Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 15:18
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Für mich grenzt das schon an Lächerlichkeit und Wahnvorstellung.
Dass Menschen sich Sorgen machen, wenn ein führender AfDepp Menschen nach ethnischen Merkmalen separieren und zählen lassen will, magst du lächerlich finden, aber das lässt deutliche Schlüsse zu - entweder auf eine Sympathie für rassistische Positionen oder einen eklatanten Mangel an geschichtlicher und politischer Bildung. Vielleicht auch auf beides.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 15:34
@PlayerUnknown
Oder wissen will wieviele Schwule es im Bundesland gibt...oder gar Behinderte...oderoderoder
Würde dieser spleenige Herr hier solche Anfragen stellen


ocount

ich hätte keine Probleme


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 16:03
Um endlich Klarheit darüber zu bekommen, wie viele Nazis sich nun tatsächlich in dieser Partei befinden und wie viele sie gewählt haben, könnte seitens der AfD endlich mal damit begonnen werden, genau nachzuzählen. Vielleicht überrascht das Ergebnis ja? Ich bin mir sicher. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 17:59
@Landluft @Tussinelda @eckhart @Fichtenmoped @che71


So langsam haben die Landesämter für Verfassungsschutz die Faxen dann doch dicke und nehmen das Bundesamt für Verfassungsschutz respektive Hans-Georg Maaßen in die Kritik, wegen "nicht Reagierens" also Untätigkeit und "Vernachlässigung der Vorfeldarbeit" also Ignoranz.

Es könnte bald eng werden:

Gefahrenpotenzial der AfD
Verfassungsschützer wollen AfD-Materialsammlung
Einige Landes-Verfassungsschutzämter drängen nach einem Medienbericht den Bundes-Verfassungsschutz dazu, deutschlandweit Material für eine mögliche Beobachtung der AfD sammeln zu lassen. Ein neuer Impuls kam demnach aus Bayern.

Das bayerische Landesamt habe dem Präsidenten des Bundesamtes, Hans-Georg Maaßen, bereits am 15. Januar eine vertrauliche Analyse dazu vorgelegt, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) unter Berufung auf Geheimdienstkreise. [...] Zur Begründung heiße es, Teile der AfD bildeten mit der Identitären Bewegung und der Initiative „Ein Prozent“ bis nach Österreich ein enges Geflecht, das Gefahrenpotenzial sei „bedeutsam
[...]
Bereits im vergangenen Jahr hätten mehrere Bundesländer Maaßen mehrfach erfolglos gebeten, einer Materialsammlung zuzustimmen, schrieb das Redaktionsnetz. Dieser habe bisher aber nicht reagiert. In Geheimdienstkreisen der Länder sei von „mehreren Jahren Diskursverweigerung“ und einer „Vernachlässigung der Vorfeldarbeit“ die Rede.
http://www.fr.de/politik/gefahrenpotenzial-der-afd-verfassungsschuetzer-wollen-afd-materialsammlung-a-1461985


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:07
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:So langsam haben die Landesämter für Verfassungsschutz die Faxen dann doch dicke und nehmen das Bundesamt für Verfassungsschutz respektive Hans-Georg Maaßen in die Kritik, wegen "nicht Reagierens" also Untätigkeit und "Vernachlässigung der Vorfeldarbeit" also Ignoranz.
Anderes wäre ja auch unlogisch!
Man muss doch irgendwann endlich anfangen, bestehende Besorgnisse der Bevölkerung ernst zu nehmen!

