Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.043 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 18:11
Zitat von OptimistOptimist schrieb: die marschieren doch nicht mit denen.
Bist du dir da sicher? Wenn es AfD Kundgebungen etc. gibt zum Beispiel? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Partei zersplittert auftritt und man da dementsprechend trennt :D Es gibt nur eine AfD.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 18:13
@paranomal
Es ging um die reinen Protestwähler (wovon ich überzeugt bin, dass es sie gibt(:
Ich hatte oben noch was korrigiert:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die wollen den Etablierten einfach nur "eins auswischen" oder bestenfalls nur zum Nachdenken anregen ... und das geht am besten mit einer Partei, welche total verhasst ist
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Erscheint mir ja ziemlich infantil.
mir nicht. Sie haben doch ihr Ziel insofern erreicht, dass die Etablierten nachdenken, ob und was sie ändern müssten. Und es sind inzwischen auch Töne zu hören: "wir müssen mehr zuhören". Das ist doch schon mal was ;)

@Venom
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die marschieren doch nicht mit denen.
Zitat von VenomVenom schrieb:Bist du dir da sicher? Wenn es AfD Kundgebungen etc. gibt zum Beispiel?
dann sinds nicht DIE Protestwähler die ich meine.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 18:18
Zitat von VenomVenom schrieb:Nennt mir also einen Grund wieso ich jetzt solchen Leuten vertrauen soll.
Den wird Dir niemand nennen können. Aber jetzt mal eine ketzerische Frage, wem kannst Du noch vertrauen in der großen Politik. Bei unseren Ministern fällt mir außer Scholz und Seehofer niemand sofort ein... vielleicht Barley noch. Aber dann ist bei mir zum Beispiel Schluss.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 18:21
@neugierchen
Ist ja nicht so als ob ich jetzt ein Anhänger von anderen Politikern wäre :D Ich wohne in Österreich da vertraue ich ihnen auch nicht so wirklich. In meinem Heimatland....was soll ich nur sagen? :D


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 18:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mir nicht. Sie haben doch ihr Ziel insofern erreicht, dass die Etablierten nachdenken, ob und was sie ändern müssten. Und es sind inzwischen auch Töne zu hören: "wir müssen mehr zuhören". Das ist doch schon mal was ;)
Naja, solange das nicht bedeutet, dass man einem bestimmten Klientel nach dem Mund redet. Denn wenn man AfD-Politik macht, damit niemand mehr die AfD wählt, läuft irgendwas gewaltig schief und nicht nur bei den "etablierten" Parteien.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 19:35
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Naja, solange das nicht bedeutet, dass man einem bestimmten Klientel nach dem Mund redet. Denn wenn man AfD-Politik macht, damit niemand mehr die AfD wählt, läuft irgendwas gewaltig schief und nicht nur bei den "etablierten" Parteien.
"Kompromiss" heißt das Zauberwort.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 19:36
Zitat von VenomVenom schrieb:Ist ja nicht so als ob ich jetzt ein Anhänger von anderen Politikern wäre :D
Das ist ja das wirkliche Problem in Deutschland. Es gibt für viele niemanden mehr dem man zutraut das sich wieder etwas zum positiven wendet. Sollte die neue Groko wirklich eine spürbare Verbesserung herstellen wird sich die AfD verkleinern, gibt es ein weiter so und es erscheint kein Macron oder Kurz auf der Bühne müssen wir Angst haben eine neue stärkste Partei (das wird sicherlich nicht die SPD sein) zu bekommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 19:44
Zitat von TripaneTripane schrieb:"Kompromiss" heißt das Zauberwort.
Ne, Grundsatzdiskussion heisst das Zauberwort.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 19:54
@paranomal
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Grundsatzdiskussion heisst das Zauberwort.
und was, wenn jemand (kein AfD-Anhänger) zu einem bestimmten Thema ähnliche Positionen vertritt wie die AfD.
Aber nicht weil die AfD das auch sagt, sondern nur deswegen weil derjenige das zufällig eben genauso sieht, es ihm jedoch egal ist, wer das alles auch so sieht oder nicht...
... er hält seine Position für richtig und vernünftig.

