weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Brancho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 21:58
Venom schrieb:Aber ja, meine Prioritäten sind tatsächlich andere Dinge als mich mit Hass zu sülzen wobei gleich dahinter der Cyberaktivismus (vor allem gegen Hass im Netz) bei mir dransteht :Y: Jetzt wo unter anderem Reconquista Internet da ist umso besser.
Wow, ein Tastaturkämpfer. Naja, ich verstehe schon warum du deine Feindbilder brauchst. Ich schlage vor, du spielst besser Wolfenstein.


melden
Nanopren
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:05
Brancho schrieb:Wie heisst diese Angst-Psychose von der Du befallen bist?
Realität! Absolut durchschaubare Geister, wer sich mit Soziologie befasst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:06
Brancho schrieb:Dieser Science Fiction Ansatz ist nicht alltagstauglich. Die Mehrheit der Menschen will immer zu etwas gehören, das fängt schon beim lokalen Fussballverein an. Aber bitte, du kannst ja als Erdenbürger eine Fussballmanschaft Erde gründen und gegen die Marsianer spielen.
Ich habe nichts gegen Lokalpatriotismus, nur muss es nicht gleich eine ganze Nation sein.


melden
Brancho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:08
Bone02943 schrieb:Ich habe nichts gegen Lokalpatriotismus, nur muss es nicht gleich eine ganze Nation sein.
Nationen gibt es nun einmal, das sind gewachsene Kulturräume.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:09
Brancho schrieb:Wow, ein Tastaturkämpfer. Naja, ich verstehe schon warum du deine Feindbilder brauchst. Ich schlage vor, du spielst besser Wolfenstein.
Ich brauche keine Feindbilder im Gegensatz zu den Quasipatrioten, das ist das Gute. Mein Leben besteht nicht daraus neidisch auf Muslime, andere Migranten oder sonstige zu sein weil diese je nach dem mehr Erfolg im Leben haben als ich oder glücklicher sind. Auch brauche ich den Hass auf diese Menschen nicht nur weil ich eigene Probleme habe, dafür sind ja nicht solche Menschen schuld.
Und genau das trifft auf die ganzen Heulsusen vor allem auch im Netz zu.

Man kann es ihnen nie recht machen. Mal sind die frustriert, dass sie keine Frau abkriegen, mal stört sie der berufliche oder finanzielle Erfolg der anderen, mal weinen sie über das NetzDG und angeblichen "Linksfaschismus", "Merkeldiktatur" und "Islamisierung" rum, usw. usw.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:10
@Brancho

Was aber nicht bedeutet das es sie immer geben muss. Sowas ist ja nicht in Stein gemeißelt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:14
Brancho schrieb:Nationen gibt es nun einmal, das sind gewachsene Kulturräume.
Ach so, gewachsene Kulturräume. Hmm, das wäre interessant, welchen „Kulturraum“ Du zum Beispiel Frankreich, Russland, Polen, Ukraine, Tschechien, Österreich, Schweiz,... und Deutschland zugestehst.

Vor allem Deutschland - in welchen Grenzen? Und wenn wir schon dabei sind, können wir Deutschland noch kleiner machen. Durch Hessen, Sachsen, Bayern,... - aber da können wir auch nicht Halt machen! Sonst protestiert der Franke, weil er nicht den Oberbayern mag.


melden
Brancho
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:20
Fichtenmoped schrieb:Ach so, gewachsene Kulturräume. Hmm, das wäre interessant, welchen „Kulturraum“ Du zum Beispiel Frankreich, Russland, Polen, Ukraine, Tschechien, Österreich, Schweiz,... und Deutschland zugestehst.Vor allem Deutschland - in welchen Grenzen? Und wenn wir schon dabei sind, können wir Deutschland noch kleiner machen. Durch Hessen, Sachsen, Bayern,... - aber da können wir auch nicht Halt machen! Sonst protestiert der Franke, weil er nicht den Oberbayern mag.
Anscheinend fühlt sich der Franke aber dem Hessen näher als dem Italiener. Warum wohl? Weil beide dieselbe Sprache sprechen und dem selben Kulturraum angehören?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 22:20
Ihr kehrt jetzt bitte zum Thema zurück und das lautet AfD.

