für jeden, dem an der Emanzipation des Menschen gelegen ist.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:28
Ich hatte grad eben ne kurze Diskussion mit nem AfD Wähler über den Yücel Antrag der AfD im Bundestag und der meinte, er sei sich sicher die AfD hätte den Antrag ebenso eingebracht, wenn der Deliquent Max Krause geheißen hätte. :D
Wobei ich mir nich ganz sicher bin, ob der das auch wirklich selbst glaubte. :)

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:42
@kuno7

Die sitzen ja noch im Türkenknast und bekommen nicht ne Show wie Yücel.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 16:46
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Der Patriot, der sich von Yücel beleidigt fühlt und diesen von Staatswegen her sanktionieren lassen will, unterscheidet sich nur marginal vom fahnenverbrennden Moslem, der über Mohammed-karikaturen erbost ist. Solange so etwas noch solche Wellen schlägt, ist "Nestbeschmutzung" eine Pflicht für jeden, dem an der Emanzipation des Menschen gelegen ist.
Bisschen viel Schaumschlägerei jetzt. "Emanzipation des Menschen"? Gegenüber wem oder was denn?

Wer sich von Yücel nicht beleidigt fühlt und dies insbesonderen auch anderen nicht zugesteht, dessen Empörung wird doch unglaubwürdig und wertlos, wenn er ansonsten bei Verfehlungen in umgekehrter Richtung von Rassismus, Ausländerfeinlichkeit und Volksverhetzung redet. Soviel Hybris sollte sich kein Mensch leisten, der als gemäßigt gelten will.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 17:22
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Die sitzen ja noch im Türkenknast und bekommen nicht ne Show wie Yücel.
Was für ne Show?

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.02.2018 um 17:33
Zitat von TripaneTripane schrieb:Wer sich von Yücel nicht beleidigt fühlt
Wer sich von Yücel nicht beleidigt fühlt, hat vielleicht seine Kommentare komplett gelesen und arbeitet sich nicht nur an Teilstücken ab ...
Gerade die gespielte Empörung vom deutschtümmelnden, piefigen, rechten Lager gibt ihm dabei recht, genau so etwas prangert er mit seinen sarkastischen Texten an ...


2x zitiertmelden