Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.11.2019 um 11:55
Lexxi schrieb:Aber sicherlich nicht in dem liberalen, humanistischen und gebildeten Teil der Gesellschaft, in dem ich groß geworden bin. Es mag einen solchen Gesellschaftsteil zwar geben, aber dieser ist mitnichten essentieller Natur - er erweckt nur gerne den Anschein, dass.
Dieses Prinzip ist sowas wie die bürgerliche Grundideologie. Selbstverständlich findet man die überall. Sie manifestiert sich nur nicht überall als nationaler Fetisch, der ja die Sehnsucht nach einem fiktiven vormodernen Zustand ist und nicht umsonst von seinen Verfechtern gegen den "bösen" globalen Kapitalismus in Stellung gebracht wird.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 00:25
Die AfD ist rechtsorientierte Mitte zum ausgleichen des links orientierten sozialistisch tendierenden Mainstream.
Als Opposition für mich unverzichtbar, als alleinige Regierung selbst für mich als AfD-Wähler nicht wünschenswert...aber auch recht unrealistisch.
Der Einfluß ist wichtig und den hat sie bereits auf die anderen Parteien....auch links muß es eine Grenze geben....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 01:00
Ich würde mir mehr direkten Eiknfluß wünschen, anstatt von der Laien...
Die Afd sollte ihr Engagement für direkte Demokratie mehr in den Fokus rücken und die Verschwendung von Steuergeldern noch mehr publik machen bzw die Strafbarkeit fordern
Leider nutzt die AfD ihre Alleinstellungsmerkmale bisher nur sehr verhalten und unausgereift


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 03:06
Libertin schrieb am 03.11.2019:Ich wette, Dein Standardvokabular aus der Rechts-Sprech-Schatulle hat auch noch mehr zu bieten.
klar/kann ichtoppen...welches Klischee haettest denn gern
Schandmahl, Schiessbefehl oder Vogelschiss?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 03:46
zunehmender Rechtsextremismus ist ein Symptom/ebenso wie islamismus in seiner politischen Form.
Die Ursache der polarisierung ist die unkontrollierte Flutung und und nicht die Verwerflichkeit der einheimischen Bevoelkerung und ihrer Unkompatibilitaet oder gar der AfD
Wir sind nicht schuld
An gar nix....
Und die Wohltaetigkeit erfolgt nicht mit meinem Mandat.
Offene Grenzen und Sozialstaat sind unvereinbar bzw unfinanzierbar


