Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 00:39
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Ernsthaft - was gibt es da herauszufinden? Entweder achtet man die Verfassung, dann gibt es keine Kompromisse mit Verfassungsfeinden, oder man schließt mit ihnen Kompromisse, dann gibt man die Verfassung preis. Für mich ist die Antwort klar: Ich achte die Verfassung und bekämpfe deswegen Verfassungsfeinde mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln. Wenn du eine andere Position hast, sei dir das unbenommen, aber dann beklage dich bitte auch nicht über die Reaktionen.
Versuchst du grade mich von deiner Verfassungstreue zu überzeugen, oder nur dich selbst?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 00:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Deine Meinung.
Wenn Deutsch in der Praxis z.B. immer mehr verenglischt wird, dann ists halt kein Deutsch mehr - hat für mich nichts mit Deutschtümelei zu tun.
Wir haben nun mal die deutsche und nicht die englische Sprache als Amtssprache.
Was du meinst oder glaubst spielt hier keine Rolle !
Die Sprache entwickelt sich weiter, genauso wie eine Gesellschaft !
Zitat von OptimistOptimist schrieb:DARUM gings aber NICHT in meinem Beispiel.
Das ist völlig egal ! Mit diesen komischen Gestalten von der AFD wird es keine Kompromisse geben !


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 00:48
Zitat von che71che71 schrieb:Mit diesen komischen Gestalten von der AFD wird es keine Kompromisse geben !
Da wäre ich mir nicht so sicher, denn es gibt Seehofer als Innenminister :)
Zitat von che71che71 schrieb:Was du meinst oder glaubst spielt hier keine Rolle !
ja aber gilt eben auch für dich, wie ich schon schrieb:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Deine Meinung.
Unser beider Meinung spielt also keine Rolle.
Zitat von che71che71 schrieb:Die Sprache entwickelt sich weiter, genauso wie eine Gesellschaft !
ja, aber ich hoffe doch nicht, dass wir mal irgendwann sprachlich zu Engländern mutieren. Das muss nun in meinen Augen wirklich nicht unbedingt sein - obwohl ich Englisch eigentlich sehr schön finde. (aber auch das spielt keine Rolle, ich weiß)


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 01:01
Ein neue Studie, initiert von den Grünen und der SPD, kommt zu einem überraschenden Ergebnis:

"Bei der Beschäftigung mit Zuwanderung habe sich die Mehrheit der Gesprächspartner nicht von Rassismus leiten lassen."

aus: https://www.welt.de/politik/deutschland/article174596941/Rechtspopulismus-Studie-Nicht-Rassismus-sondern-gefuehlte-Benachteiligung-macht-AfD-stark.html

"Aber sie sind keine Rassisten. Wenn so etwas über Wähler der AfD gesagt wird, kommt oft Widerspruch von Linken und Linksliberalen – weil die meinen, dass es in der Anhängerschaft jener Partei sehr wohl viel Fremdenhass gebe. Aber jetzt wird die These, dass die Wahlentscheidung für die AfD mit Rassismus wenig zu tun habe, durch eine Studie aus dem rot-grünen Milieu untermauert."

Jetzt bin ich ganz verwirrt. Da scheinen doch wohl einige nicht ganz auf dem Laufenden zu sein.
Tja, Lesen bildet stets.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 01:02
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Unser beider Meinung spielt also keine Rolle.
Mein Beitrag war keine Meinung, sondern ein Fakt !
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Da wäre ich mir nicht so sicher, denn es gibt Seehofer als Innenminister
Seehofer war schon immer ein erzkonservativer Politiker, dafür braucht er keine AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 01:11
Zitat von OgellaOgella schrieb:Ein neue Studie, initiert von den Grünen und der SPD, kommt zu einem überraschenden Ergebnis:

