Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn es regional andere Amtssprachen gibt (glaube sorbisch z.B), dann hat das ja sicher auch gute Gründe (Mehrheitsverhältnisse)
Naja, bei 60.000 Sorben von denen 30.000 Sorbisch sprechen kann man kaum von einer Mehrheit reden. Im sächsischen Sorbengebiet sind das 12% der Bevölkerung, im brandenburgischen Siedlungsgebiet ca. 7% der Bevölkerung.
Wikipedia: Sorben
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:welche denn?
Zum Beispiel das erwähnte Sorbisch. Das ist eine slawische Sprache.
Wikipedia: Sorbische Sprache
Zitat von OgellaOgella schrieb:Kannst Du das mal näher ausführen? Mir ist lediglich das bekannt:
Zum Beispiel ist in Sachsen Sorbisch im sorbischen Siedlungsgebiet ebenfalls Amtssprache:
https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/3019-Saechsisches-Sorbengesetz#p9
§ 9
Sorbische Sprache vor Behörden und Gerichten
(1) Im sorbischen Siedlungsgebiet haben die Bürger das Recht, sich vor Behörden des Freistaates Sachsen und der seiner Aufsicht unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts der sorbischen Sprache zu bedienen. Machen sie von diesem Recht Gebrauch, hat dies dieselben Wirkungen, als würden sie sich der deutschen Sprache bedienen. In sorbischer Sprache vorgetragene Anliegen der Bürger können von den Behörden des Freistaates Sachsen und der seiner Aufsicht unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts in sorbischer Sprache beantwortet und entschieden werden. Kostenbelastungen oder sonstige Nachteile dürfen den sorbischen Bürgern hieraus nicht entstehen.



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:21
@Fichtenmoped
könntest du bitte mal die Passage zitieren, aus der explizit hervorgeht, dass Sorbisch im Sorbengebiet "Amtssprache" ist?

Und müsste das dann nicht bedeuten, dass dann Deutsch dort NICHT Amtssprache ist?
Und wenn dies so wäre, dann wäre es in Anbetracht dessen:
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Naja, bei 60.000 Sorben von denen 30.000 Sorbisch sprechen kann man kaum von einer Mehrheit reden. Im sächsischen Sorbengebiet sind das 12% der Bevölkerung, im brandenburgischen Siedlungsgebiet ca. 7% der Bevölkerung.
... eine ziemliche Benachteiligung der deutschen Mehrheit.

Oder kann es in einem Gebiet 2 Amtssprachen gleichzeitig geben (also das was als "Amtssprache" SO definiert wird und nicht die Aussagen in deinem Zitat meine ich)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:25
@Optimist
das schliesst doch Deutsch als Amtssprache nicht aus, ich verstehe nicht, was Du wissen willst.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:26
@Optimist
Jetzt ist es auf einmal nicht mehr OT?
In der Lausitz gibts offensichtlich 2 Amtssprachen!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:33
Zitat von eckharteckhart schrieb:Jetzt ist es auf einmal nicht mehr OT?
ists auch nicht.
Worauf ich bezug nahm, da gings ja um einen AfD-Antrag.

Aber deine Frage bezog sich sinngemäß darauf, weshalb deutsch mal irgendwann nicht mehr Amtssprache sein könnte, weshalb ich das denke...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das schliesst doch Deutsch als Amtssprache nicht aus, ich verstehe nicht, was Du wissen willst.
Mir ist oder war nicht klar, weshalb es 2 Amtssprachen geben könnte.

Und auch, weshalb "deutsch" als Amtssprache nicht im GG steht, wenn doch die Mehrheit deutschsprachig ist (auch viele Migranten)
sh was @Ogella auf der anderen Seite geschrieben hatte, dass die CDU/CSU mal angestrengt hatten, die Deutschsprachigkeit ins GG aufzunehmen und nun wurde daraus nicht...
... und dass die AfD jetzt nur das aufgreift, was schon mal von den anderen Parteien im Gespräch war...


