Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:52
@Grenox

Ich verstehe schon gut worum es geht. Aber ich lasse mich nicht von den Internethelden aufstacheln. Klar in den sozialen Medien könnte man wirklich denken, dass die meisten Menschen in Deutschland AfD wählen, gegen Flüchtlinge sind, Merkel weg haben wollen, oder eben denken Deutschland geht den Bach runter.
Außerhalb dieser Medien aber sehe ich noch weit mehr Realismus, als mir bestimmte Gruppen versuchen vorzugaukeln.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:53
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Ich glaub eher du hast den Bezug zu Realität verloren und überhaupt verstehst du nicht worum es eigentlich geht.
Es geht darum, einen Unterschied zwischen etabliert und neu zu konstruieren.
Die AfD ist längst selbst etabliert.
Neu wäre , wenn es beispielsweise Frauke Petry gelingen würde, eine neue Partei zu gründen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:56
@Bone02943
Ich verstehe schon gut worum es geht. Aber ich lasse mich nicht von den Internethelden aufstacheln. Klar in den sozialen Medien könnte man wirklich denken, dass die meisten Menschen in Deutschland AfD wählen, gegen Flüchtlinge sind, Merkel weg haben wollen, oder eben denken Deutschland geht den Bach runter.
Außerhalb dieser Medien aber sehe ich noch weit mehr realismus, als wie mir bestimmte Gruppen versuchen vorzugaukeln.
Jeder hat seine Ansicht, du hast deine ich hab meine. Und glaub mir ich brauch keine Gruppen, ich kann selbst denken und vor allem hab ich Augen.

@eckhart
Es geht darum, einen Unterschied zwischen etabliert und neu zu konstruieren.
Die AfD ist längst selbst etabliert.
Neu wäre , wenn es beispielsweise Frauke Petry gelingen würde, eine neue Partei zu gründen.
Da geb ich dir recht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:56
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und das wird mit der AfD besser, Deutschland demokratischer, freiheitlicher? :D
Du willst es falsch verstehen, dann las ich Dir den Spaß ... viel Spaß in Äthiopiens Verhältnissen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:58
@Grenox

Zumal wer nur von den etablierten und der AfD spricht, der lässt gar keine andere Wahl mehr außer zur AfD. Das bedeutet völlig egal was die etablierten anstellen, wer von der AfD schon in die Richtung gebracht wurde, dass alle falsch sind, alle Volksverräter und nur die AfD(dann auch noch mit "Alternative" im Namen) eine alleinige Alternative darstellt, dann ist das eine politische Kampfansage gegen die Demokratie in diesem Land.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:58
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Da geb ich dir recht.
Und was soll dann?:
Zitat von GrenoxGrenox schrieb: Die etablierte Politik hätte es besser machen können. Hat sie nicht. Da muss man sich dann nicht wundern wenn neue Parteien kommen und viele Wähler sich abwenden.
?
Wenn die AfD etabliert ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:58
Zitat von eckharteckhart schrieb:Neu wäre , wenn es beispielsweise Frauke Petry gelingen würde, eine neue Partei zu gründen.
Wenn die AfD sich nicht bald spaltet .... frohes Erwachen
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn die AfD etabliert ist.
Na wenn Du die als etabliert siehst .... nach nicht mal einer Dekade ... sind die Piraten dann eine Altpartei?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:dann ist das eine politische Kampfansage gegen die Demokratie in diesem Land.
oder der Weckruf der etablierten .... Weckerklingeln läuft


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 14:59
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Wenn die AfD sich nicht bald spaltet .... frohes Erwachen
Die AfD fordert doch das Erwachen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:00
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Jeder hat seine Ansicht, du hast deine ich hab meine. Und glaub mir ich brauch keine Gruppen, ich kann selbst denken und vor allem hab ich Augen.
Das ist doch aber der Knackpunkt mit den Augen. Es wird suggeriert als sei hier eine enorme Mehrheit, die sich vor "denen da oben" zu bücken haben. Aber nur weil eine Gruppa laut ist und überall auftaucht, so ist sie nicht unbedingt in der Mehrheit.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:04
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb: Aber nur weil eine Gruppa laut ist und überall auftaucht, so ist sie nicht unbedingt in der Mehrheit.
Das gilt allgemein. Aber wozu dann die Aufregung?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:05
@Tripane

Weil auch eine Minderheit gefährlich sein kann. ;)


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:06
@Tripane
In folgendem Link würde Deine Frage beantwortet werden:
Zitat von TripaneTripane schrieb am 12.02.2018:das Glossar in dem Link halte ich für hilflosen, nicht weiterführenden Quatsch. Aber nachdem du es eben schon mal getan hast, kann ich auch sagen, dass ich den verlinkten Text http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar?p=17
für einigermaßen hilf- und wertlos halte.
Zitat von TripaneTripane schrieb:Das gilt allgemein. Aber wozu dann die Aufregung?