"Bei der Beschäftigung mit Zuwanderung habe sich die Mehrheit der Gesprächspartner nicht von Rassismus leiten lassen."
Das dürfte im Grunde nur für Grüne und SPD-ler überraschend gewesen sein. Und wenn man dieselbe Studie nächste Woche wiederholen würde, wären sie wieder überrascht. Genauso wie sie überrascht sind, dass sie gemeinsam weniger Wählerzuspruch haben als die SPD noch vor einigen Jahren alleine.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 01:13
Zitat von OgellaOgella schrieb:https://www.welt.de/politik/deutschland/article174596941/Rechtspopulismus-Studie-Nicht-Rassismus-sondern-gefuehlte-Benac...
Wie aussagekräftig eine Studie mit 500 Teilnehmer sein kann ?!
Ich bin nicht ausländerfeindlich, aber die werden einfach besser finanziert“ (Eisenhüttenstadt).
https://www.welt.de/politik/deutschland/article174596941/Rechtspopulismus-Studie-Nicht-Rassismus-sondern-gefuehlte-Benachteiligung-macht-AfD-stark.html

"Ich habe nichts gegen Ausländer, aber..... !" wenn dieser Satz nicht wäre ?!

Das sind ja keine Fakten die diese Befragten nennen, sondern eher "Bauchgefühle" !


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 01:19
@Tripane

Überrascht ist wenigstens kein negativ besetztes Wort wie ahnungslos.
Zitat von che71che71 schrieb:Wie aussagekräftig eine Studie mit 500 Teilnehmer sein kann ?!
Nun, haben sie vielleicht bei 500 aufgehört weitere Menschen zu befragen, da immer dieselben Antworten kamen? Wer weiß?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 09:25
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber ich hoffe doch nicht, dass wir mal irgendwann sprachlich zu Engländern mutieren.
Kannst du denn nur in Extremen denken? Dieses Extreme Denken was ich bei dir sehe, gleicht wieder diesem "Fahren auf Sicht" meiner Meinung nach.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:kannst du denn nur in Extremen denken?
Man sollte abwägen, wie du schon richtig erkannt hast und
Zitat von OptimistOptimist schrieb: -> Kompromisse finden....
... oder? Eine Mischung aus allen Sprachen wäre so ein Kompromiss. Ich wette das die AfD mit diesem Kompromiss einverstanden ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 09:36
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Eine Mischung aus allen Sprachen wäre so ein Kompromiss
von mir aus, mischen wir halt alles.
Dann ist es aber kein Deutsch mehr, aber alles egal, Deutschland braucht kein deutsch, schon klar :D

Glaube jedoch nicht, dass andere Länder ihre Sprache auch so vermischen wöllten, nicht mal fortschrittliche und humanistische Staaten wie z.B. Norwegen.

Aber falls manchen Leuten -deutsch- irgendwie ein Dorn im Auge ist und deshalb gut finden, wenn sich dies nach und nach verwässert, von mir aus.
Ich werde es sowieso nicht mehr miterleben, wenn es mal vollständig vermischt und nicht mehr als deutsch wieder zu erkennen wäre :D

Gut finden muss ich das aber trotzdem nicht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 10:06
Zitat von LandluftLandluft schrieb: Entweder achtet man die Verfassung, dann gibt es keine Kompromisse mit Verfassungsfeinden, oder man schließt mit ihnen Kompromisse, dann gibt man die Verfassung preis.
Passt sehr gut zur Beschneidung und Schächtung.
Zitat von che71che71 schrieb:Was für eine Grundsatzdiskussion soll mit Leuten wie Poggenburg, Höcke oder ähnliche Gestalten möglich sein ?
Warum sollte man mit ihnen diskutieren. Es reicht völlig dem Wählerinnen ein vernünftiges Angebot zu machen. Der Erfolg der AfD resultiert doch aus der wirklichen Alternative. Das wird von einigen einfach nicht durchgeholt das die Politik der letzten 10 Jahre große schei... war. Hätte die CDU oder die SPD ein wenig mehr auf die Befindlichkeiten der Bürger gehört müßten wir nicht über die AfD diskutieren.