Braune Verschwörungstheorien von unerwünschten Seiten haben hier auch nichts verloren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 09:09
@Realo

Inwiefern soll der Gaskammerbrief von 1941 ein Beleg dafür sein, dass die AFD einen Genozid planen würde?

Oder soll es nur die Befürchtung sein: Haben sie zwar nicht, aber sie könnten ja noch.

Von Seiten Deiner Beweisführung würde diese Idee in den blauen Dunst hinein aber für jede Partei gelten und selbst bei der AFD kann keine Beurteilung erfolgen auf der Grundlage: Machen sie nicht, haben sie auch nicht gesagt, aber sie könnten das ja in ein paar Jahren sagen. Das ist keine vernünftige Diskussionsgrundlage.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 09:18
Bone02943 schrieb:Ich habe nichts gegen Lokalpatriotismus, nur muss es nicht gleich eine ganze Nation sein.
Den Satz muss man sich einrahmen. You made my day …

Die AfD steigt mal wieder kräftig. Ist es Frau Merkel zu verdanken, oder Herrn Seehofer?

Die „beobachtbare, naheliegende Reaktion“ sei vielmehr, dass die Wähler gleich dem „Original“, der AfD, zuneigten und damit zugleich die „Integration der Wähler aus der liberalen und katholischen Mitte“ abnehme. https://wirtschaft.com/parteienforscher-asyldebatte-hilft-eher-der-afd/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 09:25
sacredheart schrieb:Von Seiten Deiner Beweisführung würde diese Idee in den blauen Dunst hinein aber für jede Partei gelten
Von Seiten der Bewesführung ja!
Hat denn jede Partei mit mit einer Nähe zu Relativierern des Holcaust zu tun? @sacredheart ?
Ich denke, wenn man diesen Thread mitverfolgt hat, kann man dies nicht mehr behaupten?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 09:52
@eckhart

Meine persönliche Meinung wäre, dass das Risiko einer solchen Entwicklung natürlich beispeilsweise bei der CSU oder der FDP etc signifikant geringer ist, da brauchen wir nicht drüber diskutieren.

Dennoch kann man auch eine AFD nicht danach beurteilen, was dort niemand gesagt hat aber vielleicht mal jemand sagen oder denken könnte. Den Maßstab legt man ja (auch zu anderen Themen) auch nicht bei anderen Parteien an.

Es spricht für mich auch nicht viel dafür, dass ganz extrem Rechte in der AFD die komplette Führung an sich reissen.

Ich sehe die AFD mit ein bisschen Optimismus dennoch nur als zeitlich begrenzten Phänomen. Der augenscheinliche Kontrollverlust 2015, das Außerkraftsetzen von Recht durch eine BuKa im Alleingang und dann noch all die Pannen, Skandale, Terrorangriffe und auch die desolate Kommunikation der Regierung (typisch im Spätherbst von Kanzlerschaften) haben eben eine Ein-Themen-Partei in dieser Größenordnung möglich gemacht.

Und für mich ist es absolut dummdreist von Politikern, da großes Entsetzen vorzutäuschen, Wähler als Wutbürger abzustempeln um sich nicht mit dem eigenen Komplettversagen auseinanderzusetzen.

Ich denke, den meisten AFD Wählern ist bewusst, dass es sich nicht um eine echte Alternative handelt und falls mal sichtbar geordnete und verstehbare Verhältnisse (bei denen Osama Bin Ladens Leibwächter nicht seit Jahren bei uns auf hohem Niveau alimentiert wird als Beispiel) zurückkehren, wird die AFD ihren Niedergang erleben.

