Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:36
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Anderer Ton bitte, das schaffst auch du.
Nur, wenn dir das auch gelingt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:36
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Na dann gibt es ja kein problem, wenn die wachsende zahl der afd wähler kein problem ist 0.0
Ich sehe wie schon mehrmals geschrieben mittel- und langfristig für diese Partei und den Rechtsruck schwarz. Vor allem für die Partei aber und erst recht für Nationalisten und Extremisten innerhalb der Partei.

Ich sehe manche lachen uns Linksgerichtete aus. Sehr blöder Fehler der ihnen und Ihresgleichen zum Verhängnis wird.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:37
Zitat von JohnDifoolJohnDifool schrieb:Du hast mich anscheinend missverstanden. Es war nicht von der Nazikeule die Rede, sondern von der Nazikeulenkeule, womit die Strategie von Rechtsextremisten gemeint ist, jeden Vergleich mit dem Nationalsozialismus als völlig übertrieben und komplett absurd abzustempeln.
Schlichtweg gibt es sie aber.
NICHT jeder vergleich mit nationalsozialismus ist übertrieben. Aber viele.
Und die allermeisten sind obendrein auch noch sehr unklug.
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich sehe wie schon mehrmals geschrieben mittel- und langfristig für diese Partei und den Rechtsruck schwarz. Vor allem für die Partei aber und erst recht für Nationalisten und Extremisten innerhalb der Partei.
Sehe ich nicht. Der Rechtsruck in Europa ist definitiv gefährlich und da ist auch noch größeres Wählerpotenzial zu holen als nur die 17%


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:38
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nur, wenn dir das auch gelingt.
Zeig mir, wo ich dich in diesem Ton angegangen bin. Und bitte sofort. Ansonsten muss ich mich dagegen auf üblichem Wege wehren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:39
@tudirnix

Dann mach das bitte. Dein Ton mir gegenüber war insgesamt nicht gerade freundlich, und jetzt melde mich, weil ich digga gesagt hab und ich dir nervig geworden bin. Wenn du dich auf die ebene begeben willst, musst du es tun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:41
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Doch, die muss man herbeifantasieren, weil es keine indikatoren für sie gibt. Es gibt keine marodierende AfD jugend, es gibt keine glaubwürdigen forderungen der parteilinie nach gewalt.
Natürlich nicht. Gab es bei Erdogan am Anfang seiner Regierungszeit auch nicht.. es wird wohl in Deutschland keiner mit ernsthaften politischen Ambitionen zu seiner Anfangszeit damit hausieren gehen, dass man Gewalt gutheißt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:41
@shionoro
Zeig mir, wo ich unfreundlich dir gegenüber war. Mit Zitat bitte


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:41
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Der Rechtsruck in Europa ist definitiv gefährlich
Je gefährlicher der ist desto mehr Legitimation haben wir auch mit Gewalt gegen diese Leute vorzugehen und desto stärker werden jegliche Gegner dieser Leute inkl Radikale und Extremisten aus linksradikaler, linksextremer aber auch islamistischer Ecke. Da freuen sich so manche Quasipatrioten echt zu früh. Viel dümmer als das Verhalten der Altparteien und auch gefährlicher.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:42
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nicht mehr oder weniger als bei irgendwelchen anderen rechtspopulisten. Die haben sogar wenigstens nen starken mann (oder ne starke frau) an der spitze.
Ganz toll, wenn wir jetzt bei den historischen Vergleichen bleiben wollen.. war ja nicht so, als wäre die NSDAP die einzige faschischte blutrünstige Partei gewesen. Also was soll der Verweis? Wegen anderen europäischen Staaten werde ich mich hier nicht in Sicherheit wiegen, schon gar nicht wegen den Italienern oder den Osteuropäischen Staaten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:43
@vincent
Genau. Auch bei Erdogan in seiner Anfangszeit wäre es ziemlich unsinnig gewesen, sofort blutbäder herbeizufantasieren.
Genauso wie es jetzt unsinnig ist, diese zu ignorieren.

Und Die Türkei ist ein ziemlich anderes spielfeld als Deutschland, das ist uns doch wohl beiden klar.
Erdogan hat nicht von heute auf morgen radikalisiert, weder die partei , noch sich selbst.

Nur ist das Problem der AKP nicht, dass erdogan in irgendeinem landtag in ostdeutschland kernige worte raushaut. Das problem ist, was er später an der macht getan hat. Da ist höcke nicht und die jetzige afd ist nicht die heutige akp.