Das traurige dabei ist doch das sich viele nicht mehr vertreten fühlen und viele bisherige Politiker ein weiter so propagieren. Quasi eine Meinungsdiktatur einführen wollen. Nur das sie ihre Meinung für edler halten. Das ist genau so abscheulich, mir ist egal ob sich die AfD oder die Rest SPD sich für edel halten. Sie sollen unser Land nicht weiter gegen die Wand fahren. Wenn in Deutschland schon 70 % Armut für das dringendste Problem halten läuft etwas gehörig schief. Aber kurz vor der neuen Regierung haben ja alle wieder getönt, wir werden aufs Volk hören .... wann wenn nicht jetzt.
Zitat von OgellaOgella schrieb:Aber jetzt wird die These, dass die Wahlentscheidung für die AfD mit Rassismus wenig zu tun habe, durch eine Studie aus dem rot-grünen Milieu untermauert."
Es passt halt nicht ins Weltbild, heißt es doch man kann kein Bashing betreiben sondern müsste sich tatsächlich mal anstrengen und Alternativen zur AfD kreieren.
Zitat von che71che71 schrieb:Wie aussagekräftig eine Studie mit 500 Teilnehmer sein kann ?!
Muss jetzt so lange weitergeforscht werden bis das gewünschte Ergebnis rauskommt. Ist in etwas so wie Neuwahlen. Die Deppen einfach immer wählen lassen bis das angenehme rauskommt? Das geht nach hinten los ....

Macht eine neue Studie, mit 10000 Leuten, oder allen Wählern der AfD. Ich bin auf der Ergebnis gespannt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 10:51
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dann ist es aber kein Deutsch mehr
Ähm doch, falls dus nicht verstanden haben solltest, wiederhole ich es nochmal extra für dich ganz langsam: Es soll eine Mischung aus allen oder vielen Sprachen geben, was aber eh schon die ganze Zeit über geschieht, ohne das sich je ein normaler Deutscher daran gestört hätte, naja, außer diejenigen, die gerne in extremen denken und immer wieder und wieder einen Grund finden zu nörgeln um Aufmerksamkeit zu bekommen. Wobei Deutsch ja im Grunde genommen immer noch den größten Teil der dt Sprache ausmacht, was sich meiner Meinung nach auch so schnell nicht ändern wird.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber alles egal, Deutschland braucht kein deutsch, schon klar :D
Kannst du denn nur in Extremen denken? Dieses extreme Stammtisch-Denken, gleicht diesem "Fahren auf Sicht" meiner Meinung nach, was manche auch immer wieder und wieder den etablierten Politikern vorwerfen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kannst du denn nur in Extremen denken?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber falls manchen Leuten -deutsch- irgendwie ein Dorn im Auge ist und deshalb gut finden, wenn sich dies nach und nach verwässert, von mir aus.
Es ist nicht auszuschließen das es solche in den Reihen der AfDler geben könnte, keine Frage. Es ging aber darum ein Kompromiss zu finden.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gut finden muss ich das aber trotzdem nicht.
O jemine! Wie kommst du nur wieder auf DAS schmale Brett?? Hat irgendwer, vielleicht ein AfDler, von dir verlangt dass du dies oder jenes gut finden musst?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 10:55
Ich sag nur noch so viel zu deinen teils suggestiven Äußerungen:
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:um Aufmerksamkeit zu bekommen
wenn ich DEINE Aufmerksamkeit nicht hätte, wäre ich auf alle Fälle schon mal nicht traurig drüber.

Und nun von mir aus weiter machen, falls es bei dir nicht anders geht (mit userbezug usw..).
Bin da inzwischen schon langsam immun und abgehärtet (aber unerwähnt will ich es trotzdem nicht lassen, da es gegen die Regeln ist).