Und all die Leute, die sagen, ja aber gesetzlich steht das hier Osamas Leibwächter zu, dem sei gesagt: Dann sind die Gesetze eben für die aktuelle Situation nicht die Richtigen und vielleicht dann auch diejenigen, die die Gesetze verabschieden.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 10:24
@sacredheart
Ich denke, den meisten AFD Wählern ist bewusst, dass es sich nicht um eine echte Alternative handelt
Ich glaub eher das den meisten Wählern noch gar nicht bewusst ist was für eine Regierung hier in Deutschland seit Jahrzehnten regiert.
Anders kann man sich gar nicht erklären das die noch gewählt werden.

Die AfD wird ihren Siegeszug fortführen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 10:27
Grenox schrieb:Ich glaub eher das den meisten Wählern noch gar nicht bewusst ist was für eine Regierung hier in Deutschland seit Jahrzehnten regiert.Anders kann man sich gar nicht erklären das die noch gewählt werden.
Ich glaub das die meisten Wähler der AfD gar nicht wissen was sie da für eine Partei wählen. Anders kann man sich gar nicht erklären warum die gewählt werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 10:30
Ich glaube die Meisten Wähler, wählen die AfD wegen ihrer Ansichten und dass die AfD deswegen so langsam am Höhepunkt ist, denn viel mehr Wähler, für eine so rechtsextreme Partei, gibt es in Deutschland nicht mehr.


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 10:33
@Geisonik
Ich glaub das die meisten Wähler der AfD gar nicht wissen was sie da für eine Partei wählen.
Aso und was wäre das deiner Meinung nach für eine Partei?


@Bone02943
Ich glaube die Meisten Wähler, wählen die AfD wegen ihrer Ansichten und dass die AfD deswegen so langsam am Höhepunkt ist, denn viel mehr Wähler, für eine so rechtsextreme Partei, gibt es in Deutschland nicht mehr.
Wir werden es sehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 10:41
@Grenox
Meiner Meinung nach ist es eine Partei in der reinster Populismus gefeiert wird...
Und da mag ich dann das Original schon noch lieber


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 13:13
Grenox schrieb:Ich glaub eher das den meisten Wählern noch gar nicht bewusst ist was für eine Regierung hier in Deutschland seit Jahrzehnten regiert.
Anders kann man sich gar nicht erklären das die noch gewählt werden
Den meisten Bürgern ist es bewusst, wer in den letzten Jahrzehnten regiert hat ...

Ich glaube, den meisten AfD-Wählern ist das nicht bewusst, wer sie in den letzten Jahrzehnten regiert hat und unter wem sie gut lebten ... Oder wollen die etwa, dass die Chaoten-Partei AfD alles kaputtmacht?


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.06.2018 um 13:31
Issomad schrieb:wer sie in den letzten Jahrzehnten regiert hat und unter wem sie gut lebten
Das sich die Sicherheitslage und die Politik aber geändert hat darf nicht außer acht gelassen werden. Das die AfD nicht für Besserung sorgen wird, unbestritten, aber die meisten Wähler wollen mit Sicherheit nicht die Politik der AfD sondern die anderen Parteien auf die Missstände hinweisen.

Das gerade die Asylfrage die Gemeinschaft entzweit hat sieht man an den Umfragen, sobald dieses 50/50 Thema gelöst ist wird es mit der AfD zurück gehen.

Die Spaltung anhand einer Zeitung die sicherlich von vielen Wählern gelesen wird.
Auf die Frage „Wem vertrauen Sie mehr in der Flüchtlingspolitik, Kanzlerin Merkel oder Innenminister Seehofer?” antworteten 38,2 Prozent mit „eindeutig Seehofer”, weitere 10,5 Prozent mit „eher Seehofer”. Der Kanzlerin vertrauen insgesamt 32,2 Prozent, davon 24,4 Prozent „eindeutig”, 7,8 Prozent sagen „eher Merkel”.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/umfrage-seehofer-merkel-56024340.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww....

Also eindeutig eine rigiderer Flüchtlingspolitik. Solange sich aber die Regierung verweigert das anzuerkennen wird die AfD ihr Thema behalten und damit wachsen.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt