Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:00
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Hier ist der AfD Thread. Wenn du über andere Parteien diskutieren willst such dir den passenden Thread dafür.
Das ist mir bekannt. Wenn Du jedoch hier im Thread Forderungen an eine Partei stellst, muß die Frage erlaubt sein, ob diese Forderungen im Einklang mit den originären Aufgaben einer Partei überhaupt sich decken und wie sie erfüllt werden sollen. Daher meine Frage, die Du freilich - mich wundert es nicht - offenbar nicht beantworten kannst.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:01
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Irgendein User warf den Politkern vor nicht auf Weitsicht zu fahren.
sehe ich nach wie vor so.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:04
Zitat von OgellaOgella schrieb:Gibt es denn Parteien, die hier mit leuchtendem Beispiel vorangehen? Hast Du welche?

Wenn dies nciht der Fall sein sollte, wäre es ja auch keine Parteien- und somit AfD spezifische Eigenschaft. Insofern verstehe ich den Einwand nicht.
Den Einwand halte ich für berechtigt.
So wie es im Moment läuft,
Soziales ist schon seit Jahrzehnten im Hintertreffen, von liberalen Parteien hörte man. dass wer nicht arbeitet auch nichts essen soll und von der Dekadenz von Hartz4-Empfängern, die AfD betreibt Rufmord an Organisationen, die sich für Zivilgesellschaft eingesetzt haben und Ausgrenzung entgegengetreten sind.
Dann bleibt einzig und allein die AfD übrig, die Soziales verspricht.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Nationalsozialismus soll wieder konsensfähig gemacht werden.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:09
@Ogella
Zitat von OgellaOgella schrieb:Wenn Du jedoch hier im Thread Forderungen an eine Partei stellst, muß die Frage erlaubt sein, ob diese Forderungen
Zitiere bitte wo ich Forderungen stelle!

@Optimist

Wenn einer selbst nicht weitsichtig ist, hat dieser dann deiner Meinung nach ein Anrecht darauf anderen bzgl. mangelnder Weitsicht Vorwürfe zu machen?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:10
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wenn einer selbst nicht weitsichtig ist
das ist DEINE Meinung....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:11
@Optimist

Was ist meine Meinung?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:15
Worin besteht denn diese "Weitsichtigkeit"?
Darin? sich rechtzeitig auf die Seite derer zu stellen, die nach dem Systemwechsel siegen?
Wäre zB. die SPD gut darin beraten, sich für einen nationaleren Sozialismus einzusetzen?
Die AfD tut das! (Wenn das Soziale unter den Tisch fällt-was machs?)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:23
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Zitiere bitte wo ich Forderungen stelle!
Reicht Dein Gedächtnis für Deine eigenen Beiträge nicht einmal 1,5 Stunden zurück?

Um 8:53:
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Die AfD hat für die Schwächeren unserer Gesellschaft nicht gerade viel übrig - auch nicht für Deutsche.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:25
@Ogella

Eine Feststellung ist also eine Forderung. Alles klar.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:28
@Fichtenmoped
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Englisch als gemeinsame Sprache zwecks Austausch finde ich wirklich gut, weil das in sehr vielen Ländern verstanden wird.
Und in manchen Schulen ist oder war das sogar Pflichtfach (bei mir früher z.B.)
Aber Arabisch und Türkisch... da hätte ich meine Zweifel und kann den Antrag der AFD bezüglich dieses Teilbereiches verstehen.
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und was wird mit den anderen Sprachen, die dann nicht im Grundgesetz stehen?
Dürfen die dann nicht mehr gesprochen werden innerhalb von Deutschland?Ist dann nur noch Deutsch als Umgangs- und Amtssprache erlaubt?
Als Umgangssprache kann mMn alles dienen, es gibt ja auch die Dialekte, welche nur diejenigen verstehen die dort wohnen.

Bei Amtssprache bin ich jedoch anderer Meinung: Da sollte es nur eine geben und zwar die welche die Mehrheit spricht.
Und wenn die Mehrheit zusätzlich auch noch englisch kann, dann kann ja diese als sekundäre Amtssprache dienen.