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 04:55
AUMNGH44 schrieb:Die AfD ist rechtsorientierte Mitte zum ausgleichen des links orientierten sozialistisch tendierenden Mainstream.
Soso, wo ist denn der Mainstream sozialistisch? Oder weißt Du gar nicht was sozialistisch bedeutet und wirfst das einfach als Kampfbegriff in den Raum?
AUMNGH44 schrieb:Die Afd sollte ihr Engagement für direkte Demokratie mehr in den Fokus rücken und die Verschwendung von Steuergeldern noch mehr publik machen bzw die Strafbarkeit fordern
Tja, ganz schlechte Nachrichten für Dich. Wenn die Presse gleichgeschaltet ist, wirst Du keinen Piep mehr von Steuerverschwendung hören. Wie oft berichtet denn die „linke sozialistische Mainstreampresse“ von Steuerverschwendung? Sehr oft, nicht wahr. Sonst würdest Du das gar nicht mitbekommen.
Und Strafbarkeit ist so ein schönes Wort bei Steuerverschwendung. Sei Dir sicher, die Verantwortlichen haben garantiert eine „Du kommst aus dem Gefängnis frei“-Karte, egal welcher Partei diese angehören. Nicht alles glauben, was Mario Barth sagt!
AUMNGH44 schrieb:Die Ursache der polarisierung ist die unkontrollierte Flutung und und nicht die Verwerflichkeit der einheimischen Bevoelkerung und ihrer Unkompatibilitaet oder gar der AfD
Hä? Buchstabensuppe explodiert? Bitte noch mal in verständlicher Form, Danke!
AUMNGH44 schrieb:Wir sind nicht schuld
Hat man 1945 auch gesagt.
AUMNGH44 schrieb:Und die Wohltaetigkeit erfolgt nicht mit meinem Mandat.
Und andere christliche Werte (auf die die AfD ja so viel hält) auch nicht? Nächstenliebe und Wertschätzung zum Beispiel. Oder Humanismus generell?
AUMNGH44 schrieb:Offene Grenzen und Sozialstaat sind unvereinbar bzw unfinanzierbar
Dann schau mal in die Sozialgesetzgebung, wem wie viel zusteht. Sei aber nicht überrascht...
Aber gerade diese Neidkultur führt dazu, dass man am Ende ein richtiges Problem hat. Glaubst Du, die AfD kümmert sich um den deutschen Langzeitarbeitosen, der aus gesundheitlichen Gründen keinen Job bekommt? Glaubst Du, die AfD interessiert der deutsche Rentner? Glaubst Du, die AfD hat ein Interesse unser Gesundheitswesen zum positiven für die autochthone Bevölkerung zu wandeln?
Und ja, der deutsche Staat könnte noch viel sozialer werden, was aber kaum gewollt ist. Die AfD zeigt auf den Ausländer und sagt, der bekommt zu viel. Und damit dem nicht so ist, werden alle Deutschen dafür bestraft werden. Schau in das Parteiprogramm, was von Neoliberalismus getränkt ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 09:32
@AUMNGH44
@Fichtenmoped
AUMNGH44 schrieb:der einheimischen Bevoelkerung
AUMNGH44 schrieb:Sozialstaat
Fichtenmoped schrieb:Glaubst Du, die AfD kümmert sich um den deutschen Langzeitarbeitosen, der aus gesundheitlichen Gründen keinen Job bekommt? Glaubst Du, die AfD interessiert der deutsche Rentner? Glaubst Du, die AfD hat ein Interesse unser Gesundheitswesen zum positiven für die autochthone Bevölkerung zu wandeln?
Deutsche, ob nun Rentner oder Arbeitsloser, die nicht schwach und auf einer Linie mit den Führern der AfD sind, haben nichts zu befürchten. Aber wenn sie doch mal Schwäche zeigen sollten und/oder nicht Willens sind bei allem mitzumachen, dann Gnade ihnen Gott.

Schauen wir mal was Kubitschek der Kopf der AfD so über die Schwachen der Gesellschaft denkt.
Kubitschek macht sehr deutlich, warum er gerade für schwächere Menschen härtere Lebensumstände für begrüßenswert hält: Nur eine unabgefederte, unsichere, härtere Existenz könne sie zu einer würdigen Lebensführung verleiten – die Abfederung von Druck führt zu Dekadenz:

“Wir leben indes in einer Zeit, in der jedes Schicksal abgefedert, jeder Lebensirrtum ausgebügelt, der Schrott jedes Experiments weggeräumt wird – wo sollte da eine konservative Handlungslehre herkommen, die tiefer reichte und tiefer wirkte als irgendein Lack?”
https://le-bohemien.net/2016/02/03/lasst-uns-ueber-die-neue-rechte-reden/#comments

Beitrag von eckhart, Seite 3.268

Oder wie Höcke über die Schwachen der Gesellschaft denkt. Dabei scheint es ihm gleich zu sein, ob das Leute aus
AUMNGH44 schrieb:der einheimischen Bevoelkerung
sind, die aus SEINEM Deutschland ausgeschlossen werden sollen.
In seinem Buch stellt Höcke auch fest, dass "wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind" mitzumachen." Er denke an einen "Aderlass". Diejenigen Deutschen, die seinen politischen Zielen nicht zustimmten, würden aus seinem Deutschland ausgeschlossen werden. Er trete für die Reinigung Deutschlands ein. Mit "starkem Besen" sollten eine "feste Hand" und ein "Zuchtmeister" den "Saustall ausmisten".
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus/kom...