Wird diese Ansicht bei der Grundsatzdiskussion dann madig gemacht, WEIL die AfD das ähnlich sieht oder würde dann ganz sachlich das Für und Wider ausdiskutiert werden?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:00
@Optimist
Siehe den AfD Antrag zur deutschen Sprache .... es geschieht.
Die Abgeordnete der anderen Fraktionen reagieren auf die Initiative mit Spott,
aber
Brandner erinnerte daran, dass zwei Parteitage der CDU und ebenso deren früherer Bundestagspräsident Norbert Lammert jene Forderung erhoben hatten,
https://www.welt.de/politik/deutschland/article174124299/Deutsch-als-Staatsziel-Wie-die-AfD-im-Bundestag-auf-Platt-ausgekontert-wird.html


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:03
@neugierchen
interessant, geht also doch was in Sachen sachlicher Grundsatzdisskussion :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:39
Ich überlege gerade wo der Kompromiss zu finden sein soll bei Themen wie:

völkischer Nationalismus respektive Etnopluralismus, Rassismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus bis hin zu Neonazismus usw. usf... Also all dem, was mit der FDG nicht vereinbar ist? Das Grundgesetz sagt: die Würde des Menschen ist unantastbar. Welcher Kompromiss sollte da gelingen, ohne dieses zu berühren? @Tripane @Optimist

Die Mär vom unbedarften Protestwähler zieht nicht mehr. Oft genug wurde genau das Thema hier schon diskutiert. Die AfD ist schon lange demaskiert. Die wählt niemand mehr aus Protest sondern bewusst aus freiem Willen weil das bedient wird, was derjenige vertritt, der diesen Verein wählt. Und wer nicht begreift wohin der AfD-Zug fährt und diesen Verein trotzdem wählt, der hat aus der Geschichte nichts gelernt, nichts begriffen und/oder ist schlichtweg völlig ignorant und/oder unbedarft in seinen Denkprozessen. Es gibt keine Entschuldigung dafür Demokratiefeinde zu wählen. Rechtsextremismus ist längst Bestandteil der Mitte. http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-06/rechtsextremismus-mitte-buerger-afd-radikalisiert Auch das wurde nicht nur in diesem, sondern auch in themenäquivalenten Threads diskutiert. In historischer Rückblende eben auch kein unbekanntes Phänomen.

Und so ist so ist das nämlich, wenn AfDer und ihr Volk unter sich sind:

23 Bundestagsabgeordnete der AfD waren Mitglied einer Facebook-Gruppe für Rassismus, Hetze und Mordfantasien gegen Angela Merkel
Ein Viertel der Bundestagsfraktion der AfD war Mitglied der geschlossenen Facebook-Gruppe "Unser Deutschland patriotisch & frei". Darunter auch der Vorsitzende des Rechtsausschusses im Bundestag, Stephan Brandner.
...
Nach Recherchen von BuzzFeed News wurde die Gruppe in den vergangenen Monaten allerdings von den Facebook-Accounts von mindestens sechs Abgeordneten dazu genutzt, politische Botschaften zu verbreiten. Der aktivste Facebook-Account eines AfD-Bundestagsabgeordneten war dabei der des Vorsitzenden des Rechtsausschusses, Stephan Brandner. Der Account teilte über Monate hinweg Dutzende Videos von Brandners politischen Reden mit den knapp 22.000 Gruppenmitgliedern.
Die ekelhAfDen Einblicke kann man hier nachlesen:
https://www.buzzfeed.com/karstenschmehl/die-facebook-gruppe-unser-deutschland-patriotisch-und-frei?utm_term=.tkE663bryn#.nrPnngG39z
@Venom @eckhart @Bone02943 @Landluft @paranomal


5x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:41
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wird diese Ansicht bei der Grundsatzdiskussion dann madig gemacht, WEIL die AfD das ähnlich sieht oder würde dann ganz sachlich das Für und Wider ausdiskutiert werden?
Ich kann nicht festellen, dass die AfD jemals irgendwas irgendwie gesehen hat.
Immer heißt es ganz vage: "Darüber haben wir uns noch keine abschließende Meinung gebildet"
Und wenn diese Äusserung nicht kommt, widersprechen sie sich gegenseitig.
Meine Erfahrung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:44
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Ich überlege gerade wo der Kompromiss zu finden sein soll bei Themen wie:völkischer Nationalismus respektive Etnopluralismus, Rassismus, Antisemitismus, ...
wo hatten wir Tripane und ich denn behauptet, dass man bei SOLCHEN Themen einen Kompromiss finden sollte?
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Die Mär vom unbedarften Protestwähler zieht nicht mehr
das sei dir unbenommen, so zu denken.