"In mehreren repräsentativen Umfragen wurde die Bevölkerung zu ihrer politischen Verortung der AfD befragt: 67 % der Befragten waren laut Forsa im September 2016 der Ansicht, dass die AfD „eine am rechtsradikalen Rand des Systems angesiedelte Partei“ sei.[400]

Im Januar 2017 stuften laut Emnid 59 Prozent der Befragten die AfD als rechtsextrem ein.[401]

Laut einer von Statista beauftragten YouGov-Umfrage vom Februar 2017 stimmten 64 % der Befragten der Aussage zu, dass die AfD eine „rechtsextreme“ Partei sei.[402]

In einer Umfrage für das ZDF-Politbarometer vom September 2017 sagten 79 %, dass ihrer Einschätzung nach rechtsextremes Gedankengut in der AfD weit bzw. sehr weit verbreitet sei.[403]

Wikipedia: Alternative für Deutschland#Verortung durch die allgemeine Bevölkerung


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:28
@Landluft
Dass Menschen sich Sorgen machen, wenn ein führender AfDepp Menschen nach ethnischen Merkmalen separieren und zählen lassen will, magst du lächerlich finden, aber das lässt deutliche Schlüsse zu - entweder auf eine Sympathie für rassistische Positionen oder einen eklatanten Mangel an geschichtlicher und politischer Bildung. Vielleicht auch auf beides.
Separieren hast du gesagt. Dein Beitrag wird dadurch auch nicht wahrer. Also bleib bei dem was die Fakten sind.
Deine Schlüsse über mich sind ja schön und gut aber eigentlich kann ich es nur nicht ertragen wenn soviel Unsinn in 3 Zeilen verpackt wird.
Und meinen Mangel an geschichtlicher und politischer Bildung gleichst du ja mit deiner Pfiffigkeit wieder aus. Bin ich froh nicht so hervorragend gebildet zu sein wie du... Du bist einfach zu schlau für alles und jeden.

@tudirnix
Einige Landes-Verfassungsschutzämter drängen nach einem Medienbericht den Bundes-Verfassungsschutz dazu, deutschlandweit Material für eine mögliche Beobachtung der AfD sammeln zu lassen.
Wenn jemand vom Verfassungsschutz beobachtet gehört, dann ist es die Regierung.
Ein neuer Impuls kam demnach aus Bayern.
Hört hört, muss mann ja nichts mehr zu sagen ne.

@Warhead
Oder wissen will wieviele Schwule es im Bundesland gibt...oder gar Behinderte...oderoderoder
Würde dieser spleenige Herr hier solche Anfragen stellen
Hast du überhaupt den Standpunkt der AfD zu diesem Thema verstanden? Ich glaub nicht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:36
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Hast du überhaupt den Standpunkt der AfD zu diesem Thema verstanden? Ich glaub nicht.
Ich finde, die AfD tut verdammt wenig, um Standpunkte deutlich zu machen.
Mit immer nur im Vagen bleiben, überzeugt man niemanden!

Weitermachen!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:40
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Wenn jemand vom Verfassungsschutz beobachtet gehört, dann ist es die Regierung.
Ziemlich vage, diese gewagte Behauptung. Aber ok. brauchst nicht weiter ausführen, denn Thema hier ist ja die AfD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:55
@eckhart
Ich finde, die AfD tut verdammt wenig, um Standpunkte deutlich zu machen.
Mit immer nur im Vagen bleiben, überzeugt man niemanden!
Das die AfD vage wäre hast du ja jetzt oft genug erwähnt.

Aber dieser Standpunkt erklärt sich eigentlich schon dadurch das Frau Weidel selbst in einer lesbischen Beziehung lebt und das auch ok ist.
Das Thema hat erst riesen Gewicht bekommen weil

1. Die Gender Ideologie angeblich ja zur einer Besseren Gleichberechtigung beitragen würde
2. Mann den Kinder ja schon im Kindergarten sexuelle Neigungen näher bringen müsse

So und im großen und ganzen geht es einfach darum das die traditionelle Familie einfach höherwertig ist als eben eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft. Das bedeutet aber trotzdem das die Leute sich selbst entscheiden können in was für einer Beziehung sie leben möchten.
Weder hetzt die AfD gegen Schwule oder Lesben und sie hat auch nichts gegen diese, sieht aber das traditionelle Familienbild als Leitwert an.
Und das ist auch richtig.

