Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 08:30
@Optimist
Es macht einfach keinen Sinn. Wenn ich als Wirt Mordrohungen bekomme und das aus Angst geheim bleiben sollte, würde ich der AFD aus anderen Gründen absagen, da von vornherein klar ist, daß die AFD so etwas medial ausschlachten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 10:36
Optimist schrieb:hier ist nun aber auch erst mal die Frage, ob derjenige bei direkter Nachfrage sich es getraut hätte zuzugeben, falls es anders gewesen wäre ? (wenn also der AfD-Mensch recht hätte)
Könnte ich mir zumindest nicht vorstellen, dann würde er ja schon alleine deshalb wiederum bedroht werden können.

Also mMn kann man nicht mit Sicherheit sagen, dass es eine Lüge war. Könnte ja ausnahmsweise mal passieren, dass jemand von der AfD auch mal die Wahrheit sagt?
Ich sehe nicht einen Anhaltspunkt warum der Betreiber lügen sollte. Schon als ich die Meldung las "mit dem Mord bedroht..." war mein erster Gedanke, "na wenn die AfD das behauptet, kann ja nichts dran sein".

Es ist wie so oft in letzter Zeit, da zerlegen die ihren eigenen Infostand und die Täter sollen Linksextreme sein, da zerstören sie eigene Wahlplakate und Linke sollen es gewesen sein, da wird eine Abschlusskundgebung abgesagt, weil man warscheinlich keine Räume findet und lügt sich dann in die Opferrolle. Damit kann man ja auf Dummfang gehen, denn genug Idioten glauben die ständigen Lügen dieser Partei.
Optimist schrieb:muss ja nicht wirklich in diesem Falle so gewesen sein und Magnitz hat tatsächlich gelogen. Jedoch in anderen Fällen könnte ich mir solche Drohungen vorstellen.
Bei Facebook gibt es so eine Seite die Fakes durchleuchtet. Wird dort eine typische Lüge, zum Beispiel über die Grünen(die AfD verbreitet ja gerne Lügen über die Grünen), widerlegt, dann ließt man häufig von: "auch wenn das ein Fake ist, aber eigentlich ist es ja doch wahr, denn es könnte... und würde... und denen ist das ja zuzutrauen. :shot:
Als wäen diese Lügen plötzlich wahr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 11:36
Bone02943 schrieb:die AfD verbreitet ja gerne Lügen über die Grünen
Und das nimmt mittlerweile schon besorgniserregende Zusatände an.

Eben wie in diesem Fall, bei dem der Afd Vorsitzende der AfD in Frankfurt (Oder) falsche Beschuldigungen gegenüber den Ratsmitgliedern der Grünen erhob und zur Anzeige brachte, sie sollen angeblich Wahlplakate der Afd gestohlen sowie zerstört haben. Das Skandalöse daran ist, dieser Herr ist selbst Polizist und der Staatsschutz ermitellt willkührlich in der Angelegenheit. Die vermeindlichen Zeugen kommen alle aus dem Umfeld des AfD Vorsitzen und wollen die angeblichen Täter mitels ihrer Facebokprofile erkannt haben.

Die Beschuldigten haben jetzt Anzeige gestellt gegen den AfD Vorsitzenden und gegen die Staatsschutzmitarbeiter.
Wilko Möller, Vorsitzender der AfD in Frankfurt (Oder), hat offenbar ein enges Verhältnis zu Staatsschutzbeamten der Brandenburger Polizei. Jedenfalls stand er in engem Austausch mit Beamten, die wegen Sachbeschädigung von AfD-Wahlplakaten zur Bundestagswahl 2017 ermittelten. Im Visier erst der AfD, dann der Polizei standen örtliche Grünen-Politiker.

Mehr als eineinhalb Jahre später haben die Verbindungen des AfD-Politikers zum Staatsschutz und ein mutmaßlich zurechtgebogenes Strafverfahren gegen den Frankfurter Baudezernenten Jörg Gleisenstein (Grüne) einen handfesten Skandal ausgelöst, über den die „Märkische Oderzeitung“ und der RBB zuerst berichtet haben.
...
Die Polizei - Handlanger der AfD?

Der Fall schlug am Dienstag Wellen bis in den Landtag. Die Fraktionschefs von SPD, Linke und CDU forderten Aufklärung, ebenso Ursula Nonnemacher von den Grünen. Es müsse geklärt werden, ob in der Brandenburger Polizei "Political Profiling" gibt - ob also Beschuldigungen nach politischer Zugehörigkeit vorgenommen würden.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/betriebsparteigruppe-der-afd-polizei-affaere-um-political-profiling-in-brandenburg/24...

man lese:
Einen Monat danach stellte AfD-Mitglied Markus M. Anzeige wegen 50 gestohlener Plakate – ohne Zeugen oder Täter. M. ist bei der Landespolizei. Seine Kollegen leiteten Ermittlungen ein – wegen der Tat vom September, aber gegen die Beschuldigten vom August!