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:40
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und dass die AfD jetzt nur das aufgreift, was schon mal ivon den anderen Parteien im Gespräch war...
Es hat einen Grund, warum man diesen Vorstoß nicht weiter verfolgt hat. Stell Dir vor Deutsch wäre als alleinige Sprache im Grundgesetz verankert. Also muss man für Minderheitensprachen wie Sorbisch und Dänisch einen extra Schutz im Gesetz verankern. Und dann kommen (berechtigterweise) die Türken mit deutschen Pass in München daher und fordern in München Türkisch als Amtssprache ein.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:41
Zitat von OptimistOptimist schrieb:, weshalb "deutsch" als Amtssprache nicht im GG steht, wenn doch die Mehrheit deutschsprachig ist (auch viele Migranten)
sh was @Ogella auf der anderen Seite geschrieben hatte, dass die CDU/CSU mal angestrengt hatten, die Deutschsprachigkeit ins GG aufzunehmen und nun wurde daraus nicht...
... und dass die AfD jetzt nur das aufgreift, was schon mal von den anderen Parteien im Gespräch war...
Ich sehe das ganz einfach: CDU/CSU und FDP hatten das mal auf dem Schirm, haben sich danach damit beschäftigt und haben es aus gutem Grund sein gelassen.
Für die AfD kann nichts einfach genug sein, deshalb wollen sie es mit einem Federstrich wegwischen.
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Die AfD wird immer besser. Und mit dem Antrag Deutsch in das GG aufzunehmen hat die AfD vollkommen recht.
Seine Meinung!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:42
@Fichtenmoped
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und dann kommen (berechtigterweise) die Türken mit deutschen Pass in München daher und fordern in München Türkisch als Amtssprache ein.
das können sie doch auch so und so fordern?
Ganz unabhängig was im GG steht oder nicht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:46
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Saathoff-kontert-Afd-Antrag-op-Platt,plattdeutsch666.html
"Düütschland word neet armer dör anner Spraken, Düütschland word rieker." Das war eine außergewöhnliche Rede, die der SPD-Abgeordnete Johann Saathoff aus Emden am Freitag im Bundestag gehalten hat. Deutschland werde nicht ärmer, sondern reicher durch andere Sprachen, so Saathoff auf Platt. Die Vielfalt der Sprachen aus den Regionen sei es doch, die den Wert der deutschen Sprache ausmache. Saathoffs fünfminütiger Mix aus Hoch- und Plattdeutsch am Rednerpult sorgte für Heiterkeit und viel Applaus im Bundestag - obwohl dessen Präsident Wolfgang Schäuble den Redner zwischendurch darum bat, darauf zu achten, dass ihn alle verstehen können.
Die AfD'ler schießen sich doch selber ins Bein :D
Und ja der Herr hat Recht mit dieser Aussage:
"Die AfD sagt, Sprache ist Kulturgut. Ich würde sagen: Nicht nur die deutsche Sprache ist Kulturgut, sondern alle Sprachen sind Kulturgut"
Hier sieht man ja auch wer den Kulturen wirklich schadet :D


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:48
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Also muss man für Minderheitensprachen wie Sorbisch und Dänisch einen extra Schutz im Gesetz verankern.
Nein, muß man nicht. Das ist offenbar schon hier geregelt, übers EU-Recht:

"Die Charta wurde durch die Bundesregierung 1998 ratifiziert und trat am 1. Januar 1999 in Kraft. Durch Hinterlegung beim Europarat verpflichtet sich Deutschland fünf Minderheitensprachen und eine Regionalsprache zu schützen, wobei sich die Maßnahmen auf die Bundesländer beschränken, in denen die Sprache verbreitet ist."

aus: http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/415206
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Und dann kommen (berechtigterweise) die Türken mit deutschen Pass in München daher und fordern in München Türkisch als Amtssprache ein.
Eben nicht. Deutsch ist und bleibt alleinige AMTSsprache. So verstehe ich auch die gesetzl. Ergänzungen.


