Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 00:40
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Du hast recht, Insa hatte (2 Tage vorher) 13% zur BTW vorrausgesagt, bekommen haben sie aber nur 12,6% ...
Richtig, das widerlegt dann die oft getätigte Ansicht, dass die AfD immer besser abschneidet als in den letzten Umfragen vor der Wahl ...


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 00:44
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Richtig, das widerlegt dann die oft getätigte Ansicht, dass die AfD immer besser abschneidet als in den letzten Umfragen vor der Wahl ...
Ist das das Ernst jetzt, du willst es an einer Fehlerqote von 0,4% festmachen, dass Insa total falsch liegt?^^


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 01:43
Zitat von TripaneTripane schrieb:Derart selbstgefälliges Geschreibsel dürfte einer der Gründe sein, warum die AfD soviel Zuspruch hat. Nicht der Einzige, aber ein gewichtiger: "Immer die Ausländer ausbaden...", "Wirtschaftlich geht es Deutschland im Weltvergleich sehr sehr gut, hier gibt es Arbeit, Sozialsysteme und quasi alles....", "hat ja alte tradition in deutschland..."
Also was heißt selbstgefälliges Geschreibsel, ich sehe daran nichts selbsgefälliges, Google sagt zur Definition von selbstgefällig:
"sẹlbst·ge·fäl·lig
Adjektiv

zu sehr von sich selbst überzeugt."
Jetzt habe ich quasi nur paar Fakten aufgezählt z.b. der Fakt dass es Deutschland gut geht und im Welt Vergleich sehr sehr sehr gut, ich mein muss ich jetzt wirklich alle Daten und Fakten und Vergleiche hier posten ? also nichts selbsgefällige was die wirtschafliche Situation Deutschlands angeht, sondern Fakten.

Das mit den die Ausländer dürfen das Ausbaden hat auch nichts selbstgefälliges zu tun, wenn man sich so die AFD und deren Anhänger anhört, da kommt als einer der Hauptsündenböcke/Gründe der Ausländer ins Spiel, bei der AFD den ganzen Tag Ausländer/Muslime hoch und Ausländer/Muslime runter. Wenn ich mir so die ganzen Demos anschauen AFD/Pegida und co, dann hört man nur Ausländer Ausländer/Muslime schuld, dabei habe ich den Fakt aufgezählt dass die Ausländer in Deutschland insgesamt ein saftiges Milliarden plus erwirtschaften, dies ist ein Fakt, Quellen kann ich gerne welche dazu bringen und trotzdem hört man bei den AFD/PEGIDA demos, den Hauptschuldigen den Ausländer/Moslem auf dem dem ganzen Tag rum getrampelt wird, oder etwa nicht ?? sag dass es nicht so ist, sag mir dass die AFD nicht die Ausländer/Muslime als Sündenbock hinstellt und den ganzen Trag drauf rum trampel, sag dass wir uns alle irren. Sind Fakten schon aufzählen selbstgefällig sein ? wüsste jetzt nicht was großartig selbstgefällig an meinem Post sei was eigentlich fast nur aus Fakten und Zahlen besteht. Die AFD und deren Anhänger nehmen sich jedes Recht raus alles mögliche zu posaunen sind dabei nie selbstgefällig aber wennich mal fakten aufzähle ist das was ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 03:44
Natürlich ist es selbstgefällig, weil deine Argumentation wachsweich ist, und so hingebogen, dass Deutsche dabei dastehen, als würden sie pauschal Muslime verfolgen, die wiederum pauschal Heilsbringer sind. Und so ist es nun mal nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 06:29
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Und jetzt sollen 200.000, aber wahrscheinlich noch mehr jedes Jahr kommen? Das ist jedes Jahr ne islamische Großstadt... da muss man ja komplett verrückt sein.
Wo hast du denn das her?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 07:14
@Geisonik
Er verwechselt die Höchstgrenze mit „so viel werden jedes Jahr nach Deutschland kommen“. Abgesehen, dass die Höchstgrenze nur ein Placebo ist. Einerseits kommen im Normalfall weit unter 200.000 Menschen mit Asylanspruch nach Deutschland.
Und wenn es doch mehr werden, dann wird garantiert keiner abgewiesen mit der Begründung „Nee, Pech gehabt. Du bist zu spät!“


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 07:38
@Fichtenmoped
-edit-

ja scheint so als hätte da jemand was nicht ganz verstanden an dieser Zahl.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.02.2018 um 23:49
Laut einer Recherche von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR hat ein Netzwerk rechter Trolle mit Unterstützung russischer Bots versucht, im Bundestagswahlkampf Stimmung insbesondere gegen SPD, Grüne und Linke zu machen, um so Wähler im Sinne der AfD zu beeinflussen.