Wenn es Leute gibt die auch noch zusätzlich Probleme damit haben das viele Wörter Maskulin sind oder auf er enden dann sollten die Leute einen Arzt aufsuchen.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 18:57
Zitat von eckharteckhart schrieb:Mit was will die AfD überzeugen?
Mit "Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk, liebe Freunde"

Oder mit: "Wir werden sie jagen"?

Es gibt Gegner der AfD, die Anhänger des Universellen Humanismus und keine Linken sind!

Womit will die AfD die überzeugen?
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Das die AfD vage wäre hast du ja jetzt oft genug erwähnt.
meiner Meinung nach noch nicht genug!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 19:00
@eckhart
Ich sage diesen linken Gesinnungsterroristen, diesem Parteienfilz ganz klar: Wenn wir kommen, dann wird aufgeräumt, dann wird ausgemistet, dann wird wieder Politik für das Volk und nur für das Volk gemacht - denn wir sind das Volk, liebe Freunde
Was ist daran denn für dich vage?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 19:03
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Was ist daran denn für dich vage
Das entscheidende! Wen meint die AfD mit
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:diesen linken Gesinnungsterroristen
?

*(Schrieb nicht PlayerUnknown, sondern rief Frohnmaier)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 19:11
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Wenn jemand vom Verfassungsschutz beobachtet gehört, dann ist es die Regierung.
Nun, Sherlock, nachdem sich hier im Thread haufenweise Belege dafür finden lassen, dass eine nachdrückliche Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz dringend erforderlich ist, wirst du sicher auch Belege dafür liefern können, warum die Regierung deiner werten Meinung nach vom Verfassungsschutz beobachtet gehört - schließlich will ich dir keinesfalls unterstellen, du gehörtest auch zum intellektuellen Bodensatz, der die Parolen der Rechtsextremen einfach nur nachplappert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 20:34
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:So und im großen und ganzen geht es einfach darum das die traditionelle Familie einfach höherwertig ist als eben eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft.
Ach wer bestimmt das? Die AfD? Wenn das eine höherwertig sein soll, dann ist alles andere wohl was? Gleichwertigkeit ist bei den Fritzen von der AfD wohl nicht angedacht.
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:sieht aber das traditionelle Familienbild als Leitwert an.
Und das ist auch richtig.
Wenn etwas zum Leitbild stilisiert wird, bedeutet das, alles, was sich nicht nach diesem richtet ist was? richtig, nicht Regelkonform und das bedeutet Ausgrenzung.

Die AfD propagiert das traditionelle Familienbild und man stelle fest:

Gauland, geschieden, hat eine Tochter aus erster Ehe
Meuthen, zweimal geschieden und zum dritten mal verheiratet.
Die ehemalige AfD-Propagandistin des traditionellen Familienbildes, Frauke Petry verließ Mann und Kinder um einen anderen ex-AfDer zu ehelichen, der für sie seine Frau und Kinder verließ.
Tillschneider hat ein uneheliches Kind.
Die Beatrixe hat überhaupt keine Kinder und predigt ebenfalls die drei Kinder-Family
Jens Maier, geschieden, 2. Ehe eigegangen. Sein Sohn aus erster Ehe schämt sich für den Herrn Papa.
Nur ein paar Beispiele...

