Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.065 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:34
@Optimist

Inwiefern liegen dir eigentlich die Ängste derjenigen Menschen am Herzen die Angst vor AfDlern, Faschisten, Nazis, Nationalisten, Chauvinisten, Sexisten, Rassisten, Hetzern, Hater, Angstmachern, Neu Rechten, Ethnopluralisten, Untergangsheraufbeschwörer, Dauernörgler, Pseudo- und Möchtegern-Deutschen, Ultra-Pessimisten, Schwarzmaler, VTler, Extremisten, Rechtsradikale, Hooligans, in Parallegeschaften lebende völkische Bauern etc pp. haben? Machst du dir um diese Gruppe genauso viele Gedanken , wie über die, die deiner Meinung nach angeblich vor potentiellen Handlungen von Flüchtlingen Angst haben sollen, oder kümmern dich die Ängste dieser Gruppe Menschen eher weniger?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:36
@lawine
Evenkulturinteressierter Pöbel interessiert sich nicht für trockene Sachargumente und pragmatische Politik,oder gar visionäre Würfe,er ist interessiert an Spektakel,Niveaulimbo und Gepöbel


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:41
@Warhead
deinen sprachlich gehobenen Beiträgen, ohne Übertreibung und Polemik zufolge scheinst du Fachman zu sein

ziemlich heftige GEwaltfantasien inklusive:
Neee ganz gewaltfrei fliegen den Bauträgern die Kugeln in der Tiefgarage um die Ohren,während der Investorenanwalt ein paar Jahre später mit seinem Flugzeug abstürzt,im Gänsemarsch sind die korrupten Baustadträte ins Moabiter Gerichtsgebäude eingelaufen...



Zeitweilig hatte ich so einen Hass auf die Schule mitsamt der Leute darin das ich täglich drei oder vier Bombendrohungen hätte rausschicken mögen,ich beliess es dann bei Kubis und Böllern...und dem Kopfkino,in dem orgelte ich in einer Stuka sitzend auf die Schule herab,mit kurzen Feuerstössen.
das unterscheidet einen Linken freilich von einem Rechten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:49
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Machst du dir um diese Gruppe genauso viele Gedanken
ja, zu denen zähle ich mich ja selbst.

Nur der Unterschied: während die Ängste vor den genannten Gruppen (Angst vor AfDlern, Faschisten, Nazis, Nationalisten, Chauvinisten, Sexisten, Rassisten, Hetzern, Hater...) gesellschaftliches Verständnis finden und man sich für diese Ängste nicht rechtfertigen muss, diese auch nicht diffamiert oder ins Lächerliche gezogen werden, ist dies bei den anderen Ängsten (vor zu vielen Flüchtlingen bzw. deren Handlungen, zumal wenn es Jugendliche sind) nicht so relaxt zu sehen.

Man hat ja hier im Thread alleine schon gesehen, wie über solche Ängste "hergezogen" wird (dabei meine ich jetzt NICHT die user, welche konstruktive und sachliche Argumente diesbezüglich brachten)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:51
Warum immer "ängste ängste ängste"? Wer angst vor dem Fremden hat, der sollte einfach mal sein scheiß Dorf verlassen und sich die Welt ansehen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:53
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Warum immer "ängste ängste ängste"?
... der sollte einfach mal sein scheiß Dorf verlassen und sich die Welt ansehen.
mit der gleichen Berechtigung könnte ich das nun auch in die andere Richtung der Ängste sagen - denn nicht überall sind Nazis usw. konzentriert.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:54
@lawine
Ich weiss das,ich weiss auch das Zwischenrufe und wüste Beschimpfungen zum politischen Diskurs gehören,wegen mildtätigem Gesäusel zieht man sich keine Bundestagsdebatten rein,die gibt man sich in der Hoffnung auf fiese Volten und Schlagabtausch,so richtig schön verbal in die Fre...
Das Vokabular der Nazis war aber verhältnismässig wenig zu hören,das ist bei der AfD regelmässig zu hören...ich nehme an die studieren im Stürmer und schauen sich Goebbelsreden an,auf der Suche nach dreckigen Formulierungen

@Bone02943
Oder besser noch in seiner beschissenen national befreiten Zone bleiben,ich will dieses Gesocks hier nämlich nicht durch die Strassen schleichen sehen


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:55
@Optimist

Wenn man aber nur angst vor fremden Menschen hat, dann sollte man diese Angst eben überwinden. Aber dann iwo zu sitzen und Volksverräter, Merkel muss weg und Grenzen Zu, zu krakelen, wird einem die Angst nicht nehmen.
Vor Nazis an sich hat wohl kaum einer angst. Man hat eher angst vor einem totalitären Staat, wenn die Nazis wieder an die Macht kommen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 13:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mit der gleichen Berechtigung könnte ich das nun auch in die andere Richtung der Ängste sagen - denn nicht überall sind Nazis usw. konzentriert.
Genau das musst du den Leuten erzählen, die angeblich so viel Angst vor den Handlungen von Flüchtlingen haben. Sag ihnen: "Nicht überall sind Flüchtlinge usw. konzentriert."
Dann beruhigen die sich wieder und ihre Ängste verschwinden, so wie bei denen die vor Nazis etc Angst haben, wenn du ihnen den Spruch vor den Latz knallst.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 14:09
@lawine
Gewaltphantasien,ja?

