Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:43
@bone02943

Der Spruch war semantisch ganz schön. Aber um im Bild zu bleiben, bietet sich im Supermarkt selten die Chance, das Gemüse an Ort und Stelle aufzuschneiden oder zu schälen. Zwinkersmiley.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:43
@sacredheart
Vieles davon ist doch bereits auf den Weg gebracht. Die ostdeutsche Unzufriedenheit mit der Politik basiert eben nicht auf Fakten bzw. politischer Bildung, sondern auf irgendwelchen fabulierten Ängsten und schlichter Dummheit. Aber wo soll die politische Bildung auch herkommen, wenn man beispielsweise die komplette "Lügenpresse" ablehnt?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:44
@sacredheart

Nur wurde die Gurke ja schon öffentlich geschält, noch bevor der Käufer diese in die Hand nehmen musste.
Jeder wusste also, wie braun diese Gurke unter der Schale war. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:44
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Das kann doch gar nicht sein, dass Vertrauen ist doch so imens hoch in die Polizei und Justiz.
In deren integrität ist das vertrauen bei der gesamtbevölkerung recht hoch. In deren fähigkeit und in die politik, die sie leitet,nicht.
Und das hat sogar trifftige gründe, man muss kein nazi sein, um zu sehen, dass unser justizsystem nicht gut funktioniert und die polizei bei einigen bekannten problemen wenig ausrichten kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:45
@Lexter

Welcher von meinen Vorschlägen wäre denn schon ernsthaft angegangen worden? Jetzt bin ich aber echt platt.
Oder glaubst Du den Eröffnungstermin der Flughafenruine, die irgendwie ein Sinnbild der gegenwärtigen Politik ist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:46
Zitat von LexterLexter schrieb:Weil man genau DAS will, wenn man die AfD wählt. Man will Höcke, man will Gauland, man will Kubicek. Sonst würde man sie ja wohl kaum wählen, oder?
Ich hatte das gestern schon irgendwo geschrieben: Ich hatte noch nie bei einer Wahl das Glück, dass Partei und deren Politiker mir gleichzeitig sympathisch gewesen wären. Und ich rede von der Zeit, bevor es die AFD gab!

Bsp: Ich wähle CDU wegen derer Bildungspolitik, obwohl Kohl für mich als Politiker ein No-Go ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:48
@bone02943

Na ja, da ist halt ein Korb mit blauen Gurken. Und eine, nennen wir sie Bernd, nicht die kleinste Gurke, ist bräunlich verfärbt.

Tatsächlich glaube ich, dass die Zukunft der AFD noch offen ist. Entweder entwickelt sie sich zu einer (vereinfacht) Höcke AFD, es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass sie sich noch mal ganz anders, im besten Falle bürgerlich entwickeln könnte, falls die CDU den normalen Bürger weiterhin als Wähler für entbehrlich hält. Man sollte nicht ganz vergessen, dass es noch gar nicht so lange her ist, das es eine Partei überwiegend gutwilliger Spinner war, die sich mit der EU nicht anfreunden wollten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:52
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Na ja, da ist halt ein Korb mit blauen Gurken. Und eine, nennen wir sie Bernd, nicht die kleinste Gurke, ist bräunlich verfärbt.
Es wäre schön wenn es nur eine braune Gurke in diesem Korb geben würde. Die Zeit hat aber gezeigt, dass nahezu alle Gurken braun gefärbt sind, wenn auch nicht komplett. Aber genug um das ganze nicht ignorieren zu können, in dem man sie kauft und erzählt, da wäre nichts braunes dabei, oder nur so wenig, was man könnte abschneiden.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Tatsächlich glaube ich, dass die Zukunft der AFD noch offen ist.
Ich denke ihr bisheriger Verlauf spricht Bände und in diese Richtung wird sie sich auch weiter entwickeln.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:53
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Es fängt immer ganz harmlos an, die AfD sei ja eine ganz normale und demokratische Partei. Doch nach ein paar Minuten wird klar warum die AfD gewählt wird und was von der Politik der AfD erwartet wird.
Es hat sich nicht nur bei Pegida als kontraproduktiv erwiesen, Vertreter miteinzubeziehen und ihnen eine öffentliche Stimme (Talkshows, ...) zu geben. Letztlich war das Ergebnis, dass sie als bürgerliche Stimme des Volkes wahrgenommen wurden. Trotz der Vorstrafen ihres Leithammels und rechtradikaler Praxis ihrer Hutbürger konnten sie sich so in Dresden manifestieren. Das Ergebnis war, dass der Widerstand gegen Pegida und Co an den öffentlichen Pranger gestellt wurde und so gut wie nicht mehr stattfindet. Was wiederum verständlich ist.