Richtig tolle Vorbilder, aber so was von :D

Um den Thread aber nicht in eine OT Diskussion zu ziehen, schlage ich dir zu weiteren pro/contra Diskussion den Thread "Ehe für Alle" vor. Die Heucheleien der AfDer zu diesem Thema gehören allerdings hier hin.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 21:35
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:AfD propagiert das traditionelle Familienbild und man stelle fest:

Gauland, geschieden, hat eine Tochter aus erster Ehe
Meuthen, zweimal geschieden und zum dritten mal verheiratet.
Die ehemalige AfD-Propagandistin des traditionellen Familienbildes, Frauke Petry verließ Mann und Kinder um einen anderen ex-AfDer zu ehelichen, der für sie seine Frau und Kinder verließ.
Tillschneider hat ein uneheliches Kind.
Die Beatrixe hat überhaupt keine Kinder und predigt ebenfalls die drei Kinder-Family
Jens Maier, geschieden, 2. Ehe eigegangen. Sein Sohn aus erster Ehe schämt sich für den Herrn Papa.
Nur ein paar Beispiele...
Unterschlag doch bitte nicht die Weidel, die vereint ja quasi alles was nicht geht in einem. :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 22:10
Zur Frage des Rassismus in der AfD gibt es in der Frankfurter Rundschau (Archiv-Version vom 17.07.2018) ein Interview mit Christian Ernst Weißgerber, einem Aussteiger aus der Nazi-Szene. Im Interview spricht er über die rassistischen Inhalte der AfD und die Methoden der Neonazis in der Partei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 22:10
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:So und im großen und ganzen geht es einfach darum das die traditionelle Familie einfach höherwertig ist als eben eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft. Das bedeutet aber trotzdem das die Leute sich selbst entscheiden können in was für einer Beziehung sie leben möchten.
Weder hetzt die AfD gegen Schwule oder Lesben und sie hat auch nichts gegen diese, sieht aber das traditionelle Familienbild als Leitwert an.
Und das ist auch richtig.

Wenn es Leute gibt die auch noch zusätzlich Probleme damit haben das viele Wörter Maskulin sind oder auf er enden dann sollten die Leute einen Arzt aufsuchen.
Das alles ist wiederum auf so eine unangenehme Art konkret, dass es, wie ich jetzt feststellen muss, konkret unangenehmen Gegenwind generiert,

dass ich mit diesem Ganzen ebenfalls nichts anfangen kann!
Und was ist,
wenn die traditionelle Familie beispielsweise keine Kinder hervorbringt(?), die gleichgeschlechtliche Familie auf alternativem Wege dagegen aber schon?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 22:13
@tudirnix
Ach wer bestimmt das? Die AfD? Wenn das eine höherwertig sein soll, dann ist alles andere wohl was? Gleichwertigkeit ist bei den Fritzen von der AfD wohl nicht angedacht.
Höherwertig im Sinne von Nachkommenschaft. Oder bekommen Männer oder Frauen jetzt schon ganz von allein Kinder?
Man könnte es sogar so regeln, das sobald eine Gleichgeschlechtige Ehe bereit ist Kinder zu adoptieren, dort dann ebenfalls die gleichen Finanziellen Mittel wie bei einer nicht Gleichgeschlechtige Ehe zu Verfügung gestellt werden. Es gäbe dann keinen Unterschied mehr und ich denke damit wären alle Einverstanden, Glücklich und zufrieden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 22:15
Zitat von PlayerUnknownPlayerUnknown schrieb:Höherwertig im Sinne von Nachkommenschaft.
Und da ist sie wieder - die Reduktion der Frau auf die Rolle der Gebärmaschine, die Kanonenfutter für den Führer produzieren soll. Dass eine Partnerschaft auch unabhängig vom Gelingen der Reproduktion einen Wert an sich darstellten kann, kommt in der Gedankenwelt der AfDeppen nicht vor.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.07.2018 um 22:16
@PlayerUnknown

Auch Homosexuelle können Kinder zeugen, hast du dass noch nicht gewusst? Es gibt so einige waschechte Väter, die sind homosexuell. Und jetzt frag dich auch mal, wie homosexuelle Frauen an ihre leiblichen Kinder kommen? Sollen wir bei den Bienen und Blümchen anfangen @PlayerUnknown ?

Im übrigen ist das hier OT, wenn es nicht in direktem Bezug zur AfD steht.


melden