Der Staatsschutz übernahm – mit offenbar sehr kurzem Draht zur AfD: Eine Kommissarin fragte bei Parteichef Möller nach, wer die Verdächtigen seien. Er lieferte Namen und Fotos, direkt von der Grünen-Website.

Dumm nur: Die beschuldigte Frau war zur Tatzeit im Rathaus. Eine zweite Grüne wurde vorgeladen, doch sie trägt kurzes Haar.
https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/polizei-soll-afd-kollegen-bei-plakat-ermittlung-gegen-gruene-geholfen-haben
So geht Rufmord und Diskreditierungs seitens AfD Politiker gegen den politischen Gegner. EkelhAfd.
Und man kann sich gut vorstellen, was raus komt, wenn diese Leute mal in der Regierungsverantwortung wären.

@eckhart @Issomad @Bone02943 @Landluft @Fichtenmoped


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 11:58
tudirnix schrieb:Und man kann sich gut vorstellen, was raus komt, wenn diese Leute mal in der Regierungsverantwortung wären.
Ja, wären gut möglich schnell wieder abgewählt worden :troll: Am Ende ists nur eine weitere "Systempartei" :troll:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 12:13
Venom schrieb:Ja, wären gut möglich schnell wieder abgewählt worden :troll: Am Ende ists nur eine weitere "Systempartei" :troll:
Welche Wahl? :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 12:15
Bone02943 schrieb:Welche Wahl?
Bundestagswahl, Europawahl, Landtagswahlen :D Da die Partei bisher eine reine Oppositionspartei war glaube ich bei ihnen kaum, dass sie überhaupt so regierungsfähig wären wie es sich vor allem ihre Anhänger vorstellen :vv:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 12:18
Bone02943 schrieb:Ich sehe nicht einen Anhaltspunkt warum der Betreiber lügen sollte. Schon als ich die Meldung las "mit dem Mord bedroht..." war mein erster Gedanke, "na wenn die AfD das behauptet, kann ja nichts dran sein".
Zumindest die Polizei bestätigt, dass es Drohungen gab (von Mord wird nicht gesprochen) und ermittelt.
Laut Frank Magnitz, Vorsitzender der Bremer AfD, hatte es Morddrohungen gegen die Familie der Betreiber gegeben. Er macht „das linke Spektrum“ dafür verantwortlich. „Es gab anonyme Drohungen, und aus welcher Ecke, ist ja wohl klar“, sagte er. „Es ist katastrophal. Wir werden an der Ausübung unserer demokratischen Grundrechte gehindert. Das geht in eine Richtung, die durch nichts mehr zu entschuldigen ist.“
Polizei bestätigt Drohungen

Die Polizei Bremen bestätigt, dass es Drohungen gegen die Betreiber gegeben habe. „Wir haben diesbezüglich ein Strafverfahren eingeleitet“, sagte Sprecher Nils Matthiesen. „Die Ermittlungen hierzu dauern an.“

Die Betreiber selbst wollten sich gegenüber dem WESER-KURIER nicht zu den Hintergründen ihrer Absage an die AfD äußern. Sie hatten auf Facebook lediglich den Hinweis gepostet: „Hallo Leute, aufgrund mehrerer Nachfragen hier jetzt ein kurzes Statement. Diese Veranstaltung findet nicht bei uns statt.“ Im Vorfeld der Gauland-Veranstaltung hatten allerdings AfD-kritische Gruppen sowie Mitglieder des Gröpelinger Beirats Protestaktionen angekündigt. Auch in den sozialen Netzwerken hatten sich Nutzer kritisch über den Wahlkampf-Termin geäußert.
https://www.weser-kurier.de/bremen/buergerschaftswahl-2019_artikel,-gauland-kommt-nicht-nach-bremen-_arid,1828258.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 12:29
@cejar
@Bone02943
da war also mein Misstrauen bzw. meine Zweifel "wer einmal lügt, lügt immer" nicht so ganz aus der Luft gegriffen:
Die Polizei Bremen bestätigt, dass es Drohungen gegen die Betreiber gegeben habe. „Wir haben diesbezüglich ein Strafverfahren eingeleitet“,
...
Die Betreiber selbst wollten sich gegenüber dem WESER-KURIER nicht zu den Hintergründen ihrer Absage an die AfD äußern
Unterstreichung durch mich.
Das spricht für mich auch eher dafür als dagegen, dass es da wirklich Drohungen gab.
Anderenfalls hätten sie doch einfach nur sagen brauchen: die Lokalität war schon voll oder was weiß ich.
Die Bedroher (falls da nun wirklich was dran ist) wollten anscheinend, dass jeder weiß, dass die AfD keinen Platz findet. Velleicht ein "psychologisches Ding" nach dem Motto : seht her, die AfD wird von allen gemieden.