@tudirnix
Willst du jetzt alle für dämlich verkaufen oder was
In einem post, in dem du dich über mich an dritte user ergehst.
Zweierlei maß und so.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:44
Zitat von VenomVenom schrieb:Je gefährlicher der ist desto mehr Legitimation haben wir auch mit Gewalt gegen diese Leute vorzugehen und desto stärker werden jegliche Gegner dieser Leute inkl Radikale und Extremisten aus linksradikaler, linksextremer aber auch islamistischer Ecke. Da freuen sich so manche Quasipatrioten echt zu früh. Viel dümmer als das Verhalten der Altparteien und auch gefährlicher.
Nur hast du dann ein sehr viel schwächeres wir, und ein sehr viel stärkeres die.
Allein, dass du denkst, linke gewalt könne rechte schwächen, sehe ich als problem. linke gewalt stärkt rechte politisch, immer.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:45
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Schlichtweg gibt es sie aber.
NICHT jeder vergleich mit nationalsozialismus ist übertrieben. Aber viele.
Und die allermeisten sind obendrein auch noch sehr unklug.
Dabei ist dir aber hoffentlich bewusst, dass ein kritischer Vergleich der AfD mit dem Naziregime nicht automatisch beinhaltet, dass man der AfD auch zutraut einen Völkermord an Millionen von Menschen zu begehen oder den Dritten Weltkrieg vom Zaun zu brechen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:45
Zitat von vincentvincent schrieb:Ganz toll, wenn wir jetzt bei den historischen Vergleichen bleiben wollen.. war ja nicht so, als wäre die NSDAP die einzige faschischte blutrünstige Partei gewesen. Also was soll der Verweis? Wegen anderen europäischen Staaten werde ich mich hier nicht in Sicherheit wiegen, schon gar nicht wegen den Italienern oder den Osteuropäischen Staaten.
Richtig, sie ist mit anderen solcher parteien vergleichbar, aus ihrer Zeit. Aber eben nicht mit moderenen rechtspopulistischen parteien. Die funktionieren anders, haben andere ziele und sind andere leute. Darum kommt man ihnen auch nicht mit methoden gegen parteien von vor jahrzehnten bei.

Das sehen wir z.b. daran, wie le pen senior gescheitert ist mit seinem nazihaufen, währen le pen junior als moderne rechtspopulistin ziemlich erfolgreich ist. Die strategien gegen ihren vater haben mir ihr nich tmehr gezogen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:45
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Genau. Auch bei Erdogan in seiner Anfangszeit wäre es ziemlich unsinnig gewesen, sofort blutbäder herbeizufantasieren.
Nein, wäre es nicht. Es gab auch bei ihm deutliche Anzeichen. Sein Gedicht mitsamt Haftstrafe kennst du.
Was nicht heißen soll, dass sich ein Mensch nicht verändern kann und jeder wegen der Vergangenheit eingeholt werden kann. Aber es ist wie bei Erdogan auch bei der AfD keine Ausnahme, sondern regelmäßig ein Exempel, was sie alles vom Stapel lassen. Damit kokettieren sie ja auch ganz offen selbst und es bereitet ihnen Freude.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:46
Zitat von JohnDifoolJohnDifool schrieb:Dabei ist dir aber hoffentlich bewusst, dass ein kritischer Vergleich der AfD mit dem Naziregime nicht automatisch beinhaltet, dass man der AfD auch zutraut einen Völkermord an Millionen von Menschen zu begehen oder den Dritten Weltkrieg vom Zaun zu brechen.
Dann sollte man diesen vergleich aber wohl auch nicht tätigen, denn das ist das einzige, was dabei ankommt. Und da schaltet ein afd sympathisant schon auf durchzug. Und damit bringt man auch keine 'fakten'.

Das ist ein meinungsurteil, in diesem fall, weil es sprachliche überschneidungen gibt. Das bringt niemanden was.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:47
Zitat von vincentvincent schrieb:Nein, wäre es nicht. Es gab auch bei ihm deutliche Anzeichen. Sein Gedicht mitsamt Haftstrafe kennst du.
Was nicht heißen soll, dass sich ein Mensch nicht verändern kann und jeder wegen der Vergangenheit eingeholt werden kann. Aber es ist wie bei Erdogan auch bei der AfD keine Ausnahme, sondern regelmäßig ein Exempel, was sie alles vom Stapel lassen. Damit kokettieren sie ja auch ganz offen selbst und es bereitet ihnen Freude.
Wenn man jeden populisten auf die goldwaage legt darf man mit niemanden aus entsprechenden ländern mehr arbeiten, das ist halt da sproblem.

Das Problem von der AfD ist sicher nicht, dass einige mitglieder sich in militaristischen fantasien ergehen. Das Problem ist, dass diese propaganda bei den menschen haften bleibt. Und das unterstützt man, indem man sich ihr nicht adäquat stellt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:48
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die funktionieren anders, haben andere ziele und sind andere leute. Darum kommt man ihnen auch nicht mit methoden gegen parteien von vor jahrzehnten bei.
Das behauptet auch niemand. Du verwechselst hier irgendwas.. allmy ist nicht die Plattform, um aktiv Politiker auf eine möglichst effizienten Wahlkampf vorzubereiten, auch nicht um politischen Oppurtinismus zu huldigen.
Hier ging es darum, klipp und klar zu sagen, was die AfD ausmacht und welche Gefahr von ihr ausgeht.

Erst auf dieser Basis lässt sich der taktische Umgang erst definieren. Erst dadurch wird die Dringlichkeit herausgearbeitet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:49
@vincent

Allmy ist ein diskussionsforum. eine Diskussion beinhaltet kommunikation. Wenn man aber nich tmit AFDlern kommunizieren will, außerhalb von 'ich bin moralisch über dich erhaben und deine partei sind alles nazis', dann bringt es halt nix.

Das ist auch nicht klipp und klar, das ist masturbation und nichts weiter.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.07.2018 um 23:49
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wenn man jeden populisten auf die goldwaage legt darf man mit niemanden aus entsprechenden ländern mehr arbeiten, das ist halt da sproblem.
Jetzt widersprichst du dir. Mit Erdogan muss man arbeiten. Mit der AfD noch nicht, man kann sie in die politische Bedeutungslosigkeit verdammen.. ohne faule Kompromisse einzugehen oder wie Horst sie rechts zu überholen in der Hoffnung ein paar Stimmen zu gewinnen.


melden