Das zeigt, wie wichtig es ist, immer wieder aufzuzeigen, was sich für ein kackbrauner Dreck hinter der AfD verbirgt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 06:25
Zitat von LandluftLandluft schrieb:im Bundestagswahlkampf Stimmung insbesondere gegen SPD
Das hat die SPD selbst schon ganz gut hinbekommen, da hätten sie die Unterstützung nicht gebraucht :troll:
Zitat von LandluftLandluft schrieb:hat ein Netzwerk rechter Trolle mit Unterstützung russischer Bots versucht, im Bundestagswahlkampf Stimmung insbesondere gegen SPD, Grüne und Linke zu machen, um so Wähler im Sinne der AfD zu beeinflussen.
Ob mit oder ohne Bots, das meiste was man auch ganz offiziell gehört / gelesen hat war doch schon eine Art Propaganda. Ich denke die Bots hätte es garnicht gebraucht, da so schon genug Mist durch die Gegend geteilt wird, von echten Menschen und aus Deutschland.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 08:41
@Landluft
Das zeigt, wie wichtig es ist, immer wieder aufzuzeigen, was sich für ein kackbrauner Dreck hinter der AfD verbirgt.
Ganz im Gegenteil. Diese Partei zeigt jetzt auf was für ein Dreck sich schon so lange im Bundestag den Arsch breit sitzt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 09:34
@Landluft
Natürlich, die russischen Bots sind schuld.

Da Menschen in Deutschland generell nicht fähig zum freien Denken sind, mussten sie russischen Trollen hinterherlaufen und AfD wählen.

An den übrigen Parteien und deren Pesonal und Politik kann das gar nicht gelegen haben.

Die haben ja alles richtig gemacht, genau wie Clinton.

Das ist jetzt vielleicht nicht deine Sichtweise, aber überm großen Teich denken viele so seit der Wahl Trumps.

Ich bezweifle nicht, dass es ausländische Bots und bezahlte Trolle gibt als Softpower von Supermächten, aber diese Argumentation ist genauso lächerlich wie in den USA.

Viele Leitartikel stammen von Journalisten mit engen Verbindungen zu transatlantischen Denkfabriken.

Dass ein paar bezahlte russische/chinesische... Trolle da in den Kommentaren gegen anschreiben, macht den Kohl sicher nicht fett und dient eher noch als Gegengewicht.

Zum Krieg in Syrien war und ist das weiterhin oft reinste US-Kriegs-Propaganda, kein Wunder, dass das Ansehen der Bevölkerung zu den Medien sinkt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 09:39
@Moses77
Es gibt denen doch niemand die Schuld :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 09:52
@Geisonik
In Amerika wird diese angebliche enorme russische Einmischung bei der letzten Wahl seit einiger Zeit aufgebauscht, und auch hier erscheinen Artikel, die vor einem zu großen Einfluss von Russland bei Wahlen warnen.

Ich habe keinen Bock darauf, dieses infantile Spiel mitzuspielen, da man es sich damit viel zu leicht macht.

Selbst beim Brexit vermuten viele, dass Russland da mitverantwortlich ist durch so Dinge wie Bots und Trolle.

Es bringt zwar sicherlich etwas Klarheit, ein klar strukturiertes und konstantes Feindbild zu haben, aber den bösen Russen lag es auch da sicherlich nicht.

Aber zurück zum Thema.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 10:12
Gibt Schlimmeres als russische Trolle: Deutsche Politiker der andern Parteien die im Wahlkampf versuchten die Bürger dazu zu beeinflussen ihre Partei zu wählen. :D Vielleicht haben die die gar nicht gewählt haben es als einzige richtig gemacht. ;)

Außerdem ist da auch nur von "Versuch" die Rede - also hat es wohl nicht so gut geklappt. Man muss auch bedenken, dass ein Großteil der Wähler ältere Menschen sind. Die Probleme der Jüngeren kommen deshalb auch oft zu kurz, da es in der Politik angebracht ist, sich gut mit den Älteren zu stellen.