So stellt es sich für mich zumindest dar.
Das passt mMn auch zu meiner These:
bgeoweh schrieb:Im Vorfeld der Gauland-Veranstaltung hatten allerdings AfD-kritische Gruppen sowie Mitglieder des Gröpelinger Beirats Protestaktionen angekündigt. Auch in den sozialen Netzwerken hatten sich Nutzer kritisch über den Wahlkampf-Termin geäußert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 12:38
Optimist schrieb:Die Bedroher (falls da nun wirklich was dran ist) wollten anscheinend, dass jeder weiß, dass die AfD keinen Platz findet. Velleicht ein "psychologisches Ding" nach dem Motto : seht her, die AfD wird von allen gemieden.
Nur machen sich solche Leute wie die/der Bedroher nur zu Affen, ganz egal ob sie sich als Antifaschisten sehen oder was auch immer. Weder zeigen sie sich als demokratieschützende Leute, noch tun sie dem antifaschistischen/antirassistischen Kampf einen Gefallen. Eigentlich ist vor allem genau das das Problem: Sie haben nur Kampf vor ihren Augen, kein Dialog. Etwas was man eher von Radikalen und Extremisten kennt. Wenn noch solche dummen Drohungen dazukommen kann man nur noch den Kopf schütteln.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:07
Optimist schrieb:da war also mein Misstrauen bzw. meine Zweifel "wer einmal lügt, lügt immer" nicht so ganz aus der Luft gegriffen:
Doch war es. Denn im Urpsrungspost hieß es noch "Bei direkter Nachfrage beim Betreiber kam aber heraus, dass es nie zum Vertragsabschluss kam sondern der Betreiber direkt bei der Anfrage abgesagt hatte ..."
Beitrag von Issomad, Seite 3.194

@Optimist
@Venom

Vielleicht sucht man die "Bedroher", sollte sie es geben, im Umfeld der AfD Bremen. *pfeif


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:08
Bone02943 schrieb:Vielleicht sucht man die "Bedroher", sollte sie es geben, im Umfeld der AfD Bremen. *pfeif
Was soll das jetzt schon wieder heißen :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:09
Bone02943 schrieb:Bei direkter Nachfrage beim Betreiber kam aber heraus, dass es nie zum Vertragsabschluss kam sondern der Betreiber direkt bei der Anfrage abgesagt hatte ..."
Wo ist denn dafür die Quelle? Wieso sagt die Polizei, es habe Drohungen gegeben und ermittelt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:12
Venom schrieb:Nur machen sich solche Leute wie die/der Bedroher nur zu Affen, ganz egal ob sie sich als Antifaschisten sehen oder was auch immer.
Weder zeigen sie sich als demokratieschützende Leute, noch tun sie dem antifaschistischen/antirassistischen Kampf einen Gefallen.
Eigentlich ist vor allem genau das das Problem: Sie haben nur Kampf vor ihren Augen, kein Dialog.
Etwas was man eher von Radikalen und Extremisten kennt. Wenn noch solche dummen Drohungen dazukommen kann man nur noch den Kopf schütteln.
ja ja, das verstehen solche Bedroher nur leider nicht.
Bone02943 schrieb:Bei direkter Nachfrage beim Betreiber kam aber heraus, dass es nie zum Vertragsabschluss kam sondern der Betreiber direkt bei der Anfrage abgesagt hatte ..."
das besagt doch aber nicht, dass es keine Bedrohung gegeben haben kann.
Mir gings ja heute morgen darum, dass dies eben der Fall gewesen sein kann...
... bzw. dieser M. eben nicht unbedingt und zwangsläufig mit dieser Behauptung (Bedrohung) gelogen haben muss, nur weil er sonst immer lügt. Diesmal könnte es also stimmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:14
@bgeoweh

Das musst du @Issomad fragen, denn ich bezog mich ja auch nur auf diesen Post.

@Venom

Was das heißen soll?