Das öffentliche Taktieren mit dem "Mahnmal der Schande" nach der Wahl in Thü. seitens Gauland ist an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Aber es zeigt auf, welchen fruchtbaren Boden die AFD mittlerweile vorfindet und das sie jeden mm nutzen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:55
Zitat von LexterLexter schrieb:Aber wo soll die politische Bildung auch herkommen, wenn man beispielsweise die komplette "Lügenpresse" ablehnt?
Politische Bildung bedeutet für die linksliberale Medienklasse "Wer die etablierten Parteien nicht wählt, ist ein Antidemokrat (Auch ein inhaltsloser Kampfbegriff)". Kein Wunder, dass die Überzeugungskraft der linksliberalen Bourgeoisie gegen Null geht. Dies ist inzwischen ein geschlossenes System, wo sich alle gegenseitig auf die Schulter klopfen und im Chor singen, wie weltoffen und tolerant sie sind. Genial!


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:58
spürt ihr das nicht? Wenn ihr alle gegen die wähler sind, habt ihr alle verloren. Denn die Wähler sind das Spiegelbild.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:58
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:1. Wir investieren Geld in Infrastruktur, in Schulen, in schnelles Netz, wir bauen sogar die Ruine von Flughafen in Berlin fertig.
2. Wir bekämpfen Clan Kriminalität rechtstaatlich aber zunehmend effektiv.
3. Wir nehmen eines Justizreform in Angriff, die wieder zu zeitnahen Verhandlungen und auch im Fall von Kriminellen mal wieder zu Strafen führt, die nicht fast alle zur Bewährung ausgesetzt werden.
4. Wir reformieren dringlich das Familienrecht und tragen damit den gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten 70 Jahre Rechnung.
5. Wir reformieren die Hartz Gesetze vorsichtig.
6. Wir beenden nach 30 Jahren doch noch den Solidaritätszuschlag.
7. Wir gehen mit befreundeten Staaten wieder wie mit Freunden um und nicht mehr wie mit widerspenstigen Kindern, die man maßregeln sollte.
8. Wir behandeln auch weiterhin Randthemen für Kleinstgruppen, wie das 4.-7- Geschlecht, stellen aber klar, dass es sich um Randthemen handelt.
Zu 1. Der Bundestag hat schon Ende 2018 eine Grundgesetzänderung durchgeboxt, die z.B. eine Finanzierung der Schulen und Infrastruktur direkt durch den Bund ermöglicht.
Zu 2. Es gab in den letzten Wochen und Monaten fast wöchentlich deutschlandweite Razzien gegen Clankriminalität. vgl. "Lügenpresse"
Zu 3. Fakenews. Es werden nicht FAST ALLE Strafen zur Bewährung ausgesetzt. Keine AHnung wo du dir das her fabulierst.
Zu 4. Was soll denn reformiert werden? Und was will die AfD deiner Meinung nach "reformieren"?
Zu 5. Selbe Frage: Was will die AfD reformieren? Die AfD will den Sozialapparat PRIVATISIEREN!
Zu 6. Die SPD möchte den Soli bis 2021 zu 90% abschaffen. Früher wird das auch einer anderen Partei nicht möglich sein.
Zu 7. Wen meinen Sie? Den Irren am Bosporus, den kriminellen Iwan, oder den rassistischen Milliardär?
Zu 8. Für dich mag das ein Randthema sein. Für andere Menschen zum Glück nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 14:59
@bone02943

Die AFD ist eine Partei mit einer bisher kurzen Geschichte. Vielleicht wird sie nicht viel länger, vielleicht doch.

Die SPD war ganz zu Anfang eine Partei, die als extrem wahrgenommen wurde. Sie wurde von weiten Teilen der Bevölkerung als Gefahr gesehen. Dann, bei Ausbruch des 1.WK reihte sie sich in den Hurra Patriotismus des Jahres 1914 ein, was man ihr heute vorwerfen mag, damals aber ihre gesellschaftliche Akzeptanz klarr verbesserte. Nach dem 1.WK war sie dann bis vor kurzem eine unangefochten staatstragende Partei, aktuell ist sie in freier Auflösung begriffen. All dies war ex ante nicht vorhersehbar gewesen.