Beim Brexit hatten wohl auch hauptsächlich Ältere dagegen gestimmt. Durch immer bessere Bedingungen werden Leute halt immer älter. Kostet mehr Geld bei der Rente. Aber grad da muss man aufrechterhalten und lieber den Jüngeren mehr abziehen. Dann werden jüngere dadurch vielleicht radikal. Ältere bleiben bei Union oder so.

Aber das mit den Migranten ist auch so ein Thema wo Ältere oft konservativer sind. Auch wenns weltoffene alte Menschen auch gibt und genug junge Rechte auch. Der Ältere hat halt immer noch die Meinung "ich hab hart gearbeitet, will nicht Migranten hier kostenlos was kriegen oder meine Sicherheit bedrohen, wenn ich meine Rente genießen will" (und um die Familie usw. haben sie auch Angst).

Ein bisschn Übertreibung von Presse dazu und alles is perfekt und die AfD hat guten Nährboden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 10:44
@Moses77
Dennoch gibt denen niemand die Schuld.
Es ist einfach wichtig zu wissen das so etwas gemacht wird.
Wählen tut jeder noch selber. Du siehst das ganze als die Suche nach einem Schuldigen in Russland, bleiben tut davon aber nur die Info das durch solche Kampagnen versucht wird die Wahl zu beeinflussen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 10:52
Zitat von LandluftLandluft schrieb:hat ein Netzwerk rechter Trolle mit Unterstützung russischer Bots versucht, im Bundestagswahlkampf Stimmung insbesondere gegen SPD, Grüne und Linke zu machen, um so Wähler im Sinne der AfD zu beeinflussen.
wie soll ich mir das vorstellen?

Gauck mit seinem "Dunkeldeutschland" ein russischer bot?

(
Vor allem Bürger der Bundesrepublik gebrauchten den Begriff in der Wendezeit abwertend für die neuen Bundesländer. Er wurde von Kritikern immer dann benutzt, wenn Worte wie "Zone" oder "drüben" als Beschreibungen für das Erbe sozialistischer Tristesse nicht mehr ausreichten. Dunkeldeutschland sagte der "Wessi" zum Beispiel, wenn er sich über die spärliche Straßenbeleuchtung in der ehemaligen DDR lustig machen wollte.

1994 war der Begriff prompt Kandidat für das Unwort des Jahres. Die Jury des Preises beschäftigte sich gleich mit mehreren Wörtern, die sie als "sprachliche Demütigung" der Menschen in der ehemaligen DDR einstufte.
)
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundespraesident-joachim-gauck-die-ossis-und-dunkeldeutschland-1.2622780

Gabriel mit seinem "PAck" ein russischer bot?
(
Sigmar Gabriel, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und Nachfolger des Friedensnobelpreisträgers Willy Brandt, beschädigt die politische Kultur des Landes. Vor wenigen Wochen hat Gabriel Menschen als "Pack" bezeichnet, nun hat er andere als "Arschlöcher" tituliert. In beiden Fällen hat er auf Menschen, die sich unzivilisiert verhielten, unzivilisiert reagiert. Er wählte den Weg der verbalen Vergeltung. Er wählt den Weg der Aufrüstung, nicht der Abrüstung. Willy Brandt kann sein Vorbild nicht sein....
Wer für die Würde des Menschen eintritt, darf selbst den Anstand nicht verlieren. Verbalinjurien sind genug im Umlauf. Den Wettbewerb "Wer schimpft am lautesten im ganzen Land" wird Gabriel nicht gewinnen. Er soll dies auch nicht. Von einem Vizekanzler kann man konkrete Taten erwarten. Er soll handeln, nicht blöken. Er könnte etwa zum Thema Fluchtursachen etwas konkreter werden. Als Wirtschaftsminister ist er quasi Waffenexportminister.
)
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koeln-kommentar-zu-aeusserungen-von-spd-chef-sigmar-gabriel-a-1072367.html

ich finde es schon fast bezeichnend, dass Parteien die Niederlage/ das Abspringen ihrer Wähler nun auch noch russischen bots anlasten wollen.