@Venom

Liest Du auch die letzten Beiträge?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:50
Zitat von OgellaOgella schrieb:Deutsch ist und bleibt alleinige AMTSsprache. So verstehe ich auch die gesetzl. Ergänzungen.
Und wozu muss es ins Grundgesetz?
CDU/CSU und FDP hatten das mal auf dem Schirm, haben sich danach damit beschäftigt und haben es aus gutem Grund sein gelassen.
Für die AfD kann nichts einfach genug sein [/quote]


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:51
Zitat von VenomVenom schrieb:"Die AfD sagt, Sprache ist Kulturgut. Ich würde sagen: Nicht nur die deutsche Sprache ist Kulturgut, sondern alle Sprachen sind Kulturgut"
das kann doch auch gerne Kulturgut sein - jede Sprache und jeder Dialekt.

Nur denke ich, hat vielleicht nicht jeder Lust, andere Sprachen und Dialekte als seine Muttersprache zu lernen oder irgendwann vielleicht aufgezwungen zu bekommen (Amtssprache...)

Das ist der Punkt den ich hierbei sehe.
Und diesbezüglich habe ich also durchaus Verständnis für Positionen der AfD, auch wenn diese von der Formulierung her teilweise zu platt, populistisch und übertrieben rüber kommen mögen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur denke ich, hat vielleicht nicht jeder Lust, andere Sprachen und Dialekte als seine Muttersprache zu lernen oder irgendwann vielleicht aufgezwungen zu bekommen (Amtssprache...)
Das verstehe ich jetzt nicht. Als Erwachsener hast du die Wahl ob du eine Sprache lernen willst oder nicht. Und wenn du von Kids redest ist es eh wurscht weil es ihnen egal ist.
Und wer und wie soll dir jemand eine bestimmte Sprache aufzwingen :ask: Wobei, die angeblichen Patrioten ja zufälligerweise diejenigen sind die etwas dagegen haben wenn andere auf ihrer Muttersprache in der Straßenbahn oder wo auch immer kommunizieren :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:57
@Venom
Und wer und wie soll dir jemand eine bestimmte Sprache aufzwingen
wenn eine Sprache zur Amtssprache erklärt würde ... und ich auf einem Amt diese dann benutzen müsste.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Nur denke ich, hat vielleicht nicht jeder Lust, andere Sprachen und Dialekte als seine Muttersprache zu lernen oder irgendwann vielleicht aufgezwungen zu bekommen (Amtssprache...)
Steht denn eine andere Sprache zur Debatte, die wir aufgezwungen bekommen könnten, als die der AfD? @Optimist ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:57
@Venom
ja genau, es wird hier ständig lamentiert, dass man ja gar kein Deutsch mehr hört, weil menschen sich fieser Weise in ihrer Muttersprache unterhalten, aber wenn es passt, dann kann man natürlich so argumentieren, dass es irgendwie scheisse ist, mehr als die Muttersprache lernen zu sollen :D ich lache mich echt schlapp


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 11:58
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja genau, es wird hier ständig lamentiert, dass man ja gar kein Deutsch mehr hört, weil menschen sich fieser Weise in ihrer Muttersprache unterhalten
wie gesagt, darum geht's MIR zumindest nicht, sondern nur darum:
Venom:
Und wer und wie soll dir jemand eine bestimmte Sprache aufzwingen
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wenn eine Sprache zur Amtssprache erklärt würde ... und ich auf einem Amt diese dann benutzen müsste.



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 12:00
@Optimist
Hat sich denn jetzt irgendwo plötzlich die Amtssprache geändert und zwar so, dass man als Deutscher oder Migrant nun Schwierigkeiten mit Ämtern hat?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 12:00
@Optimist
:ask: ich weiß schon, worum es Dir geht......DU willst nicht mit mehr als Deiner Muttersprache konfrontiert sein........deshalb nervt es ja auch, wenn Menschen sich in ihrer Muttersprache unterhalten, wenn diese nicht Deine ist :D


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

03.03.2018 um 12:00
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie gesagt, darum geht's MIR zumindest nicht, sondern nur darum:
Optimist schrieb:
Und wer und wie soll dir jemand eine bestimmte Sprache aufzwingen
Optimist schrieb:
wenn eine Sprache zur Amtssprache erklärt würde ... und ich auf einem Amt diese dann benutzen müsste.
Steht uns die Aufzwingung einer anderen Sprache bevor? @Optimist Wenn ja, welche Sprache?
Oder kann das nach VT weg?


melden