Na das man seitens der AfD auch schon mal den eigenen Infostand zerlegt, um dann zur Polizei zu gehen und zu behaupten die bösen Linken wären dran schuld.
Ebenso ist es doch super Werbung, wenn man sich in der Opferrolle einer durch angebliche Morddrohung abgesagte Veranstaltung suhlen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:18
Bone02943 schrieb:Na das man seitens der AfD auch schon mal den eigenen Infostand zerlegt, um dann zur Polizei zu gehen und zu behaupten die bösen Linken wären dran schuld.
Nur hat es hier offensichtlich eine Drohung gegeben, sagt auch die Polizei. Man muss nicht gleich den rechten VT nachmachen und mit linken VT ankommen.

Und der Wahlstand der AfD in Magdeburg wurde auch jetzt angegriffen, von zwei Leuten die der linken Szene zugeordnet werden, einer wollte sich sogar mit der Polizei fetzen.

Wenn man das alles als Linker verharmlost, ins Lächerliche zieht (weil die AfD gerne tatsächlich auch überdramatisiert, usw.) oder gar unterstützt dann haben wir ein großes Problem, haben wir ja auch teilweise.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:20
Optimist schrieb:das besagt doch aber nicht, dass es keine Bedrohung gegeben haben kann.
Doch, genau das sagte der Post aus. Denn wer direkt bei der Anfrage ablehnt, kann noch gar nicht bedroht worden sein, da es ja bis dato noch gar keine Anfrage der AfD gegeben haben kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:23
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Doch, genau das sagte der Post aus. Denn wer direkt bei der Anfrage ablehnt, kann noch gar nicht bedroht worden sein, da es ja bis dato noch gar keine Anfrage der AfD gegeben haben kann.
Das verstehe ich jetzt nicht, ist widersprüchlich.
"wer bei der Anfrage ablehnt"
"da es ...keine Anfrage ...gegeben haben kann"
-> hat es nun eine Anfrage gegeben oder nicht? Und wenn nicht, kann sie doch auch gar nicht abgelehnt worden sein.
Wenn aber eine Anfrage abgelehnt worden war, dann gab es auch eine.

Aber wie auch immer:
Es ist stark zu vermuten, dass es in diesem Falle wirklich eine Bedrohung gab, sonst würde doch die Polizei nicht ermitteln. Es sei denn, die ist von M bestochen worden ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:23
Bone02943 schrieb:Doch, genau das sagte der Post aus. Denn wer direkt bei der Anfrage ablehnt, kann noch gar nicht bedroht worden sein, da es ja bis dato noch gar keine Anfrage der AfD gegeben haben kann.
Quelle wäre halt immer noch supi...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:27
Tut mir Leid, aber:
https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article193196583/AfD-Wahlstand-in-Magdeburg-angegriffen-Zwei-Leichtverletz...
Magdeburg (dpa/sa) - Zwei Männer haben in Magdeburg versucht, einen AfD-Wahlstand umzureißen, und dabei zwei Mitglieder der Partei leicht verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hätten sich am Nachmittag mehrere Männer auf dem Olvenstedter Platz versammelt. Zwei von ihnen seien dann auf den Wahlkampfstand zu gerannt. Beim Versuch, den Angriff abzuwehren, wurde ein 28-Jähriger zu Boden gestoßen und an der Hand verletzt. Ein 64 Jahre alter Mann, der in der Nähe stand, stürzte ebenfalls und klagte im Anschluss über Knieschmerzen.
Und beide werden laut Polizeiangaben der linken Szene zugeordnet.

War sicher wieder eine AfD-Verschwörung, mitgetragen von den "Fascho-Bullen". Und das Traurige ist, solche Vorfälle werden teilweise tatsächlich ins Lächerliche gezogen, verharmlost und gut möglich zum Teil auch unterstützt und relativiert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.05.2019 um 13:31
Optimist schrieb:Das verstehe ich jetzt nicht, ist widersprüchlich.
"wer bei der Anfrage ablehnt"
"da es ...keine Anfrage ...gegeben haben kann"
-> hat es nun eine Anfrage gegeben oder nicht? Und wenn nicht, kann sie doch auch gar nicht abgelehnt worden sein.
Wenn aber eine Anfrage abgelehnt worden war, dann gab es auch eine.
Wenn die AfD einen Ort mieten will, dann muss diese den Besitzer anfragen. Lehnt der Besitzer bei Anfrage sofort ab, dann kann er schlecht bedroht worden sein. Er wird ja nicht vorab bedroht worden sein, noch bevor es eine Anfrage geben hat.

So meint ich das.


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jetzt mal ehrlich...13 Beiträge