Sorry, diese Parteien sitzen (mit Unterbrechung bei der FDP) seit Jahren und Jahrzehnten im Deutschen Bundestag.
dort haben sie Politik für ihre Wählerschaft gemacht, dort haben sie dem Volk gedient, dort haben sie Geschichte geschrieben - oder auch nicht.

wenn sie dort durch ihre Arbeit einen Teil der Bevölkerung nicht überzeugen konnten (früher war die Gruppe der Nichtwähler dafür ein klarer Anzeiger) , liegt das nicht an
"den Russen "
(Danke übrigens, dass ihr eure Feindbild Nummer eins so klar benennt:
Der Russe wars, der Russe kommt, kauft nicht beim Russen, liefert nicht an Russen, der Russe ist an allem Schuld)

die AfD hat aus dem großen REservoir der Nichtwähler geschöpft, Wählerstimmen bei den "Politikverdrossenen" geholt.

wer sich von russischen bots die Butter vom Brot nehmen lässt, hat wohl schon länger nur Margarine auf der Stulle


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 11:11
Zitat von lawinelawine schrieb:ich finde es schon fast bezeichnend, dass Parteien die Niederlage/ das Abspringen ihrer Wähler nun auch noch russischen bots anlasten wollen.
Wo denn?
Ist das eine dieser "Fake-News"? :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 11:13
@lawine

Wie genau läuft das denn ab? Das würde mich wirklich mal interessieren.

Das kann ja schonmal eher nur Menschen im Osten betreffen, wenn überhaupt. Also nehmen wir die mal. Und wir sehen auch darüber weg, dass mal wieder nicht gesagt wird (oder schlicht nicht zitiert), warum Herr Gabriel das sagte.

Also, wie muss ich mir das vorstellen?

"Was? Der hat doch glatt die Rechtextremisten, die tagelang in Heidenau randalierten und eine Flüchtlignsunterkunft attackierten und dabei über 30 Polizisten verletzten, einen davon schwer, als 'Pack' beschimpft? Ja, ne, also ich hab ja wirklich nichts für diese ganze AfD übrig und find die auch voll doof, aber jetzt wähle ich sie! Da ist Herr Gabriel zu weit gegangen!"

Oder vllt:

"Der hat jetzt ernsthaft zu Leuten 'Arschloch' gesagt, die ganz offen mit dem Nationalsozialismus sympathisieren und ihn auf unterster Stufe wegen seiner Familie angegriffen haben? Nicht mit uns! Niemand beschimpft hier Nationalsozialisten! Ich geh die AfD wählen (die ich natürlich nicht gut finde und so...alles die SPD schuld)"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 11:29
@Fierna
Ich persönlich finde die Aussagen nicht schlimm und auch richtig. Er hatte ja recht.
Und dann kommt das aber: Warum nur bei Rechten so verbal ausholen?

Das gleiche gilt für Linke Idioten und auch für Flüchtlinge die sich absolut daneben benehmen. Ja nicht mal über Terroristen wird in so einem Ton öffentlich gesprochen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2018 um 11:59
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Und dann kommt das aber: Warum nur bei Rechten so verbal ausholen?
Um mal auf den eigentlichen Gedanken zurückzukommen folgendes Gedankenspiel:

Nehmen wir mal an, Herr Gabriel hätte nich die Menschen in Heidenau, die für diese Ausschreitungen verantwortlich waren, als "Pack" beschimpft sondern die Menschen, die auf dieser "Welcome to hell"-Demo für diese Ausschreitungen verantwortlich waren.

Was glaubst du, wieviele von den Leuten, die Herrn Gabriels Aussage immer (unter anderem) als Grund angeben, die AfD zu wählen, wären wohl heute stattdessen MLPD-Wähler?

Ich kann meine Einschätzung mal vorweg nehmen: Kein einziger.

Die hätten applaudiert. Da gibt es nämlich eine riesige Überschneidung mit den Menschen, die nach den Vorfällen auf dieser "Welcome to hell"-Demo die Diskussion angestoßen haben, ob es nicht rechtlich irgendwie möglich sei, die ganzen Leute da einfach über den Haufen zu schießen.

Nach Heidenau hat niemand eine Diskussion darüber geführt, ob man da nicht mal schießen könnte irgendwie...

Man sieht ja auch schon an der ganzen Art wie dieser "Pack"-Vorfall vorgetragen wird, worum es geht. Es ist nämlich jedes Mal so, dass entweder durch Verschweigen von Details oder sogar der aktiven Verfälschung dieser, der Eindruck vermittelt werden soll, Herr Gabriel hätte "das Volk" oder "alle Menschen in Ostdeutschland" oder aber zumindest mal diese PEGIDA-Menschen gemeint....was ja nun schlicht und ergreifend falsch ist.
Vorgeschobener Blödsinn halt in irgendwelcher Opfer-Manier.


1x zitiertmelden