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Weil auch eine Minderheit gefährlich sein kann. ;)
Genau, und Deutschland hat zwei Bedrohungslagen, die linke und die rechte Gefahr. doppelt gefic...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:07
@Bone02943
Zumal wer nur von den etablierten und der AfD spricht, der lässt gar keine andere Wahl mehr außer zur AfD. Das bedeutet völlig egal was die etablierten anstellen, wer von der AfD schon in die Richtung gebracht wurde, dass alle falsch sind, alle Volksverräter und nur die AfD(dann auch noch mit "Alternative" im Namen) eine alleinige Alternative darstellt, dann ist das eine politische Kampfansage gegen die Demokratie in diesem Land.
Nicht die AfD hat dafür gesorgt das die etablierte Politik jetzt da steht wo sie steht sondern selbst durch ihre politischen Taten.
Und es ist doch kein Wunder.. was verlangst du denn? Das sich die Leute weiter verarschen lassen? Die AfD hat nur ihre Ansichten über verschiedene politische Themen geäußert und genau damit auch viele Leute erreicht die das genau so sehen. Und das nennst du Kampfansage an die Demokratie, sorry da lach ich mich tot. Diejenigen die sich hier als Vorzeige Demokraten hinstellen sind doch die Antidemokraten.
Und die AfD ist momentan die einzige alleinige Alternative einer anderen Politik. Aber andere Politik ist ja deiner Meinung nach undemokratisch weil dir der Inhalt vielleicht aus eigener Sicht einfach nicht passt.

Politische Kampfansage an die Demokartie, wird ja noch Lustig hier heute...


4x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:09
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Diejenigen die sich hier als Vorzeige Demokraten hinstellen
Niemand stellt sich als Vorzeigedemokrat hin!
Wen meinst Du beispielsweise?
@Grenox ?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:10
@neugierchen

Es gibt auch eine zunehmend islamistische Gefahr. Dann haben wir schon mal 3.
Aber diese strebt wenigstens schon mal nicht nach der politischen Macht.
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Und das nennst du Kampfansage an die Demokratie, sorry da lach ich mich tot. Diejenigen die sich hier als Vorzeige Demokraten hinstellen sind doch die Antidemokraten.
Wer die politische Landschaft von ganz Links bis nach Rechts in einen Topf zusammenwirft und nur sich allein als Alternative hinstellt, ja der spricht eine Kampfansage gegen die Demokratie aus. Denn es wird nicht mehr viel von einer Demokratie über bleiben, wenn eine solche Partei an Macht erlang. Das sehen wir ja auch in anderen Ländern.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:10
@eckhart

CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP etc...

Man sieht es ja daran wie demokratisch mit einer demokratisch gewählten Partei im Bundestag umgegangen wird.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:13
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Diejenigen die sich hier als Vorzeige Demokraten hinstellen sind doch die Antidemokraten.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Niemand stellt sich als Vorzeigedemokrat hin!
Wen meinst Du beispielsweise?
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP etc...
CDU/CSU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP nennst Du also Antidemokraten?
Wie begründest Du das? @Grenox ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Weil auch eine Minderheit gefährlich sein kann. ;)
Und Aufregung bringt da was?

Nach neuester Dimap Umfrage hat die AfD wieder einen Prozentpunkt (auf 16%) zugelegt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2018 um 15:13
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Und die AfD ist momentan die einzige alleinige Alternative einer anderen Politik.
Wenn das die Lösung sein soll, behalte ich lieber das Problem. Aber welch verquere Logik sollte man auch von jemandem erwarten, der aus HJ Songs zitiert.
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Aber andere Politik ist ja deiner Meinung nach undemokratisch weil dir der Inhalt vielleicht aus eigener Sicht einfach nicht passt.
Er ist undemokratisch, weil er den Grundlagen der westlichen Demokratie widerspricht. Die demokratische Entsprechung ist nur in notwendigerweise auf formaler Ebene vorhanden. Am demokratischen Prozess teilzunehmen, macht eine Partei inhaltlich aber noch lange nicht demokratisch. Im Falle der Neo-Nationalkonservativen und den identitären Kryptofaschisten kann man sogar von einem Demokratiemissbrauch sprechen. Man nutzt die Freiheiten einer pluralistischen Gesellschaft um (unter ihrem Schutz) genau diese abzuschaffen.


1x zitiertmelden