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 11:13
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber unerwähnt will ich es trotzdem nicht lassen, da es gegen die Regeln ist).
Und wieso kommst du dann selber immer und immer wieder mit ad hominem um die Ecke?

Beispiele gefällig:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Kannst du denn nur in Extremen denken?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn ich DEINE Aufmerksamkeit nicht hätte, wäre ich auf alle Fälle schon mal nicht traurig drüber.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:zu deinen teils suggestiven Äußerungen
Hast du keine Argumente oder fällt es dir schwer zuzugeben, das ich recht habe? :D

Mir scheint mit zweierlei Maß messen, ist irgendwie in Mode. Vorwiegend bei AfDlern und Leuten die ihnen ähnlich sind.

Ich wollte dir nur aufzeigen, das es eigentlich keinen Kompromiss braucht, da sich die dt. Sprache sowieso aus vielen anderen Sprachen zusammensetzt und bisher hat es niemanden großartig gestört. Die AfD aber macht das meiner Meinung nach nur um zu provozieren, nicht weil es ihnen um die dt Sprache geht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 11:15
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:das ich recht habe?
ja wenn du das brauchst: Herr Araab hat recht ...
... und ich mei Ruh.

So, nun überlasse ich wirklich dir das letzte Wort, von mir aus auch wieder mit userbezug


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 11:37
@Optimist

Ich will es mal mit dem Zitat hier probieren: Höre endlich mit dem Userbezug auf!
Zitat von OptimistOptimist schrieb am 28.01.2018:höre endlich mit dem userbezug auf
... und beschwer dich nicht ständig darüber, das andere Userbezogen schreiben, nur weil dir die Argumente ausgehen!

Zum Thema AfD könntest du dich auch noch äußern. Wenn du dazu noch etwas beizutragen hast, dann tue es auch.
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Ich wollte dir nur aufzeigen, das es eigentlich keinen Kompromiss braucht, da sich die dt. Sprache sowieso aus vielen anderen Sprachen zusammensetzt und bisher hat es niemanden großartig gestört. Die AfD aber macht das meiner Meinung nach nur um zu provozieren, nicht weil es ihnen um die dt Sprache geht.
Siehst du das anders oder gibst du mir recht, dass dies so bei der dt. Sprache ist, wie ich es dir erklärt habe? Und wenn es so ist, ist für dich der Antrag der AfD auch als reine Provokation zu verstehen, was mir persönlich gar nicht mal so abwegig erscheint, angesichts der Provokationen die die AfD gefühlt täglich absondert, um nicht in Vergessenheit zu geraten, oder denkst du die Trolle meinen das wirklich ernst?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 11:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dann ist es aber kein Deutsch mehr, aber alles egal, Deutschland braucht kein deutsch, schon klar :D
Doch ... Wenn die Politik mitverantwortlich sein will für die Förderung der Sprache des Landes, muss sie das im Grundgesetz klarstellen.

Dem schließe ich mich allumfänglich an.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 12:05
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Doch ... Wenn die Politik mitverantwortlich sein will für die Förderung der Sprache des Landes, muss sie das im Grundgesetz klarstellen.

Dem schließe ich mich allumfänglich an.
Und wann wird denn das nun klargestellt werden ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 12:14
@eckhart
Vielleicht wenn etwas Gras über den AfD Antrag gewachsen ist. Denn der musste ja dringend lächerlich gemacht werden. Sachliche Diskussion unerwünscht.
Wir sollten die Sprachpolitik nicht weiter tabuisieren. Denn sie findet trotz allem Gerede von "Zwangsgermanisierung“ ständig statt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.03.2018 um 12:16
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Vielleicht wenn etwas Gras über den AfD Antrag gewachsen ist.
Ich verstehe Dich gut!
Und wenn Gras drüber gewachsen ist, dann
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Die Deppen einfach immer wählen lassen bis das angenehme rauskommt? Das geht nach hinten los ....
Ganz Deiner Meinung!


melden