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13518984.html

http://www.berlinfuerblinde.de/erlebnis/schweifen/164-richard-wagner-platz/1000-richard-wagner-platz-einleitung.html

Du bist nicht satisfactionsfähig,von daher kannste dir die Bitte um Entschuldigung schenken


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 14:09
Zitat von lawinelawine schrieb:##verliefen die Bundestagsdebatte in den vergangenen Jahren ohne laute Zwischenrufe?
wurde die Linke in ihren Anfangsjahren im Parlament nicht massiv angegriffen und von den etablierten "in der Luft zerrissen"?
Ich dachte, dass sei zivilgesellschaftlich geboten gewesen?Vertritt doch die AfD die gleiche anti-linke Meinung,obwohl sie jetzt die Zivilgesellschaft als ihren Gegner ansieht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 14:14
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mit der gleichen Berechtigung könnte ich das nun auch in die andere Richtung der Ängste sagen - denn nicht überall sind Nazis usw. konzentriert.
Egal! Wenn man Angst hat, hilft doch Singen dagegen! Z.B. im Keller.
Sind "Volksverräter-Rufe" als Singen zu verstehen? @Optimist ?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 14:17
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Das Vokabular der Nazis war aber verhältnismässig wenig zu hören,das ist bei der AfD regelmässig zu hören...ich nehme an die studieren im Stürmer und schauen sich Goebbelsreden an,auf der Suche nach dreckigen Formulierungen
aber klar doch
wessen Stuka = Hitlers Blitzkriegswunderwaffe (Kampfflugzeug) ich flieg, dessen Lied ich sing.....
Zitat von WarheadWarhead schrieb:in dem orgelte ich in einer Stuka sitzend auf die Schule herab,mit kurzen Feuerstössen



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 14:29
Nach dem "politischen Aschermittwoch" wo Poggenburg sich über die Türken als ganzes Volk ausgelassen hat, in dem er sie als "Kameltreiber" und "Kümmelhändler" betitelt hat, die in Lehmhütten gehörten weit hinter Bosborus, gehört ihm seine politische Immunität aberkannt, das gleiche gilt für Gauland! Das ist Volksverhetzung was diese Leute von der Afd betreiben und das gehört abgestraft und zwar mit aller Härte!

Wir dürfen nicht vergessen, dass etliche türkische Mitbürger, die bestens in Deutschland integriert waren von dem vermeintlichen NSU Trio liquidiert wurden und dass bis heute immer noch keine Aufklärung in Sicht ist. Das ist auch dem Verfassungsschutz geschuldet, die nicht nur die Ermittlungsarbeiten lahmgelegt bzw blockiert hat, sondern auch selbst durch seine sogenannten V- Männer in dem rechtsradikalen Milieu des Trios verstrickt ist und zwar bis obenhin. Diese Tatsache offenbart einen der größten Justizskandale in der Geschichte Deutschlands und wirft mehr Fragen auf, als sie beantworten kann.

Und nun kommt Poggenburg daher und watscht die Türken in aller Öffentlichkeit ab? Was denn noch? Gibt es jetzt auch noch offiziell Türkenjagd ausgerufen von der Afd? Wie viele Morde soll es noch an Türken geben, die dann womöglich nicht aufgeklärt werden können, weil der Verfassungsschutz eventuell mal wieder drin steckt? Bis die Türken, die Koffer packen und scharenweise Deutschland verlassen, weil es inzwischen in der Türkei demokratischer zugeht als in der BRD?

Man stelle sich vor, acht Deutsche wären über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Kopfschüssen aufgefunden worden und dann hätte man noch ein Bekennerschreiben bzw Video von einer türkischen Untergrungterroristenvereinigung erhalten, wo diese sich deutschfeindlich zeigen und dann stellt sich auch noch heraus, dass der türkische Innendienst damit zu tun hatte und die Aufklärung verhindert... Würde sich die BRD damit zufrieden geben?

Ich vermute, man wäre schon längst, in die Türkei einmarschiert und hätte den ganzen Staatsapparat auf den Kopf gestellt, bis man die Täter zur Verantwortung gezogen hätte... und da wären sicherlich viele, viele Köpfe gerollt, wie man so schön sagt...!