Ansonsten:
Kann schon verstehen, dass bestimmte Meinungen und Überzeugungen nicht allen schmecken.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wo hatten wir Tripane und ich denn behauptet, dass man bei SOLCHEN Themen einen Kompromiss finden sollte?
Das ist Grundlinie der AfD und die Wähler wissen das. Auch du weißt das.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ansonsten:
Kann schon verstehen, dass bestimmte Meinungen und Überzeugungen nicht allen schmecken.
So so @Optimist
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:völkischer Nationalismus respektive Etnopluralismus, Rassismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus bis hin zu Neonazismus usw. usf...
Schmeckt vielleicht dir. Mir nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:48
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kann schon verstehen, dass bestimmte Meinungen und Überzeugungen nicht allen schmecken.
Sind damit Etnopluralismus, Rassismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus bis hin zu Neonazismus gemeint?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wo hatten wir Tripane und ich denn behauptet, dass man bei SOLCHEN Themen einen Kompromiss finden sollte?
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Das ist Grundlinie der AfD und die Wähler wissen das. Auch du weißt das.
als ob die AfD nicht auch andere Vorschläge machen würde, wie z.B. das mit der Sprache.
Das kann man gut oder schlecht finden, aber darüber könnte man halt mal diskutieren, ob man wirklich alles verdenglischen sollte usw...
Solch eine Diskussion sollte mMn eben nicht unterbunden werden, NUR aus Prinzip, weil es die AfD aufgeworfen hatte.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:völkischer Nationalismus respektive Etnopluralismus, Rassismus, Antisemitismus, Homosexuellenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Rechtsradikalismus, Rechtsextremismus bis hin zu Neonazismus usw. usf...
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Schmeckt vielleicht dir
lege mir bitte nichts in den Mund - ganz schlechter Diskussionsstil!
Du weißt ganz genau, was ich damit gemeint hatte, so viel Intelligenz traue ich dir jedenfalls zu:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kann schon verstehen, dass bestimmte Meinungen und Überzeugungen nicht allen schmecken
Gilt auch für dich Exkhart!


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Du weißt ganz genau, was ich damit gemeint hatte, so viel Intelligenz traue ich dir jedenfalls zu:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gilt auch für dich Exkhart!
Natürlich denke ich, dass Du https://www.buzzfeed.com/karstenschmehl/die-facebook-gruppe-unser-deutschland-patriotisch-und-frei?utm_term=.ho27revqg#.plEBr1pMj
gemeint hast.
"23 Bundestagsabgeordnete der AfD waren Mitglied einer Facebook-Gruppe für Rassismus, Hetze und Mordfantasien gegen Angela Merkel" Darüber besteht überhaupt kein gesellschaftlicher Konsens.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:56
Zitat von OptimistOptimist schrieb:lege mir bitte nichts in den Mund - ganz schlechter Diskussionsstil!
Du weißt ganz genau, was ich damit gemeint hatte, so viel Intelligenz traue ich dir jedenfalls zu:
Klar weiß ich was du meinst, soviel Intelligenz darfst du mir schon zutrauen @Optimist
Dein Faible für Verzeihungen für Rechtsextremisten haben wir ja oft genug auch diskutiert @Optimist


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.03.2018 um 20:58
Zitat von eckharteckhart schrieb:Natürlich denke ich dass Du ... gemeint hast.
solltest vielleicht mal was mich betrifft weniger denken, wenn du laufend so dermaßen falsch liegst.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Dein Faible für Verzeihungen für Rechtsextremisten
keine Verzeihungen, sondern lediglich Überlegungen bezüglich Ursachen-Wirkungs-Mechanismen.
Aber ist halt nicht jedermanns Sache, das auseinander halten zu können.
Verstehe ich auch wiederum (auch das hat nicht mal was mit verzeihen zu tun, wenn ich sowas verstehe :) )


2x zitiertmelden