Aber z.B. arabisch als Amtssprache... würde ja bedeuten, dass alle Dienstleister und Staatsdiener gezwungen wären arabisch zu lernen.
Hinzu käme, dass dann vielleicht irgendwann gesagt werden könnte: jetzt hat sich araabisch so eingebürgert - deutsch ist sowieso ne blöde Sprache und geschichtlich vorbelastet - dann schaffen wir deutsch als Amtssprache ab ...
... alles dreisprachig wäre ja auch blöd (in meinem Szenario gäbs ja schon englisch mit)


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Bei Amtssprache bin ich jedoch anderer Meinung: Da sollte es nur eine geben und zwar die welche die Mehrheit spricht.
Die Amtssprache ist Deutsch und das ist gesetzlich bereits so geregelt.
https://www.gesetze-im-internet.de/vwvfg/__23.html
Weiß man aber eigentlich auch. @Optimist


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:31
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Die Amtssprache ist Deutsch und das ist gesetzlich bereits so geregelt.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Weiß man aber eigentlich auch
klar weiß ich das.
Und das ist in Stein gemeißelt?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und das ist in Stein gemeißelt?
@Optimist
Kannst Du diesen berechtigten Einwand mal näher erläutern.
Durch was könnte denn die Amtssprache in Deutschland geändert werden müssen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:50
Zitat von eckharteckhart schrieb:Kannst Du diesen berechtigten Einwand mal näher erläutern.
in einem passenden Thread gerne.
Ich möchte OT so gut es geht vermeiden (auch wenn es mir gelegentlich ausversehen schon passiert war) - möchte keine Verwarnung bekommen...

Schlage bitte einen Thread vor, wo es passen könnte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:54
Die AfD wird immer besser. Und mit dem Antrag Deutsch in das GG aufzunehmen hat die AfD vollkommen recht.

Die Alt-Parteien haben sich mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt und vor allem gezeigt das für sie deutsch nur ein Wort ist.
Und dann zitieren diese Narren auch noch Goethe...

Goethe würde kotzen wenn er diese Leute reden hören würde.

Und weil die Alt-Parteien sich einen feuchten um Deutschland und das Deutsche Volk kehren, genau deswegen wird die AfD siegen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:59
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Bei Amtssprache bin ich jedoch anderer Meinung: Da sollte es nur eine geben und zwar die welche die Mehrheit spricht.
Was sagst Du dazu, dass es in Deutschland regional auch mehrere Amtssprachen gibt? Teilweise sogar Sprachen, die NICHT der germanischen Sprachfamile angehören...


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 10:59
Was soll bedeuten, dass deutsch ins GG landet? Dass man nur noch deutsch sprechen darf oder was? :D
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Und weil die Alt-Parteien sich einen feuchten um Deutschland und das Deutsche Volk kehren, genau deswegen wird die AfD siegen.
Die AfD schadet dem Staat doch genauao und ihre Anhänger sowieso :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:02
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Was sagst Du dazu, dass es in Deutschland regional auch mehrere Amtssprachen gibt?
"regional" ist für mich ein ganz anderes "Kaliber" als deutschlandweit und für Alle bindend.

Wenn es regional andere Amtssprachen gibt (glaube sorbisch z.B), dann hat das ja sicher auch gute Gründe (Mehrheitsverhältnisse)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:07
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Was sagst Du dazu, dass es in Deutschland regional auch mehrere Amtssprachen gibt? Teilweise sogar Sprachen, die NICHT der germanischen Sprachfamile angehören...
welche denn?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:10
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Was sagst Du dazu, dass es in Deutschland regional auch mehrere Amtssprachen gibt?
Kannst Du das mal näher ausführen? Mir ist lediglich das bekannt:

"(1) Die Amtssprache ist deutsch.

(2) Werden bei einer Behörde in einer fremden Sprache Anträge gestellt oder Eingaben, Belege, Urkunden oder sonstige Dokumente vorgelegt, soll die Behörde unverzüglich die Vorlage einer Übersetzung verlangen...ff"


aus: https://dejure.org/gesetze/BVwVfG/23.html


Außerdem, zum Antrag der AfD:

"Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und FDP nach der Bundestagswahl 2009 war zunächst im Gespräch, die deutsche Sprache im Grundgesetz zu verankern. Geplant war, einen Artikel mit folgendem Inhalt einzufügen: „Die Sprache der Bundesrepublik ist deutsch“.[2] Die Absichtserklärung findet sich allerdings nicht mehr im Koalitionsvertrag."

aus: http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/2245414 (Archiv-Version vom 31.03.2018)

Also ist demnach der AfD Antrag ledglich eine Wieder-/Neuauflage der Forderungen von CDU/CSU und FDP. Ich verstehe die Aufregung über die AfD jetzt in diesem Zusammenhang überhaupt nicht.


1x zitiertmelden