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 15:25
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man kann sogar noch so weit gehen (damit meine ich jetzt nicht dich) die bestehenden Ängste die nun mal bei manchen vorhanden sind - diffamieren oder lächerlich machen.
Wenn du das in einem x-beliebigen forum machst, nach dem du sie mit ihren ängsten durch den kakao gezogen hast, blockieren sie dich einfach und lassen dich lachen zurück. selbst erlebt gestern auf twitter.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 19:02
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Vor Nazis an sich hat wohl kaum einer angst. Man hat eher angst vor einem totalitären Staat, wenn die Nazis wieder an die Macht kommen.
Richtig.
Vor den Flüchtlingen an sich hat sicher auch kaum jemand Angst, sondern nur vor den Veränderungen die sich daraus ergeben.
-------------------------------------------
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mit der gleichen Berechtigung könnte ich das nun auch in die andere Richtung der Ängste sagen - denn nicht überall sind Nazis usw. konzentriert.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Genau das musst du den Leuten erzählen, die angeblich so viel Angst vor den Handlungen von Flüchtlingen haben. Sag ihnen: "Nicht überall sind Flüchtlinge usw. konzentriert.
die könnten entgegnen: was nicht ist, kann noch werden.
Dann beruhigen die sich wieder und ihre Ängste verschwinden, so wie bei denen die vor Nazis etc Angst haben, wenn du ihnen den Spruch vor den Latz knallst.
Auch diese Leute (welche vor Nazis Angst haben) könnten entgegnen: "was nicht ist, kann noch werden" - und davor (was werden könnte) haben diese Leute sicherlich auch Angst, denke ich.

Es bleibt also für mich dabei:
mit der gleichen Berechtigung könnte ich das nun auch in die andere Richtung der Ängste sagen....
... bzw. in BEIDE Richtungen sagen und zwar:
Ihr braucht keine Angst vor Nazis oder Flüchtlingen zu haben.
Oder man kann die Angst von Leuten (egal wovor oder vor wem) verstehen oder auch nicht.
Angst ist Angst - der Eine hat sie, der Andere nicht - und wovor, das hängt vermutlich ganz von der Weltanschauung ab.

----------------------------------------------
Zitat von eckharteckhart schrieb:Egal! Wenn man Angst hat, hilft doch Singen dagegen! Z.B. im Keller.
Sind "Volksverräter-Rufe" als Singen zu verstehen?
Nicht jeder der Angst hat ruft "Volksverräter", denke ich mal. Aber man kann halt mal alle in einen Topf werfen.
-------------------------------------------
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Man kann sogar noch so weit gehen ...die bestehenden Ängste die nun mal bei manchen vorhanden sind - diffamieren oder lächerlich machen.
Zitat von dasewigedasewige schrieb:Wenn du das in einem x-beliebigen forum machst, nach dem du sie mit ihren ängsten durch den kakao gezogen hast, blockieren sie dich einfach ....
ja, wundert mich nicht.
Mein Zitat war ironisch gemeint. Ich halte nichts von Diffamierung - weder in Richtung rechtsradikal noch in Richtung linksradikal ... in gar keine Richtung.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 19:28
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Richtig.
Vor den Flüchtlingen an sich hat sicher auch kaum jemand Angst, sondern nur vor den Veränderungen die sich daraus ergeben.
Hm, ist das nicht einfach nur ein Wortspiel?
Ich habe keine Angst vor Nazis, sonder vor einem von Nazis kontrollierten Staat.
Also habe ich ja eigentlich doch Angst vor Nazis, weil die ja das Ziel verfolgen, den Staat nach ihren Vorstellungen umzugestalten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 19:32
Zitat von Ldex97Ldex97 schrieb:Hm, ist das nicht einfach nur ein Wortspiel?
Kann sein.
Entweder ist es bei Flüchtlingen wie auch bei Nazis ein Wortspiel oder es ist keines.

Aber wie auch immer, mir geht's nur um die Angst, welche von BEIDEN Seiten vorhanden ist oder auch nicht.
Und ob die Angst - welche und von wem auch immer - berechtigt, rational oder irrational ist, das steht auf einem ganz anderen Blatt.

Mir geht's auch mit darum, wie man selbst mit seinen Ängsten umgeht und obs richtig sein kann, wenn jemand Ängste (von wem auch immer) diffamiert und lächerlich macht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 19:39
@Optimist
Du mit Deinem "das steht auf einem anderen Blatt", so kann man auch jede Auseinandersetzung mit dem, was man gesagt hat, unterbinden. Merkst Du nicht, dass es eine Unterscheidung ist, ob man von Deutschen oder Rechten, Nazis, Rassisten redet, vor denen man Angst hat? Und das man deshalb nicht einfach Angst hat vor Deutschen, sondern vor ganz bestimmten? Und aus gutem Grund? Weil es nicht die Herkunft ist, die sie zur Gefahr machen, sondern die Einstellung, die Ideologie. Welche Ideologie haben denn bitte alle Flüchtlinge, so dass man vor ihnen Angst haben müsste?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.02.2018 um 19:49
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Welche Ideologie haben denn bitte alle Flüchtlinge, so dass man vor ihnen Angst haben müsste?
Das muss man doch diejenigen fragen, welche pauschal vor Flüchtlingen Angst haben.
Mich selbst betrifft das ja nicht, weil ich diese Angst nicht habe.

Mir geht's nur darum, DASS für manche Menschen bestimmte Ängste bestehen und dann geht's eben um den Umgang damit.
Diffamierung gehört schon mal in meinen Augen nicht zum richtigen Umgang damit (wie von manchen ja praktiziert wird).

Mehr will und wollte ich gar nicht zum Ausdruck bringen.


2x zitiertmelden