Beitrag von tudirnix, Seite 3.380


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 09:36
“Wir leben indes in einer Zeit, in der jedes Schicksal abgefedert, jeder Lebensirrtum ausgebügelt, der Schrott jedes Experiments weggeräumt wird – wo sollte da eine konservative Handlungslehre herkommen, die tiefer reichte und tiefer wirkte als irgendein Lack?”
Zudem das ja auch noch eine Lüge ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 12:36
AUMNGH44 schrieb:zunehmender Rechtsextremismus ist ein Symptom/ebenso wie islamismus in seiner politischen Form.
Und er wird unter anderem von den rechtsextremen und rechtspopulistischen Ansichten/Aussagen verschiedener AfD-Mitglieder gefüttert. Somit kann sich die AfD für mich nicht ihrer Verantwortung in dieser Richtung entziehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

08.11.2019 um 13:24
AUMNGH44 schrieb:Libertin schrieb am 03.11.2019:
Ich wette, Dein Standardvokabular aus der Rechts-Sprech-Schatulle hat auch noch mehr zu bieten.

klar/kann ichtoppen...welches Klischee haettest denn gern
Schandmahl, Schiessbefehl oder Vogelschiss?
Du hast doch schon vorgegriffen mit
AUMNGH44 schrieb:links orientierten sozialistisch tendierenden Mainstream.
AUMNGH44 schrieb:unkontrollierte Flutung
AUMNGH44 schrieb:Wir sind nicht schuld
An gar nix....
Danke, mehr AfD-Wähler-Klischees und Bullshitbingo vertrage ich auch nicht mehr.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.11.2019 um 11:11
Der Brandenburger AfD-Führer Andreas Kalbitz wurde in seiner Bundeswehrzeit mehrfach wegen seiner Kontakte zu rechtsextremen Organisationen und Veranstaltungen vom MAD befragt, wie der Spiegel meldet. Unter den Organisationen war auch eine, deren Nachfolgeorganisation heute auf der "Unvereinbarkeitsliste" der AfD steht.

Aber glücklicherweise hat die AfD ja nichts mit Neonazis und anderen Rechtsextremisten zu tun...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

11.11.2019 um 16:46
Der notorische Antisemit Wolfgang Gedeon gibt keine Ruhe: Nachdem, wie der Stuttgarter Zeitung zu entnehmen ist, kürzlich das AfD-Landesschiedsgericht Schleswig-Holstein entschieden hat, dass Gedeon nicht aus der Partei ausgeschlossen werden soll, weil seine rassistischen Aussagen "nicht schlüssig dargelegt" seien, will er sich jetzt laut Stuttgarter Zeitung über das baden-württembergische Landesverfassungsgericht wieder in die AfD-Fraktion im Landtag einklagen.

Aber laut Meuthen gibt es in der AfD ja keinen Platz für Antisemiten...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2019 um 01:15
Weil der Zeitungsbericht hinter einer Paywall steckt, hier die Meldung vom Volksverpetzer.
In Rostock wurden am Donnerstagabend drei Männer verhaftet, die einen Igel grausam gequält hatten. Sie hatten ihn wie einen Fußball getreten und gegen Autoreifen gedrückt. Anwohner*innen beobachteten die Tierquälerei und verständigten die Polizei. Die Polizei stellte die Täter, das Tier wurde in die Tierklinik gebracht.

Leider starb das Tier an seinen Verletzungen, trotz intensiver Behandlung in der Klinik. Jetzt drohen den Tätern wegen der Tierquälerei sogar Haftstrafen.
Traurige Geschichte, was aber hat das mit der zu tun?
AfD wollte Igel-Tierquälerei für Hetze missbrauchen

Wie die Igelhilfe berichtet, erhielt sie kurz darauf einen Anruf der Hamburger AfD. „Die wollten wissen, ob die Täter Ausländer sind”, berichtete die Igelhilfe der Ostsee-Zeitung gegenüber. Wahnsinn! Die Rassisten von der AfD hören von der tragischen Geschichte des armen Igels und alles, woran sie denken können scheint zu sein: Wie können wir Ausländern die Schuld daran geben?