Insofern halte ich es mit Kyle aus Terminator: No fate but what we make. Die Zukunft ist nicht vorherbestimmt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:02
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Nach dem 1.WK war sie dann bis vor kurzem eine unangefochten staatstragende Partei, aktuell ist sie in freier Auflösung begriffen.
Dass die SPD zuerst unter den Nazis litt blendest Du aus?
Ansonsten ist hier das Topic die AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:02
Zitat von LexterLexter schrieb:Ja, schon klar. Trotzdem ist dem Wähler vor Antritt an der Wahlurne klar, wer für das Kanzleramt vorgesehen ist.
Und wenn man die Fr. Merkel nicht wollte, aber die CDU?
Nicht wählen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:06
Zitat von JebneetJebneet schrieb:Politische Bildung bedeutet für die linksliberale Medienklasse "Wer die etablierten Parteien nicht wählt, ist ein Antidemokrat (Auch ein inhaltsloser Kampfbegriff)".
Ja, so redet ihr AfD-Trottel. In Wirklichkeit sagen wir von der "linksliberale Medienklasse" (was auch immer das ist): "Wer die AfD und andere OFFENKUNDIG demagogische Parteien wählt, ist ein Faschist."
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Und wenn man die Fr. Merkel nicht wollte, aber die CDU?
Nicht wählen?
Vielleicht eine andere Kleinstpartei wählen? Es gibt so viele Parteien. Der Deutsche macht dann aber lieber sein Kreuz bei der CDU und heult 4 Jahre rum, wie schlecht Merkel Politik macht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:08
@Lexter
Zitat von LexterLexter schrieb:Ja, so redet ihr AfD-Trottel. In Wirklichkeit sagen wir von der "linksliberale Medienklasse" (was auch immer das ist): "Wer die AfD und andere OFFENKUNDIG demagogische Parteien wählt, ist ein Faschist."
Und damit natürlich stärkt ihr die AfD weil ihr nicht besonders gut nachdenkt. Denn das ist heuchelei.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:09
Zitat von LexterLexter schrieb:Vielleicht eine andere Kleinstpartei wählen?
Vielleicht möchte man aber keine andere Partei wählen sondern die CDU. Nur eben nicht Merkel.

Die Person wird vorgesetzt.

Nach deiner Argumentation müssten ja alle SPD Mitglieder deren Favorit nicht an die (Doppel)Spitze gewählt wird demnächst austreten und einer anderen Partei beitreten. Oder ist es bei Mitgliedern was anderes?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:11
Zitat von LexterLexter schrieb:Zu 8. Für dich mag das ein Randthema sein. Für andere Menschen zum Glück nicht.
Das könnte ganz vielleicht teil des Problems sein, das so etwas hoch priorisiert wird während andere Dinge völlig schief laufen. Könnte ja sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.10.2019 um 15:13
@Lexter

Offensichtlich haben wir aneinander vorbeigeredet. Ich glaube nicht, dass auf die von mir aufgworfenen Fragen die AFD Antworten hätte, die man übertrumpfen müssten. Aber das Nichtangehen diese Themen hat viele Bürger von ihren Parteien entfremdet. Deshalb wählen die jetzt anders. Die sind aber rückholbar. Sonst müsste man ja nicht alle 4 Jahre wählen, sondern jeder nur 1x.

Ich sehe -egal was andere hier denken- viele AFD Wähler als einen trotzigen Oppa an, der mit der Omma Streit hat und deshalb jetzt nicht nach Hause kommt und im Imbiss isst. Ist das Essen da besser? Nein. Weiss das der Oppa? Ja.
Er hat der Omma aber schon so oft gesagt, was ihm wichtig ist, dass er jetzt trotzig die fettigen lauwarmen Bratkartoffeln isst (ja meinetwegen mit braunem Rand), bis die Omma kapiert, was er will.

Meinen ersten Punkt hast DU auch irgendwie völlig übersprungen, der ist dem trotzigen Oppa vielleicht auch wichtig, nämlich eine Revision dieser Migrationspolitik.

Und sind die restriktiven Vorschriften, die häufig zur Nichtvergabe von öffentlichen Aufträgen geführt haben, obwohl Geld da ist abgeschafft oder gelockert? Nein.
Die Polizei betrachtet ihr Vorgehen selbst als Nadelstiche. Das ist aller Ehren wert, aber das Bild dieser Ruhrgebietsviertel unter Clan Herrschaft hat sich noch kaum verändert.
Zu4. Doppelresidenzmodell nach Eu Resolution 2079 wie die meisten anderen EU Länder
Zu 6. Zu 90% abschaffen ist ja nicht abschaffen.
zu7. Ich meine zB eine Kanzlerin, deren Bearbeitung der Migrationswelle 2015 alleine ihre Vorstellung war und danach alle EU Länder aufforderte, es ihr gleichzutun, bzw forderte, alle anderen Ländern müssten sich genau so verhalten. Ich meine nachgeordnete Politiker, die Drohungen von Zwangsgeldern an EU Partner sandten, die eine andere Flüchtlingspolitik verfolgten, als Frau Merkel. Die war nur in Deutschland gewählt, nirgendwo sonst.
zu8. Ja, 33 Menschen haben dieses bahnbrechende Gesetzeswerk in Anspruch genommen. Freut mich ehrlich für die. Aber es ist eine kleine Randgruppe. Man kann nicht Mini Politik als große Politik verkaufen. Es gibt Wichtigeres.


1x zitiertmelden