Doch offensichtlich wurden ja schließlich keine blauen Hetz-Bildchen im Netz verbreitet, die das tragisches Schicksal des Igels dazu instrumentalisieren, um auch noch damit Rassismus zu verbreiten. Nein, denn die Igel-Quäler sind laut Polizei allesamt Deutsche gewesen. Der Anwohner, der Zeuge der Tat war, bestätigt dies auch. Und ergänzt sogar noch: „Aus der Gruppe waren ausländerfeindliche Parolen zu hören.“

Offenbar wollten Rassisten die Tierquälerei anderer Rassisten dazu missbrauchen, um gegen Ausländer zu hetzen. Das Schicksal des armen Igels war ihnen dabei auch vollkommen egal. Denn jetzt verschweigen sie den Vorfall natürlich. Es ist die typische Methode der AfD, die versucht, jedes mögliche Thema zu instrumentalisieren, um ihre Anhänger*innen zu belügen und manipulieren. Da die AfD es nicht fordern wird, hoffen wir zumindest, dass die Täter ihre gerechte Strafe erhalten.
https://www.volksverpetzer.de/bericht/afd-igel/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2019 um 08:14
User, die rassistisches Gedankengut propagieren, oder gegen Bevölkerungsgruppen hetzen, werden ohne Vorwarnung gesperrt.
Endlich, das wurde höchste Zeit. Dann kann ich vielleicht auch wieder mal...

Wie geht es weiter mit der AfD? Nun, sie wird weiter wachsen. Es gibt einen wunderbaren Artikel in der ZEIT:
Für die knapp 24 Prozent der Thüringer hingegen, die die AfD und damit Höcke gewählt haben, fehlen noch immer einigen die Worte. Und anstatt den naheliegenden Gedanken in Betracht zu ziehen, dass, wer einen Rechtsextremen wählt, möglicherweise selbst einer sein könnte, werden laufend außerpolitische Erklärungen herangezogen, die den Blick aufs Eigentliche verunklaren.
--> https://www.zeit.de/kultur/2019-10/afd-thueringen-bjoern-hoecke-waehler-rechtsextreme-kommentar

Sie trauen sich wieder ans Tageslicht und sie bringen junge Leute mit, die ungebildet genug sind, den Rattenfängern dankbar zu folgen.
Die AfD wird bundesweit an die 20% Wählerstimmen bekommen und das sind keineswegs nur frustrierte Wutbürger, sondern zum großen Teil Menschen, die mit dem rechtsextremen Gedankengut konform gehen, also selbst Rechtsextreme sind, wie der ZEIT-Kommentar richtig ausführt.

Das wichtigste Gegenmittel ist Bildung. Das Prinzip "SMB" muss umgesetzt werden, "Schnell Mehr Bildung". Der Wust von abgrundtiefer Charakterlosigkeit, sackbrauner Dummheit und unverschämter Verlogenheit kann nur mit Bildung durchdrungen, seinem Wesen nach erfasst und damit unschädlich werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2019 um 11:21
Das wichtigste Gegenmittel ist Bildung. Das Prinzip "SMB" muss umgesetzt werden, "Schnell Mehr Bildung".
Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich noch reicht, den erneuten Aufstieg des Bösen zu verhindern...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2019 um 20:08
„Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass der Verfassungsschutz die AfD nicht als "Prüffall" bezeichnen darf. Aber wie dann? Folgende Bezeichnungen sind erlaubt – noch:“

- Alternative für Deutschland
- Partei im Reichstag
- Befreundetes Unternehmen
- Partners in crime
- Unsere Freunde
- Nazis wie wir
- Linksextremisten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.11.2019 um 23:29
Orig.Nathan schrieb:Sie trauen sich wieder ans Tageslicht und sie bringen junge Leute mit, die ungebildet genug sind, den Rattenfängern dankbar zu folgen.
Wenn unser Modus von (Charakter-)Bildung das überwinden würde, der btw direkt aus der Wirtschafts- und damit gegenseitigen Umgangsweise hervorgeht, wäre es ja gar kein Thema mehr. Das Spektrum der AfD-Wähler ist außerdem habituell durchaus verschieden. Da findet dann schon im Geschichtsunterricht nicht wirklich Aufklärung statt.

Außerdem, sorry, jegliche Tiermetaphorik zur Beschreibung anderer (hier: "Rattenfänger") ist selbst historisch vorbelastet.
Lexxi schrieb:Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich noch reicht, den erneuten Aufstieg des Bösen zu verhindern...
Mal hier mal bitte nicht den Teufel an die Wand - es ist besorgniserregend, dass zur Charakterisierung dessen, was Rechtsextremismus ist, auf animistisch-kryptische Konstrukte zurückgegriffen wird ("das Böse"). Eins muss mal gesagt werden: Hr. Höcke ist ein abschreckendes "Exemplar" von einem Demagogen. Wirklich heftig.

Es ist schon krass, dass solchen bösen manipulativen Menschen freies Geleit garantiert ist, währenddessen irgendwelche herumwandelnden, rumkreischenden, weit weniger mächtigen Verrückten der brachialen Umerziehung übergeben werden. Ich will ja nicht sagen, dass Hr. Höcke hospitalisiert gehört oder Hospitalisierung Heilung wäre, allerdings ist das wieder ein abstruser Widerspruch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2019 um 00:36
plemplem schrieb am 08.11.2019:sind, die aus SEINEM Deutschland ausgeschlossen werden sollen.
In seinem Buch stellt Höcke auch fest, dass "wir leider ein paar Volksteile verlieren werden, die zu schwach oder nicht willens sind" mitzumachen." Er denke an einen "Aderlass". Diejenigen Deutschen, die seinen politischen Zielen nicht zustimmten, würden aus seinem Deutschland ausgeschlossen werden. Er trete für die Reinigung Deutschlands ein. Mit "starkem Besen" sollten eine "feste Hand" und ein "Zuchtmeister" den "Saustall ausmisten".
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/rechtsextremismus-bjoern-hoecke-afd-fluegel-rechte-gewalt-faschismus/kom...

Beitrag von tudirnix, Seite 3.380
https://books.google.de/books?id=FwSQDwAAQBAJ&pg=PA92&lpg=PA92&dq=aderlass+in+mein+kampf&source=bl&ots=alVjNqE_UU&sig=AC...

In diesem Link kann man das was Höcke da so beschreibt, in einer verdächtig ähnlichen Weise nachlesen.
Es handelt sich hierbei um: Adolf Hitler: Mein Kampf: Weltanschauung und Programm - Studienkommentar
von Barbara Zehnpfennig


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2019 um 01:13
che71 schrieb:In diesem Link kann man das was Höcke da so beschreibt, in einer verdächtig ähnlichen Weise nachlesen.
Es handelt sich hierbei um: Adolf Hitler: Mein Kampf: Weltanschauung und Programm
Waren da nicht letztens noch gewisse Interviews, bei welchen man der AfD "Prominenz" Höcke Zitate entgegenhielt und diese nicht einordnen konnten ob von Höcke oder Hitler?
https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/afd-abgeordnete-koennen-hoecke-nicht-von-hitler-unterscheiden-100.html
https://www.stern.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-oder-hitler--nach-diesen-zitaten-fragte-das-zdf-afd-politiker-890...

Reminder,
ein Höcke Zitat, was er gegenüber einem WSJ Journalisten kurz nach seiner "Denkmal der Schande Rede" Propaganda äußerte:
Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird. Aber wir alle wissen natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article162616473/Bjoern-Hoecke-hat-eine-irritierende-Ansicht-zu-Adolf-Hitler.htm...
https://www.sueddeutsche.de/politik/afd-hoecke-hitler-und-das-boese-1.3410512

Und 2016 schon vom AfD-Aussteiger Hellmerich erkannt:
Er will einen Führer-Staat.
https://wize.life/news/gesellschaft/45072/er-will-einen-fuehrerstaat-afd-aussteiger-verraet-was-bjoern-hoecke-insgeheim-...
Wurde auch hier seiner Zeit schon thematisiert


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.11.2019 um 07:24
Der Rechtsausschuss des Bundestags will seinen umstrittenen Vorsitzenden Stephan Brandner heute abwählen. Er zieht damit die Konsequenzen aus mehreren Eklats, die der 53 Jahre alte AfD-Abgeordnete aus Thüringen ausgelöst hat. Zuletzt sorgte er für Wirbel, indem er auf Twitter die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den AfD-kritischen Rocksänger Udo Lindenberg als "Judaslohn" verunglimpfte. Es wäre das erste Mal in der 70-jährigen Geschichte des Bundestages, dass ein Ausschussvorsitzender abgewählt wird.
https://www.stern.de/politik/rechtsausschuss-will-afd-vorsitzenden-brandner-abwaehlen-8998984.html


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt